Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Mitarbeiter*in im Bürodienst (m/w/d) / Dokumentationsassistent*in (m/w/d) im Büro des Tierschutzbeauftragen

Im Büro des Tierschutzbeauftragen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist ab dem 15. November 2019 eine Stelle als

 

Mitarbeiter*in im Bürodienst (m/w/d) / Dokumentationsassistent*in (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden); die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Ihre Aufgaben sind:

Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, Dokumentationsassistenz der Tierversuchsvorhaben, Drittmittelbewirtschaftung im Büro des Tierschutzbeauftragten und Organisation von Seminaren/Kursen.

 

Erwartet werden:

  • Bewerber*innen sollten eine Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Bürokommunikation aufweisen bzw. zur / zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Erfahrung in einer entsprechenden Tätigkeit oder über eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU verfügen
  • Kenntnisse klassischer Verwaltungsarbeit
  • Erfahrung in der Organisation von Kursen oder Seminaren,
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanksystemen,
  • umfangreiche Kenntnisse in Officeprogrammen (Text, Tabellenkalkulation),
  • hohe psychische Belastbarkeit.

 

Erwünscht sind:

  • Ausbildung zum Tierpfleger, oder Erfahrung in einer entsprechenden Tätigkeit, z.B. TMFA
  • Kommunikationstalent,
  • Fremdsprachkenntnisse (bevorzugt Englisch)
  • Führerschein Klasse B

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Interessierte richten ihre Bewerbung bitte bis zum 18. Oktober 2019 an:

 

Herrn Prof. Dr. G. Schultheiß

Tierschutzbeauftragter der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Olshausenstr. 40

24118 Kiel.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei downloaden.

Entwickler*in im Identitätsmanagement (m/w/d) im Rechenzentrum

Stellenausschreibung

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Entwickler*in Identitätsmanagement (m/w/d)

im Rahmen des Projektes Identitäts-Management, befristet auf 3 Jahre. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (derzeit 38,7 Std.). Das Entgelt erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Gesucht wird ein*e Mitarbeiter*in, die/der im Team tatkräftig an der Weiterentwicklung des universitätsweiten Identitäts-Management Systems (IDM) mitwirkt und diese zielorientiert mit vorantreibt. Das IDM ist eine zentrale Komponente der Universitäts-IT, die den Beschäftigten und Studierenden die reibungslose und komfortable Nutzung der zahlreichen Dienste der Universität ermöglicht. Als Mitglied in unserem Team sind Sie direkt an der Entwicklung und Gestaltung der bestehenden und zukünftigen IT-Landschaft der Universität beteiligt.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Pflege von Modulen für das Identitäts-Management der CAU (Datenabgleiche, Provisionierung von Verzeichnisdiensten, Software-Kern)
  • Unterstützung von Dienstbetreibern bei der Anbindung von Diensten und konkrete Umsetzung in den Komponenten des IDM
  • Betreuung und Erweiterung einer Infrastruktur für Single-Sign-On-Dienste  (LDAP, Shibboleth innerhalb der DFN AAI Föderation)
  • Mitarbeit bei Betrieb und Pflege der Verzeichnisdienste des Identitäts-Managements
  • Schulungen und Support für Betreuer und Betreiber von Anwendungen, Dokumentation

Was Sie mitbringen:

  • Bachelor in Informatik oder einem verwandten Gebiet (FH oder Universität)
  • Gute Programmierkenntnisse in Java bzw. Groovy und gängigen Skriptsprachen (Python etc.) sowie Erfahrungen mit gängigen Entwicklungs-Tools und –Workflows
  • Kenntnisse der Nutzung von Linux-Systemen und Grundlagen der Linux-Administration
  • Erste Erfahrungen in Betrieb und Verwendung von relationalen Datenbanken
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Spaß an Teamarbeit und Freude an der Dokumentation
  • Bereitschaft, sich selbständig in neue Sachgebiete einzuarbeiten

 

Wünschenswert sind Kenntnisse in Strukturierung, Betrieb, Programmierung und Administration von Verzeichnisdiensten (OpenLDAP und Active Directory), sowie von Shibboleth als Single-Sign-On-Dienst.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen
  • Variable Arbeitszeiten
  • Integration in ein nettes Team, das Sie auch bei der Einarbeitung unterstützt
  • Ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte hochschule“ trägt
  • Ermäßigungen bei Nutzung des umfangreichen Hochschulsport-Angebots

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 27. Oktober 2019 bevorzugt in elektronischer Form in einer PDF-Datei schriftlich erbeten an:

 

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

Email: bewerbungen@rz.uni-kiel.de

 

Rückfragen richten Sie bitte direkt an Herrn Dirk Krämer, 0431-880-4661, kraemer@rz.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Link zum pdf - Dokument

Technische*r Assistent*in am Institut für Allgemeine Mikrobiologie

Stellenausschreibung

 

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist am Institut für allgemeine Mikrobiologie zum 1.2.2020 eine Stelle für eine*n

 

Technische*n Assistent*n (m,w,d) für Biologie

 

In der Arbeitsgruppe Prof. Bramkamp (Mikrobielle Biochemie und Zellbiologie) zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für 2 Jahre. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 7 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung, zzt. 19,35 Stunden.
 

Die Abteilung Mikrobielle Biochemie und Zellbiologie ist neu an der Universität zu Kiel und untersucht Fragen zur räumlichen und zeitlichen Organisation in Bakterienzellen. Neben genetischen und biochemischen Methoden werden vor allem mikroskopische Methoden bis hin zur Einzelmolekül-Lokalisationsmikroskopie genutzt.

 

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

Durchführung und Unterstützung von Forschungsprojekten zur subzellulären Lokalisation von Proteinen. Dabei werden die Proteine in vivo sowie in vitro charakterisiert. Hierzu kommen Methoden zur Proteinreinigung und Enzymassays zum Einsatz. Zu den Aufgaben gehören ferner die Konstruktion von Fluoreszenzfusionen und allgemeine Stammkonstruktion, sowie gängige molekularbiologische und mikrobiologische Techniken.

 

Erwartet werden:

Eine abgeschlossene Ausbildung als biologisch oder medizinisch-technische*r Assistent*in. Der oder die Stelleninhaber*in sollte ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Erfahrung im Umgang mit Mikroorganismen und Freude an Teamarbeit haben. Als internationales Team ist die Umgangssprache im Labor zumeist Englisch, daher sind gute Englischkenntnisse erforderlich. Erfahrung mit Fluoreszenzmikroskopie und Auswertungssoftware (RStudio, MathLab, FIJI) sind von Vorteil.

 

Die Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Auf Grund der Befristung gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an Bewerber*innen, die noch nicht im Dienst des Landes Schleswig-Holstein gestanden haben.

 

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitszeugnisse, Publikationsliste) bis zum 15.11.2019 einzureichen. Bitte senden Sie die Unterlagen an

 

Prof. Dr. Marc Bramkamp

Institut für allgemeine Mikrobiologie

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Am Botanischen Garten 3-9, 24118 Kiel

oder bevorzugt als einzelne PDF Datei per Email an: bramkamp@ifam.uni-kiel.de

 

Bewerbungsunteralgen, die per Post eingehen, werden nicht zurück geschickt, sondern werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

 

Auskünfte zur Stelle erteilt Prof. Dr. Marc Bramkamp (bramkamp@ifam.uni-kiel.de). Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe finden Sie unter folgender Webseite: http://www.bacteriology.bio.lmu.de/

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement, Institut für Geowissenschaften, Teilzeit

Stellenausschreibung

 

Das Institut für Geowissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt und befristet bis zum Ablauf des 28.02.2022 eine*n

 

                    Mitarbeiter*in im Büromanagement / Sekretariat (m/w/d)

 

Im Rahmen einer Vertretung.

 

Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit (zz. 19,35 Std.). Eine Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach TV-L 6.

 

Aufgabengebiet:

In Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Projektträgern und Projektleitern selbstständige Bearbeitung und Pflege von Drittmittelprojekten und Drittmittelkonten verschiedenster Mittelgeber. Dazu gehören Aufgaben der Führung von Finanzübersichten, der Rechnungsbearbeitung, dem Erstellen von unterschriftsreifen Auszahlungsanordnungen und Einstellungsunterlagen, der Erstellung und Weiterleitung von Dokumenten zur Dienstreiseabwicklung, der Terminplanung sowie die administrative Unterstützung der Projektleiter.

Im Rahmen der Institutsverwaltung sind darüber hinaus allgemeine Sekretariatsaufgaben zu erledigen.

 

Erwartet  werden:

Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement;

Selbständigkeit, Flexibilität im Hinblick auf neue Aufgaben und Arbeitsmethoden, Bereitschaft zur Teamarbeit, Organisationstalent, Belastbarkeit, Souveränität auch in arbeitsintensiven Phasen, Diskretion,

Sicherheit im Umgang mit elektronischer Datenverarbeitung, insbesondere mit Office-Anwendungen (Word, Excel); Bereitschaft, sich in neue Programme einzuarbeiten (z. B. Verwaltungssoftware, Access), sehr gute kommunikative Fähigkeiten (Kommunikation mit Projektpartnern, Drittmittelgebern und Forschungs-Organisationen, insbesondere in Englischer Sprache in Wort und Schrift), Kenntnisse im Verwaltungsbereich sind wünschenswert.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Aussagekräftige Bewerbungen sind mit vollständigen Unterlagen unter dem Kennwort Sekretariat GEO-5 bis zum 18.10.2019, bevorzugt als ein pdf-Dokument, per E-Mail zu richten an:

Geschäftszimmer des Instituts für Geowissenschaften, z.H. Frau Backhaus, sekretariat.backhaus@ifg.uni-kiel.de

Auf dem Postweg richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an:

Christian–Albrechts Universität zu Kiel

Institut für Geowissenschaften

z.H. Frau Backhaus

Ludewig-Meyn-Straße 10

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Wenn Sie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Miriam Tanhua (880-2878, geschaeftsfuehrung@ifg.uni-kiel.de)

 

 

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).