Geschäftsbereich Personal

Ausbildungsstellen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Auszubildende zum*zur Feinwerkmechaniker*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Maschinenbau am Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik zum 01.09.2020

Am Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum 01. September 2020 zwei Stellen für

 

Auszubildende zum*zur Feinwerkmechaniker*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Maschinenbau

 

zu besetzen.

 

Bewerber*innen müssen mindestens den Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik sowie naturwissenschaftlichen Schulfächern vorweisen. Von Vorteil sind dabei absolvierte Praktika in Werkstattbereichen. Wünschenswert sind ein entsprechendes technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, verantwortungsbewusstes und sorgfältiges Arbeiten. Der Wille die Ausbildung konsequent zu verfolgen, ist unerlässlich.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Frauen in technischen Berufen zu erhöhen und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Interessierte richten ihre handschriftliche Bewerbung mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 27. Februar 2020 an das

 

Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik

Der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

z. Hd. Herrn Lauritzen

Max-Eyth-Strasse 6

24118 Kiel

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei downloaden.

Auszubildende*n zum*zur Chemielaboranten*in (m/w/d)am Biochemischen Institut

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 25.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

 

Am Biochemischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum

1.September 2020 zwei Stellen für eine*n

 

Auszubildende*n zum*zur

Chemielaboranten*in (m/w/d)

zu besetzen.

Voraussetzungen:

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein Mittlerer Schulabschluss mit guten Leistungen bzw. Abitur mit befriedigenden Leistungen in Naturwissenschaften und Mathematik sowie Interesse an Naturwissenschaften und am naturwissenschaftlichen Arbeiten.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Auszubildenden in technischen Ausbildungsberufen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Geeignete Bewerber*innen senden bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen- auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen- bis zum 07.Februar 2020 an das:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Biochemische Institut

z.Hd. Frau Falkowski

Rudolf-Höber-Straße 1

24118 Kiel

Für Informationen zu den angebotenen Ausbildungsstellen wenden Sie sich bitte an Frau Falkowski unter der Telefonnummer: +49 431 880-2220.

0.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).