Bridging the Gap: Urbanity between past and present

Ringvorlesung "Die Lücke schließen: Urbanität zwischen Vergangenheit und Gegenwart"

Die Ringvorlesung vereint historische und moderne Perspektiven auf die Wurzeln früher, urbaner Gesellschaften. Jeder Termin besteht aus zwei Vorträgen gefolgt von einer Podiumsdiskussion. Darin werden verschiedene Themen historischer und moderner Gesellschaften vorgestellt und diskutiert. Dazu zählen zum Beispiel infrastrukturelle Herausforderungen städtischer Gemeinschaften, urbane Lebensstile, Stadtplanung sowie Aspekte aus Migration, Wohnen oder Religion.

Alle Interessierten sind herzlich zur kostenfreien Veranstaltungsreihe eingeladen.

Das Wichtigste in Kürze:

Was: Ringvorlesung „Bridging the Gap: Urbanity between past and present“ (Die Lücke schließen: Urbanität zwischen Vergangenheit und Gegenwart)
Wann: dienstags, 22. Oktober bis 4. Februar, 18:15 bis 20:30 Uhr
Wo: Kiel, Christian-Albrechts-Platz 2, Audimax, Hörsaal A (am 29.10. Hörsaal C)

Programmplakat (PDF)

 

Kontakt:

Prof. Dr. Patric-Alexander Kreuz
kreuz@klassarch.uni-kiel.de

Termine:

Ruine

Nicholas Cahill (Madison, USA), Standardized housing and diverse communities: the example of Olynthus in Ancient Greece and Clara Weber (Zürich), A psychological perspective on residential appropriation in standardized housing environments | Lecture Series "Urban ROOTS"

mittelalterliche Burg

Jörg Oberste (Regensburg), Reichtum verpflichtet - religiöse und soziale Strategien urbaner Eliten im 12. und 13. Jahrhundert und Heinrich Best (Jena), Die Stadt, die Macht und das Geld – legitime und illegitime Herrschaft in Städten | Ringvorlesung Urban ROOTS

alte Treppe

Armand Baeriswyl (Bern), Geplant oder Gewachsen? Mythen und Fakten zur Frage der mittelalterlichen "Gründungsstadt" und Monika Grubbauer (Hamburg), Stadt von unten – aktuelle Ansätze von Beteiligung in Städtebau und Stadtplanung | Ringvorlesung "Urban ROOTS"

historisches Stadtzentrum

Gerald Schwedler (Kiel), Prestigeinfrastruktur. Urbane Zentrumsgestaltung im Spätmittelalter und Carsten Benke (Berlin), Moderne Stadtzentren – Wandel von Funktion und Gestaltung im Städtebau seit 1900 | Ringvorlesung "Urban ROOTS"

New York Stadtzentrum im 19. Jahrhundert

Bent Gebert (Konstanz), Ästhetik der Migration und Daniel Fuhrhop (Oldenburg), Willkommensstadt. Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden | Ringvorlesung "Urban ROOTS"

bemaltes Kircheglas

Christiane Zimmermann (Kiel), Die Christianisierung von Korinth vom 1.-6. Jh. und Bärbel Beinhauer-Köhler (Marburg), Die Islamisierung Kairos vom 7.-12. Jh. | Ringvorlesung "Urban ROOTS"