Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Eine*n Volljurist*in im Präsidium der Christian-Albrechts-Universität, befristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Volljurist*in

als Mitarbeiter*in im Bereich Justiziariat. Die Stelle ist zunächst befristet für 2 Jahre zu besetzen, § 14 Abs. 2 TzBfG. Aufgrund dieser Befristung richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an Personen, die bislang nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zum Land Schleswig-Holstein gestanden haben. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 38,7 Std./Woche). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Bearbeitung von allgemeinen und hochschulrechtlichen Rechtsangelegenheiten
  • Erstellung von Gutachten zu Rechtsfragen, Gestaltung von Verträgen, Erstellung von Satzungsentwürfen, Prüfung von Satzungen und Verträgen
  • Prozessvertretung, insbesondere in verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten

 

Als Bewerber*in sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes 1. und 2. juristisches Staatsexamen, vorzugsweise mit mindestens zwei befriedigenden Examina bzw. einem vollbefriedigenden Examen
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Darüber hinaus sind für die Bewerbung von Vorteil

  • Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung im Hochschulrecht

 

Wir bieten:

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen durch unsere flexiblen Elemente der Arbeitszeitgestaltung sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Teilzeitbeschäftigung sowie die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen sowie am Campus-Leben sind grundsätzlich möglich.

Das Justiziariat ist die Rechtsabteilung der Universität und berät in allen nicht in die Spezialzuständigkeit eines anderen Bereichs fallenden Angelegenheiten aus den Bereichen des Zivilrechts, des Strafrechts und des öffentlichen Rechts. Dazu gehören u.a. das allgemeine Hochschulrecht, das Immaterialgüterrecht, das Wirtschaftsverwaltungsrecht, das Liegenschaftsrecht, das Urheberrecht und das Informationstechnologierecht. Der Justiziariat ist zudem für die Bearbeitung von Rechtsfragen aus dem Bereich Compliance und Datenschutzrecht zuständig. Es entwirft und prüft dabei im Rahmen seiner Aufgaben auch Verträge, Satzungen und Ordnungen.

Darüber hinaus vertritt das Justiziariat die rechtlichen Interessen der Universität außergerichtlich und gerichtlich in allen Instanzen insbesondere der ordentlichen Gerichtsbarkeit und der Verwaltungsgerichtsbarkeit.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte

bis zum 22.08.2021

in elektronischer Form an mpalmtag@uv.uni-kiel.de.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. In diesem Fall richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geschäftsbereich Personal – R1, 24098 Kiel.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen. 

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Anwendungsbetreuer*in für HISinOne im Rechenzentrum, befristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel sucht zur Verstärkung des Teams Campusmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. März 2025 eine*einen

Anwendungsbetreuer*in für HISinOne.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Das Team Campusmanagement in der Abteilung „Studium, Lehre und Verwaltung“ des Rechen­zentrums ist mit 12 Personen für die technische Verwaltung und Weiterentwicklung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung und der Bewerbungs- und Studierendenverwaltung verant­wort­lich. Im Zuge der Neueinführung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung des Campusmanagement-systems HISinOne-EXA an der CAU arbeiten Sie an der Schnittstelle zu den bereits produktiven HISinOne-Modulen und in Abstimmung mit der Hochschulverwaltung, den Fakultäten sowie der HIS e.G.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Technische Unterstützung bei der Neueinführung und Implemen­tierung von HISinONE-EXA
  • Konfiguration webbasierter Systeme, insbesondere der HISinOne-Portalseiten
  • technischer Support im Bereich der Rollen-, Rechte- und Benutzerverwaltung von HISinOne (PSV)
  • Selbstständige fachliche Planung der technischen Anforderungen an HISinOne-EXA, insbesondere im Bereich des Rollen- und Rechtekonzeptes
  • Koordination der technischen Prozesse zur regelmäßigen Einspielung von Updates und Hotfixes, inklusive der fachlichen Vorbereitung der Testsysteme, Fehlerbehebung und Testdokumentation
  • Betreuung, Gestaltung und Dokumentation der Projektvorbereitung und –durchführung, einschließlich der Mitwirkung an Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes
  • Organisation des integrierten Zugangs zu bestehenden Diensten, Entwicklung und Pflege von Schnittstellen, auch in der Zusammenarbeit mit Verfahrensbetreibern und externen Software­häusern
  • Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen

 

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Informatikbereich (Bachelor, Diplom) oder eine Ausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen im IT-Bereich,
  • Kenntnisse in der Konfiguration von Anwendungssystemen und Web­program­mierung,
  • Einschlägige Erfahrungen in relationalen Datenmodellen bzw. Datenbanken,
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten sowie Belastbarkeit und eine service­orientierte Arbeitsweise.

 

Wünschenswert sind

  • Erfahrungen in der Anwenderbetreuung, Benutzerverwaltung und in IT-Einführungsprojekten,
  • praktische Erfahrungen mit der Administration und Pflege hochverfügbarer Datenverwaltungssystemen,
  • Kenntnisse in der Erstellung und Umsetzung von Berechtigungskonzepten
  • Kenntnisse in der Planung und Darstellung von Prozessen (Prozessmodellierung)
  • Kenntnisse allgemeiner Hochschulstrukturen und Studiengangorganisation,
  • Praktische Erfahrung mit den Produkten der HIS e.G., Schwerpunkt: HISinOne-EXA bzw. -PSV

 

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,
  • v.m.

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 29. August 2021 in elektronischer Form bevorzugt in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Rechenzentrum

Der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Stichwort: Campusmanagement POS/EXA

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Frau Dr. Caren Bašić unter Tel.: 0431/880-1063 oder basic@rz.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement am Institut für Psychologie, befristet

 

Am Institut für Psychologie der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement

befristet im Rahmen einer Vertretung bis zum 31.01.2023 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zz. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Aufgabengebiete:

  • Allgemeine Sekretariatsverwaltung einschließlich Betreuung des Vorzimmers, Korrespondenz, Terminverwaltung und Reisekoordination
  • Verwaltung von Dritt- und Haushaltsmitteln einschließlich digitaler Aufbereitung der Buchhaltung und Budgetüberwachung (u.a. mit MachWeb)
  • Bearbeitung von Personal- und Studienangelegenheiten
  • Organisatorische Unterstützung bei der Durchführung von Lehr- und anderen Veranstaltungen
  • Verwaltung und Beschaffung von Bürobedarfsmitteln

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten, zur*zum Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung oder eine mindestens dreijährige Erfahrung in einem Sekretariat der CAU oder der Landesverwaltung
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Text- und Datenverarbeitung (insbesondere Excel und Word) sowie im Umgang mit dem Internet
  • Sehr gute Kenntnisse im Bestell-, Rechnungs- und Buchungswesen, vorzugsweise im Hochschulbereich
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und zur Übernahme von Verantwortung
  • Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

 

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 25. August 2021 an:

Herrn Prof. Dr. Christian Kaernbach
Institut für Psychologie
Christian- Albrechts- Universität zu Kiel
Olshausenstr. 62
24118 Kiel

Oder bevorzugt in einer PDF Datei per E-Mail an: geschaeftszimmer@psychologie.uni-kiel.de

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgeschickt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Eine*n Mitarbeiter*in für die Entwicklung und Implementierung eines virtuellen PC-Labors für die digitale Lehre, im Rechenzentrum, befristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen der CAU und dem GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Mitarbeiter*in für die Entwicklung und Implementierung eines virtuellen PC-Labors für die digitale Lehre

befristet bis zum 31. Dezember 2023. Die wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine forschungsstarke Volluniversität in der nördlichsten Großstadt Deutschlands direkt an der Ostsee. Mit ihren Forschungsschwerpunkten Kiel Marine Science, Kiel Life Science, Societal and Cultural Change und Kiel Nano Surface & Interface Science werden große, gesellschaftlich relevante Themen interdisziplinär behandelt. Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Stelle beinhaltet die Koordination des Projekts “Cloudlab - Cloud Based Virtual Computer Lab for Digital Education Across Disciplines”. Sie wirken an der spannenden und wichtigen Schnittstelle zwischen forschungsnaher Lehre und dem Rechenzentrum als Anbieter von zentraler Infrastruktur.

Ihre Aufgaben

Neben der Koordination des Projekts “Cloudlab” umfasst die Stelle folgende Aufgaben:

  • Technische Entwicklung einer Jupyter-basierten Plattform und deren Integration in die existierende e-Learning und IT Dienste, beides geleitet durch regelmäßige Analyse von Bedarf und Performance
  • Hauptverantwortlicher Betrieb der Plattform sowie die Leitung des damit verbundenen User Supports
  • Erarbeitung von Konzepten zu und Prototypen von Container-basierten Software Umgebungen für die forschungsnahe digitale Lehre und der damit verbundenen Infrastruktur
  • Regelmäßige Evaluation des Projekts mittels Befragung der Lehrenden, Studierenden und des technisch administrativen Personals
  • Regelmäßige Durchführung von Workshops für Lehrende und technisch administratives Personal, Erstellung und Pflege von Dokumentationen
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes mit den Lehrenden und mit dem technisch administrativen Personal

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Diplom oder Master), vorzugsweise in einer Natur-, Ingenieurwissenschaft oder in Informatik
  • Sehr gute Englischkenntnisse einschl. Fachterminologie im IT-Bereich in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie hohe Innovationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung
  • Systematische, effiziente, selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fortbildung und Einarbeitung in neue Themenfelder
  • Gute Kenntnisse zur Administration von Linux-Server-Systemen
  • Kenntnisse im Bereich Virtualisierung und / oder Containern
  • Gute Kenntnisse im Programmieren und in der Software-Entwicklung
  • Fähigkeit zur wissenschaftlichen Datenanalyse

 

Wünschenswert

  • Erfahrung mit Kubernetes und Webservices
  • Erfahrungen mit Continuous Integration / Continuous Deployment und Versionskontrollsystemen
  • Gute didaktische Fähigkeiten im Bereich IT
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Projekt- und Veranstaltungsmanagement

 

Unser Angebot

  • Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen und variable Arbeitszeiten
  • Abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten
  • Integration in ein nettes Team, das Sie auch bei der Einarbeitung unterstützt
  • Universitäres Umfeld mit lebendiger, internationaler Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Sportangeboten
  • Die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte hochschule“ trägt
  • Einzigartiger Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft, die eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten bietet

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 29. August 2021 in einer PDF-Datei per E-Mail an: bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Stichwort: Cloudlab

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Prof. Dr. Martin Claus unter 0431 600-4008 oder mclaus@geomar.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Netzwerktechniker*in im Rechenzentrum, Abteilung Netze und Infrastruktur, unbefristet

 

Im Rechenzentrum, Abteilung Netze und Infrastruktur, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Netzwerktechniker*in

zu besetzen. Die Anstellung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

Ihre Aufgaben

Die Aufgabenschwerpunkte liegen neben dem Tagesgeschäft in Projekten, z.B. zum campusweiten WLAN-Ausbau.

Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Installation und Konfiguration aktiver Netzwerktechnik auf dem Campus der CAU
  • Fehlersuche und Entstörung im Netzwerk
  • Hardwareaustausch in Defekt- und Erneuerungsfällen
  • Modellierung und Ausleuchtung von Gebäuden zur WLAN-Ausstattung
  • Betrieb und Weiterentwicklung des Monitoring-Systems
  • Pflege der Komponenten in der Konfigurationsdatenbank und im Monitoring-System
  • Systemadministration netzwerknaher Dienste und von Netzwerkkomponenten mit dem Fokus der Konfigurationsautomation und Überarbeitung/Vereinheitlichung von Sicherheitsregeln

 

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom), vorzugsweise aus dem Bereich Informatik, Physik oder Mathematik; alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration/Anwendungsentwicklung oder ähnlich verbunden mit einer mindestens dreijährigen einschlägigen Berufspraxis
  • Vertiefte Kenntnisse von Routing- und Switching-Infrastruktur
  • Vertiefte Kenntnisse netzwerknaher Dienste wie DHCP, DNS und RADIUS
  • Gute Kenntnisse von Monitoring-Systemen
  • Kenntnisse im Skripting (Bash, Python)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (C1)
  • Gute Englischkenntnisse (B2)
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • zielorientiere Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit

 

 Wir bieten

  • eine tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life-Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • v.m.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 22.08.2021 als eine PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte direkt an den Abteilungsleiter Netze und Infrastruktur im RZ Herrn Sebastian Schack unter Tel: 0431-880-4660 oder unter schack@rz.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Ingenieur*in für Optoelektronik / Physiktechnik / Elektronik / Chemietechnik am Institut für Physikalische Chemie, unbefristet

 

Am Institut für Physikalische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Lehrstuhl Molekulare Physikalische Chemie von Herrn Professor Dr. Friedrich Temps, ist zum 01.10.2021 auf unbestimmte Zeit die Stelle als


Ingenieur*in für Optoelektronik / Physiktechnik / Elektronik / Chemietechnik

zu besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TV-L.



Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Wartung und Instandhaltung unserer Lasersysteme und Spektrometer
  • Aufbau und Betrieb von laserspektroskopischen Experimenten
  • Kopplung verschiedener Geräte,
  • Programmierarbeiten zur Experimentsteuerung mit LabView
  • Datenauswertung mit MATLAB
  • Beratung und Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen bei ihren Experimenten und den dazugehörigen Versuchsaufbauten, speziell bei der Entwicklung und Einrichtung verschiedener physikalisch-chemischer, optischer und spektroskopischer Aufbauten, der Modellierung und Berechnung der experimentellen Parameter und der computergestützten Experimentsteuerung mit LabView

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH-Diplom) der Ingenieurwissenschaften mit Fachrichtung Optoelektronik, Physiktechnik, Elektronik oder Chemietechnik
  • Berufserfahrung im Bereich Lasertechnik, Optik und/oder Messtechnik
  • Selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit sowie Freude an innovativer Technik und Forschung
  • Erfahrung mit LabVIEW, MATLAB, ggf. Python
  • Einschlägige Erfahrungen auf dem Gebiet der Lasertechnologie und Laserspektroskopie wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen

  • eine tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,
  • v.m.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 29.08.2021 in einer zusammengefassten PDF-Datei (diese sollte die Größe von 10 MB nicht überschreiten) an temps@phc.uni-kiel.de oder per Post an

Institut für Physikalische Chemie
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Friedrich Temps
Max-Eyth-Str. 1
24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Volljurist*in im Referat „Studienreform, Kapazitäts- und Rechtsangelegenheiten“ des Geschäftsbereichs Akademische Angelegenheiten

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Im Referat „Studienreform, Kapazitäts- und Rechtsangelegenheiten“ des Geschäftsbereichs Akademische Angelegenheiten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines*einer

Volljuristen*in

zu besetzen.

Für das Referat, dem derzeit fünf Mitarbeiter*innen angehören, bilden insbesondere die Beratung aller universitären Angehörigen in Rechtsfragen rund um Studien- und Prüfungsangelegenheiten sowie die Prozessführung in Verwaltungsstreitigkeiten und die Berechnung sowie Festlegung der Lehrkapazität die Aufgabenschwerpunkte.

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die:

  • Beratung des Präsidiums, der Fakultäten, der Fächer, der Prüfungsausschüsse und –ämter, der zentralen Hochschulgremien und anderer Geschäftsbereiche der zentralen Verwaltung in allen rechtlichen Fragen auf den Gebieten des Kapazitäts- und Zulassungsrechts sowie des Prüfungs- und Hochschulrechts,
  • Umsetzung neuer gesetzlicher Regelungen - aktuell insbesondere aufgrund der derzeitigen Pandemie - sowie Entwicklungen in der
  • Erstellung und Überarbeitung von Satzungen in Studien- und Prüfungsangelegenheiten,
  • Prozessführung in Verwaltungsrechtsstreitigkeiten, insbesondere in Prüfungs- und Kapazitätsangelegenheiten,

 

Neben diesen vielfältigen Aufgaben, sind die Tätigkeiten außerdem geprägt von der Entwicklung bzw. Überarbeitung von rechtlichen Vorgaben, Handreichungen, Musterbescheiden und Formularen; die Unterstützung aller involvierten Einrichtungen bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten wie bspw. die Einführung von E-Prüfungen oder die Einführung bzw. die Weiterentwicklung des Campusmanagementsystems HISinOne vor dem Hintergrund des Onlinezugangsgesetzes oder die Begleitung bei strukturellen Reformen, hervorgerufen insbesondere durch Änderungen gesetzlicher Vorgaben.

Um diese abwechslungsreichen Themen gemeinsam tatkräftig angehen zu können, suchen wir eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die aufgrund ihrer kommunikativen Fähigkeiten zu überzeugen weiß und die Interessen der unterschiedlichen Zielgruppen einer Universität zu einen versteht. Das gemeinsame Arbeiten im Team des Referats ist dabei ebenso selbstverständlich wie die enge Abstimmung mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten sowie der Fakultäten und weiterer Einrichtungen der CAU. Eine schnelle Auffassungsgabe, eine hohe Organisationsfähigkeit insbesondere im Fall von Arbeitsspitzen sowie ein besonderes Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • erste und zweite juristische Staatsprüfung,
  • erste Berufserfahrung, vorzugsweise im Hochschulbereich oder in einer Rechtsanwaltskanzlei,
  • sicherer Umgang mit MS Office.

 

Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • Kenntnisse im Hochschulzulassungs- und Hochschulkapazitätsrecht sowie im Prüfungs- und Hochschulrecht,
  • Berufserfahrung in der Hochschulverwaltung auf dem Gebiet des Hochschul- und Prüfungsrechts,
  • Erfahrung im selbständigen Führen von Gerichtsprozessen,
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken,
  • gute Englischkenntnisse.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 06.08.2021 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer PDF-Datei an Frau Uta Wegner uwegner@uv.uni-kiel.de

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sigrune Jacobsen (Tel. 0431-880 3006; sjacobsen@uv.uni-kiel.de) zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Zentralen e-Learning Service der CAU am Rechenzentrum

 

Am Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel ist zur Verstärkung des Teams eLK.Medien zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Zentralen e-Learning Service der CAU

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen.

Das Team eLK.Medien der Abteilung ‚Studium, Lehre und Verwaltung‘ des Rechen­zentrums bietet Service und Technikunterstützung im Bereich e-Learning. Diese Leistungen unterstützen Lehrende bei der Produktion von e-Learning-Inhalten, Studierende bei der Nutzung der Lernplattform und geben neue Impulse für digital erweiterte Lehrangebote.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Qualifizierte interne und externe Dokumentation, Schulungen und Enduser-Support der zentralen E-Learning-Plattform OpenOLAT und der OLAT-Prüfungsplattform, des lokalen Videoconferencing-Clusters (BigBlueButton), der cloud-basierte Videoconferencing-Plattform der CAU (Zoom) und der Videostreaming-Plattform (Mediasite)
  • Integration der unterschiedlichen Teilkomponenten in die jeweiligen Serviceangebote und in die IT-Infrastruktur der CAU
  • Technische und inhaltliche Weiterentwicklung dieser zentralen Services als Teil eines Teams
  • Anpassungen und Weiterentwicklungen zum Austausch von Medien zwischen den Diensten OpenOLAT, BigBlueButton, Zoom und Mediasite
  • Beratung und Unterstützung der Einrichtungen der CAU bei der Anbindung und Nutzung der betreuten Systeme im Rahmen von Projekten und Zusammenarbeit mit externen Auftragnehmern und Support-Dienstleistern

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik, Medieninformatik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Fähigkeit, technische Möglichkeiten nutzer*innenorientiert zu vermitteln
  • Hochschuldidaktische Kenntnisse des Lehr- und Lernbetriebs
  • Fundierte Kenntnisse über die Nutzung von Linux als Plattform für unternehmenskritische Anwendungen
  • Grundlegende Kenntnisse im Netzwerk- und Sicherheitsbereich
  • Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift (C1-Niveau)
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise

 

Wünschenswert sind:

  • Gute Kenntnisse im Bereich Studiotechnik, Beleuchtung und Tonaufnahmen,
  • Grundlegende Kenntnisse von Video- und Aufnahmetechnik (Hardware und Software),
  • Praktische Erfahrung im Bereich Videoproduktion im Hochschulbereich,
  • Programmierkenntnisse im Bereich Webdesign und Anwendungserweiterungen,
  • Kenntnisse der Windows Server Administration,
  • Kenntnisse im Konfigurationsmanagement (vorzugsweise Ansible) sowie in Versionsverwaltungssoftware (vorzugsweise git),
  • Kenntnisse in bash-scripting,
  • Kenntnisse im Datenschutz (EU-DSGVO, LDSG) und Urheberrecht.

 

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • eine tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,
  • v.m.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15. August 2021 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Marcel Austenfeld unter Tel. 0431/880-4807, austenfeld@rz.uni-kiel.de oder an Frau Dr. Veronika Penner unter Tel. 0431/880-3098, penner@rz.uni-kiel.de.

Rechenzentrum der

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: eLK.Medien

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Leitung des Geschäftsbereichs " Qualitätsentwicklung" (unbefristet)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt durch Forschung, Lehre und Wissens- und Technologietransfer zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit in den Schwerpunktbereichen Meereswissenschaften, Umwelt und Kultur im Wandel, Lebenswissenschaften sowie Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bei. Diese Schwerpunkte und darin verankerte Exzellenzcluster bündeln die Expertisen aus acht Fakultäten, die zudem eine große Bandbreite an Einzel- und Verbundforschung einbringen. Dabei zeichnet den Kieler Weg eine im besonderen Maße inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aus, die sich in forschungsorientierter Lehre und in einem integrativen Universitätsprofil widerspiegeln. Als mittelgroße Volluniversität bietet die CAU 27.000 Studierenden und über 3.000 Beschäftigten viel Raum für Ideen und vermittelt gleichermaßen Wissen und Werte, sie übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft und steht mit außeruniversitären Partnerinnen und Partnern im engen Austausch.

 

Der Geschäftsbereich Qualitätsentwicklung arbeitet im Servicezentrum Studium und Internationales eng mit dem Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten und dem Geschäftsbereich Internationales (International Center) zusammen und entwickelt dabei gemeinsam mit den Fakultäten und Zentren der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ihre Lehre und Studienorientierung stetig weiter.

 

Hierbei werden neben Themen der Studienberatung und -orientierung sowie der Lehrentwicklung und Förderung auch Lehre betreffende Drittmittelanträge unterstützt und koordiniert sowie lehrspezifische Austauschforen initiiert und umgesetzt.

 

Der Geschäftsbereich Qualitätsentwicklung versteht sich als zentrale Dienstleistungseinrichtung für studieninhaltsbezogene Lehrservices innerhalb der Universität sowie für außeruniversitäre Einrichtungen wie Schulen und gesellschaftliche Akteure. Innerhalb des Servicezentrums ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

Leitung des Geschäftsbereichs „Qualitätsentwicklung“

 

Vollzeit | bis EG 14 TV-L | unbefristet

zu besetzen.

 

Ihr Profil:

Gesucht wird eine Führungskraft mit umfassenden Kenntnissen des Hochschulsystems, die

  • ein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert hat (Master, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalent);
  • über umfassende hochschuldidaktische Kenntnisse verfügt und Erfahrungen in der Koordination und Konzeption von Lehrentwicklungs- und Lehrförderungsmaßnahmen mitbringt,
  • Erfahrungen in der Mitarbeit bzw. Leitung von Change-Projekten unter Umsetzung von Beteiligungsprozessen gewonnen hat;
  • mit der Implementierung und Umsetzung von Lehrinnovationsservices vertraut ist und in Bezug auf Themenfelder wie Nachhaltigkeit oder Digitalisierung der Lehre neue Services bzw. Maßnahmen konzipieren und umsetzen kann;
  • Leitungserfahrung (einschließlich der Leitung von heterogenen Projektteams) und Freude daran hat, die Mitarbeitenden bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

 

Weiterhin wünschenswert sind Erfahrungen in den folgenden Aufgabenbereichen: Koordination und Entwicklung von Maßnahmen für Studieninteressierte und Tutor*innen, Beratungsarbeit, Gremienarbeit; Kenntnisse der Hochschulkommunikation sind ebenfalls von Vorteil.

 

 

Ihre Aufgaben:

  • kollegiale, agile und transformationale Führung des Servicezentrums sowie Leitung des Geschäftsbereichs „Qualitätsentwicklung“ mit vollumfänglicher Verantwortung für Budgetplanung, Controlling, Teamführung und Personalmanagement im Geschäftsbereich
  • Beratung und Unterstützung des Präsidiums zu allen strategischen Themen der Lehrentwicklung und -innovation sowie Umsetzung einschlägiger Maßnahmen in kooperativem Zusammenwirken mit Fakultäten, Forschungsschwerpunkten und der Verwaltung
  • inhaltliche Verantwortung für die Ausgestaltung des Geschäftsbereichs mit der Perspektive, die Tätigkeiten, Serviceangebote und Zielsetzungen vor dem Hintergrund aktueller hochschulpolitischer Entwicklungen im Bereich Lehre sowie der Lehr-Lern-Forschung weiterzuentwickeln
  • Verantwortung und Koordination von Maßnahmen im Bereich Lehrentwicklung, einschließlich koordinierender Aufgaben bei der Entwicklung von Strategiepapieren, Arbeitsgruppen und Netzwerken im Bereich Lehre, sowie in Bezug auf die Lehrentwicklungsförderung
  • Beratung und Mitarbeit in der Konzeption bzw. Koordination von Drittmittelanträgen im Bereich Lehre/Lehramt sowie Verantwortung für die Umsetzung derartiger Drittmittelprojekte (inkl. Budget/Berichtswesen)

 

 

Die CAU will den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 27. August 2021 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Datei an den Vizepräsidenten für Studium, Lehre und wissenschaftliche Weiterbildung der CAU, Herrn Prof. Dr. Markus Hundt, der Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht (Tel.: 0431- 880 2101, hundt@praesidium.uni-kiel.de). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

 

Bibliotheksfachkraft (m/w/d) an der Universitätsbibliothek, unbefristet

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Bibliotheksfachkraft (m/w/d)

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 9b TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 100 % einer Vollbeschäftigung (z. Z. 38,7 Wochenstunden). Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Universitätsbibliothek (UB Kiel) sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.700 Universitätsbeschäftigten und 27.000 Studierenden.

Die Aufgaben der zu besetzenden Stelle liegen zu gleichen Teilen in der Erwerbungsabteilung und Benutzungsabteilung. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

Die Aufgaben:

  1. Erwerbung
  • Bearbeitung der gedruckten und elektronischen Medienwerke für die Zentralbibliothek und für dezentrale Fachbibliotheken (Bestellungen, Abo- und Lizenzverwaltung, Lieferungen, Rechnungen, Reklamationen sowie Katalogdatenpflege, Nutzungsstatistiken und Bestandsumarbeitungen)
  • Mitarbeit bei Dienstleistungen im Bereich Open Access-Publizieren (Publikationsfonds, Transformationsverträge, Beratung, Statistik)
  1. Benutzung
  • Betreuung dezentraler Fachbibliotheken
  • Bearbeitung von Bestandsabgaben aus den Fachbibliotheken (Bestandsabgleiche, Dubettenkontrolle, Katalogdatenpflege)
  • Individuelle Katalogisierungsschulungen von Kräften des mittleren Dienstes und von studentischen Hilfskräften vor Ort in den Fachbibliotheken sowie deren Überwachung/Kontrolle
  • Abwesenheitsvertretung des*der Fachbibliothekskoordinators*in

Da die Aufgaben in der Zentralbibliothek und den dezentralen Fachbibliotheken zu erledigen sind, wird eine Bereitschaft zum flexiblen Arbeiten an wechselnden Einsatzorten erwartet.

Ihr Profil:

  • Ein mindestens mit befriedigend abgeschlossenes bibliotheks- oder informationswissenschaftliches Studium (Bachelor oder Diplom für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken)
  • Gute Kenntnisse eines Verbundkatalogisierungssystems (nach Möglichkeit PICA-CBS bzw. K10plus)
  • Erfahrungen mit Erwerbungsgeschäftsgängen und der Medienbearbeitung in einem lokalen Bibliothekssystem (nach Möglichkeit PICA-LBS, d. h. ACQ und OUS) oder die Bereitschaft, sich in diese Bereiche einzuarbeiten.
  • Qualifizierte Kenntnisse des RDA-Regelwerks (Ressource Description and Access)
  • Sicheres Arbeiten mit WWW- und Office-Anwendungen
  • Zuverlässiges, zielorientiertes, sorgfältiges, strukturiertes, termingerechtes sowie service- und team-orientiertes Arbeiten und Fortbildungsbereitschaft
  • Belastbarkeit für den flexiblen Einsatz an wechselnden Standorten (Zentralbibliothek und dezentrale Fachbibliotheken)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 08.08.2021 in einer PDF-Datei elektronisch unter dem Kennwort: „Erwerbung und Fachbibliotheken“ erbeten an:

Dr. Kerstin Helmkamp

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Email: sekretariat@ub.uni-kiel.de

 

Sollten Sie Fragen zu der angebotenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Eike Hentschel (0431-880-2737 bzw. hentschel@ub.uni-kiel.de).

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitte daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Stellvertretenden Leitung des Prüfungsamtes im Gemeinsamen Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät, unbefristet

 

Im Gemeinsamen Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

stellvertretenden Leitung des Prüfungsamtes

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 9b TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Stellvertretende Leitung des Gemeinsamen Prüfungsamtes in der Philosophischen Fakultät,
  • Koordinierung der Zusammenarbeit des Prüfungsamtes mit den Fächern der Philosophischen Fakultät und dem Team Campusmanagement der CAU,
  • Vertretung der Philosophischen Fakultät in den vom Präsidium eingerichteten Arbeitsgruppen für den Aufbau und die Verbesserung der Strukturen in der Lehrveranstaltungs-, Modul- und Prüfungsverwaltung,
  • Mitwirkung bei der Er- und Überarbeitung der die Angelegenheiten von Studium und Prüfungen betreffenden Satzungen, Ordnungen und Dokumente,
  • Mitwirkung bei Verfahrensentwicklungen und beim Prozessmanagement,
  • Mitwirkung bei der fortlaufenden Digitalisierung der Verwaltungsabläufe und der Informationsbereitstellung,
  • Organisatorische Vorbereitung und Abwicklung von Prüfungen und deren Dokumentation mit der Prüfungsverwaltungssoftware HIS-POS,
  • Beratung der Studierenden und der Prüfer*innen der Studiengänge der Philosophischen Fakultät in Fragen der Prüfungsabläufe und der Auslegung der Prüfungsordnungen, teilweise in englischer Sprache.

 

Vorausgesetzt werden für die Tätigkeiten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (Diplomverwaltungswirt*in FH) bzw. ein Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“ (FH), ein anderer Bachelorabschluss, vornehmlich in einem wirtschafts-, sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach, oder eine mindestens fünfjährige Tätigkeit im Prüfungsamt einer Hochschule zur Verwaltung von Bachelor- und Masterstudiengängen,
  • nachweisbare sehr gute Kenntnisse und praxisbezogene Erfahrungen in der elektronischen Datenverarbeitung (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Anwendung von Datenbanken),
  • sehr gute mündliche wie schriftliche Kommunikationsfähigkeit,
  • eine selbständige, effiziente und serviceorientierte Arbeitsweise, eine schnelle Auffassungsgabe sowie Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

 

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Kenntnisse in den Hochschulstrukturen,
  • Erfahrung in der Anwendung rechtlicher Regelungen,
  • Erfahrung in der Führung von Personal,
  • nachweisbare gute Englischkenntnisse.

Die Kenntnisse insbesondere in der elektronischen Datenverarbeitung und die Kommunikationsfähigkeit werden im Rahmen des Auswahlverfahrens in einem gesonderten Test bewertet.

Wir bieten Ihnen:

  • die Mitarbeit in einer der größten Fakultäten der CAU,
  • ein interessantes und kommunikativ anspruchsvolles Aufgabenspektrum,
  • engagierte Kolleg*innen und ein teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie
  • die vielfältigen Vorzüge des öffentlichen Dienstes an der CAU (tarifliche Vergütung, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, variable Arbeitszeit, 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr, besondere Konditionen in diversen Einrichtungen wie Mensa, Hochschulsport, Jobticket).

 

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Das Land Schleswig-Holstein versteht sich als moderner und weltoffener Arbeitgeber. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich bis zum 23.08.2021 an den Dekan der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Herrn Prof. Dr. Andreas Bihrer, Olshausenstraße 40, 24098 Kiel. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise in elektronischer Form (in einer PDF-Datei) an bewerbungen@philfak.uni-kiel.de. Die zusätzliche Versendung der Bewerbung auf dem Postweg ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Leiterin des Gemeinsamen Prüfungsamtes, Frau Juliane Härtel, unter folgender E-Mail-Adresse: haertel@gpa.uni-kiel.de.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in für die Prüfungsverwaltung im Gemeinsamen Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät, unbefristet

 

Im Gemeinsamen Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Mitarbeiter*in für die Prüfungsverwaltung

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zurzeit 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 8 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung von Prüfungsangelegenheiten in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Philosophischen Fakultät. Dazu zählen insbesondere:

  • die digital gestützte organisatorische Vorbereitung, Abwicklung und Dokumentation der Prüfungen in den Studienprogrammen der Fakultät),
  • die Beratung der Studierenden und der Prüfer*innen bei prüfungsbezogenen Studienproblemen,
  • die Bearbeitung von Anträgen, z. B. zu Bachelor- und Masterarbeiten und zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen,
  • die Kontrolle und Korrekturbuchungen einzelner Studienverläufe,
  • die Kontrolle der korrekten digitalen Abbildung der Fachprüfungsordnungen und das selbständige Testen von Berechnungen und auszugebenden Dokumenten.

 

Voraussetzung für die zu besetzende Stelle ist die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten, zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Büromanagement, zur bzw. zum Notarfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung mit mindestens dreijähriger Verwaltungserfahrung oder vergleichbare Berufserfahrung, vorzugsweise in einer Hochschulverwaltung. Für die Arbeitsfelder erforderlich sind weiterhin gute Kenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Anwendung von Datenbanken).

Wir bieten Ihnen:

  • die Mitarbeit in einer der größten Fakultäten der CAU,
  • ein interessantes und kommunikativ anspruchsvolles Aufgabenspektrum,
  • engagierte Kolleg*innen,
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und
  • die vielfältigen Vorzüge des öffentlichen Dienstes an der CAU (tarifliche Vergütung, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, variable Arbeitszeit, 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr, besondere Konditionen in diversen Einrichtungen wie Mensa, Hochschulsport, Jobticket).

 

Für die genannten Tätigkeiten wird eine belastbare, flexible und teamfähige Person mit schneller Auffassungsgabe, Organisationstalent sowie guter Kommunikationsfähigkeit gesucht. Eine selbständige und effiziente sowie kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Das Land Schleswig-Holstein versteht sich als moderner und weltoffener Arbeitgeber. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich bis zum 23.08.2021

an den Dekan der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Herrn Prof. Dr. Andreas Bihrer, Olshausenstraße 40, 24098 Kiel. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise in elektronischer Form (in einer PDF-Datei) an bewerbungen@philfak.uni-kiel.de. Die zusätzliche Versendung der Bewerbung auf dem Postweg ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Leiterin des Gemeinsamen Prüfungsamtes, Frau Juliane Härtel, unter folgender E-Mail-Adresse: haertel@gpa.uni-kiel.de.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Volontärin/einen Volontär für Wissenschaftskommunikation im Präsidium der Christian-Albrechts-Universität, befristet

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht

eine Volontärin/einen Volontär für Wissenschaftskommunikation

(Vollzeit, befristet) schnellstmöglich.

Wir bieten eine Volontariatsausbildung über zwei Jahre mit einem besonderen Schwerpunkt auf den Themen der Kieler Meeresforschung. Das Einstiegsdatum ist flexibel. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Vergütung in Höhe von 50 v.H. der Entgeltgruppe 13 TV-L (Stufe 1 im ersten Jahr, Stufe 2 im zweiten Jahr). Die kooperative Ausbildung erfolgt in der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing (Sachgebiet Presse, Digitale Medien und Wissenschaftskommunikation) und im Forschungsschwerpunkt Kiel Marine Science (KMS), dem Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften an der CAU.

Ausbildung:

  • nach Ausbildungsplan gemäß Ausbildungszielen des Netzwerks für Volontäre und Volontärinnen im Bundesverband Hochschulkommunikation
  • mit dem Schwerpunkt: Wissenschaftskommunikation mit Fokus Meeresforschung

(Allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Digitale Kommunikation)

  • mit externem Praktikum und externem Volontariatskurs

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium (idealerweise in einem in KMS vertretenem Wissenschaftsbereich)
  • Erste, nachgewiesene journalistische Erfahrung
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Hohes Interesse an wissenschaftlichen Themen
  • Hohe Affinität zum Meer
  • Erfahrung mit den gängigen Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram, Twitter...)
  • Affinität und Interesse an der Konzeption und Produktion von Social-Media-Inhalten
  • Bereitschaft, aktiv am Community-Management mitzuwirken und meeresthemenbezogene Social-Media-Kampagnen zu konzipieren und umzusetzen
  • Interesse an der Konzeption und Produktion von Pressefotografie und Bewegtbild-Inhalten – auch mit dem Smartphone und vor der Kamera
  • Gespür für „den richtigen Ton“
  • Aufgeschlossenheit für aktuelle Trends im Digitalumfeld
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und selbständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität
  • Arbeitszeit auch außerhalb üblicher Dienstzeiten und Dienstorte

Wir bieten ein kreatives und engagiertes Team, vielseitige Kommunikationsprojekte und viele Möglichkeiten, sich bereits während des Volontariats aktiv in die Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit insbesondere im Schwerpunkt Kiel Marine Science einzubringen. Wir suchen ein aufgeschlossenes Teammitglied, das großes Interesse an Wissenschaftskommunikation sowie Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit mitbringt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen

mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Rückfragen stehen Claudia Eulitz (0431/880-7110) und Friederike Balzereit (0431/880-3032) zur Verfügung.

Bitte belegen Sie Ihre journalistische Erfahrung mit drei überzeugenden Arbeitsproben aus Journalismus oder PR (keine wissenschaftlichen Arbeiten). Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit Arbeitsproben sind bis zum 15.08.2021 unter dem Betreff „Volontär/in Wissenschaftskommunikation“ als PDF zu senden an: vacancy@futureocean.org

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement am Geographischen Institut, unbefristet

 

Am Geographischen Institut der CAU Kiel ist frühestens zum 1.09.2021 eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement

auf unbestimmte Zeit besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht 75% der einer Vollbeschäftigung (zurzeit 29,025 Std.). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Aufgabengebiet

  • Verwaltung von Haushalts- und Drittmitteln und Mittelüberwachung (u.a. MachWeb)
  • Bearbeitung von Personal- und Studienangelegenheiten
  • Organisation und Sicherstellung der Geschäfts- und Verwaltungsabläufe am Lehrstuhl
  • Sekretariatsaufgaben im Forschungs- und Lehrbetrieb (u. a. OLAT, UnivIS, QIS)
  • Finanzielle Abwicklung und Überwachung von Exkursionsmitteln
  • Erledigung der Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Pflege der Lehrstuhl-Homepage

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, Kauffrau/ Kaufmann für Bürokommunikation oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung oder mindestens 3-jährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat an der CAU Kiel
  • mehrjährige qualifizierte berufliche Praxis, vorzugsweise in den genannten Aufgabenbereichen
  • sehr gute PC-Kenntnisse (gängige MS Office-Anwendungen)
  • Erfahrungen in der Organisation von Tagungen und Workshop-Veranstaltungen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Studierenden
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

Kenntnisse der Verwaltungsabläufe an der Universität sind von Vorteil.

Wir bieten vielseitige, interessante Tätigkeiten in einem engagierten und kollegialen Team.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Christiane Voß, Email: cvoss@uv.uni-kiel.de oder Tel. 0431 880-4900 gern zur Verfügung.

Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Corves oder an Prof. Dr. Hassink. 

Schriftliche oder elektronische Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 15.08.2021 zu senden an:

Prof. Dr. Hassink

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geographisches Institut
Ludewig-Meyn-Straße 14,

24118 Kiel

E-Mail: hassink@geographie.uni-kiel.de

 

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Technische*r Assistent*in im Isotopenlabor des Zoologischen Instituts, Teilzeit

 

Im Isotopenlabor des Zoologischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01.10.2021 die Stelle einer*eines

Technischen Assistenten

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer Vollbeschäftigung (z. Zt. 19,35 Stunden/Woche). Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9 a TV-L.

Tätigkeitsbeschreibung

Die Stelle ist im Isotopenlabor des Biologiezentrums der CAU zu Kiel angesiedelt. Die Tätigkeit umfasst Strahlenschutz-rechtliche Aufgaben und Pflichten einer/eines Strahlenschutzbeauftragten, wie die Überwachung und Beratung von Forschenden, messtechnische Überwachung des Strahlenschutzbereichs und zur Abfallentsorgung, Forschungsarbeit mit Schwerpunkt proteinbiochemische Analyse, sowie administrative Aufgaben (z. B. die Organisation der amtlichen Personendosimetrie, Bestellungen, Funktionsprüfungen der Labor – und Messeinrichtungen, Pflege der Schutzausrüstung).

Anforderungsprofil

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als BTA, MTA, PTA oder CTA wird vorausgesetzt.
  • Umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit offenen und umschlossenen rad. Stoffen sind notwendig.
  • Solide Kenntnisse in molekulargenetischen, proteinbiochemischen und zellbiologischen Techniken werden erwartet.
  • Hohe Motivation und Belastbarkeit, Sorgfältigkeit, gute Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Darüber hinaus sollte der/die Kandidat*in Kenntnisse des Strahlenschutzrechts besitzen. Eine behördlich bescheinigte Fachkunde im Strahlenschutz der Fachkundegruppen S1, S2, S3, S4, S5 und S6.1 ist erwünscht.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeit-geberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerberinnen und Bewerber.

Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien, Bescheinigung der Sachkundezeiten oder der Fachkunde im Strahlenschutz werden als Email in einer einzelnen pdf-Datei als Anhang erbeten. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen. Bewerbungsschluss: 15. August 2021

Für weitere Informationen oder Fragen senden Sie bitte eine Email an cgelhaus<at>zoologie.uni-kiel.de.

Anschrift:

Dr. Christoph Gelhaus

Isotopenlabor – Biologiezentrum Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Olshausenstraße 40 D-24098 Kiel

Email: cgelhaus<at>zoologie.uni-kiel.de.

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen gelöscht bzw. vernichtet werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.