Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Universitätsbibliothek, Projektmanager*in (m/w/d) für den Aufbau eines Digital Learning Laboratory,Teilzeit

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Projektmanager*in für den Aufbau eines ‚Digital Learning Laboratory‘ (m/w/d)

 

befristet für zwei Jahre. Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit (50 %, zz. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung resultiert bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen aus der Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU) für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die UB Kiel in Kooperationsprojekten mit zahlreichen, verschiedenen Partnern.

 

Im Zuge des digitalen Wandels in Forschung und Lehre an Universitäten hat die digitale Lehre (in Bezug auf die Inhalte, Techniken und Methoden der E-Science) in kurzer Zeit erheblich an Bedeutung gewonnen. Auch an der CAU ist sie vielfach bereits fester Bestandteil der Curricula, Seminare und von Projekten. Damit verbunden ist ein wachsender Bedarf an entsprechendem Lernraum und technischer Infrastruktur. Mit der Etablierung eines ‚Digital Learning Laboratory‘ (DLL) schafft die UB Kiel einen offenen, flexiblen und dynamischen Ort für curriculare und extracurriculare Lehr- und Lernformate. Für die Konzeption und den Aufbau dieses DLL suchen wir eine*n Projektmanager*in. Die Stelle beinhaltet die Kooperation mit verschiedenen Partnern in der Bibliothek und auf dem Campus zur Erarbeitung der erforderlichen technischen und baulichen Lösungen, die Koordination der Etablierung eines initialen Lehrangebots sowie die Entwicklung eines nachhaltigen Betriebskonzepts für das DLL.

 

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:

  • Konzeption und Umsetzung eines Digital Learning Laboratory (DLL)
  • Koordination der Planungen des digitalen Lehrangebotes im DLL mit den Kooperationspartnern
  • Entwicklung eines nachhaltigen Betriebskonzepts inkl. Ressourceneinsatz für den Dauerbetrieb nach Projektende

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) vorzugsweise in einer geistes- oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung
  • Sehr gute nachweisliche Kenntnisse der aktuellen Schwerpunkte und Trends der Forschung und Lehre unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung
  • Nachgewiesene gute Kenntnisse im Bereich der universitären Lehrentwicklung und der aktuellen Entwicklungen in der Hochschuldidaktik
  • Einschlägige fachdidaktische Kenntnisse und nachweisliche Anwendungspraxis bei der Konzeption und der Durchführung von Lehrveranstaltungen
  • Erfahrungen in der Konzeption und praktische Erfahrung bei der Umsetzung universitärer Lehrformate
  • Gute Kenntnisse des Projektmanagements und nachweisliche Erfahrungen bei der erfolgreichen Leitung von und Mitarbeit in Projekten
  • Gute Kenntnisse von Microsoft Office (insb. Excel, PowerPoint und Word)
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise.

Wünschenswert sind:

  • Grundlegendes breites Verständnis im Bereich Informationstechnologie
  • Grundverständnis für betriebswirtschaftliche Fragestellungen

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Projektmanager*in (m/w/d)“ bis zum 02.09.2019 an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Direktorin
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen Herr Christ, (Tel.: 0431-880 5421, E-Mail: christ@ub.uni-kiel.de) und Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de) zur Verfügung.

Universitätsbibliothek, Community Manager*in (m/w/d), Vollzeit

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer*s Community Managers*in (m/w/d)
für den Bereich bibliothekarische Informationsservices und -kompetenz

 

in Vollzeit (zz. 38,7 Std.) und unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU) für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationsprojekten mit zahlreichen, verschiedenen Partnern.

Die Stelle ist dem Dezernat Information zugeordnet, das die bibliothekarischen Informationsservices und Inhalte der bibliothekarischen Informationskompetenz sowie deren Qualität, Koordination und nutzerorientierte Weiterentwicklung auf dem Campus der CAU und darüber hinaus verantwortet. Dies erfolgt stets in enger Kooperation mit Partnern auf dem Campus der CAU und mit nationalen Dienstleistungseinrichtungen, um so der hohen Relevanz von Informationskompetenz als einer Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden. Dabei ist das Management von Partizipationsprozessen zur Ermittlung von Bedarfen der und die Vernetzung mit den beteiligten Communities von zentraler Bedeutung.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:

 

  • Sachgebietsleitung „Informationsservices und -kompetenz“ inkl. Abwesenheitsvertretung der Dezernatsleitung
  • Fachaufsicht, Qualitätsmanagement und Controlling der Services
  • Netzwerkarbeit und Dissemination der Services
  • Nutzerorientierte kooperative Weiterentwicklung der Informationsinhalte und –formate sowie der pädagogisch-didaktischen Konzepte

 

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/in (FH) oder Bachelor in Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Wissensvermittlung in Studium und Lehre im universitären Umfeld
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen bei der Netzwerkarbeit und Beteiligung von Zielgruppen und Kooperationspartnern
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen bei der nutzerorientierten Vermittlung von Informationskompetenz-Inhalten
  • Managementkenntnisse und -erfahrungen im Personal- und Projektbereich
  • Sicherer Umgang mit IT-Anwendungen
  • Freude an Aufgaben in einem sich dynamisch weiterentwickelnden Tätigkeitsfeld mit vielfältigen Zielgruppen
  • Eine selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen und eine sehr hohe Belastbarkeit
  • Eine hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz
  • Ein sicheres und freundliches Auftreten

 

Wir bieten:

  • Flexible familienfreundliche Arbeitszeiten; Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
  • Eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • Die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung, einschl. der Teilnahme an Konferenzen, Workshops usw.
  • Einen einzigartigen Dienstort in einer kulturell lebendigen grünen Stadt am Meer mit einer Fülle von Freizeitmöglichkeiten

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Community Manager*in“ bis zum 13.09.2019 an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Direktorin

Leibnizstraße 9

D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen stehen Ihnen Frau Andrea Fleischer zur Verfügung (Tel.: 0431-880 4782, E-Mail: fleischer@ub.uni-kiel.de) und Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de).

 

Mitarbeiter*in (m/w/d) für die hochschuldidaktische Schulung von Tutor*innen, Vollzeit, im Projekt "PerLe"

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 26.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

• Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!

• Zukunftsorientierung: Studium und danach …?

• Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikationen: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Teilbereich „Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualfikation“ vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n:

 

Mitarbeiter*in (m/w/d) für die hochschuldidaktische Schulung von Tutor*innen

 

Diese Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden).

 

Die Hauptaufgaben umfassen:

  • die Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung hochschuldidaktischer Qualifizierungsangebote für studentische Tutor*innen mit unterschiedlichen Formaten und fach- bzw. hochschuldidaktischen Inhalten;
  • die Konzeption und Umsetzung innovativer hochschuldidaktischer Veranstaltungen (bspw. kollegialer Austauschformate);
  • die Akquise von Trainer*innen und Organisation von Workshops mit externen Referent*innen;
  • die Projektplanung und Gestaltung von Vernetzungsveranstaltungen für Tutor*innen.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Pädagogik, Psychologie oder Lehramt in einer verwandten geistes- bzw. sozialwissenschaftlichen Disziplin;
  • nachgewiesene hochschul- bzw. fachdidaktische Qualifikation;
  • Erfahrungen in Konzeption, Organisation und Umsetzung hochschuldidaktischer Formate;
  • universitäre Lehrerfahrungen (bspw. durch eigene Tutorien, einen Lehrauftrag oder eine Lehrverpflichtung als wissenschaftliche* Mitarbeiter*in)

 

Wünschenswert wären darüber hinaus eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sowie Erfahrungen in der Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams. Projektmanagement-Kenntnisse sowie Kenntnisse in hochschulspezifischer Kommunikation runden Ihr Profil ab.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 30. August 2019 ausschließlich via E-Mail erbeten an perle@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen, Koboldstraße 4, 24118 Kiel.

 

Ergänzende Informationen zum Projekt finden Sie unter www.uni-kiel.de/perle. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sabine Reisas (0431 880 5941; sreisas@uv.uni-kiel.de ) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Bürodienst, Mathematisches Seminar

Externe Stellenausschreibung

 

 

Am Mathematischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01.11.2019 die Stelle einer*s

 

Mitarbeiters*in im Bürodienst (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen.

 

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Insbesondere die Teilung der Stelle auf zwei Personen (je 50 % regelmäßige Arbeitszeit, zzt. 19,35 Stunden) ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen möglich. In diesem Fall soll mindestens eine dieser Personen ihre Arbeitszeit überwiegend in den Nachmittagsstunden erbringen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Aufgabengebiet:

  • Organisation und Sicherstellung der Geschäfts- und Verwaltungsabläufe
  • Sekretariatsaufgaben für Forschung und Lehre
  • Drittmittelüberwachung und -verwaltung
  • Tagungsorganisation
  • Schriftverkehr und Telefondienst

 

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Kauffrau*Kaufmann für Bürokommunikation, zur*zum Verwaltungsfachangestellten, zur*zum Bürokauffrau/Bürokaufmann oder mindestens 3-jährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel oder mindestens dreijährige Berufserfahrung im bürokaufmännischen Bereich
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit elektronischen Informationssystemen (z.B. MS-Office, E-Mail, Textverarbeitung, Internet, Content-Management-System)
  • einschlägige Verwaltungserfahrung, Organisationstalent, Teamgeist, selbstständiges Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe
  • Fähigkeit und Bereitschaft mitzudenken und sich in neue Dinge einzuarbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • sichere schriftliche Kommunikation und sorgfältige Arbeitsweise

 

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem netten Team
  • flexible Arbeitszeiten

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen) bis zum 08.09.2019 an den

 

Geschäftsführenden Direktor

des Mathematischen Seminars

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24098 Kiel

oder in elektronischer Form (nur im PDF-Format) an: personal@math.uni-kiel.de

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Herrn Prof. Dr. Braack (Email: braack@math.uni-kiel.de), Herrn Prof. Dr. Kallsen (Email: kallsen@math.uni-kiel.de) oder Frau Dr. Langfeld (Email: langfeld@math.uni-kiel.de).

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

 

 

Bibliotheksbeschäftigte*r (m/w/d), Vollzeit, Universitätsbibliothek

Stellenausschreibungen

 

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat Erschließung der Zentralbibliothek die Stelle einer*s

 

Bibliotheksbeschäftigten mit Diplom (FH) oder Bachelor-Abschluss in Bibliotheks- und In­formationsmanagement (m/w/d)

 

in Vollzeit auf unbestimmte Zeit besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Beschäf­tigten zz. 38,7 Stunden. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzun­gen in der Entgeltgruppe 9 TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationsprojekten mit zahlreichen verschiedenen Partnern.

 

Das Dezernat Erschließung ist ebenso zuständig für die Katalogisierung aller elektronischen und gedruckten Neuzugänge der Zentralbibliothek (außer Periodika), wobei ein Schwerpunkt auf der Literatur aus dem skandinavischen Bereich liegt, wie für die Erfassung der wissenschaftlichen Nachlässe und des umfangreichen Altbestandes in verschiedenen Nachweissystemen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Katalogisierung elektronischer Ressourcen in K10plus nach den Vorgaben des Regelwerkes RDA
  • Mitarbeit bei der Konzeption von Geschäftsgängen im Bereich der Erschließung und Zugänglichmachung von E-Book-Paketen
  • Laufende Abstimmung mit den Datenlieferanten (Verlage, Verbundzentrale)
  • Analyse von Metadaten, z.B. mit Tabellenkalkulationsprogrammen
  • Katalogisierung gedruckter Ressourcen insbesondere aus dem skandinavischen Bereich
  • Erfassung und Pflege von Normdaten in der Gemeinsamen Normdatei (GND)

 

Ihre Qualifikation:

  • ein mindestens mit befriedigend abgeschlossenes bibliotheks- oder informations-wissenschaftliches Studium (Bachelor oder Diplom für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken).
  • Gute Kenntnisse eines Verbundkatalogisierungssystems (nach Möglichkeit PICA-CBS)
  • Gute Kenntnis des Regelwerkes RDA
  • Grundkenntnisse in mindestens einer skandinavischen Sprache
  • Ausgeprägte Affinität zu elektronischen Ressourcen
  • Eigenständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Überdurchschnittliche Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz

 

Wünschenswert:

  • Erfahrungen mit Daten- und Metadatenformaten
  • Erfahrung im Umgang mit Tabellenkalkulationsprogrammen
  • Kenntnisse im Umgang mit der Gemeinsamen Normdatei

 

Wir bieten:

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • einen Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die CAU ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Erschließung“ bis zum 20.09.2019 an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universitätsbibliothek
Die Direktorin
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Bruck (Tel.: 0431-8804783, E-Mail: bruck@ub.uni-kiel.de), ab dem 29.08.2019 Herr Dr. Hentschel (Tel.: 0431-8802737, E-Mail: hentschel@ub.uni-kiel.de) zur Verfügung.

 

Mitarbeiter*in Bürodienst (m/w/d)am Biochemischen Institut, 19,35 Std., befristet, E 6 TV-L

Stellenausschreibung

 

Am Biochemischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01.09.2019 die Stelle einer*eines

 

Mitarbeiter*in Bürodienst (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Die Stelle ist befristet bis zum 30.6.2022. Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer*eines entsprechend Vollbeschäftigten (zzt. 19,35 Stunden).

 

Aufgabengebiet:

  • Finanzielles Projektmanagement von Drittmittelprojekten
  • Allgemeine administrative Aufgaben einschl. Schriftverkehr u.a. in englischer Sprache
  • Pflege der Internetpräsenz
  • Vorbereitung von Personalangelegenheiten
  • Bestell- und Rechnungswesen
  • Bearbeiten von Dienstreiseangelegenheiten
  • Betreuung der EDV und Computerhardware
  • Pflege und Update des Internetauftritts des Biochemischen Instituts

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement und Verwaltungsfachangestellte*r oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU
  • Berufserfahrung im Bereich Sekretariat / Assistenz
  • Sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere Windows, Mac OSX, Microsoft Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • gute Englischkenntnisse
  • Organisationsgeschick und Selbstständigkeit
  • Sicheres und freundliches Auftreten

 

Was wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • die Mitarbeit an erfolgreichen Projekten
  • diverse Vorzüge des Öffentlichen Dienstes

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen (vorzugsweise in elektronischer Form in einem PDF Dokument) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen- auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen- richten Sie bitte bis zum 31.08.2019 an:

 

Herrn Prof. Dr. Christoph Becker-Pauly

Biochemisches Institut der CAU

Otto-Hahn-Platz 9

24098 Kiel

Für weitere Informationen oder Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an

cbeckerpauly@biochem.uni-kiel.de .

 

Hier können Sie das PDF downloaden.

Flächenmanager/*in (m/w/d) im Servicezentrum Ressourcen, unbefristet, 38,7 Std., E 11 TV-L

Stellenausschreibung

 

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*eines

 

Flächenmanager/*in (m/w/d)

 

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Das Land Schleswig-Holstein ist derzeit dabei, die Forschung und Lehre (FuL) der Medizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) auf dem Gelände des Universitätsklinikums zu einem medizinischen Forschungscampus zu konzentrieren und zu entwickeln. In diesem Zusammenhang werden in den nächsten Jahren in verschiedenen Bauabschnitten moderne und flexible Labor-, Lehre und Verwaltungsflächen in Neubauten und teilweise denkmalgeschützten Altbauten entstehen. Für den ersten Bauabschnitt, dem Neubau eines Laborgebäudes, ist der Ausbau in vollem Gange, zwei weitere Forschungsneubauten werden in den nächsten 5 Jahren geplant und gebaut. Die großen FuL-Baumaßnahmen werden nach HB-Bau des Landes Schleswig-Holstein verantwortlich durch die Gebäudemanagement Schleswig Holstein AöR (GMSH) durchgeführt.

 

Um das komplexe Zusammenspiel zwischen Nutzer, Bauherr, Universität und Klinikum zu bewältigen und in diesem Zusammenhang die Umzüge, das Flächenmanagement und Genehmigungsprozesse zu bewerkstelligen, benötigt die Medizinische Fakultät der CAU eine fachlich kompetente Begleitung und sucht für die Abstimmungsprozesse zwischen den Beteiligten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Flächenmanager*in.

 

Der Aufgabenbereich erstreckt sich insbesondere auf:

 

Koordinierung des Prozesses Flächenbedarfsermittlung und Bearbeitung von Flächen- und Raumbedarfen der Forschung und Lehre der Medizin an der CAU im Besonderen auf dem Forschung- und Lehre Campus am UKSH.

 

  • Sie erstellen Flächenprogramme, die in die Standortentwicklungsplanung des Medizincampus einfließen.
  • Sie erarbeiten Bedarfsprognosen unter Berücksichtigung relevanter Eingangsgrößen der einzelnen Einrichtungen.
  • Sie ermitteln die Flächenbedarfe und erstellen Flächenbilanzen.
  • Sie entwickeln konzeptionelle und strategische Flächenkonzepte zur Qualitätsverbesserung der räumlichen Bedingungen.
  • Sie wirken aktiv bei der Weiterentwicklung fachlicher Grundsätze, Methoden, Tools, Kennzahlen und Prozesse im Flächenmanagement mit.
  • Sie prüfen die baulichen Voraussetzungen für den Einbau von Laborgeräten (technische Ausrüstung, Medien, Gentechnikvorschriften, Brandschutz, Arbeitsschutz).

 

Anforderungen an Ihre Qualifikation:

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit vorzugsweise mit einem gut abgeschlossenen Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom) der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Architektur, Bauingenieurwesen oder Facility und/oder Immobilienmanagement. Sie haben Erfahrung bei der Planung, Gestaltung und Realisierung von Umzugsmaßnahmen und Flächenmanagement. Eine konzeptionelle Herangehensweise und Organisationstalent zählen ebenso zu Ihren Stärken wie Durchsetzungsvermögen und Eigeninitiative. Sie verfügen über sehr gute Kommunikationsfähigkeit, auch in englischer Sprache und zeichnen sich durch hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick aus. Sie haben die Fähigkeit zu strategischem und konzeptionellen Arbeiten mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit.

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

 

  • Kenntnisse der baurechtlichen Vorschriften (z.B. LBO SH, HBBau, DIN 276 (Kosten im Bauwesen), DIN 277 (Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen), Softwarekenntnisse: administrative Verwaltung und Pflege der Raumpläne in AutoCad und der Raumdatenbank, GEFMA (German Facility Management Association) Richtlinien, MBG SH, ArbStättVO, Vorschriften zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz; Haushaltskenntnisse, Beschaffungsrichtlinien
  • Kenntnisse und Verständnis für die besonderen Anforderungen des akademischen Betriebs
  • Fähigkeit zum Erkennen von Prozessbeziehungen, Schnittstellen und deren Wechselwirkungen
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein und eigenverantwortliche Zielumsetzung
  • Kommunikations- und Verhandlungsstärke sowie diplomatisches Geschick
  • Konfliktlösungskompetenzen
  • Ein zielorientiertes Verständnis von Dienstleistung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Stations-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte bis zum 30. August 2019 an

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gebäudemanagement der CAU

Dr. Uwe Pfründer

Boschstraße 1

24118 Kiel

 

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).