Geschäftsbereich Personal

Dienstvereinbarungen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Verträge, die zwischen der Dienststellenleitung und den Vertretern der Beschäftigten, also den Personalräten, abgeschlossen wurden. Diese sogenannten Dienstvereinbarungen regeln Sachverhalte, die durch Gesetze oder durch den Tarifvertrag nicht abschließend geregelt sind.

Dienstvereinbarung zum Ausschreibungsverfahren

09.06.2020

Zur Sicherung eines einheitlichen und beschleunigten Ausschreibungsverfahrens hat die Dienststelle in enger Abstimmung mit den Interessenvertretungen die Dienstvereinbarung zum Ausschreibungsverfahren erstellt und abgeschlossen. Den vollständigen Text der Dienstvereinbarung samt Anlage finden Sie hier.

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit zum Jahreswechsel 2020/21 bis 2022/23

05.03.2020

Zum Zwecke der Energieeinsparung und der vorübergehenden Einstellung der laufenden Gebäudeerhaltung und damit der Kostensenkung wird in der Zeit vom

  • 24.12.2020 bis einschließlich 03.01.2021
  • 24.12.2021 bis einschließlich 02.01.2022
  • 24.12.2022 bis einschließlich 01.01.2023
     

die Heizung in abgesenktem Betrieb gefahren und die Reinigung der Räumlichkeiten eingestellt.

Den gesamten Inhalt der Dienstvereinbarung können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen.

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Das betriebliche Eingliederungsmanagement hat die Förderung und Erhaltung der Gesundheit der Beschäftigten, die Aufdeckung und Begrenzung betriebsbedingter Krankheitsursachen, die Eindämmung der Arbeitsunfähigkeitszeiten und die Vermeidung krankheitsbedingter Kündigungen zum Ziel. Zu diesem Zweck hat sich ein Integrationsteam gegründet. Den vollständigen Text der Dienstvereinbarung und der Anlagen finden Sie hier (PDF).

Variable Arbeitszeit

Zur Gewährleistung der Funktionalität der Organisationseinheiten einerseits und zur Ermöglichung größerer Gestaltungsspielräume bei der Einteilung der Arbeitszeit andererseits wurde die Dienstvereinbarungen über die variable Arbeitszeit abgeschlossen.

Dienstvereinbarung über die variable Arbeitszeit - für die zentrale Verwaltung 

Dienstvereinbarung über die variable Arbeitszeit - für die Universitätsbibliothek

Die Dienstvereinbarung zur variablen Arbeitszeit in den Fakultäten und Zentralen Einrichtungen wurde überarbeitetet und beinhaltet Anpassungen für alle an der Zeiterfassung teilnehmenden Mitarbeiter*innen.

In der neuen Dienstvereinbarung wird unter Punkt 4.2 konkretisiert, in welchen Fällen eine Abwesenheit durch die Beschäftigten selbst gebucht wird und in welchen Fällen eine zentrale Buchung durch den Geschäftsbereich Personal erfolgt.

Darüber hinaus sind insbesondere die Beschäftigten der Technischen Fakultät, für welche in der bisherigen Version der Dienstvereinbarung Ausnahmen geregelt waren, von der Aktualisierung betroffen. Mit der überarbeiteten Version sind diese Ausnahmen ersatzlos gestrichen worden. Somit gelten für die Mitarbeiter*innen der Technischen Fakultät zukünftig die gleichen Regeln wie für alle weiteren Beschäftigten in den Fakultäten und Zentralen Einrichtungen. Die technische Umsetzung der neuen Dienstvereinbarung erfolgt ab dem 01.01.2020.

Daneben sind zwei Fußnoten, die sich auf die Pausenregelung und auf das Buchungsverfahren bei mehreren Beschäftigungsverhältnissen beziehen, aufgenommen worden.

Alle übrigen Regelungen bestehen unverändert fort.

Dienstvereinbarung über die variable Arbeitszeit - für die Fakultäten und zentralen Einrichtungen

Dienstvereinbarung über die Regelung von Arbeitsbedingungen bei hohen Temperaturen

Mit der "Dienstvereinbarung über die Regelung von Arbeitsbedingungen bei hohen Temperaturen" beabsichtigt die Dienststellenleitung gemeinsam mit den Interessenvertretungen und in Abstimmung mit der Schwerbehindertenvertretung Bedingungen zu schaffen, die das Arbeiten bei hohen Temperaturen ermöglicht bzw. erleichtert. Den vollständigen Text der Dienstvereinbarung finden Sie hier.

Dienstvereinbarung über die Nutzung von Client-Management-Systemen beim IT-Einsatz innerhalb der CAU

03.05.2019

Die Personalräte der CAU haben mit dem Präsidium eine Dienstvereinbarung über den Betrieb von Client-Management-Systemen geschlossen. Die Dienstvereinbarung präzisiert zum Schutz der an der CAU Beschäftigten den Umgang mit den bei der Nutzung der Systeme anfallende Daten.

Hilfe für suchtgefährdete Beschäftigte

Ziel der Dienstvereinbarung ist es unter anderem, zur Suchtprävention beizutragen, den Beteiligten Richtlinien an die Hand zu geben, um die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern, das Verständnis für die Problematik der Suchtgefahren zu entwickeln und gefährdeten oder abhängigen Beschäftigten Hilfsangebote zu unterbreiten. Den vollständigen Text der Dienstvereinbarung lesen Sie bitte  hier.

Dienstvereinbarung über die Einführung und den Betrieb eines Identititätsmanagementsystems (CIM)

Diese Dienstvereinbarung gilt für alle Beschäftigte der CAU, sowohl aus dem Bereich des wissenschaftlichen als auch aus dem Bereich des technisch-administrativen Personals, über die Daten im Identitätsmanagement vorgehalten werden bzw. die das Identitätsmanagement nutzen. Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wird die Regelungen dieser Dienstvereinbarungen auch für die Personen anwenden, die nicht von Personalräten vertreten werden. Lesen Sie hier mehr

Dienstvereinbarung über Regelung von Arbeitsverhältnissen bei festgestellter Beeinträchtigung durch Bautätigkeit

Immer wieder sind Arbeitsplätze außergewöhnlich von den in der nächsten Zeit anstehenden Bautätigkeiten betroffen. Stehen in diesen Fällen keine Ausweichräumlichkeiten zur Verfügung haben Sie die Möglichkeit alternierende Wohnraumarbeit zu beantragen oder auf Antrag außerhalb der Rahmenarbeitszeit zu arbeiten.

Download: Dienstvereinbarung über Regelung von Arbeitsverhältnissen bei festgestellter Beeinträchtigung durch Bautätigkeit.pdf

Dienstvereinbarung über die Nutzung von Container für diverse Zwecke

06.03.2017

Nicht zuletzt wegen der dringend notwendigen und umfassenden Renovierungs- und Neubauarbeiten auf dem Campus der CAU gehen Dienststelle und Personalräte davon aus, dass es unausweichlich ist, zeitweilig Container aufzustellen, die zu diversen Zwecken genutzt werden müssen, um zeitliche Engpässe an Räumen zu bewältigen. Dienststelle und Personalräte sind davon überzeugt, dass sich die räumlichen Engpässe kaum anders bewältigen lassen. Die Nutzung von Containern bringt gegenüber der Arbeit in festen Gebäuden Beeinträchtigungen für die sie nutzenden Personen (höhere Lärmbelästigung etc.) mit sich, aber auch sonstige Nachteile für die CAU (Kosten durch den Umbau der Heizung, die standardmäßig mittels elektrischer Heizöfen erfolgt). So widerspricht diese Nutzung dem Ziel der CAU, möglichst bald klimaneutral zu sein. Deshalb sind beide Seiten bemüht, die Nutzungsdauer so kurz wie möglich zu halten.

Weitere Informationen über die Nutzung von Containern finden Sie hier.

Weiterbeschäftigung von Auszubildenden

Auszubildende werden nach erfolgreich beendeter Ausbildung auf eigenen Wunsch für zwölf Monate weiterbeschäftigt, sofern nicht im Einzelfall personenbedingte, verhaltensbedingte oder gesetzliche Gründe entgegenstehen. Lesen Sie hier den vollbständigen Text der Dienstvereinbarung.       

Zutrittkontrollterminals

Die Dienstvereinbarung präzisiert zum Schutz der an der CAU Beschäftigten die Art der Installation und den Umgang mit den aufgezeichneten Daten. Den Text finden Sie
hier.

Videoüberwachungsanlagen

Zum Schutz vor Diebstählen, Einbrüchen und Sachbeschädigung können öffentlich zugängliche Räume der Universität mit Videoanlagen überwacht werden. Die Dienstvereinbarung präzisiert zum Schutz der an der CAU Beschäftigten die Art der Installation und den Umgang mit den aufgezeichneten Daten. Hier finden Sie den vollständigen Text der Dienstvereinbarung.

Beurteilungsrichtlinie - Ausschluss von Tarifbeschäftigten in einzelnen Bereichen

Die Leistungen der Beschäftigten des Landes Schleswig-Holstein sollen gemäß Vereinbarung mit den Spitzenorganisationen der Gewerkschaften regelmäßig beurteilt werden. Welcher Kreis der Beschäftigten von dieser Pflicht zur Beurteilung ausgenommen ist, erfahren Sie hier (PDF).

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Sexuelle Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz ist ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht der Frau und deswegen verboten. Den vollständigen Text der Dienstvereinbarung finden Sie hier.

Sonderurlaub

Im Sinne der Ziele der Familiengerechten Hochschule haben Sie die Möglichkeit, sich zur Erziehung Ihrer Kinder bzw. zur Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger ohne Fortzahlung der Bezüge beurlauben zu lassen. Erfahren Sie hier  mehr über die Vorraussetzungen und Möglichkeiten.

Tabakprävention

Da der Schutz der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Präsidium der CAU ein zentrales Anliegen ist, wurde die Dienstvereinbarung über Tabakprävention und den Schutz der Nichtraucherinnen und Nichtraucher im Bereich der Universität geschlossen. Den vollständigen Text der Dienstvereinbarung lesen Sie bitte  hier.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.