Geschäftsbereich Personal

Ausbildungsstellen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2 Stellen für Auszubildende zum*zur Chemielaborant*in

Stellenausschreibung

 

Am Biochemischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum

1.September 2021

 

2 Stellen für Auszubildende zum*zur Chemielaborant*in

zu besetzen.

 

Voraussetzungen:

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein Realschulabschluss mit guten Leistungen bzw. Abitur mit befriedigenden Leistungen in Naturwissenschaften und Mathematik sowie Interesse an Naturwissenschaften und am naturwissenschaftlichen Arbeiten.

 

Aufgabengebiet

  • Vorbereitung und Durchführung von Versuchsreihen
  • Protokollieren und Auswerten aller Versuchsreihen
  • Herstellen von Präparaten und Lösungen
  • Durchführung qualitativer und quantitativer Analysen
  • Allgemeine Labortätigkeiten

Die Azubis werden in den folgenden Themenbereichen angelernt:

  • Organische Chemie
  • Chromatografie
  • Spektroskopie
  • Proteinbiochemie
  • Molekularbiologie

Wir bieten:

  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit Zuzahlung durch den Arbeitgeber
  • u.v.m.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Geeignete Bewerber*innen senden bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 12. Februar 2021 in elektronischer Form zusammengefasst in einer PDF-Datei an:

E-Mail: jfalkowski@biochem.uni-kiel.de

 

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. In diesem Fall richten Sie Ihre Bewerbung bitte an:

 

Biochemische Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Frau Falkowski

Rudolf-Höber-Straße 1

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF.

Auszubildende*r zum*zur Feinwerkmechaniker*in mit Schwerpunkt Maschinenbau

Am Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum 01. September 2021 eine Stelle als

 

Auszubildende*r zum*zur Feinwerkmechaniker*in mit Schwerpunkt Maschinenbau

 

zu besetzen.

 

Bewerber*innen müssen mindestens den Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik sowie naturwissenschaftlichen Schulfächern vorweisen. Von Vorteil sind dabei absolvierte Praktika in Werkstattbereichen. Wünschenswert sind ein entsprechendes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, verantwortungsbewusstes und sorgfältiges Arbeiten. Der Wille die Ausbildung konsequent zu verfolgen, ist unerlässlich.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Frauen in technischen Berufen zu erhöhen und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Interessierte richten ihre handschriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 26. Februar 2021 an das

 

 

Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik

Der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

z. Hd. Herrn Lauritzen

Max-Eyth-Strasse 6

24118 Kiel

 

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF-Datei downloaden.

2 Stellen für Auszubildende zum*zur Chemielaboranten*in im Institut für Anorganische Chemie

Stellenausschreibung - Ausbildungsplatz

 

 

Im Institut für Anorganische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum 01. September 2021

 

 2 Stellen für Auszubildende zum*zur Chemielaboranten*in

 

zu besetzen.

 

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein Realschulabschluss mit guten Leistungen bzw. Abitur mit befriedigenden Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und in Mathematik sowie Interesse an Naturwissenschaften und am naturwissenschaftlichen Arbeiten.

 

Wir bieten:

  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit Zuzahlung durch den Arbeitgeber
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie vielen Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Richten Sie Ihre vollständige und aussagefähige Bewerbung bis zum 12. Februar 2020 an das

Institut für Anorganische Chemie der CAU Kiel

z.Hd. Herrn Dr. Ziesmer

Otto-Hahn-Platz 10

D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

Auszubildende*r zum*zur Industriemechaniker*in,Einsatzgebiet Feingerätebau

 

Das Institut für Physikalische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. September 2021 eine*n

 

Auszubildende*n zum*zur Industriemechaniker*in,

Einsatzgebiet Feingerätebau.

 

 

Voraussetzungen:

Bewerber*innen müssen mindestens den Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik sowie naturwissenschaftlichen Schulfächern vorweisen. Von Vorteil sind dabei absolvierte Praktika in Werkstattbereichen.

 

Wünschenswert sind:

- entsprechendes technisches Verständnis

- handwerkliches Geschick

- verantwortungsbewusstes und sorgfältiges Arbeiten.

 

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Interessierte richten bitte ihre Bewerbung mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen, nach Möglichkeit per Email, bis zum 28. Februar 2021 an das

 

 

Institut für Physikalische Chemie

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

z. Hd. Herrn Görgens

Max-Eyth-Strasse 1

24118 Kiel

goergens@phc.uni-kiel.de

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

 

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.