Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Leitung des Geschäftsbereichs Strategie und Planung


Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt durch Forschung, Lehre und Wissens- und Technologietransfer zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit in den Schwerpunktbereichen Meereswissenschaften, Umwelt und Kultur im Wandel, Lebenswissenschaften sowie Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bei. Diese Schwerpunkte und darin verankerte Exzellenzcluster bündeln die Expertisen aus acht Fakultäten, die zudem eine große Bandbreite an Einzel- und Verbundforschung einbringen. Dabei zeichnet den Kieler Weg eine im besonderen Maße inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aus, die sich in forschungsorientierter Lehre und in einem integrativen Universitätsprofil widerspiegelt. Als mittelgroße Volluniversität bietet die CAU 27.000 Studierenden und über 3.000 Beschäftigten viel Raum für Ideen und vermittelt gleichermaßen Wissen und Werte, sie übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft und steht mit außeruniversitären Partnerinnen und Partnern im engen Austausch.

Alle Entwicklungsthemen im Bereich strategische Forschung/Lehre/Berufungen und Kooperationen mit Partnereinrichtungen werden in der zentralen Verwaltung durch das Servicezentrum „Strategie, Forschung und integrierter Transfer“ verantwortet, das sich als Impuls- bzw. Ideengeber für das Präsidium sowie als engagierter Dienstleister der Wissenschaft versteht. Das Servicezentrum wird durch eine dreiköpfige Geschäftsführung geleitet. Innerhalb des Servicezentrums ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Leitung des Geschäftsbereichs „Strategie und Planung“
Vollzeit bis Entgeltgruppe 15 TV-L

unbefristet zu besetzen. Sofern Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, besteht die Möglichkeit der Übernahme/Versetzung bis zur BesGr. A 15.

Ihr Profil:
Gesucht wird eine herausragende Führungskraft mit fundierten Kenntnissen des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems, die

  • ein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert hat (Master, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalent, Promotion wünschenswert)
  • einschlägige Erfahrungen in Einrichtungen des Wissenschaftssystems, insbesondere in der Administration, sowie auch im Bereich der Strategieplanung und Strukturentwicklung von Hochschulen oder Wissenschaftsorganisationen gesammelt hat
  • stark ausgeprägte kreative und soziale Kompetenzen, insbesondere Teamfähigkeit, Moderationstalent und Beratungskompetenz mitbringt und große Kommunikationsstärke in deutscher und englischer Sprache an den Tag legt
  • Erfahrungen in der Organisationsentwicklung und der Begleitung von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen sowie der Personalentwicklung aufweist
  • über strategische Kompetenzen sowie über Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und ein hohes analytisches Verständnis verfügt
  • Erfahrung in Leitungsfunktion mit Personal- und Budgetverantwortung nachweisen kann und die Mitarbeiter*innen bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt.

 

Ihre Aufgaben:

  • kollegiale Führung des Servicezentrums und Leitung des Geschäftsbereichs „Strategie und Planung“ mit vollumfänglicher Verantwortung für Budgetplanung, Controlling und Personalmanagement im Geschäftsbereich
  • Beratung und Unterstützung des Präsidiums in allen strategischen Angelegenheiten sowie deren Umsetzung in kooperativem Zusammenwirken mit Fakultäten, Forschungsschwerpunkten und der Verwaltung
  • Entwickeln von Ideen, Konzepten und Zukunftsszenarien für die Hochschule im digitalen Zeitalter sowie Verfassen von Anträgen für Ausschreibungen von gesamtuniversitärer strategischer Bedeutung, insbesondere der Exzellenzstrategie
  • Zuständigkeit für den Struktur- und Entwicklungsplan der CAU, für Zielvereinbarungen mit dem Land und innerhalb der Universität sowie für dazugehörige Sondermittel des Landes und des Hochschulpakts
  • Organisationsentwicklung und Prozessmanagement in Projekten von übergeordneter Relevanz sowie Anstoßen und Leiten von Changemanagement-Projekten mit universitätsübergreifender Bedeutung
  • Aufbau, Entwicklung und Umsetzung der Instrumente des strategischen Controllings für alle Leistungsbereiche der Hochschule

 

Die CAU will den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. Oktober 2020 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Datei an die Kanzlerin der CAU, die Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht (Tel.: 0431-880-2103, kanzlerin@praesidium.uni-kiel.de). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

Leitung der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing / Pressesprecher*in

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt durch Forschung, Lehre und Wissens- und Technologietransfer zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit in den Schwerpunktbereichen Meereswissenschaften, Umwelt und Kultur im Wandel, Lebenswissenschaften sowie Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bei. Diese Schwerpunkte und darin verankerte Exzellenzcluster bündeln die Expertisen aus acht Fakultäten, die zudem eine große Bandbreite an Einzel- und Verbundforschung einbringen. Dabei zeichnet den Kieler Weg eine im besonderen Maße inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aus, die sich in forschungsorientierter Lehre und in einem integrativen Universitätsprofil widerspiegelt. Als mittelgroße Volluniversität bietet die CAU 27.000 Studierenden und über 3.000 Beschäftigten viel Raum für Ideen und vermittelt gleichermaßen Wissen und Werte, sie übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft und steht mit außeruniversitären Partnerinnen und Partnern im engen Austausch.

Beim Präsidium der Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Leitung der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing / Pressesprecher*in
Vollzeit bis Entgeltgruppe 15 TV-L

unbefristet zu besetzen. Sofern Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, besteht die Möglichkeit der Übernahme/Versetzung bis zur BesGr. A15.

Die Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing unterstützt das Präsidium darin, die Universität nach außen zu repräsentieren sowie Kommunikationsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. 

Ihr Profil:
Gesucht wird eine aufgeschlossene und ideenstarke Persönlichkeit mit großem wissenschafts- und hochschulpolitischen Interesse, die

  • ein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert hat (Master, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalent, Promotion wünschenswert)
  • einschlägige Erfahrung in der strategischen und/oder politischen Hochschul-, Wissenschafts-, Unternehmens- und/oder Verbandskommunikation gesammelt hat
  • über mehrjährige Expertise in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Marketing verfügt; Weiterhin sind Erfahrungen im Community Management, im Umgang mit den gängigen Sozialen Medien und mit neuen Kommunikationsformaten erwünscht
  • sich durch ausgeprägte Sozial- und Netzwerkkompetenz, Kommunikations- und Moderationsfähigkeit, (zeitliche und örtliche) Flexibilität sowie Erfahrungen im Projektmanagement auszeichnet
  • Erfahrung in Leitungsfunktion mit Personal- und Budgetverantwortung nachweisen kann und die Mitarbeiter*innen bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt
  • exzellente Ausdrucksfähigkeit und Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift auf sich vereint.


Ihre Aufgaben:

  • Operative und strategische Leitung und Weiterentwicklung der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing mit derzeit rd. 15 Beschäftigten, einschließlich Budgetverantwortung
  • Gesamtverantwortung für sämtliche Kommunikationsformate in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und für die interne Kommunikation
  • in Absprache mit dem Präsidium Verantwortung für die strategische Kommunikation der Universität, für die Kommunikation im Kontext der Landes- und Bundespolitik sowie in Hinblick auf die Exzellenzstrategie der Universität
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Präsidium sowie den zentralen und dezentralen Einrichtungen der Universität
  • Leitung themenbezogener, fachübergreifender Task Forces zu Schwerpunktthemen der Pressestelle.

 

Die CAU will den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. Oktober 2020 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Datei an die Kanzlerin der CAU, die Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht (Tel.: 0431-880-2103, kanzlerin@praesidium.uni-kiel.de). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

Modern-Workplace-Designer*in/Manager *in, Rechenzentrum

 

 

 

Das Rechenzentrum (RZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. Januar 2021 eine*n

 

Modern-Workplace-Designer*in/Manager *in

 

für den Betrieb, die Pflege und Weiterentwicklung der zentralen Infrastrukturen und Dienste für die Arbeitsplatz-IT. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Ihr zukünftiges Einsatzumfeld

Die IT am Arbeitsplatz der Universität unterliegt einer anhaltend starken Änderungsdynamik, sowohl hinsichtlich der an sie gestellten Anforderungen als auch bezüglich der Rahmenbedingungen des Einsatzes. Die Treiber dieser Entwicklungen sind vielfältig: der stetige Technologiewandel, damit zusammenhängende wachsende Ansprüche der Nutzerschaft, die zunehmende Verknappung der Personalressourcen für IT-Betreuung, zunehmende Anforderungen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Datenschutz, Compliance und steigende Forderungen der mobilen Verfügbarkeit/Zugreifbarkeit auf die Universitäts-IT.  Die aktuelle Pandemie hat zudem einen starken Fokus auf den IT-Einsatz im Homeoffice gesetzt.

 

Um derartigen Anforderungen zu begegnen, haben sich Modern-Workplace-Ansätze schon längst vom Paradigma des stationären stand-alone Arbeitsplatz-PCs verabschiedet. Zentral verwaltete Umgebungen wie das Active Directory und Client-Management-Systeme führen zur Effektivierung des IT-Supports. Terminalserver-Technologien und die adäquate Nutzung des VDI-Paradigmas (Virtual Desktop Infrastructure) liefern eine Steigerung der Effektivität der IT-Betreuung, z.B. durch Reduktion der Anzahl von zu betreuenden Rechnerkomponenten sowie durch Erhöhung der Flexibilität beim Einsatz von IT-Ressourcen.

 

Diese Entwicklungen spiegeln sich auch im IT-Produktionsbetrieb der Universität wider: Das RZ betreibt für die CAU eine flächendeckendes Active Directory, setzt Client-Management- und perspektivisch auch Mobile Device-Management-Systeme ein. Außerdem werden im RZ seit langer Zeit Windows-Terminalserver-Farmen betrieben. Die Nutzung von VDI-Technologien ist geplant.

 

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten sich in die vorhandenen Infrastrukturen des Einsatzumfelds ein und beteiligen sich an der Betriebsunterstützung, Pflege und Weiterentwicklung unserer Umgebungen. Als Kernaufgabe übernehmen Sie die Federführung und Koordination bei Betrieb, Pflege, Ausbau und Weiterentwicklung der virtuellen Arbeitsplatz-IT ausgehend von den vorhandenen Microsoft Terminalserver-Strukturen. Sie bereiten für die CAU den Einstieg in das VDI-Computing vor, führen diese Technologie als zentrale RZ-Dienstleistung ein und stellen den stabilen, performanten und reibungslosen Betrieb sicher. Ein besonderer Fokus Ihrer Arbeit wird auf dem Einsatz für mobile IT und für Homeoffice-Szenarien liegen.

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Informatik-, Physik- oder Mathematikbereich
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiere Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit

Wünschenswert sind …

  • Erfahrungen und Kenntnisse zum Einsatz von VDI- und Terminalserver-Technologien
  • Fließender und souveräner Umgang mit Microsoft-, Apple-Technologie sowie mobiler IT
  • Praktische Erfahrungen in der Unterstützung von Arbeitsplatz-IT von Organisationen

 

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 25.10.2020 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.   

 

Rechenzentrum der
Christian- Albrechts- Universität zu Kiel
Stichwort: Modern-Workplace-Designer/Manager*in
Ludewig-Meyn-Straße 4
24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte (ab dem 05.10.2020) an den Abteilungsleiter Benutzer-Service im RZ Herrn Dr. Lars Kühnel unter Tel.: 0431/880-2770 oder unter kuehnel@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

 

Leiter*in der Gruppe „Campusmanagement“, Rechenzentrum

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Leiter*in der Gruppe „Campusmanagement“

 

in Vollzeit (zz. 38,7 Std.) befristet bis zum 31.03.2025 Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

Das Team Campusmanagement in der Abteilung „Studium, Lehre und Verwaltung“ des Rechenzentrums ist mit 12 Personen für die technische Verwaltung und Weiterentwicklung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung und der Bewerbungs- und Studierendenverwaltung verantwortlich. Im Zuge der aktuellen Neueinführung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsver-waltung des Campusmanagementsystems HISinOne-EXA an der CAU arbeiten Sie an der Schnittstelle zu den bereits produktiven HISinOne-Modulen und in Abstimmung mit der Hochschulverwaltung, den Fakultäten sowie der HIS e.G.

 

Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem

  • Leitung der Gruppe Campusmanagement sowie des Einführungsprojektes HISinOne
  • Weiterentwicklung der technischen Studierenden-, Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung
  • Kommunikation mit allen involvierten Akteuren an der CAU sowie mit externen Dienstleistern
  • Erstellung und Umsetzung von Fachkonzepten als Grundlage der Neugestaltung von Prozessen in der Prüfungs und Veranstaltungsverwaltung und der technischen Konfiguration von HISinOne
  • Planung und Steuerung des Prozesses zur Produktivsetzung von neuen HISinOneModulen (Tests, Schulungen, Datenmigration, Updatemanagement usw.)
  • Zeit, Budget- und Bedarfsplanung, sowie Einteilung der personellen Ressourcen der Gruppe Campusmanagement
  • Koordinierung und Sicherstellung der Dokumentation der betreuten DVVerfahren
  • Planung und Sicherstellung der Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informatik, Mathematik, Natur, Ingenieurs- oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit Informatikbezug
  • Erfahrung im Management von Hochschulprojekten
  • ITKenntnisse, hohe Affinität zu IT-technischen Fragestellungen und ein ausgeprägtes Verständnis von technischen Datenverarbeitungsprozessen
  • Einschlägige Erfahrungen in der Gestaltung, Organisation und Verwaltung universitärer Lehre
  • Hohe Einsatzbereitschaft, zielorientiere Arbeitsweise und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und sehr gute kommunikative Fähigkeiten

 

Idealerweise verfügen Sie über

  • Erfahrung in der Leitung von Teams
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich in bestehende Projektstrukturen einzuarbeiten
  • Erfahrungen mit Campusmanagementsystemen, insbesondere HISinOne
  • Erfahrungen in ITEinführungsprojekten und Kenntnisse in Prozessmodellierung
  • Erfahrungen mit hochverfügbaren ITSystemen und Kenntnisse im Bereich Datenschutz und Datensicherheit

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute WorkLife Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 25. Oktober 2020 in elektronischer Form an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.      

 

Rechenzentrum

der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Campusmanagement

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Holger Marten unter Tel.: 0431/880-3098 oder unter techen@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

Mitarbeiter*in Büromanagement am Institut für Pädagogik, unbefristet

Stellenausschreibung

Am Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abteilung Medienpädagogik/Bildungsinformatik, ist zum 01. Dezember 2020 eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement

zu besetzen.

Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden).

Die Aufgaben umfassen:

  • Allgemeine Sekretariats- und Verwaltungstätigkeiten, 
  • Bearbeitung von Personalvorgängen und Reisekostenvorgängen,
  • Verwaltung des Haushalts der Abteilung sowie seiner Drittmittel,
  • Aktenführung,
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten der Lehre,
  • Ansprechpartner*in für Studierende und Mitarbeitende.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau*mann, Kauffrau*mann für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte*r, Industriekauffrau*mann, Sekretär*in oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. eine vergleichbare mind. 3-jährige Erfahrung in einem Sekretariat der CAU, sofern das Beschäftigungsverhältnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch besteht,
  • Gute EDV-Kenntnisse (Excel, Word oder Verwaltungssoftware),
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Bewirtschaftung von Drittmitteln.

 

Ihre Qualifikationen:

  • Sorgfältige, strukturierte und kooperative Arbeitsweise,
  • Sichere kommunikative Fertigkeiten, ausgeprägte Serviceorientierung sowie Organisationsgeschick,
  • Durchhaltevermögen beim Abfragen notwendiger Informationen,
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Vertrauenswürdigkeit, insbesondere im Umgang mit sensiblen Daten,
  • Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, exzellente Kommunikationsfähigkeit,
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und zur eigenständigen Priorisierung im Geschäftsablauf. 

Wir bieten:

  • Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,
  • das stetige und gemeinsame Bemühen um eine sehr gute Arbeitsatmosphäre u.v.m.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bevorzugt elektronisch als eine pdf-Datei zusammengefasst bis zum 12.Oktober 2020 an allert@paedagogik.uni-kiel.de

 

Prof. Dr. Heidrun Allert
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Institut für Pädagogik

Abteilung Medienpädagogik/Bildungsinformatik

Olshausenstrasse 75, 24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

 

 

Technisch- administrative*r Mitarbeiter*in (m/w/d)im Bereich „Digitale Lehre/ E-Learning“ im ERASMUS+ Projekt „SEA-EU“

Stellenausschreibung

Im Rechenzentrum in Kooperation mit dem Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften - Kiel Marine Science (KMS) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer*eines

Technisch- administrativen Mitarbeiterin*s (m/w/d)
im Bereich „Digitale Lehre/ E-Learning“ im ERASMUS+ Projekt „SEA-EU“

zu besetzen.

„SEA-EU“, die „Europäische Universität der Meere“, gehört zu den 17 neuen, durch die EU geförderten Verbünden Europäischer Universitäten. Gemeinsam mit den Partneruniversitäten in Cadiz, Brest, Danzig, Split und Malta sollen meeres- wissenschaftliche Studienangebote an allen Fakultäten der CAU mit denen der anderen Universitäten im Verbund so vernetzt werden, dass Mobilität ohne Einschränkungen für Studierende möglich wird.

Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2022. Die Beschäftigung erfolgt mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit. Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzung nach Entgeltgruppe 9b TV-L.

 

Aufgaben:

  • Mitbetreuung der Lehr-Lernplattform und spezifischen Nutzer*innenverwaltung für SEA-EU (z.B. mittels OpenOLAT)
  • Beratung und Schulung von Dozenten: bei der Integration von Präsenz-Lehre in virtuelle Mobilität für die Partnerhochschulen, bei der Nutzung von digitalen Lehr-Lern-Technologien (z. B. Lernplattform, Online-Konferenzsystem, Classroom-Response-System), bei der Vorbereitung und Durchführung von elektronischen Klausuren und bei vielem mehr
  • Mitarbeit im zentralen E-Learning-Service der CAU
  • Mitarbeit bei der Umsetzung eines internationalen Mobilitäts- und Lehrkonzepts hin zu einem europäischen Masterprogramm in den Meereswissenschaften.
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Team „SEA-EU“ bei Entwicklung von innovativen Lehr- und Lernszenarien (z.B. bei dem Hosting einer VR Schiffsausfahrt, dem Hosting von MOOCS (massive open online courses)

 

Erwartete Voraussetzungen:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, aus den Bereichen Medieninformatik, Multimedia Production, einem naturwissenschaftlichen Studium mit Themenbezug Informatik (Medieninformatik, IT-techn. Affinität) oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Fähigkeit, technische Möglichkeiten nutzerorientiert zu vermitteln
  • Erfahrungen mit Lern-Management-Systemen (wie OpenOLAT), Identitätsmanagement- und Prüfungssystemen sowie weiteren Autorenwerkzeugen für die digitale Lehre. Falls keine einschlägigen Erfahrungen diesbezüglich bestehen, können die Kenntnisse während der Einarbeitungszeit erworben werden. Voraussetzung ist hierfür ein gut begründetes Interesse an der Stelle und ein hohe Motivation für autodidaktisches Lernen.
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, sowie sehr gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit, sich in neue Softwareprogramme kurzfristig einzuarbeiten
  • Fähigkeit, technische Möglichkeiten nutzerorientiert zu vermitteln
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, sowie sehr gute Englischkenntnisse

 

Gewünschte Voraussetzungen:

  • Erfahrungen mit Multimediaanwendungen (Videokonferenz, Webinare, Content-Management-Systeme)
  • Bereitschaft zu interdisziplinärer, interaktiver Prozessentwicklung
  • Teamfähigkeit und gute organisatorische Fähigkeiten

 

Wir bieten:

  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit;
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit Zuzahlung durch den Arbeitgeber uvm.

 

Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf und Kopien schulischer und universitärer Zeugnisse) bitte ausschließlich per E-Mail mit dem Betreff „TechAdmin-Digitale Lehre - ERASMUS+ Projekt SEA-EU “.

 

Die Bewerbungsunterlagen sind als eine PDF-Datei als E-Mail- Attachment anzufügen und an

 

Dr. Nina Keul (sea-eu@kms.uni-kiel.de) zu senden.

 

Bewerbungsschluss ist der 14.10.2020.

Weitere Fragen richten Sie bitte ebenfalls an Nina Keul.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

 

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Dokument

 

 

Mitarbeiter*in im Prüfungsamt am Institut für Geowissenschaften

Stellenausschreibung

 

Am Institut für Geowissenschaften ist ab dem 01.01.2021 die Stelle einer*eines

 

Mitarbeiterin*Mitarbeiters im Prüfungsamt

unbefristet zu besetzten.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer*eines Vollbeschäftigten (zurzeit 38,7 Stunden). Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Eine Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach TV-L 8.

 

Die Aufgaben:

Als Mitarbeiter*in im Prüfungsamt verwalten Sie die Studienleistungen der Studierenden in den Studiengängen des Instituts für Geowissenschaften sowie eines Masterprogrammes des GEOMAR. In diesem Rahmen gehören unter anderem die folgenden Tätigkeiten zu Ihren Aufgaben:

Sie beraten Studierende und Prüfer*innen der jeweiligen Studiengänge umfassend in Fragen der Studienabläufe und Auslegung der Studien- und Prüfungsordnungen in persönlichen und telefonischen Sprechzeiten, teilweise in englischer Sprache. Sie prüfen die korrekte Abbildung der Studienpläne im Prüfungsonlinesystem, legen Organisationssätze für die Prüfungszeiträume an, nehmen Buchungen, Umbuchungen und Anerkennungen von Leistungen der Studierenden gemäß der Fachprüfungsordnungen und Vorgaben der Prüfungsausschüsse vor, geben Leistungsübersichten an die Studierenden aus, melden Studierende zu Abschlussleistungen an und nehmen die Abschlussarbeiten zur Weiterleitung an die Gutachter entgegen, verwalten Anträge zu Wiederholungsprüfungen, bereiten Bescheide sowie Abschlussdokumente unterschriftsreif für die Prüfungsausschussvorsitzenden vor und holen die notwendigen Unterschriften ein. 

 

Erwartet werden:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder vergleichbare Qualifikation;
  • eine sehr selbständige Arbeitsweise und ausgeprägtes Organisationstalent;
  • gute Kenntnisse von Office-Anwendungen (Word, Excel) und die Bereitschaft, sich in neue Programme einzuarbeiten (z. B. Prüfungsverwaltung),
  • Kenntnisse im Umgang mit Datenbanksystemen sind erwünscht;
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten in deutscher Sprache und gute Englischkenntnisse;
  • Teamarbeit und Flexibilität im Hinblick auf neue Aufgaben und Arbeitsmethoden, sowie Belastbarkeit und souveränes Arbeiten auch in arbeitsintensiven Phasen;
  • ebenfalls setzen wir Diskretion und die Einhaltung der Regelungen zum Datenschutz voraus;

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungen sind mit vollständigen Unterlagen (auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen) unter dem Kennwort Prüfungsamt GEO-1 bis zum 15.10.2020 bevorzugt als ein pdf-Dokument per E-Mail zu richten an:

Geschäftszimmer des Instituts für Geowissenschaften,

z.H. Dr. Miriam Tanhua,

geschaeftsfuehrung@ifg.uni-kiel.de

 

Auf dem Postweg richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an: Christian–Albrechts Universität zu Kiel, Institut für Geowissenschaften, z.H. Frau Dr. Miriam Tanhua, Ludewig-Meyn-Straße 10, 24118 Kiel.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Wenn Sie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Miriam Tanhua (geschaeftsfuehrung@ifg.uni-kiel.de).

 

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

Techniker*in Fachrichtung Elektrotechnik oder Phys.-techn. Assistent*in am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik

Stellenausschreibung

 

Am Institut für Experimentelle und Angewandte Physik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

 

Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik

oder

physikalisch-technischen Assistent (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 9a TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines Vollbeschäftigten (zurzeit 38,7 Stunden). Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Tätigkeitsbeschreibung:

 

  • Betreuung der Praktikumssammlung, insbesondere
    • Aufbau, Wartung, Reparatur und Erweiterung von Experimenten für die physikalischen Praktika
    • Erstellung und Pflege der entsprechenden Versuchsdokumentationen inkl. Erstellung und Pflege von technischen und sicherheitsrelevanten Dokumentationen wie Betriebsanweisungen und Gefährdungsbeurteilungen.

 

Ihr Profil:

 

  • Abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte*r Techniker*in der Fachrichtung Elektrotechnik oder Abschluss als physikalische*r/technische*r Assistent*in
  • Solide Fachkenntnisse in Analog- und Digitalelektronik
  • Sehr gute Teamfähigkeit, Selbstorganisation, Belastbarkeit im Zusammenhang mit kurzfristigen Problemlösungen sowie die Bereitschaft sich selbständig weiterzubilden
  • Solide Englischkenntnisse

 

Idealerweise verfügen Sie über

 

  • Kenntnisse in PC-gestützter Steuerung, Messwerterfassung und –verarbeitung (z.B. Labview)
  • Erfahrungen im Umgang mit modernen Multimedia-Anwendungen
  • Gute physikalische Kenntnisse und didaktisches Interesse

 

Wir bieten Ihnen

 

  • eine tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre schriftliche Bewerbung inkl. Lebenslauf und Kopien der Abschlusszeugnisse schicken Sie bitte bis zum 11.10.2020 in elektronischer Form an

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gemeinsame Verwaltung im Physikzentrum

Dr. Jens Kuntze

kuntze@physik.uni-kiel.de

Tel: 0431-8803965

Leibnizstr. 11, 24098 Kiel

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Architekt*in

Stellenausschreibungen

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit ihren etwa 200 Gebäuden und über 200.000 m² Nutzfläche erfährt derzeit eine tiefgreifende bauliche Modernisierung ihres Campus. Der Wiederbeschaffungswert der hochbaulichen Anlagen liegt bei über 1 Mrd. €. Die notwendigen Sanierungen erfordern zeitgemäße bauliche Konzepte. Die Forschungsgebäude  sind hochinstalliert und bedingen auch in der hochbaulichen Betreuung hohen technischen Sachverstand. Die großen und kleinen Baumaßnahmen an der CAU werden gemäß HB-Bau des Landes Schleswig-Holstein verantwortlich durch die Gebäudemanagement Schleswig Holstein AöR (GMSH) durchgeführt. Gleichzeitig führt die CAU kleinere Baumaßnahmen auch in Eigenregie durch und ist für die Bewirtschaftung und bauliche Unterhaltung auf dem Campus verantwortlich. 

 

Zur Verstärkung des Teams sucht das Gebäudemanagement der CAU im Referat 37, Bauunterhaltung und Kleine Baumaßnahmen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 7 Jahre, eine*n:

 

Architekt*in 

 

Die Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L.

 

 

Ihr Aufgabenbereich erstreckt sich insbesondere auf:

 

  • Durchführung kleiner und mittlerer Baumaßnahmen im Forschungsbau und der Modernisierung von Bestandsgebäuden
  • Aufstellung und Priorisierung von Baubedarfen im Zusammenspiel mit den Forschenden und Lehrenden sowie den technischen Sachgebieten der CAU
  • Dynamisches Zusammenwirken und Unterstützung bei der Umsetzung mit der operativ zuständigen staatlichen Bauverwaltung (GMSH)
  • Eigenständige Durchführung allgemeiner Aufgaben des Gebäudemanagements
  • Durchführung von Vergabeverfahren zur Beauftragung von Bau- und Ingenieur-leistungen für eigene Maßnahmen der CAU

 

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium der Architektur oder einer vergleichbaren baubezogenen Ausbildung mit nachgewiesener Berufserfahrung. Sie haben fundierte Erfahrung bei der Planung, Gestaltung und Realisierung von Neu- und Umbaumaßnahmen sowie im öffentlichen Bau- und Vergabewesen. Eine konzeptionelle Herangehensweise in der Maßnahmenentwicklung zählt ebenso zu Ihren Stärken wie Durchsetzungsvermögen und Eigeninitiative. Sie verfügen über sehr gute Kommunikationsfähigkeit, auch in englischer Sprache und zeichnen sich durch hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick aus.

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium mit baubezogenem Schwerpunkt und/oder nachgewiesene Berufserfahrung als Projektleiter*in für Baumaßnahmen auch komplexerer Art und im Bestand
  • sehr gute Kenntnisse im Vergaberecht, insbesondere VOB und UVgO
  • Erfahrungen bei der Vergabe und Steuerung von freiberuflichen Planungsleistungen
  • Umfangreiche Kenntnissen des öffentlichen und privaten Baurechts
  • sicher in der Anwendung von AVA und CAD, sowie EDV-Support-Systeme
  • konzeptionelle und kreative Herangehensweise in der Maßnahmenentwicklung
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, auch in englischer Sprache
  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Gewerke-übergreifendes technisches Verständnis

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Erfahrung im Umgang mit den Verfahren des staatlichen Bauens (HB-Bau/RB-Bau)
  • Interesse an und Verständnis für die besonderen Anforderungen des akademischen Betriebs, Lehre und Forschung, idealerweise nachgewiesen durch berufliche Erfahrung in wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Erfahrung im Facility Management sowie der Anwendung von CAFM-Systemen
  • Kompetenzen und Erfahrungen im Nachhaltigen Bauen

 

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen Herr Tim Lüdrichsen Auskunft, Tel.: 0431/880-3492.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, vornehmlich per Mail, sind bis zum 02.Oktober 2020 zu richten an die

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Gebäudemanagement

E-Mail: upfruender@uv.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Platz 4

24098 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF downloaden.

IT-Fachberater*in Jura (FB-Jura) im Rechenzentrum

 

 

Das Rechenzentrum (RZ) und die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (zz. 38,7 Std) auf Dauer eine*n

IT-Fachberater*in Jura (FB-Jura)

 

für den kooperativen IT-Support der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 11 TV-L.

 

Sie sind als Mitarbeiter*in des RZs zentrale*r Ansprechpartner*in für alle IT-Themen, die die Rechtswissenschaftliche Fakultät, ihre Einrichtungen und Mitglieder betreffen und bewegen.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und Beratung der Mitglieder einer modernen Fakultät im Aufbruch, z.B. bei der Digitalisierung in der Lehre (E-Assessments, App-Erstellung, etc.), in der Verwaltung (Dokumentenmanagement, e-Akte, etc.), bei den Prozessen des Student-Lifecycles sowie bei der alltäglichen IT-Nutzung und bei der Gestaltung und Pflege des Webauftritts der Fakultät
  • Beratende Beteiligung an allen fakultätsinternen IT-relevanten Planungen und Entscheidungen
  • Beschaffung, Inbetriebnahme, Betreuung und Pflege der stationären und mobilen Arbeitsplatz-IT in Sekretariaten, Verwaltung, Forschung und Lehre; vorwiegend unter Microsoft Windows. Auch angeschlossene Drucker und Geräte anderer Plattformen gehören zum Betreuungsbereich.
    • Bei diesen Arbeiten wird die weitestgehendste Abstützung auf IT-Standardisierungs- und Konsolidierungsmaßnahmen der CAU (Bsp.: Active Directory (AD), Client-Management-Systeme, weitere zentrale Services) erwartet und vorausgesetzt.
  • Unterstützung und Mitarbeit bei der Entwicklung, Einführung und Betreuung von neuen/alternativen Konzepten für die Arbeitsplatz-IT im Sinne von Modern Workplaces, insbesondere Betreuung von virtuellen Anwendungsszenarien (ThinClients, VDI)
  • Förderung der IT-Sicherheit, insbes. des Datenschutzes sowie der Compliance der Universität
  • Unterstützung des Umzugs der Fakultäts-IT in das neue Juridicum der Fakultät

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Informatikorientierung oder eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen in diesem Bereich
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse
  • Umfangreiche Kenntnisse über und Erfahrungen mit Microsoft-Technologien im Organisationseinsatz, insbesondere AD, Windows Desktop, Office, Installation und Konfiguration von Standard- PC-Hard- und – Software
  • Kenntnisse über und Erfahrungen mit anderen Plattformen für stationäre und mobile Arbeitsplatz-IT; Bsp.: Apple, Linux, Android
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiere Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit

Wünschenswert sind Erfahrungen mit

  • Client-/Mobile Device-Management-Systemen, wie z.B.Matrix42,
  • Terminalserver-Umgebungen,
  • Vorgangsbearbeitungssystemen, wie z.B. OTRS,
  • virtuellen Anwendungsszenarien.

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 04. Oktober 2020 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.   

 

Rechenzentrum der
Christian- Albrechts- Universität zu Kiel
Stichwort: IT Fachberatung Jura
Ludewig-Meyn-Straße 4
24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an den Abteilungsleiter Benutzer-Service Herrn Dr. Lars Kühnel unter Tel.: 0431/880-2770 oder kuehnel@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

 

 

Benutzer-Service-Manager*in im Rechenzentrum

 

 

Das Rechenzentrum (RZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Benutzer-Service-Manager*in

 

für verschiedene Aufgaben, die vorwiegend im Backoffice des First-Level-Supports liegen. Es handelt sich um eine bis zum 28.02.2025 befristete Vollzeitstelle im Rahmen einer Beurlaubungsvertretung. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Ihre Aufgaben

  • Backoffice der Benutzer-/Kennungsverwaltung
    • Qualitätssicherung für die Prozesse der Verwaltung von Kennungen
    • Abstimmung der Prozesse der Kennungsverwaltung mit den anderen RZ-Abteilungen
    • Fortentwicklung und Pflege dieser Prozesse, auch des Formularwesens in Zusammenarbeit mit den RZ-Teams Identitätsmanagement (IDM) sowie Dokumentenmanagement
    • Klärung und Bearbeitung von komplexen (non-standard) Vorgängen in der RZ-Kennungsverwaltung
    • Mitarbeit bei der Antragsbearbeitung in Phasen hohen Antragsaufkommens, z.B. bei Kampagnen des IDM
  • Backoffice des HelpDesks
    • Mitarbeit bei und Überwachung der laufenden Arbeitsorganisation des RZ-HelpDesks
    • Optimierung der Workflows der Vorgangsbearbeitung im Ticketsystem
    • Erweiterung und Qualitätssicherung der RZ-Dokumentation als Wissensbasis für das HelpDesk-Personal und die Nutzerschaft
    • Qualitätssicherung der Bearbeitung von Anfragen durch den HelpDesk und Mitarbeit bei deren Bearbeitung
    • Klärung, Abwicklung und Steuerung von komplexen (non-standard) Anfragen, z.B. durch geeignetes Nachverfolgen und Nacharbeiten mit Fachexperten
    • Beobachtung, Analyse und Aufbereitung des angefragten Themenspektrums als Input für strategische Planungen durch die RZ-Leitung
  • Integration der Vermittlung und Verwaltung von Aufträgen und Anschlüssen der Telefonanlage der Universität in das Helpdesk-Portfolio

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im technischen, naturwissenschaftlichen oder Informatikbereich oder eine Ausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen im IT-Bereich. Zugelassen sind auch Hochschulabsolventen anderer Fachrichtungen, sofern sie mehrjährige Erfahrungen im First-Level-IT-Support vorweisen können.
  • Ausgesprochene IT-Affinität mit praktischen Erfahrungen
  • Sichere Verwendung von Desktopbetriebssystemen, Office-Programmen und webgestützten Informationssystemen
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiere Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit

Wünschenswert sind …

  • Kenntnisse von Hochschulstrukturen
  • Erfahrungen mit Vorgangsbearbeitungssystemen, wie z.B. OTRS
  • Erfahrungen mit Dokumentenmanagementsystemen
  • Erfahrungen im Management von Telefonanlagen
  • Erfahrungen in der Qualitätssicherung von Organisationsprozessen
  • Erfahrungen bei der Pflege und Verwaltung von Pools von IT-Geräten

 

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 04.10.2020 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.   

 

Rechenzentrum der
Christian- Albrechts- Universität zu Kiel
Stichwort: Benutzer-Service-Manager*in
Ludewig-Meyn-Straße 4
24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an den Abteilungsleiter Benutzer-Service im RZ, Herrn Dr. Lars Kühnel unter Tel.: 0431/880-2770 oder kuehnel@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Ausschreibung als pdf-Dokument

 

 

Abteilungsleitung „Studium, Lehre, Verwaltung“ (m/w/d) im Rechenzentrum

STELLENAUSSCHREIBUNG

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. November 2020 auf Dauer eine

 

Abteilungsleitung „Studium, Lehre, Verwaltung“ (m/w/d).

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14 TV-L.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine forschungsstarke Volluniversität in der nördlichsten Groß­stadt Deutschlands mit den Forschungsschwerpunkten Kiel Marine Science, Kiel Life Science, Societal and Cultural Change und Kiel Nano Surface & Interface Science. Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

 

Die Abteilung „Studium, Lehre, Verwaltung“ entwickelt und betreibt die campusweiten Informations­systeme und Anwendungen in diesen drei Bereichen. Schwerpunkte bilden dabei Systeme für Campus Management, Blended Learning und Verwaltungsprozesse, wie z.B. das Personal-, Finanz- oder Dokumenten­management. Besondere Bedeutung hat hierbei die Weiterentwicklung bestehender und die Neuge­staltung künftiger, digital gestützter Prozesse der Universität in diesen Bereichen.

 

Ihre Aufgaben

Sie sind zentrale Ansprechperson des Rechenzentrums für die Entwicklung und den Betrieb campusweiter Informationssysteme und Anwendungen für Studium, Lehre und Verwaltung und tragen zur Sichtbarkeit der Services des Rechenzentrums in diesen Bereichen bei. In enger Abstimmung mit den Einrichtungen, Fakultäten und Fächern sowie der Zentralen Verwaltung der CAU einerseits und der Leitung des Rechenzentrums sowie den übrigen Abteilungsleitungen andererseits, entwickeln Sie mit Ihrem Team in den genannten Bereichen Lösungen und Dienste für digital gestützte Prozesse. Der stabile Betrieb bestehender und neuer Dienste für Studium, Lehre und Verwaltung gehört ebenso zu Ihren Aufgaben wie deren permanente Anpassung, Optimierung und kundenorientierte Unterstützung.

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitäts-Diplom, Master) in Informatik, Mathematik oder Naturwissenschaften mit Informatikbezug, oder Wirtschaftsinformatik,
  • Fundierte Kennnisse und Erfahrungen in
  • Digital gestützten Prozessen in Studium, Lehre und Verwaltung,
  • Konzeption, Betrieb und Pflege komplexer Softwaresysteme,
  • Verfügbarkeitsstrategien für geschäftskritische Software-Lösungen,
  • IT-Service- und Support-Prozessen.
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Sie verfügen über ausgeprägte Fähigkeiten in der Erfassung, Bewertung und Entscheidung komplexer Sachverhalte und sind es gewohnt, konzeptionell, pragmatisch und strukturiert zu arbeiten. Gerne arbeiten Sie in einem kooperativen Arbeitsumfeld im Team und übernehmen mit hoher Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft Koordinations- und Führungsaufgaben. Dabei bringen Sie ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein ebenso mit, wie ausgeprägte Kommunikations-, Problem- und Konfliktlösungskompetenz. Sie streben nach Möglichkeiten, Ihr Fachwissen und Ihre Methodenkompetenzen in unterschiedlichsten Bereichen zu erweitern und sind motiviert, sich mit neuen Technologien und IT-Konzepten auseinanderzusetzen und sich neues Wissen anzueignen. Konsequent dienstleistungsorientiertes Verhalten gegenüber internen und externen Nutzern Ihrer Services setzen wir ebenso voraus wie die Bereitschaft, Ihre Arbeiten intern und extern zu vertreten.

 

Idealerweise

  • verfügen Sie über mehrjährige Erfahrungen in der Personalführung,
  • kennen Sie hochschulbezogene Strukturen und Prozessen aus der eigenen Praxis,
  • verfügen Sie über eine mehrjährige Berufserfahrung im kundenorientierten Design und Betrieb großer, zentraler IT-Systeme an Hochschulen,
  • sind HIS, SVA, SAP, MACH oder DMS, OLAT, OER für Sie keine Fremdworte.

 

Wir bieten Ihnen

  • eine Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

 

Die Universität ist bestrebt, den Anteil weiblicher Beschäftigter in herausgehobenen Positionen anzuheben und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 4. Oktober 2020 bevorzugt in elektronischer Form in einer PDF-Datei schriftlich erbeten an:

 

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Stichwort: Abteilungsleitung SLV

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

Email:  bewerbungen@rz.uni-kiel.de

 

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Markus Rebensburg unter 0431/880-198, rebensburg@rz.uni-kiel.de oder an Herrn Dirk Krämer unter 0431/880-4661, kraemer@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

Abteilungsleitung „Netzwerk und Infrastruktur", Rechenzentrum

 

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine

Abteilungsleitung „Netzwerk und Infrastruktur“.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14 TV-L.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine forschungsstarke Volluniversität in der nördlichsten Groß­stadt Deutschlands mit den Forschungsschwerpunkten Kiel Marine Science, Kiel Life Science, Societal and Cultural Change und Kiel Nano Surface & Interface Science. Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Daten­kommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungs­klassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

 

Ihr Aufgabengebiet

Sie projektieren, betreiben und überwachen mit Ihrem Team die LAN- und WLAN-Netzinfrastruktur, die externen Netzanbindungen sowie die netznahen Namens- und Zugangsdienste auf dem gesamten Campus der CAU und entwickeln diese strategisch und operativ als skalierbare und leistungsfähige IT-Infrastruktur nach modernen Standards fort. Sie sind zuständig für die Entwicklung und Umsetzung von Richtlinien für Zugänge und Absicherungen unterschiedlicher Netzbereiche gegen Einbruch und Missbrauch und betreiben die hierfür notwendigen Komponenten, wie z.B. Firewalls, Name- und VPN-Services. Ferner obliegen Ihnen und Ihrem Team die Kapazitäts­planung für den Raum-, Strom- und Klimabedarf in den Gebäuden des Rechenzentrums sowie Design und Umsetzung von zugehörigen Zutrittskontroll- und Schutzsystemen. Die Gruppe Technik und Infrastruktur innerhalb Ihrer Abteilung ist zudem zuständig für die Telefonanlagen Videokonferenz-Dienste auf dem Campus.

 

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit

  • einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Universitäts-Diplom oder Master) der Informatik oder einem technischen oder mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach,
  • exzellenten Fachkenntnissen im Bereich Netz- und Funktechnologien sowie IT-Sicherheit im Netzbereich,
  • nachgewiesener Erfahrung in Auswahl, Konfiguration, Betrieb und Wartung von Netz- und Netzsicherheitskomponenten,
  • nachgewiesener Erfahrungen in Planung und Management von komplexen ITInfrastrukturen,
  • Erfahrung in der Bewältigung von Organisationsaufgaben,
  • einem verantwortungsvollen Umgang mit Menschen und Technik,
  • Begeisterungsfähigkeit und Fähigkeit zu begeistern.

 

Idealerweise haben Sie

  • bereits Erfahrungen in der Personalführung,
  • Kenntnisse über und Erfahrungen in Aufbau und Betrieb großer Server- und Speicherlösungen,
  • Kenntnisse und/oder Planungserfahrung im Bereich von Rechenzentrums­infrastrukturen.

 

Darüber hinaus bringen Sie mit

  • ein hohes Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortung bei der Erledigung der Arbeiten,
  • Teamfähigkeit, Kundenorientierung und Dienstleistungsbereitschaft,
  • einen proaktiven, transparenten Kommunikationsstil,
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu verstehen und diese einfach und verständlich zu vermitteln und zu dokumentieren,
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung,
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 11. Oktober 2020 in einer PDF-Datei elektronisch erbeten an:

 

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

Email:  bewerbungen@rz.uni-kiel.de

 

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Holger Marten unter 0431 880-1020 oder marten@rz.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

 

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.