Dr. phil. Matthias Kirsch

Telefon: +49 431 880-5788
Email: mkirsch@musik.uni-kiel.de

Adresse: Raum 201
Wilhelm-Seelig-Platz 1, 24118 Kiel


Studium und Tätigkeit am Institut

Studium der Musikwissenschaft, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte 1995 bis 2003 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, dort auch Magister Artium 2004 und Promotion 2010

seit 2012 Tätigkeit als Lehrbeauftragter am Kieler Institut für den Bereich Satzlehre und Gehörbildung sowie allgemeine Musikgeschichte

Schriften

Untersuchungen zur mitteldeutschen Ensemblesonate nach 1650. Repertoire und Kontext der Sonatensammlung 20Ms.Mus.38 von David Pohle (1624-1695). Schriftliche Hausarbeit zur Erlangung des Grades eines Magister Artium (M.A.) der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel 2003.

Die Mantuaner Sinfonia. Studien zu den Sinfonien Salamone Rossis, Giovanni Battista Buonamentes und Marco Uccellinis. Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel 2010.
veröffentlicht als Online-Ressource der Universitätsbibliothek Kiel: https://macau.uni-kiel.de/servlets/MCRFileNodeServlet/dissertation_derivate_00005692/diss_kirsch.02.pdf

"fein holl. Wapenpapier Zur Capelle". Papierversorgung und Handschriftenproduktion am Gottorfer Hof, in: Schütz-Jahrbuch 2015, hg. von Jürgen Heidrich u. a., 37. Jg. 2015, Kassel u. a. 2016. S. 63-76.

"Tönende Kunstkammer"? - Worüber man bei Carlo Farinas Capriccio stravagante streiten sollte, in: "Music is different" - isn't it? Bedeutungen und Bedingungen musikalischer Autonomie. Festschrift für Siegfried Oechsle zum 65. Geburtstag (= Kieler Schriften zur Musikwissenschaft, hg. von Kathrin Kirsch u. Siegfried Oechsle, Bd. LVII), hg. von Kathrin Kirsch u. Alexander Lotzow, Kassel u. a. 2021, S. 135-152.

Vorträge

Zwischen Gesangbuch und Oper. Gottorfer Fürstinnen und die Musik, gehalten am 13. Januar 2022 bei der Tagung Die Fürstinnen der Lande. Handlungsspielräume zwischen Dynastie, Familie und Individuum, Schloss Gottorf (online) 13./14. Januar 2022.

Editionen

Vierstimmige Choräle mit Vorspielen. Zum allgemeinen sowohl, als zum besonderen Gebrauch für die Schleswig-Holsteinischen Kirchen gesetzt von Johann Christian Kittel (1732-1809), herausgegeben und eingeleitet von Matthias Kirsch (= Denkmäler Norddeutscher Musik, hg. vom Musikwissenschaftlichen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel unter Leitung von Siegfried Oechsle, Bd. 7), München und Salzburg 2021.

Forschungsinteressen

nicht-textierte Musik ca. 1600 bis 1800, Musiktheorie und Geschichte des musikalischen Satzes, Musikalische Landesgeschichte Schleswig-Holsteins, digital gestützte musikalische Analyse