Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf der Hannover Messe 2019

Vortrag: "Translationale Evolutionsforschung - Anwendung evolutionärer Prinzipien in Medizin, Umwelt und Landwirtschaft" (Teil 2)

KEC, Schulenburg
Copyright: Hinrich Schulenburg

 

Translationale Evolutionsforschung zur Lösung gesellschaftlicher Probleme – das ist das Ziel des Kiel Evolution Centers (KEC) der CAU. Auch wenn die Ausbreitung von Antibiotika-resistenten Keimen, die Nutzung schwindender Fischbestände oder Ertragseinbußen im Ackerbau durch Pflanzenschädlinge auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben, liegt diesen Problemen doch eine gemeinsame Ursache zu Grunde: Der Mensch greift, meist in bester Absicht, durch sein Handeln in die natürliche Selektion ein und beeinflusst damit evolutionäre Prozesse.

Das Ergebnis dieser vom Menschen bestimmten Selektion sind häufig stark negative Langzeitfolgen, wie zum Beispiel die Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen. Die Kieler Fachleute Dr. Olivia Roth (GEOMAR) und Professor Hinrich Schulenburg (CAU) stellen das KEC und dessen Translationale Evolutionsforschung anhand von zwei spannenden Beispielen über die „Konvergente Evolution von weiblicher und männlicher Schwangerschaft“ und der „Evolution von Antibiotikaresistenzen“ vor und laden zur gemeinschaftlichen Diskussion ein!

Weitere Informationen über KEC:

www.kec.uni-kiel.de