Dies & Das | Veranstaltungsreihen | Geisteswissenschaft

Tatort Kiel. Gewalt und Recht in der „Tragisch-kuriosen Kieler Chronik“ des Asmus Bremer

Fadenkreuz
© Pixabay

Streifzüge durch die Geschichte Schleswig-Holsteins (Frühjahr 2020, Boksberg)
Vortragsreihe des AWO Servicehauses Boksberg und der Abteilung für Regionalgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Frühjahr 2020

Veranstalter:
Dr. Nina Gallion, Abteilung für Regionalgeschichte am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, sowie Dieter Gosch und Michael Mühlthaler B.A., beide AWO Servicehaus Boksberg in Kiel

22.01.2020
Laura Potzuweit M.A., Kiel
Tatort Kiel. Gewalt und Recht in der „Tragisch-kuriosen Kieler Chronik“ des Asmus Bremer

 

19.02.2020
Dr. Melanie Greinert, Kiel
„Weibliche Herrschaft“ in der Frühen Neuzeit? Wie Fürstinnen die Geschichte des Landes prägten

25.03.2020
Knut Kollex M.A., Kiel
Massenstreik, Standrecht, Straßenkampf. Der Kapp-Putsch 1920 in Kiel

22.04.2020
Caroline E. Weber M.A., Kiel
„Mutter, denk an mich – stimm Dänisch!“ Die Volksabstimmung in Schleswig 1920 im Spiegel zeitgenössischer Plakate

Alle Vorträge finden mittwochs im AWO Servicehaus Boksberg statt (Boksberg 6–8, 24149 Kiel-Dietrichsdorf). Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.