Night of the Profs

am 19. November 2021

+++in Präsenz mit 2G und via Livestream+++

Die Night of the Profs findet am 19. November statt. In diesem Jahr steht die lange Vorlesungsnacht unter dem Motto:

„Krise – Chance – Wandel“

Der in den vergangenen Monaten vielbeschworene Dreiklang soll das Themenspektrum unserer diesjährigen Veranstaltung prägen. Mehr denn je findet die Wissenschaft aktuell Gehör in Gesellschaft und Politik, gleichermaßen wird sie kritisiert und in Frage gestellt. Gemeinsam zeigen alle Fachbereiche der Kieler Universität an diesem Abend, dass Forschungsergebnisse nicht nur in Zeiten einer Pandemie Antworten auf vielfältige gesellschaftliche, ökologische, ökonomische, technologische oder religiöse Fragestellungen bieten. Wissenschaftsbasierte Lösungen implizieren oft verschiedene Handlungs- und Deutungsoptionen, sie bieten Chancen zur Reflexion und Diskussion, zu Innovation und Fortschritt. Dies bildet die Basis für potenziellen Wandel im Denken und Handeln.

Durch die Zugangsregelungen kann die beliebte Night of the Profs in diesem Jahr wieder in Präsenz stattfinden. Rund 1000 Personen können im großen Saal des Audimax und in den Räumen des Gebäudes CAP3 am 19. November live mit dabei sein, wenn die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der CAU wieder spannende Einblicke in ihre Forschung geben. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und endet um 24 Uhr. Gleichzeitig werden die Vorträge aus dem großen Frederik-Paulsen-Hörsaal live auf den Audimax-Vorplatz und ins Internet gestreamt.

2G-Nachweis für Zutritt in Veranstaltungsgebäude erforderlich

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hat sich das Präsidium der Kieler Universität dazu entschieden, für die Veranstaltung in Präsenz eine 2G-Regelung umzusetzen. Darüber hinaus werden aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie die Hälfte der Sitzplätze in den Hörsälen belegt. Das heißt, dass etwa 1000 Personen live dabei sein können. Zur Teilnahme vor Ort ist eine aktuelle Bescheinigung über den Nachweis eines der „2Gs“ (geimpft oder genesen) vorzulegen. Ein negativer Testnachweis ist für den Einlass in die Veranstaltungsgebäude nicht mehr ausreichend. Es muss ein entsprechender Impf- bzw. Genesenennachweis sowie ein Lichtbildausweis vorgelegt werden. Als geimpft gelten nur diejenigen, die mit in der EU zugelassenen Impfstoffen geimpft worden sind. In allen Gebäuden wird es eine Maskenpflicht geben, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung muss selbst mitgebracht werden.

Kostenlose Einlassbändchen vor der Veranstaltung erhältlich

Auch in diesem Jahr bleibt die Night of the Profs kostenlos. Um lange Schlangen am Abend zu vermeiden, können sich alle, die live dabei sein wollen, am Donnerstag, den 18.11.21, und Freitag, den 19.11.21, von 11 bis 18 Uhr gegen den 2G-Nachweis Einlassbänder auf dem Audimax-Vorplatz abholen. Hierbei ist zu beachten: Die Bändchen müssen persönlich abgeholt und direkt angelegt werden. Es empfiehlt sich daher, rechtzeitig vor Ort zu sein. Am Veranstaltungsabend wird es nur noch Restplätze geben.

Außenbereich und Livestream

Während der Veranstaltung können auf dem Audimax-Vorplatz Getränke und Speisen erworben werden. Die Vorträge aus dem großen Audimax-Hörsaal werden live auf den Vorplatz gestreamt. Für den Aufenthalt auf dem Vorplatz bzw. in den Außenbereichen ist kein 2G-Nachweis notwendig. Außerdem können Interessierte diesen Stream auch hier über die Veranstaltungswebsite aufrufen.

Die Night of the Profs wird gemeinsam veranstaltet vom Präsidium, dem Allgemeinen Studierendenausschuss und der Fachschaftsvertreterkonferenz.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Was: Night of the Profs
  • Wann: Freitag, 19. November, ab 18 Uhr
  • Wo: Christian-Albrechts-Platz, Christian-Albrechts-Platz 2 (Audimax), Christian-Albrechts-Platz 3 (CAP3) und Livestream

Programm

Den Eröffnungsvortrag hält um 18:00 Uhr der Prof of the Night 2019, Professor Sören Christensen. Ab 19:00 Uhr tauchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler parallel in vier Hörsälen ein in das Thema "Krise – Chance – Wandel“.

Zum Programm

Archiv

Hier können Sie die Programme der vergangenen »Night of the Profs« einsehen: