Bruhn-Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung

Die von Prof. Dr. Hans Dietrich Bruhn und Dr. Annegret Bruhn errichtete Stiftung fördert die medizinische Forschung speziell des wissenschaftlichen Nachwuchses der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.


Hervorragende Promotionen oder andere herausragende Leistungen und Projekte junger Wissen­schaft­lerinnen und Wissenschaftler werden durch einen jährlich zu vergebenden Förderpreis unterstützt.

Der Förderpreis ist diesjährig mit 20.000 Euro dotiert.


Der Bruhn-Förderpreis im Jahr 2021 wird für eine experimentelle und klinische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der personalisierten Medizin ausgelobt und richtet sich sowohl an Nachwuchs­wissen­schaft­ler/innen als auch an Nachwuchswissenschaftlergruppen.

Wenn Sie alleine oder in einer Gruppe im Rahmen Ihres Medizin- bzw. Promotionsstudiums in einer hochrangigen Publikationspromotion federführend sind (Erstautorenschaft), die neue molekulare Marker/Biomarker oder komplexe molekulare Untersuchungsmethoden mit einer Option für die Translation in die klinische Medizin einbezieht, dann bewerben Sie sich um den Bruhn-Preis.

 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zusätzlich zu den Informationen in Bezug auf Ihre Forschungsarbeit, die Zielsetzungen Ihres Projektes und die einzusetzende Methodik auch Lebenslauf, Projektskizze sowie ein Empfehlungsschreiben einer Professorin/ eines Professors bei.

Richten Sie Ihre Bewerbungen bis zum 31. März 2021 an:
Vorstand der Bruhn-Stiftung
Daniela Geißler
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel
E-Mail: dgeissler@praesidium.uni-kiel.de

Plakat Ausschreibung 2021


Bewerbungen müssen zusätzlich zu den Informationen in Bezug auf die Forschungsarbeit, die Ziel­setzungen des Projektes und der einzusetzende Methodik auch den Lebenslauf, eine Projektskizze sowie ein Empfehlungsschreiben einer Professorin/eines Professors beigefügt sein.

Informationen zu den Stiftern
Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger