POD-DEIM-Verfahren zur Modellreduktion und Anwendung auf Metos3D.

zum Volltext (1081 kB)   ZIP
Weitere TitelZusatztitel :
  • Dieser Bericht enthält die schriftliche Ausarbeitung zum Masterprojekt von Neel Peters.
Beteiligte Person(en) / Institution(en)Autor :
DatumErschienen :
  • April 2016
Seitenbereich17 S.

In der vorliegenden Arbeit werden das Proper Orthogonal Decomposition (POD) und das Discrete Empirical Interpolation Method (DEIM) Verfahren vorgestellt. Beide werden üblicherweise bei komplexen und rechnerisch teuren Modellen zur Modellreduktion eingesetzt.
Die Methoden werden definiert. Es folgt eine theoretische Betrachtung des Modellfehlers sowie der Komplexität und der Konvergenz.
Des Weiteren wird der Einsatz des POD-Verfahrens auf dem Gebiet der Klimasimulation untersucht. Das geschieht am Beispiel der Simulationssoftware Metos3D, die zur Berechnung von periodischen Lösungen von biogeochemischen Modellen unter Einfluss von globalen Ozeanströmungen verwendet wird.
Statische URLhttps://www.uni-kiel.de/journals/receive/jportal_jparticle_00000281
 
URN:NBNurn:nbn:de:gbv:8:1-zs-00000281-a3
IDNummer des Berichts :
  • TR_1603