Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement; Schwerpunkt Personalentwicklung

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht zum nächstmöglichen Termin eine*n

 

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement;
Schwerpunkt Personalentwicklung

(Teilzeit mit 19,35 Stunden/Woche)

 

Die Stelle wird unbefristet vergeben. Die Eingruppierung kann bei Vorliegen der entsprechenden tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVL erfolgen.

 

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen durch unsere flexiblen Elemente der Arbeitszeitgestaltung sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Es bestehen die Möglichkeiten einer zusätzlichen Altersvorsorge (VBL), Fort- und Weiterbildungen sowie zur Teilnahme am Campus-Leben.

 

Im Referat Personalentwicklung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel werden verschiedene Projekte aus den Bereichen Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement koordiniert und individuelle Maßnahmen für Mitarbeiter*innen und Teams angeboten. Ziel ist es Strukturen und Beziehungen an der CAU zu gestalten, um dadurch einen Betrag zu hoher Arbeitsqualität und Arbeitszufriedenheit an der CAU zu ermöglichen.

Schwerpunkt des Referates ist, neben individueller Begleitung von Personen und Teams durch entsprechende Angebote (Coaching, Mediation, Teamentwicklungen u.a.), die Einführung von Instrumenten sowie Förderung von Kompetenzen, mit denen z.B. Störungen am Arbeitsplatz verhindert bzw. reduziert und professionell bearbeitet werden können sowie der Weiteraufbau eines systematischen Gesundheitsmanagements.

 

Das Aufgabenspektrum umfasst die (inhaltliche) Entwicklung und Umsetzung einzelner Projekte insbesondere im Themenfeld Personalentwicklung sowie die Begleitung und Beratung von Mitarbeiter*innen und Führungskräften zu individuellen, berufsbezogenen Themen und in Teamentwicklungsprozessen.

Im Einzelnen gehören dazu

  • Die eigenständige Konzeption, Planung und Umsetzung von Projekten, zum Beispiel die Einführung von Mitarbeiter*innengesprächen sowie die zugehörige Erhebung von Daten und deren Auswertung
  • Das Erstellen von Konzepten und Anträgen
  • Die Übernahme von Beratungen, Trainings, Moderationen sowie Konfliktinterventionen und Mediation für unterschiedliche Statusgruppen
  • Die Kooperation mit internen und externen Verantwortlichen
  • Projektmanagement

Vorausgesetzt werden:

  • Ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, vorzugsweise der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Pädagogik oder Psychologie
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Personalentwicklung sowie ggf. Organisationsentwicklung
  • Erfahrung im Projektmanagement, nach Möglichkeit in PE/BGM-Projekten in großen Organisationen oder öffentlichen Einrichtungen
  • Zertifizierte Zusatzqualifikation(en) und nachgewiesene Erfahrungen in Beratung, Mediation, Coaching und/oder Supervision

gewünscht sind:

  • schnelle Auffassungsgabe, wie ziel- und lösungsorientierte, selbstorganisierte Arbeitsweise
  • Teamgeist, Begeisterungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • starkes (Selbst-)Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit und Empathie
  • Interesse an der komplexen Organisation einer Universität.
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • ein interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenspektrum
  • ein engagiertes Team und ein positives Arbeitsklima
  • die Vorzüge des Öffentlichen Dienstes, wie 30 Urlaubstage und die Vereinbarkeit von Beruf  und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ohne Bewerbungsfoto bis zum 03.02.2020 elektronischer Form zusammengefasst in einer PDF-Datei (Größe max. 5MB)an wskala@uv.uni-kiel.de

Informationen zur Stelle erhalten Sie bei Wiebke Skala (Tel. 0431-880 1958), Informationen zum Referat unter www.personalentwicklung.uni-kiel.de

 

Informatiker*in (m/w/d) im Bereich Digital Humanities, Universitätsbibliothek, Vollzeit, unbefristet

Stellenausschreibung

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*s

 

Informatikers*in (m/w/d) im Bereich der Digitalen Geisteswissenschaften (Digital Humanities)

 

in Vollzeit (zz. 38,7 Std.) und unbefristet zu besetzen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationsprojekten mit zahlreichen, verschiedenen Partnern.

Das Dezernat IT-Entwicklung als Teil der Abteilung IT hat den Schwerpunkt des Aufbaus innovativer Dienste im Anwendungskontext der wissenschaftlichen Bibliothek zur Unterstützung von Forschung und Lehre sowie des digitalen Lernens. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf Anwendungen und Diensten für die Digitalen Geisteswissenschaften.

 

Ihre Aufgaben:

  • Evaluation, Anpassung und Programmierung von IT-Lösungen im Bereich der digitalen Geisteswissenschaften / Digital Humanities (DH)
  • Mitarbeit im Forschungsdatenmanagement für die Digital Humanities
  • Mitwirkung an der technischen Weiterentwicklung des Digitalisateportals Dibiki
  • Technische Unterstützung der Lehre in den Digital Humanities
  • Mitwirkung an der Konzeption, Beantragung und Durchführung von inter-/nationalen Forschungs- und Drittmittelprojekten

 

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes Studium in Informatik (Bachelor) oder vergleichbarer Abschluss
  • Sehr gute Kenntnisse von XML-Technologien
  • Sehr gute Kenntnisse von Webtechnologien (HTML, CSS, JavaScript, PHP)
  • Gute Kenntnisse von Datenbanklösungen, insb. dokumentenorientierte Datenbanken (eXist-db, MongoDB u.ä.)
  • Gute Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache, vorzugsweise Java oder Python sowie in Unix-/Linux-Script-Sprachen
  • Kenntnisse von verbreiteten Metadatenstandards und Schnittstellen, insbesondere DH-üblicher Standards wie z.B. METS/MODS, TEI-XML, ALTO-XML, PAGE-XML, KML
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise

 

 

 

Wünschenswert

  • Berufliche Erfahrung in einer wissenschaftlichen Bibliothek
  • Erfahrungen im Bereich Forschungsdatenmanagement
  • Kenntnisse technischer IT-Tools, z.B. Metadaten-Harvester, Indexierungswerkzeuge (Suchmaschinentechnologie), Werkzeuge zur Datenmodellierung und –konvertierung
  • Kenntnisse von Frameworks, die in der Digitalisierung Anwendung finden, insb. des International Image Interoperability Framework (IIIF)
  • Kenntnisse im Bereich der automatischen Volltexterkennung (OCR), inkl. der zugehörigen Methoden, Datenformate, Algorithmen und Software (insb. Tesseract)
  • Kenntnisse von Semantic Web Technologien
  • Kenntnisse in der Modellierung von Prozessen und Anwendungsfällen in gängigen Standards wie UML

 

Unser Angebot

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • einen einzigartigen Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft, die eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten bietet.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „DH-Informatik“ bis zum 14.02.2020 an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Direktorin

Leibnizstraße 9

D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen stehen Ihnen Herr Arne Martin Klemenz (Tel.: 0431-880 4777, E-Mail: klemenz@ub.uni-kiel.de) und Herr Stefan Farrenkopf (Tel.: 0431-880 2730, E-Mail: farrenkopf@ub.uni-kiel.de) zur Verfügung.

 

 

 

Mitarbeiter*in im Verwaltungsdienst (m/w/d), Dekanat der Philosophischen Fakultät, teilzeit

Stellenausschreibung

 

Das Dekanat der Philosophischen Fakultät sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Mitarbeiter*in im Verwaltungsdienst

 

zur Vertretung bis zum 30.09.2022. Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit (50 %, zurzeit 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung grundlegender Aufgaben im Haushaltsbereich der Philosophischen Fakultät. Dazu zählen insbesondere:

  • die Bearbeitung der Anträge auf Bereitstellung von Haushaltsmitteln für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte sowie Tutorien,
  • die Bearbeitung der Anträge auf Bereitstellung von Haushaltsmitteln für Lehraufträge und
  • die Beratung der Institute und Seminare in Vertragsangelegenheiten.

 

Voraussetzung für die zu besetzende Stelle sind:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder als Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der Christian-Albrechts-Universität (CAU) sowie
  • sehr gute Kenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Anwendung von Datenbanken).

 

Für die Aufgaben wird eine belastbare, flexible und teamfähige Person mit schneller Auffassungsgabe und guter Kommunikationsfähigkeit gesucht. Eine selbständige und effiziente sowie kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen.

 

Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einer der größten Fakultäten der CAU,
  • ein interessantes und kommunikativ anspruchsvolles Aufgabenspektrum,
  • engagierte Kolleg*innen,
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und
  • vielfältige Vorzüge des Öffentlichen Dienstes.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 05.02.2020 an den Dekan der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Herrn Prof. Dr. Timo Felber, Olshausenstraße 40, 24098 Kiel.

Möchten Sie sich elektronisch bewerben, senden Sie Ihre Bewerbung bitte in einer PDF-Datei an bewerbungen@philfak.uni-kiel.de. Die zusätzliche Versendung der Bewerbung auf dem Postweg ist nicht erforderlich.

 

Weitere Informationen erhalten Sie vom Geschäftsführer der Philosophischen Fakultät, Herrn Marco Köpke: koepke@philfak.uni-kiel.de.

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d) am Romanischen Seminar, befristet

Stellenausschreibung

 

Am Romanischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d)

 

befristet bis zum 30. April 2021 zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung; zurzeit 38,70 Stunden. Gegebenenfalls ist eine Aufteilung der Stelle denkbar.

Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Diese Ausschreibung richtet sich nur an Beschäftigte des Landes Schleswig- Holstein. Das Land Schleswig- Holstein setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Deshalb können sich auch Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte auf diese Stellenausschreibung bewerben, auch wenn sie nicht im Landesdienst beschäftigt sind und werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Aufgaben:

  • Bestell- und Rechnungswesen
  • Bearbeitung von Drittmittelprojekten
  • Allgemeine administrative Aufgaben
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten
  • Bearbeitung von Dienstreiseanträgen und –abrechnungen
  • Betreuung der EDV und Computerhardware
  • Pflege der homepage, Eingaben ins univIS

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) oder als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) oder eine vergleichbare Berufserfahrung
  • Sehr gute PC- Kenntnisse
  • Organisationsgeschick und Selbständigkeit
  • Sicheres und freundliches Auftreten

 

Wünschenswert:

  • Berufserfahrung im Bereich der CAU- Verwaltung
  • Gute Kenntnisse einer romanischen Sprache

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern /Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Bewerbungen (vorzugsweise in elektronischer Form in einem PDF Dokument) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 24. Januar 2020 an:

 

Herrn Prof Dr. Ulrich Hoinkes

Geschäftsführender Direktor

Romanisches Seminar

Leibnizstr. 10

24098 Kiel

hoinkes@romanistik.uni-kiel.de

 

Projektmintarbeiter*in für das Forschungsinformationssystem (FIS) (m/w/d), Dekanat der Medizinischen Fakultät

Stellenausschreibung

 

Als Gründungsfakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist die Medizinische Fakultät für Forschung und Lehre in der Hochschulmedizin verantwortlich. Sie besteht aus den vorklinischen Instituten sowie den Kliniken und klinisch-theoretischen Einrichtungen am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Die Forschung der Medizinischen Fakultät zeichnet sich durch vielfältige wissenschaftliche Netzwerke sowie durch interdisziplinäre, zukunftsweisende Profilbereiche aus. Im Fokus steht ein übergreifender Forschungsschwerpunkt Digitale Medizin – Erkennen, Verstehen, Heilen. Das Dekanat ist die zentrale Leitungs- und Verwaltungseinheit der Medizinischen Fakultät und besteht aus drei Geschäftsbereichen.

 

Die Medizinische Fakultät führt im Rahmen eines Projekts ein Forschungsinformationssystem (FIS) ein. In diesem sollen Informationen zur Forschung an der Medizinischen Fakultät, insbesondere in der klinischen Medizin, zentral zusammengeführt, für verschiedene Nutzergruppen in Berichten aktuell und übersichtlich aufbereitet werden und damit zur Erhöhung der Transparenz der Forschungsleistung führen.

 

Für das Projektteam suchen wir für den Geschäftsbereich Wissenschaft und Kommunikation im Dekanat der Medizinischen Fakultät zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Projektmitarbeiter*in für das Forschungsinformationssystem (m/w/d)

 

Die Position ist ab sofort befristet für zwei Jahre zu besetzen. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer*s Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Aufbau und Betreuung sowie Weiterentwicklung eines Forschungsinformationssystems (FIS) in Abstimmung mit der Projektgruppe und unter Einbindung aller relevanten Akteure aus Universität und Universitätsklinikum, u. a.:
    • Erarbeitung von Prozessdefinitionen an den Schnittstellen von Universität und Universitätsklinikum
    • Aufbereitung von relevanten Forschungsdaten für das System
    • Erstellung eines Nutzungskonzepts sowie Erarbeitung und Abstimmung einer Dienstvereinbarung mit den Partnereinrichtungen
    • Monitoring des Projektes Forschungsinformationssystem
    • Betreuung der Nutzer*innen, Konzeption und Durchführung von Anwenderschulungen
  • Mitarbeit und Unterstützung des Geschäftsbereichs Klinische Finanzen/UKSH, u.a. Unterstützung bei Gremien der Fakultät sowie allgemeinen Dekanatstätigkeiten

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in einem für die Tätigkeit qualifizierenden Studienfach, Promotion wünschenswert, aber keine Voraussetzung
  • Mehrjährige fundierte Erfahrung im Projektmanagement
  • Methodische und technische Kenntnisse in den Bereichen Daten- und Prozessmanagement
  • Kenntnisse der Organisationsstrukturen von Hochschulen sowie Erfahrungen in der Wissenschaftsverwaltung, gerne in der Hochschulmedizin oder einem Universitätsklinikum
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zur Arbeit in verschiedenen Teams
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Besonderes Engagement, selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Organisationsgeschick
  • Erfahrungen in der Anwendung von Metriken zur Forschungsevaluation, im Umgang mit gängigen Publikationsdatenbanken, Literaturverwaltungssystemen, Projektportalen und/oder Forschungsinformationssystemen wünschenswert

 

Unser Angebot:

Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Position in einer teamorientierten Arbeitsatmosphäre. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Website http://www.medizin.uni-kiel.de/de

 

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für die Beantwortung von Rückfragen steht Ihnen Frau Sabine Hilge unter Telefon 0431/880- 2365 oder per E-Mail unter hilge.dekanat@med.uni-kiel.de zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (vorzugsweise in elektronischer Form in einem PDF-Dokument) richten Sie bitte unter dem Kennwort „Projektmitarbeiter*innen für das Forschungsinformationssystem“ und unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 03.02.2020 an die

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Dekanat der Medizinischen Fakultät

Frau Sabine Hilge

Christian-Albrechts-Platz 4

24118 Kiel

hilge.dekanat@med.uni-kiel.de

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Fahrtkosten werden nicht übernommen.

 

 

 

Meister*in Gebäudetechnik (m/w/d)

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen einer*s

 

Meister*in in der Gebäudetechnik

 (w/m/d)

 

auf unbestimmte Zeit zu besetzen.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) verfügt derzeit über rund 380 Tsd. m² BGF auf ca. 125 ha Außenflächen, zählt man nur die Flächen auf dem Campus links und rechts der Olshausenstraße. An der CAU wird derzeit mehr als ¼ der Flächen in Form von neuen Gebäuden gebaut oder neubaugleich saniert. In diesem Zusammenhang werden in den nächsten Jahren in verschiedenen Bauabschnitten moderne und flexible Labor-, Lehre- und Verwaltungsflächen in Neubauten und teilweise denkmalgeschützten Altbauten entstehen. Die großen Baumaßnahmen werden nach HB-Bau des Landes Schleswig-Holstein verantwortlich durch das Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH) durchgeführt.

Die Universität betreibt ihre Gebäude selbst. Die Aufgabe des Betreibens ist bei einem so heterogenen Gebäudebestand mit unterschiedlichsten Technisierungsgraden anspruchsvoll und ausgesprochen interessant. Mit einem Anlagenwert von über 500 Mio.€ sind die gebäudetechnischen Anlagen immens wichtig für die Aufgabe, Forschung und Lehre ein exzellentes Umfeld zu schaffen.

Wir suchen eine Person zur kreativen Mitarbeit mit vielseitigen Kenntnissen in Theorie und Praxis in der allgemeinen Gebäudetechnik sowie in der Wartung und Instandsetzung von gebäudetechnischen Anlagen.

Die Position ist im Team des Referates R 35 „Technischer Betrieb und Service“ im Geschäftsbereich Gebäudemanagement der Zentralen Verwaltung angesiedelt.

 

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung der Sachgebietsleitung
  • Betrieb, Wartung, Instandhaltung und Reparatur der gebäudetechnischen Anlagen
  • Erstellen der Wartungspläne und Dokumentationsunterlagen
  • Fehleranalyse und Behebung von technischen Störungen
  • Begleitung und Überwachung von kleinen Baumaßnahmen
  • Überwachung und Durchführung der Prüfpflichten (Betreiberverantwortung)
  • Auftragsvergabe von VOL- und VOB-Aufträgen
  • Angebotseinholung, Bewertung und Auswertung der Angebote
  • Überwachung der ausführenden Firmen hinsichtlich Qualität und Quantität sowie

Abnahme der Leistungen

  • Teilnahme an einer Rufbereitschaft

 

Ihre Interessen:

  • Interesse an Technik (Reparatur und Wartung der Heizungs- ,Klima- ,Lüftungs-Schwimmbad- und allgemeinen Haustechnik)
  • Neigung zum Umgang mit technischen Geräten Maschinen und Anlagen
  • Neigung zu planender und organisierender Tätigkeit
  • Neigung zu prüfender und kontrollierender Tätigkeit
  • Neigung zu kaufmännischem Denken
  • Neigung zu Tätigkeiten die Vorgesetztenfunktionen einschließt

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Handwerksmeister*in, Industriemeister*in oder Meister*in mit erfolgreich abgeschlossener aufgabenspezifischer Sonderausbildung
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • selbstständig und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Team- und Kooperationsfähigkeiten
  • strukturierte Arbeitsweise sowie logische und planerisches Denken
  • Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und hohes Maß an sozialen und kommunikativen Kompetenzen
  • körperliche Belastbarkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Erfahrung in AVA, gerne auch im öffentlichen Vergabewesen
  • Gerne auch Praxiserfahrung mit einem CAFM System oder anderweitige IT Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • eine Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen
  • eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielseitigen technischen Anforderungen
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte Hochschule“ trägt
  • Variable Arbeitszeiten
  • Integration in ein Team, das Sie bei der Einarbeitung unterstützt
  • ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Für Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen steht Ihnen der Leiter des Referats R 35, Herr K.-P. Rohmann, Tel.: 0431/880-2650 zur Verfügung.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, gerne auch per Mail, sind bis zum 24. Januar 2020 zu richten an die

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

R 35

Olshausenstraße 40

24098 Kiel

kprohmann@uv.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF downloaden.

Meister*in der Gebäudetechnik (m/w/d)

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*s

 

Meister*in in der Gebäudetechnik

 (w/m/d)

 

auf unbestimmte Zeit zu besetzen.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) verfügt derzeit über rund 380 Tsd. m² BGF auf ca. 125 ha Außenflächen, zählt man nur die Flächen auf dem Campus links und rechts der Olshausenstraße. An der CAU wird derzeit mehr als ¼ der Flächen in Form von neuen Gebäuden gebaut oder neubaugleich saniert. In diesem Zusammenhang werden in den nächsten Jahren in verschiedenen Bauabschnitten moderne und flexible Labor-, Lehre- und Verwaltungsflächen in Neubauten und teilweise denkmalgeschützten Altbauten entstehen. Die großen Baumaßnahmen werden nach HB-Bau des Landes Schleswig-Holstein verantwortlich durch das Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH) durchgeführt.

Die Universität betreibt ihre Gebäude selbst. Die Aufgabe des Betreibens ist bei einem so heterogenen Gebäudebestand mit unterschiedlichsten Technisierungsgraden anspruchsvoll und ausgesprochen interessant. Mit einem Anlagenwert von über 500 Mio.€ sind die gebäudetechnischen Anlagen immens wichtig für die Aufgabe, Forschung und Lehre ein exzellentes Umfeld zu schaffen.

Wir suchen eine Person zur kreativen Mitarbeit mit vielseitigen Kenntnissen in Theorie und Praxis in der allgemeinen Gebäudetechnik sowie in der Wartung und Instandsetzung von gebäudetechnischen Anlagen.

Die Position ist im Team des Referates R 35 „Technischer Betrieb und Service“ im Geschäftsbereich Gebäudemanagement der Zentralen Verwaltung angesiedelt.

 

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung der Sachgebietsleitung
  • Betrieb, Wartung, Instandhaltung und Reparatur der Aufzüge, Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Kälteanlagen, automatisch betriebenen Türen und Tore, elektrisch betriebenen Feststellanlagen, Schwimmbad-, Gewächshaus-, Klimakammern- und allgemeinen Haustechnik
  • Erstellung und Verwaltung von Wartungsplänen und Dokumentationsunterlagen
  • Fehleranalyse und Behebung von technischen Störungen
  • Begleitung und Überwachung von kleinen Baumaßnahmen
  • Überwachung und Durchführung der Prüfpflichten (Betreiberverantwortung)
  • Angebotseinholung, -auswertung und Auftragsvergabe nach VOB
  • Überwachung der ausführenden Firmen hinsichtlich Qualität und Quantität sowie Abnahme der Leistungen
  • Teilnahme an einer Rufbereitschaft

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Handwerksmeister*in, Industriemeister*in oder Meister*in mit erfolgreich abgeschlossener aufgabenspezifischer Sonderausbildung
  • Kenntnisse im Umgang mit Gebäudeleittechnik und Controllern
  • Kenntnisse von Aufzugsanlagen, Automatik-, und Feststellanlagen
  • Kenntnisse in der Programmierung von SPS-Steuerungen
  • Kenntnisse von Entrauchungsanlagen, Brandschutzklappen und Brandschutzvorhängen
  • Erfahrungen im Umgang mit Kälteanlagen
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Team- und Kooperationsfähigkeiten
  • strukturierte Arbeitsweise sowie logisches und planerisches Denken
  • Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an sozialen und kommunikativen Kompetenzen
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Erfahrung in AVA, gerne auch im öffentlichen Vergabewesen
  • Gerne auch Praxiserfahrung mit einem CAFM System oder anderweitige IT Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • eine Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen
  • eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielseitigen technischen Anforderungen
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte Hochschule“ trägt
  • Variable Arbeitszeiten
  • Integration in ein Team, das Sie bei der Einarbeitung unterstützt
  • ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Leiter des Sachgebietes R 352, Herr Gerald Groth, Tel.: 0431/880-2656, zur Verfügung.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, gerne auch per Mail, sind bis zum 24. Januar 2020 zu richten an die

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Referat Technischer Betrieb und Service,

z. Hd. Herrn Gerald Groth – R 352 –

Leibnizstraße 16

24118 Kiel

 

E-Mail: ggroth@uv.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF downloaden.

Mitarbeiter*in in der IT-Systemadminstration (m/w/d) am Institut für Informatik

Stellenausschreibung

 

Am Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in den Arbeitsgruppen Archäoinformatik – Data Science und Informationssysteme ab 01. Februar 2020 eine Stelle als

 

Mitarbeiter*in in der IT-Systemadminstration (m/w/d)

zu besetzen.

 

Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung, zzt. 38,7 Stunden. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Die Aufgaben umfassen:

Auswahl, Installation und Pflege von Hard- und Software und sonstigen technischen Geräten in heterogenen Arbeitsumgebungen (PC, Client-Server, Unix, Windows und Mac-OS), insbesondere eigenständige Entwicklung von Virtualisierungs-, Sicherheits- und Backup-Konzepten (VMs, Firewalls, sicheres NFS, etc.), Programmierung in diversen Sprachen, insbesondere Skriptsprachen. Einweisung und fachliche Betreuung von Nutzer*innen (Beschäftigte, Studierende) in die in den Arbeitsgruppen eingesetzte Hardware und Anwendungssoftware sowie technische Unterstützung bei der Datenintegration und dem Aufbau von Datenbankschnittstellen. Aufsetzen von Datenbanken (relational, objektrelational und NoSQL Datenbanken) und Datenbankadministration. Mitarbeit bei der Entwicklung und Distribution von Software für Forschungsvorhaben in den Bereichen Data Science, Informationssysteme sowie Internetprogrammierung. Unterstützung bei der Durchführung von Informatikpraktika und praxisorientierten Seminaren.

 

Die IT-Infrastruktur der Arbeitsgruppen ist eingebettet in die Strukturen des Rechenzentrums der Universität und des Instituts, was bei allen Aufgaben eine Zusammenarbeit mit den jeweils verantwortlichen Personen erfordert.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in folgenden Bereichen:
  • Linux-Systemadministration
  • Betrieb von Web-Servern (Apache), Wikis, Datenbankmanagementsystemen (inkl. NoSQL)
  • Administration verteilter Arbeitsumgebungen mit Virtualisierungs- und Sicherheitskonzepten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen wird erwartet

 

Ihr Profil:

  • Fokussiertes sowie detail- und problemlösungsorientiertes Arbeiten
  • Flexibilität sowie sorgfältige, strukturierte und kooperative Arbeitsweise.
  • Sichere kommunikative Fertigkeiten, ausgeprägte Serviceorientierung sowie organisatorisches Geschick.

 

Die Universität ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben, Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bevorzugt elektronisch in einer pdf-Datei zusammengefasst bis zum 31.01.2020 an mr@informatik.uni-kiel.de: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Institut für Informatik, Arbeitsgruppe Archäoinformatik – Data Science, Prof. Dr. Matthias Renz, Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Link zum pdf-Dokumtent.

Mitarbeiter*in im Bürodienst (m/w/d) am Botanischen Institut und Botanischer Garten

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Am Botanischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist ab dem 01.02.2020 die Stelle eine*r

 

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bürodienst

 

unbefristet zu besetzen.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (z. Zt. 19,35 Std.). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Vorausgesetzt wird eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung für Büromanagement bzw. zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder ein vergleichbarer qualifizierender administrativ geprägter Berufsabschluss.

 

Aufgabengebiete:

 

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben und Korrespondenz
  • Drittmittelüberwachung und -verwaltung
  • Personalangelegenheiten
  • Organisationsaufgaben
  • Terminverwaltung
  • Beschaffung von Büro- und Labormaterial u.a.
  • Schriftverkehr und Telefondienst

 

Voraussetzungen:

 

  • Kenntnisse der elektronischen Datenverarbeitung (MS Office, insbesondere Excel, Word und Outlook) und Verwaltungsprogramme
  • Fähigkeit, selbständig und effizient zu arbeiten
  • von Vorteil wären Erfahrungen im Umgang mit Studierenden und Kenntnisse der universitätsinternen Programme, Abläufe und Strukturen
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Verwaltungserfahrung (wünschenswert)

 

Es erwartet Sie ein internationales Team, in dessen Berufsalltag Deutsch und Englisch gesprochen wird. Wir bieten ein angenehmes Betriebsklima und abwechslungsreiche Aufgaben. 

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

 

Aussagekräftige schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen) richten Sie bitte bis spätestens 24.01.2020 an:

 

Prof. Dr. Margret Sauter, Botanisches Institut und Botanischer Garten, Am Botanischen Garten 5, 24118 Kiel, Email: msauter@bot.uni-kiel.de

Hier können Sie die Ausschreibung als .pdf downloaden.
 

Bibliotheksfachkraft (m/w/d), Universitätsbibliothek, 75 %

Stellenausschreibung

 

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel möchte zum nächstmöglichen Zeit­punkt im Dezernat Erschließung der Zentralbibliothek die Stelle einer*s

 

Bibliotheksbeschäftigten mit Diplom (FH)

oder

Bachelor/Master -Abschluss in

Bibliotheks- und In­formationsmanagement (m/w/d)

mit Schwerpunkt Altbestand

 

in Teilzeit (75%) auf unbestimmte Zeit besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Beschäf­tigten zz. 29,025 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzun­gen in der Entgeltgruppe 9 b TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesam­ten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationspro­jekten mit zahlreichen verschiedenen Partnern.

Das Dezernat Erschließung ist ebenso zuständig für die Katalogisierung aller elektronischen und ge­druckten Neuzugänge der Zentralbibliothek (außer Periodika) wie für die Erfassung der Nachlässe und des umfangreichen Altbestandes in verschiedenen nationalen Nachweissystemen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Katalogisierung Alter Drucke in der zentralen Katalogdatenbank des Gemeinsamen Bibliotheks­verbundes und des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (K10plus) entsprechend den Re­gelwerken
  • Katalogisierung Alter Drucke in nationalbibliographische Verzeichnisse (z.B. VD17, VD18) nach den jeweils spezifischen Vorgaben
  • Erfassung und Pflege von Personennormdatensätzen in der GND
  • Struktur- und Metadatenerfassung im Bereich der Digitalisierung
  • Fachliche Beratung und Betreuung der Nutzer*innen des Altbestands

 

Ihre Qualifikation:

  • ein mindestens mit befriedigend abgeschlossenes bibliotheks- oder informations-wissenschaftliches Studium (Bachelor oder Diplom für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken).
  • Gute Kenntnis der Regelwerke für die Erschließung Alter Drucke (RDA Alte Drucke, RAK-WB, K10plus Alte Drucke)
  • Erfahrung in der Katalogisierung Alter Drucke (möglichst in PICA)
  • Gute Lateinkenntnisse
  • Freude am Umgang mit historischem Bestand
  • Eigenständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen

 

Wünschenswert:

  • Kenntnisse im Umgang mit der GND
  • Erfahrung im Bereich der Digitalisierung, Kenntnisse im Umgang mit der Workflowsoftware „Goobi“ oder einem vergleichbaren Dokumentmanagementsystem

 

Wir bieten:

  • eine unbefristete Stelle
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • einen Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berück­sichtigt.

 

Die CAU ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu errei­chen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Altbestand“ bis zum 24.01.2020 an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universitätsbibliothek
Die Direktorin
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Bruck (E-Mail: bruck@ub.uni-kiel.de, Tel.: 0431/880-4783) zur Verfü­gung.

 

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d), Teilzeit, am Institut für Informatik

Stellenausschreibung

Am Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in der Arbeitsgruppe Zuverlässige Systeme zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d)

 

zu besetzen.

Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung, zzt. 19,35 Stunden.

Die Aufgaben umfassen:

  • Sekretariats- und Verwaltungstätigkeiten
  • Bearbeitung von Personalvorgängen
  • Bearbeitung von Reisekostenvorgängen
  • Verwaltung des Haushalts der Arbeitsgruppe
  • Aktenführung und Führung der Haushalte für Drittmittelprojekte
  • Kooperative Organisation von Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten der Lehre

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau*mann, Kauffrau*mann für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte*r, Industriekauffrau*mann, Sekretär*in oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. eine vergleichbare mind. 3-jährige Tätigkeit im Landesdienst
  • Gute EDV-Kenntnisse (Excel, Word) und Verwaltungssoftware
  • Gute Englischkenntnisse

 

Ihr Profil:

  • Sie arbeiten fokussiert sowie detail- und problemlösungsorientiert
  • Flexibilität sowie sorgfältige, strukturierte und kooperative Arbeitsweise
  • Sichere kommunikative Fertigkeiten, ausgeprägte Serviceorientierung sowie organisatorisches Geschick
  • Durchhaltevermögen beim Abfragen notwendiger Informationen
  • Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit im Umgang mit sensiblen Daten
  • Offene und freundliche Umgangsart

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bevorzugt elektronisch als eine pdf-Datei zusammengefasst bis zum 31.01.2020 an dn@informatik.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Institut für Informatik

Arbeitsgruppe Zuverlässige Systeme

Prof. Dr. Dirk Nowotka

Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Link zumd pdf-Dokument.

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d) am Pharmazeutischen Institut

Stellenausschreibung

 

Das Pharmazeutische Institut – Abteilung Pharmazeutische Chemie – der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. Februar 2020 auf unbestimmte Zeit eine*n

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden).

 

Aufgabengebiet

  • Organisation und Sicherstellung der Geschäfts und Verwaltungsabläufe,
  • Bearbeitung von Telefon-, Brief- und Email-Korrespondenzen in deutscher und englischer Sprache, fachbereichsinterne Kommunikation,
  • Selbstständige Organisation des administrativen Teils (inter-)nationaler Fachtagungen (Symposium-Management),
  • Verwaltung der Haus-/Präsenzbibliothek des Pharmazeutischen Instituts,
  • Etablierung und Verwaltung eines elektronischen Karteikartensystems zur Erfassung von Studierendendaten,
  • Eigenständige Einführung einer auf "Microsoft Outlook Exchange" basierten elektronischen Plattform,
  • Rechnungsführung von Drittmitteln einschließlich digitaler Aufbereitung der Buchhaltung und Budgetüberwachung (MachWeb),
  • Erstellung von Grafiken und Präsentationen (MS-Office),
  • Vorbereitung und Abrechnung von Dienstreisen,
  • Zusammenarbeit mit der zentralen Hochschulverwaltung in unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

 

 

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder als Kauffrau*-mann für Büromanagement oder eine vergleichbare berufliche (kaufmännische) Qualifikation mit mindestens gutem Abschluss,
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von MS-Office, Adobe Acrobat, Photoshop und vergleichbarer Software,
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil,
  • Ausgeprägte Kommunikations- und sehr gute Ausdrucksfähigkeit,
  • Sehr gutes Organisationstalent, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit; Belastbarkeit in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens,
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

 

Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen ist wünschenswert.

 

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bitte bis zum 31. Januar 2020 an den geschäftsführenden Direktor zu richten

 

Prof. Dr. Eric Beitz

Pharmazeutisches Institut Kiel, Abteilung Pharm./Med. Chemie

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gutenbergstr. 76

24118 Kiel

ebeitz@pharmazie.uni-kiel.de

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Ausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

 

 

 

IT-Anwendungsbetreuer*in (m/w/d) im Biologiezentrum, unbefristet, Teilzeit, E10 TV-L.

Stellenausschreibung

 

im Biologiezentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine Stelle als

 

IT-Anwendungsbetreuer*in (m/w/d)

 

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der Hälfte einer Vollbeschäftigung (zurzeit 19,35 Wochenstunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Ihre Aufgaben

 

  • Betreuung der Computer des gesamten Biologiezentrums inkl. der Computerlabore
  • Selbstständige Planung und Durchführung von Wartungs- und Instandsetzungsaufgaben der vorhandenen Computer (Backup-System, Hardware)
  • Administrative Nutzerbetreuung
  • Kompetente, technologische Beratung, Einweisung und fachliche Unterstützung der Labornutzer im Hinblick auf Software (Betriebssysteme, Anwendungssoftware z. B. MS Office, Antivirensoftware o. ä)
  • Installation und Administration von Computern und deren Einbindung in die vorhandenen Netzwerkarchitekturen
  • Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum der CAU

 

Ihr Profil

 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder vergleichbarer Fachbereiche (BA, FH) bzw. sonstige Bewerber/innen mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in Linux, MacOS, Windows, Programmierung von Scriptsprachen, Clientmanagementsystemen, Verzeichnisdiensten sowie Webverwaltung mit CMS
  • Sehr gute Kenntnisse in der Installation und Konfiguration von Standard-PC-Hard- und Software (Windows-Umfeld) sowie grundlegende Kenntnisse in der Beschaffung von Hardware aus Rahmenverträgen, Reparatur von Rechnern, Netzwerkstrukturen, Datenbanken werden erwartet.
  • Hohe Motivation, Teamfähigkeit sowie eine selbständige Arbeitsweise und die Bereitschaft zur Weiterbildung werden vorausgesetzt
  • Gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift

 

Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 20.01.2020 bevorzugt in elektronischer Form in einer PDF-Datei erbeten an:

 

Frau Dr. C. Sommer

ggf@bio.uni-kiel.de

Servicezentrum Biologie

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Am Botanischen Garten 7

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Sommer.

 

Hier können Sie den Ausschreibungstext als .pdf downloaden.

 

 

Auszubildende*n zum*zur Chemielaboranten*in (m/w/d)am Biochemischen Institut

Stellenausschreibung

 

Am Biochemischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum

1.September 2020 zwei Stellen für eine*n

 

Auszubildende*n zum*zur

Chemielaboranten*in (m/w/d)

zu besetzen.

 

Voraussetzungen:

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein Mittlerer Schulabschluss mit guten Leistungen bzw. Abitur mit befriedigenden Leistungen in Naturwissenschaften und Mathematik sowie Interesse an Naturwissenschaften und am naturwissenschaftlichen Arbeiten.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Auszubildenden in technischen Ausbildungsberufen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Geeignete Bewerber*innen senden bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen- auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen- bis zum 07.Februar 2020 an das:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Biochemische Institut

z.Hd. Frau Falkowski

Rudolf-Höber-Straße 1

24118 Kiel

Für Informationen zu den angebotenen Ausbildungsstellen wenden Sie sich bitte an Frau Falkowski unter der Telefonnummer: +49 431 880-2220.

 

Hier finden Sie den Ausschreibungstext als PDF.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).