Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d) am Institut für Sozialwissenschaften, unbefristet, Teilzeit, E 6 TV-L

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Am Institut für Sozialwissenschaften, Fach Soziologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle als

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden).

 

Eine Aufstockung der Arbeitszeit ist bei Verfügbarkeit freier Stellenanteile ggf. möglich.

 

Es besteht grds. die Möglichkeit die Arbeitszeit flexibel auf die Wochentage zu verteilen. Eine Anwesenheit am Dienstag Nachmittag und Mittwoch Vormittag (ggf. ab Mittag) ist erforderlich.

 

Das Aufgabengebiet umfasst zur Hälfte der Stelle (zzt. rund 9,675 Stunden) allgemeine administrative und organisatorische Aufgaben eines Sekretariates für den Arbeitsbereich der Professur für Soziologie (Schwerpunkt: Sozialstruktur und Medien) mit den folgenden Tätigkeiten:

 

  • Unterstützung im Prüfungs- und Lehrbetrieb (z. B. Klausurdruck, Klausureinsichten, Hausarbeiten, Studierendenanfragen usw.)
  • Unterstützung bei der Verwaltung der Lehrveranstaltungen bei lms-Medien des Arbeitsbereichs (z. B. Olat)
  • Betreuung der Internetpräsenz des Arbeitsbereichs (Homepage)
  • Zusammentragen und Melden der Prüfungsdaten an das Prüfungsamt
  • Planungstätigkeiten, Korrespondenz, Terminverwaltung, Verwaltung von Projekten.

 

Die andere Hälfte der Stelle (zzt. rund 9,675 Stunden) umfasst einige allgemeine administrative und organisatorische Aufgaben eines Sekretariates für das Fach Soziologie, die in Abstimmung bzw. Ergänzung mit den anderen Sekretariaten zu erbringen sind. Erwartet werden von der*dem künftigen Stelleninhaber*in u.a. insbesondere folgende Tätigkeiten:

 

  • Verwaltung des Inventarisierungsprogramms inklusive Abschreibungen
  • Personalverwaltung der studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte (Verträge, Einstellungen usw.) für das Fach Soziologie
  • Vorbereiten von Anträgen an die Personaladministration der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen für das Fach Soziologie
  • Verwaltung von Dienstreisen im Fach Soziologie (wintrip).

 

Darüber hinaus sind zeitweilig (z. B. bei Urlaubsvertretung) auch folgende Aufgaben zu übernehmen:

 

  • Rechnungsbearbeitung
  • und Budgetüberwachung (MACH-Web)

 

Einstellungsvoraussetzungen

 

  • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU
  • Kenntnisse im Bereich Personalverwaltung, vorzugsweise im Hochschulbereich
  • Sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS-Office
  • Wünschenswert sind Kenntnisse der Systeme Olat, Plone, MachWeb, SVA und WinTrip
  • Gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten
  • Teamfähigkeit und Flexibilität

 

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 13. Januar 2020 an

 

Prof. Dr. Barbara Hölscher

bhoelscher@soziologier.uni-kiel.de (in einem pdf-Dokument)

 

Institut für Sozialwissenschaften

Fach Soziologie

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Westring 400, 24118 Kiel

 

 

 

Rückfragen zu der Stelle werden Ihnen ebenfalls unter dieser email-Adresse beantwortet.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen.

 

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

 

pdf download hier.

 

Bibliotheksfachkraft (m/w/d), Universitätsbibliothek, 75 %

Stellenausschreibung

 

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel möchte zum nächstmöglichen Zeit­punkt im Dezernat Erschließung der Zentralbibliothek die Stelle einer*s

 

Bibliotheksbeschäftigten mit Diplom (FH)

oder

Bachelor/Master -Abschluss in

Bibliotheks- und In­formationsmanagement (m/w/d)

mit Schwerpunkt Altbestand

 

in Teilzeit (75%) auf unbestimmte Zeit besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei Beschäf­tigten zz. 29,025 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzun­gen in der Entgeltgruppe 9 b TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesam­ten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationspro­jekten mit zahlreichen verschiedenen Partnern.

Das Dezernat Erschließung ist ebenso zuständig für die Katalogisierung aller elektronischen und ge­druckten Neuzugänge der Zentralbibliothek (außer Periodika) wie für die Erfassung der Nachlässe und des umfangreichen Altbestandes in verschiedenen nationalen Nachweissystemen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Katalogisierung Alter Drucke in der zentralen Katalogdatenbank des Gemeinsamen Bibliotheks­verbundes und des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (K10plus) entsprechend den Re­gelwerken
  • Katalogisierung Alter Drucke in nationalbibliographische Verzeichnisse (z.B. VD17, VD18) nach den jeweils spezifischen Vorgaben
  • Erfassung und Pflege von Personennormdatensätzen in der GND
  • Struktur- und Metadatenerfassung im Bereich der Digitalisierung
  • Fachliche Beratung und Betreuung der Nutzer*innen des Altbestands

 

Ihre Qualifikation:

  • ein mindestens mit befriedigend abgeschlossenes bibliotheks- oder informations-wissenschaftliches Studium (Bachelor oder Diplom für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken).
  • Gute Kenntnis der Regelwerke für die Erschließung Alter Drucke (RDA Alte Drucke, RAK-WB, K10plus Alte Drucke)
  • Erfahrung in der Katalogisierung Alter Drucke (möglichst in PICA)
  • Gute Lateinkenntnisse
  • Freude am Umgang mit historischem Bestand
  • Eigenständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen

 

Wünschenswert:

  • Kenntnisse im Umgang mit der GND
  • Erfahrung im Bereich der Digitalisierung, Kenntnisse im Umgang mit der Workflowsoftware „Goobi“ oder einem vergleichbaren Dokumentmanagementsystem

 

Wir bieten:

  • eine unbefristete Stelle
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • einen Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berück­sichtigt.

 

Die CAU ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu errei­chen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Altbestand“ bis zum 24.01.2020 an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universitätsbibliothek
Die Direktorin
Leibnizstraße 9
D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Bruck (E-Mail: bruck@ub.uni-kiel.de, Tel.: 0431/880-4783) zur Verfü­gung.

 

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d), Teilzeit, am Institut für Informatik

Stellenausschreibung

Am Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in der Arbeitsgruppe Zuverlässige Systeme zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d)

 

zu besetzen.

Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung, zzt. 19,35 Stunden.

Die Aufgaben umfassen:

  • Sekretariats- und Verwaltungstätigkeiten
  • Bearbeitung von Personalvorgängen
  • Bearbeitung von Reisekostenvorgängen
  • Verwaltung des Haushalts der Arbeitsgruppe
  • Aktenführung und Führung der Haushalte für Drittmittelprojekte
  • Kooperative Organisation von Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten der Lehre

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau*mann, Kauffrau*mann für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte*r, Industriekauffrau*mann, Sekretär*in oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. eine vergleichbare mind. 3-jährige Tätigkeit im Landesdienst
  • Gute EDV-Kenntnisse (Excel, Word) und Verwaltungssoftware
  • Gute Englischkenntnisse

 

Ihr Profil:

  • Sie arbeiten fokussiert sowie detail- und problemlösungsorientiert
  • Flexibilität sowie sorgfältige, strukturierte und kooperative Arbeitsweise
  • Sichere kommunikative Fertigkeiten, ausgeprägte Serviceorientierung sowie organisatorisches Geschick
  • Durchhaltevermögen beim Abfragen notwendiger Informationen
  • Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit im Umgang mit sensiblen Daten
  • Offene und freundliche Umgangsart

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bevorzugt elektronisch als eine pdf-Datei zusammengefasst bis zum 31.01.2020 an dn@informatik.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Institut für Informatik

Arbeitsgruppe Zuverlässige Systeme

Prof. Dr. Dirk Nowotka

Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Link zumd pdf-Dokument.

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d) am Pharmazeutischen Institut

Stellenausschreibung

 

Das Pharmazeutische Institut – Abteilung Pharmazeutische Chemie – der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. Februar 2019 auf unbestimmte Zeit eine*n

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d).

 

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden).

 

Aufgabengebiet

  • Organisation und Sicherstellung der Geschäfts und Verwaltungsabläufe,
  • Bearbeitung von Telefon-, Brief- und Email-Korrespondenzen in deutscher und englischer Sprache, fachbereichsinterne Kommunikation,
  • Selbstständige Organisation des administrativen Teils (inter-)nationaler Fachtagungen (Symposium-Management),
  • Verwaltung der Haus-/Präsenzbibliothek des Pharmazeutischen Instituts,
  • Etablierung und Verwaltung eines elektronischen Karteikartensystems zur Erfassung von Studierendendaten,
  • Eigenständige Einführung einer auf "Microsoft Outlook Exchange" basierten elektronischen Plattform,
  • Rechnungsführung von Drittmitteln einschließlich digitaler Aufbereitung der Buchhaltung und Budgetüberwachung (MachWeb),
  • Erstellung von Grafiken und Präsentationen (MS-Office),
  • Vorbereitung und Abrechnung von Dienstreisen,
  • Zusammenarbeit mit der zentralen Hochschulverwaltung in unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

 

 

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder als Kauffrau*-mann für Büromanagement oder eine vergleichbare berufliche (kaufmännische) Qualifikation mit mindestens gutem Abschluss,
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von MS-Office, Adobe Acrobat, Photoshop und vergleichbarer Software,
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil,
  • Ausgeprägte Kommunikations- und sehr gute Ausdrucksfähigkeit,
  • Sehr gutes Organisationstalent, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit; Belastbarkeit in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens,
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

 

Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen ist wünschenswert.

 

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bitte bis zum 31. Januar 2020 an den geschäftsführenden Direktor zu richten

 

Prof. Dr. Eric Beitz

Pharmazeutisches Institut Kiel, Abteilung Pharm./Med. Chemie

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gutenbergstr. 76

24118 Kiel

ebeitz@pharmazie.uni-kiel.de

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Ausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

 

 

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d) am Institut für Psychologie

Am Institut für Psychologie der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist zum 01.03.2020 im Geschäftszimmer die Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d)

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechend Vollbeschäftigung (z. Zt. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Aufgabengebiete:

  • Betreuung des Geschäftszimmers sowie allgemeine Sekretariatsverwaltung
  • Eigenständige Verwaltung der Haushaltsmittel des Instituts einschließlich der digitalen Aufbereitung der Buchhaltung und Budgetüberwachung (u.a. mit Excel und MachWeb)
  • Erstellung des Jahresabschlusses und der jährlichen Mittelzuweisung
  • Zuarbeiten für die Geschäftsführung
  • Bearbeitung von Personal- und Studierendenangelegenheiten
  • Organisatorische Unterstützung bei der Durchführung von Lehr- und anderen Veranstaltungen (Tagungen, Sommerschulen, Workshops, Protokollführung, etc.)
  • Verwaltung und Beschaffung von Bürobedarfsmitteln

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, Kauffrau*Kaufmann für Büromanagement mit entsprechender Berufserfahrung oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Text- und Datenverarbeitung (insbesondere Excel und Word) sowie im Umgang mit dem Internet
  • Sehr gute Kenntnisse im Bestell-, Rechnungs- und Buchungswesen, vorzugsweise im Hochschulbereich
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und zur Übernahme von Verantwortung
  • Souveränes Auftreten auch in Zeiten hoher Arbeitsbelastung und bei regem Publikumsverkehr
  • Organisationsfähigkeit, Flexibilität und strukturiertes Arbeiten sind unerlässlich
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 03. Januar 2020 an:

Herrn Prof. Dr. Christian Kaernbach

Institut für Psychologie

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Olshausenstr. 62

24118 Kiel

Oder bevorzugt als einzelne PDF Datei per E-Mail an: torkuhl@psychologie.uni-kiel.de

Bewerbungsunteralgen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgeschickt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei downloaden.

Volljurist*in

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine*n Volljurist*in

 

als Mitarbeiter*in im Bereich Justiziariat (Syndika).

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Hochschulrechtliche Grundsatzangelegenheiten
  • Erstellung von Rechtsgutachten
  • Bearbeitung grundsätzlicher arbeits-, beamten- und personalvertretungsrechtlicher Themen
  • Prüfung und Erstellung von Kooperationsverträgen
  • Prozessvertretung, insbesondere in arbeits- und beamtenrechtlichen Angelegenheiten

 

Als Bewerber*in sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes 1. und 2. juristisches Staatsexamen, vorzugsweise mit mindestens zwei befriedigenden Examina bzw. einem vollbefriedigenden Examen
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Darüber hinaus sind für die Bewerbung von Vorteil

  • Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung im Arbeitsrecht

 

Wir bieten:

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen durch unsere flexiblen Elemente der Arbeitszeitgestaltung sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Teilzeitbeschäftigung sowie die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen sowie am Campus-Leben sind grundsätzlich möglich.

Das Justiziariat ist die Rechtsabteilung der Universität und berät in allen nicht in die Spezialzuständigkeit eines anderen Bereichs fallenden Angelegenheiten aus den Bereichen des Zivilrechts, des Strafrechts und des öffentlichen Rechts. Dazu gehören u.a. das allgemeine Hochschulrecht, das öffentliche Dienstrecht (Arbeits- und Beamtenrecht), das Immaterialgüterrecht, das Wirtschaftsverwaltungsrecht, das Liegenschaftsrecht und das Informationstechnologierecht. Das Justiziariat ist zudem für die Bearbeitung von Rechtsfragen aus dem Bereich Compliance zuständig. Es entwirft und prüft dabei im Rahmen seiner Aufgaben auch Verträge, Satzungen und Ordnungen.

 

Darüber hinaus vertritt das Justiziariat die rechtlichen Interessen der Universität außergerichtlich und gerichtlich in allen Instanzen insbesondere der ordentlichen Gerichtsbarkeit, der Arbeitsgerichtsbarkeit und der Verwaltungsgerichtsbarkeit.

 

Die Stelle ist zunächst zur Vertretung während des Mutterschutzes befristet für bis zum 13.06.2020 zu besetzen; eine Verlängerung zur Vertretung während der Elternzeit ist beabsichtigt. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 38,7 Std./Woche). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte

 

bis zum 30.12.2019

 

in elektronischer Form an mpalmtag@uv.uni-kiel.de.

 

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. In diesem Fall richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geschäftsbereich Personal – R1, 24098 Kiel.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten (m/w/d)

Externe Stellenausschreibung

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 15.03.2020 befristet eine*n

 

Mitarbeiter*in im Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten,

Referat Evaluation (m/w/d)

 

im Rahmen einer Mutterschutzvertretung zunächst befristet bis zum 21.6.2020. Die Verlängerung zur Vertretung während der Elternzeit ist geplant

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 50 % einer Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden).

 

Das Aufgabengebiet umfasst: 

  • Durchführen, Auswertung und Aufbereitung von zentralen Befragungen unter Studierenden, Absolventen und Promovenden/Promovierten; dabei auch Zusammenarbeit mit externen Institutionen (DZHW und ISTAT),
  • Durchführung und Auswertung von Fokusgruppengesprächen im Rahmen von qualitativ ausgerichteten Erhebungen, 
  • Präsentation der Evaluationsergebnisse in Instituten, sowie dezentralen und zentralen Gremien der CAU, 
  • Unterstützung bei der Fortentwicklung bestehender Umfragen und des methodischen Instrumentariums der Qualitätssicherung

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (M.A.; M.Sc.; M.Ed.; Diplom oder Staatsexamen) mit empirischem Schwerpunkt, z.B. Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Pädagogik, Psychologie, etc.

Folgende Kompetenzen werden insbesondere erwartet:

  • Profunde Kenntnisse der Methoden der quantitativen und qualitativen empirischen Sozialforschung, souveränes Beherrschen der entsprechenden DV Werkzeuge, (v.a. MS Excel, SPSS),
  • Erfahrung in der Beratung hinsichtlich der Ausgestaltung von Qualitätssicherungsinstrumenten sowie der Analyse von Evaluationsergebnissen und der Ableitung von Handlungsempfehlungen,
  • Rhetorische und soziale Kompetenzen sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich zu präsentieren; Erfahrung in der Moderation von Workshops sind von Vorteil. 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Universität ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 05.01.2020 schriftlich an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Referat Evaluation, 24098 Kiel oder per E-Mail zusammengefasst in einer PDF-Datei an erdmann@uv.uni-kiel.de.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Michael Erdmann telefonisch (Tel. 0431-880 7336) oder per Mail gerne zur Verfügung.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pds-Dokument downloaden.

Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d), Teilzeit, TV-L E6

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 26.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat Finanzmanagement der Zentralen Verwaltung die Stelle einer*s

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) im Rechnungsbüro

auf unbestimmte Zeit zu besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 67 % einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden, dementsprechend 26 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Bearbeitung von Zahlungsvorgängen im SAP- Verfahren des Landes Schleswig-Holstein.

 

Ihr Profil:

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung zur*m Verwaltungsfachangestellten.
  • Sie bringen eine selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise mit
  • Sie verfügen über Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Sie sind belastbar sowie flexibel, insbesondere in Zeiten besonderer Arbeitsdichte
  • Sie haben gute Office- insbesondere Excel-Kenntnisse
  • Sie besitzen Organisationstalent

 

Vorausgesetzt werden zudem einschlägige Erfahrungen

  • im Landes- oder Bundeshaushaltsrecht,
  • mit dem SAP-Verfahren des Landes,
  • in der Verwaltung einer Wissenschaftseinrichtung, insbes. einer Hochschule,

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinde-rung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 22. Dezember 2019 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an folgende Emailadresse: efeise@uv.uni-kiel.de  

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Telefonische Auskünfte sind möglich bei der Referatsleitung, Frau Feise-Vosgerau, unter Tel.: (0431)880-3679 oder dem Leiter des Geschäftsbereichs Finanzen und Berichtswesen, Herrn Holst, Tel.: (0431)880-3036.

Hier können Sie Ausschreibung als PDF-Dokument downloaden.

 

Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d), Vollzeit, TV-L E 8

Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 26.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat Finanzmanagement in der Zentralen Verwaltung die Stelle einer*s

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

auf unbestimmte Zeit zu besetzen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L.

Ihr Aufgabenbereich umfasst

  • Abwicklung der Zahlungsvorgänge der von der Zentralen Verwaltung bewirtschafteten Mittel
  • SAP-Erfassung von Personalkostenbuchungen, die nicht im automatisierten Verfahren des DLZP verarbeitet werden
  • Abwicklung der Zahlungsvorgänge für Personal von Zeitarbeitsfirmen incl. Reservierung und Hochrechnung der Mittel
  • Abwicklung des Geschäftsbedarfskontingentes der Zentralen Verwaltung
  • Abwicklung der Bundesprojekt- und DFG-Programmpauschale sowie sonstiger Overheads bestimmter Einrichtungen
  • Erteilen der Befugnis zur Bescheinigung der sachlichen Richtigkeit sowie der Anordnungsbefugnis

 

Ihr Profil:

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung zur*m Verwaltungsfachangestellten.
  • Sie bringen eine selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise mit
  • Sie verfügen über Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Sie sind belastbar sowie flexibel, insbesondere in Zeiten besonderer Arbeitsdichte
  • Sie haben gute Office- insbesondere Excel-Kenntnisse
  • Sie besitzen Organisationstalent

 

Vorausgesetzt werden zudem einschlägige Erfahrungen

  • im Landes- oder Bundeshaushaltsrecht,
  • mit dem SAP-Verfahren des Landes,
  • in der Verwaltung einer Wissenschaftseinrichtung, insbes. einer Hochschule

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22. Dezember 2019 an das

Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Finanzen und Berichtswesen

Referat Finanzmanagement

Olshausenstr. 40, 24098 Kiel.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Wir bitten um vornehmlich elektronische Bewerbungen an folgende Emailadresse: efeise@uv.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Telefonische Auskünfte sind möglich bei der Referatsleitung, Frau Feise-Vosgerau, unter Tel.: (0431)880-3679 oder dem Leiter des Geschäftsbereichs Finanzen und Berichtswesen, Herrn Holst, Tel.: (0431)880-3036.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Dokument downloaden.

IT-Anwendungsbetreuer*in (m/w/d) im Biologiezentrum, unbefristet, Teilzeit, E10 TV-L.

Stellenausschreibung

 

im Biologiezentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine Stelle als

 

IT-Anwendungsbetreuer*in (m/w/d)

 

zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der Hälfte einer Vollbeschäftigung (zurzeit 19,35 Wochenstunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Ihre Aufgaben

 

  • Betreuung der Computer des gesamten Biologiezentrums inkl. der Computerlabore
  • Selbstständige Planung und Durchführung von Wartungs- und Instandsetzungsaufgaben der vorhandenen Computer (Backup-System, Hardware)
  • Administrative Nutzerbetreuung
  • Kompetente, technologische Beratung, Einweisung und fachliche Unterstützung der Labornutzer im Hinblick auf Software (Betriebssysteme, Anwendungssoftware z. B. MS Office, Antivirensoftware o. ä)
  • Installation und Administration von Computern und deren Einbindung in die vorhandenen Netzwerkarchitekturen
  • Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum der CAU

 

Ihr Profil

 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder vergleichbarer Fachbereiche (BA, FH) bzw. sonstige Bewerber/innen mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in Linux, MacOS, Windows, Programmierung von Scriptsprachen, Clientmanagementsystemen, Verzeichnisdiensten sowie Webverwaltung mit CMS
  • Sehr gute Kenntnisse in der Installation und Konfiguration von Standard-PC-Hard- und Software (Windows-Umfeld) sowie grundlegende Kenntnisse in der Beschaffung von Hardware aus Rahmenverträgen, Reparatur von Rechnern, Netzwerkstrukturen, Datenbanken werden erwartet.
  • Hohe Motivation, Teamfähigkeit sowie eine selbständige Arbeitsweise und die Bereitschaft zur Weiterbildung werden vorausgesetzt
  • Gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift

 

Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.  

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 20.01.2020 bevorzugt in elektronischer Form in einer PDF-Datei erbeten an:

 

Frau Dr. C. Sommer

ggf@bio.uni-kiel.de

Servicezentrum Biologie

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Am Botanischen Garten 7

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Sommer.

 

Hier können Sie den Ausschreibungstext als .pdf downloaden.

 

 

Auszubildende*n zum*zur Chemielaboranten*in (m/w/d)am Biochemischen Institut

Stellenausschreibung

 

Am Biochemischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum

1.September 2020 zwei Stellen für eine*n

 

Auszubildende*n zum*zur

Chemielaboranten*in (m/w/d)

zu besetzen.

 

Voraussetzungen:

Voraussetzung für diese Ausbildung ist ein Mittlerer Schulabschluss mit guten Leistungen bzw. Abitur mit befriedigenden Leistungen in Naturwissenschaften und Mathematik sowie Interesse an Naturwissenschaften und am naturwissenschaftlichen Arbeiten.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Auszubildenden in technischen Ausbildungsberufen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Geeignete Bewerber*innen senden bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen- auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen- bis zum 07.Februar 2020 an das:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Biochemische Institut

z.Hd. Frau Falkowski

Rudolf-Höber-Straße 1

24118 Kiel

Für Informationen zu den angebotenen Ausbildungsstellen wenden Sie sich bitte an Frau Falkowski unter der Telefonnummer: +49 431 880-2220.

 

Hier finden Sie den Ausschreibungstext als PDF.

Mitarbeiter*in im Büromanagement, Teilzeit, Institut für Agrarökonomie

EXTERNE STELLENAUSSCHREIBUNG

 

 

An der Professur für Politische Ökonomie des Ressourcenmanagements mit Schwerpunkt auf Meeres- und Küstenressourcen an der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät und am Zentrum für „Ocean Assessment and Solution“ der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 1.2.2020 (oder nach Absprache) eine Stelle als

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer Vollbeschäftigung (zz. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Aufgabengebiete:

 

  • Allgemeine Sekretariatsverwaltung und administrative Aufgaben einschließlich Schrift­verkehr u.a. in englischer Sprache
  • Finanzielles Projektmanagement/Sachbearbeitung von Drittmittelprojekten und Landes­haushalten
  • Bestell- und Rechnungswesen, Inventarisierung
  • Bearbeiten von Dienstreiseangelegenheiten
  • Bearbeitung der Hilfskraftverträge / generell Mitarbeiterverträge
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und der Durchführung von Veranstaltungen der Professur und des Zentrums sowie bei der organisatorischen Vorbereitung von Sitzungen, Gastbe­suchen und Tagungen
  • Betreuung von Studierenden

 

Einstellungsvoraussetzungen:

 

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau*Kaufmann für Büro­management bzw. Verwaltungsfachangestellte*r, Groß- und Außenhandelskauffrau*mann, Industriekauffrau*mann, einen vergleichbaren qualifizierenden kaufmännischen Berufsabschluss, oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU
  • Sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere Windows, Microsoft Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Berufserfahrungen im Bereich Sekretariat / Assistenz oder Verwaltungserfahrungen, insbesondere im Hochschulbereich und in der Drittmittelsachbearbeitung, sind von Vorteil
  • Ein sicheres und freundliches Auftreten, eine selbständige und effiziente sowie kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Einarbeitung in Uni-interne Software und zur Teilnahme an Fortbildungen.

 

Wir bieten:

 

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • engagierte Kolleg*innen,
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und
  • vielfältige Vorzüge des Öffentlichen Dienstes.

 

Wenn Sie Freude an einem abwechslungsreichen Arbeitsfeld haben, gerne selbständig und dennoch teamorientiert arbeiten, flexibel und kommunikativ sind und Mitdenken, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft Ihrer Persönlichkeit entsprechen, dann freuen wir uns, zukünftig mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre schriftliche Bewerbungen (bevorzugt elektronisch als PDF-Datei) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen – auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen – richten Sie bitte bis zum 10.01.2020 an:

 
Frau Prof. Dr. Marie-Catherine Riekhof

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät

Institut für Agrarökonomie

Olshausenstraße 40
24118 Kiel

 

 

In elektronischer Form senden Sie Ihre Bewerbung bitte als ein pdf-Dokument an mcriekhof@ae.uni-kiel.de.

 

Fragen zu der angebotenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Marie-Catherine Rieckhof unter der oben genannenMailadresse.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

 

Chemisch-Technische Assistenz oder ein*e Chemielaborant*in (m/w/d), Vollzeit, Institut für Anorganische Chemie

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

 

Das Institut für Anorganische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Datum

 

eine Chemisch-Technische Assistenz

oder eine*n Chemielaboranten*in (m/w/d)

oder jmd. mit einer vergleichbaren Qualifikation

 

befristet für die Vertretung eines Sonderurlaubs bis zum 31.12.2021. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Die Zahlung des Entgeltes erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe TVL-6.

 

Ihr Aufgabengebiet

  • Betreuung von Praktikumsräumen
  • Durchführung chemischer Synthesen
  • Betreuung und Wartung analytischer Geräte
  • Unterstützung in der Chemikalienausgabe

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemisch-Technische*r Assistent*in, als Chemielaborant*in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Selbstständiges, zuverlässiges und strukturiertes Arbeiten sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Interesse an vielen abwechslungsreichen Arbeitsabläufen
  • Erfahrung auf den Gebieten Arbeitssicherheit und Gefahrstoffverordnung.

 

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form bis zum 17.12.2019 zu richten an das

 

Institut für Anorganische Chemie

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Prof. Dr. N. Stock

Max-Eyth-Str. 2

24118 Kiel

Mail: stock@ac.uni-kiel.de

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen.

 

Hier finen Sie die Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

 

Buchbinder*in (m/w/d) mit Erfahrung in der Arbeit mit grafischen Kunstwerken an der Kunsthalle zu Kiel, unbefristet

Stellenausschreibung

 

Die Kunsthalle zu Kiel der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

sucht für ihre Grafische Sammlung zum 15. März 2020 –oder später- auf unbestimmte Zeit eine*n

Buchbinder*in (m/w/d)

mit Erfahrung in der Arbeit mit grafischen Kunstwerken

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung, (z. Zt. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV- L.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Grafische Sammlung der Kunsthalle zu Kiel verwahrt 40.000 Kunstwerke aus dem frühen 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart und zählt damit zu den größeren Sammlungen in Deutschland. Die Kunst nach 1945 ist in bedeutenden deutschen und internationalen Beispielen vorhanden. Sämtliche Gattungen der grafischen Künste sind vertreten: Handzeichnungen, Aquarelle, Pastelle und Gouachen sowie umfangreiche Bestände an Druckgrafik, fotografische Arbeiten und Videokunst.

Aufgaben:

  • Auflegen bzw. Passepartourierung von grafischen Werken
  • Stempeln und Einordnen der Neuerwerbungen sowie Ein- und Ausrahmen und Zurücksortieren der Werke
  • Fortlaufende und selbständige Organisationsarbeiten sowie Klimaüberwachung in der Sammlung
  • Datenerfassung in der Datenbank MuseumPlus
  • Vorbereitung von Werken für die Ausleihe und die hierfür erforderliche selbständige Anfertigung von Protokollen sowie das Verpacken bzw. Überwachen des Verpackens von Leihgaben und Begleitung von Kurierreisen
  • Mitarbeit beim Einrichten von Ausstellungen (Passepartourierung und Rahmungen von Werken aus eigenem Bestand sowie von Ausleihen, außerdem Anfertigung von Beschilderungen)
  • Zusammenarbeit mit der stud. Hilfskraft (Erstellen Findmittellisten sowie weitere Tätigkeiten der Sammlungspflege)

Voraussetzungen, Kenntnisse, Fähigkeiten:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Buchbinder*in (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung jeweils mit Zusatzqualifikation (oder Nachweis) für den fachgerechten, sicheren Umgang mit grafischen Kunstwerken
  • Erfahrung im Passepartourieren, Kenntnisse der grafischen Techniken, Interesse an grafischen Künsten
  • Äußerste Sorgfalt, Ordnungssinn, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Mehrarbeit in arbeitsintensiven Phasen
  • Handwerkliche Fähigkeiten und körperliche Belastbarkeit (Heben und Tragen schwerer Grafikkassetten, langdauerndes Stehen und Gehen während des Ausstellungsumbaus), uneingeschränkte Feinmotorik und Sehfähigkeit
  • Gute Kenntnisse in office; Erfahrung im Umgang mit Museumsdatenbanken
  • Führerschein Klasse B

 

Möglichst Kenntnisse der englischen Sprache.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • Ein unbefristetes Anstellungsverhältnis
  • Die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung)
  • Eine hohe Lebensqualität in der Fördestadt Kiel
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bitte ausschließlich auf dem Postweg bis

zum 10. Januar 2020 zu richten an:

 

Kunsthalle zu Kiel der Christian- Albrechts- Universität

Dr. Anette Hüsch, Direktorin

Düsternbrooker Weg 1

24105 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Frau Mareike Otten (otten@kunsthalle.uni-kiel.de)

 

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, andernfalls werden sie vernichtet.

 

 

Mitarbeiter*in im Referat Infrastrukturelles Gebäudemanagement und Flächenmanagement, mit Schwerpunkt Flächenmanagement (m/w/d), Vollzeit

Stellenausschreibung

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement, Referat Infrastrukturelles Gebäudemanagement, Flächenmanagement und Baukommunikation eine*n

 

Mitarbeiter*in im Referat Infrastrukturelles Gebäudemanagement und Flächenmanagement,

mit Schwerpunkt Flächenmanagement (m/w/d)

 

auf unbestimmte Zeit zu besetzen.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L.

 

Der Aufgabenbereich erstreckt sich allgemein auf das Flächenmanagement der CAU sowie die Mitwirkung im Umzugsmanagement.

 

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehören insbesondere:

  • Ermitteln des Raumbedarfes und Durchführen der Belegungs- und Kapazitätsplanung nebst interne und externen Abstimmungsprozessen
  • Koordination von Raumzuweisungen und Bearbeitung von Raumbedarfen
  • Pflege und Dokumentation der spezifischen Daten im Gebäudeinformationssystem (CAFM-System)
  • Entwicklung und Umsetzung des Informations- und Wegeleitsystems nebst Auftragserfassung und Vergabe
  • Erfassung, Planung und Disposition im Rahmen von Umzügen
  • Mitwirkung bei Ausschreibungen
  • Unterstützung des Referatsbereiches Veranstaltungsmanagement bei Raumbuchungen und Veranstaltungsbetreuung

 

Anforderungsprofil:

Von den Bewerbern*innen erwarten wir:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/ zum Verwaltungsfachangestellten oder einen vergleichbaren Berufsabschluss
  • Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten sowie sichere Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken und Planungstools
  • Ein hohes Maß an Selbstorganisation und eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • Bereitschaft zur Weiterqualifikation

 

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • Kenntnisse der Anforderungen an Arbeitsstätten und Arbeitsplatzgestaltungen
  • Kenntnisse arbeitsschutzrechtlicher Anforderungen
  • Kenntnisse der Vorschriften im Rahmen von Ausschreibungen

 

Darüber hinaus sollte sich die Arbeitsweise der Bewerberin/ des Bewerbers durch Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Selbständigkeit sowie Flexibilität und Souveränität auch in arbeitsintensiveren Phasen auszeichnen. Die Bereitschaft zur Teamarbeit, eine ausgeprägte Serviceorientierung und gute Umgangsformen sind für uns selbstverständlich.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Janina Jasper, Sachgebietsleiterin Infrastrukturelles Gebäudemanagement, Tel. 0431/880-2157, jjasper@uv.uni-kiel.de zur Verfügung.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 03. Januar 2020 an:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Gebäudemanagement

Dr. Uwe Pfründer

Boschstraße 1

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibung downloaden.

 

 

 

Elektromeister*in (m/w/d), Vollzeit

Stellenausschreibung

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit ihren etwa 200 Gebäuden und über 250.000 m² Nutzfläche mit betriebseigenen Handwerker*innen und externen Dienstleistern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Elektromeister*in (m/w/d)

 

auf unbestimmte Zeit zur kreativen Mitarbeit mit vielseitigen Kenntnissen in Theorie und Praxis in der allgemeinen Elektroinstallation, mit Erfahrungen an Niederspannungs- und Schwachstromanlagen sowie in der Wartung und Instandsetzung von elektrischen Versorgungsanlagen.

Die Position ist im Team des Referates R 35 „Technischer Betrieb und Service“ im Geschäftsbereich Gebäudemanagement der Zentralen Verwaltung angesiedelt.

 

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung  (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Ihre Aufgaben:

  • Vertretung der Sachgebietsleitung
  • Betrieb, Wartung und Pflege der elektrotechnischen Anlagen
  • Erstellen der Wartungspläne und Dokumentationsunterlagen
  • Fehleranalyse und Behebung von technischen Störungen
  • Begleitung und Überwachung von Kleinbaumaßnahmen
  • Überprüfung von elektrischen Anlagen und Anlagenteilen nach DIN VDE 0105 und DGUV V3+4
  • Auftragsvergabe von VOL- und VOB-Aufträgen
  • Angebotseinholung, Be- und Auswertung der Angebote
  • Überwachung der ausführenden Firmen hinsichtlich Qualität und Quantität sowie Abnahme der Leistungen
  • Teilnahme an einer Rufbereitschaft

 

Erwartet wird eine selbstständige, zuverlässige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise. Handwerkliches Geschick, Sorgfalt und ein hoher eigener Qualitätsanspruch mit einem sehr guten technischen Verständnis sind gewünscht.

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Meisterausbildung (z.B. Elektroinstallateurmeister*in, Elektrotechnikermeister*in)
  • Selbständige, zuverlässige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Handwerkliches Geschick, Sorgfalt und hoher eigener Qualitätsanspruch
  • Sehr gutes technisches Verständnis
  • Teamplayer
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Erfahrung in AVA, gerne auch im öffentlichen Vergabewesen
  • Gerne auch Praxiserfahrung mit einem CAFM System oder anderweitige IT Kenntnisse

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen
  • eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielseitigen technischen Anforderungen
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte Hochschule“ trägt
  • Variable Arbeitszeiten
  • Integration in ein Team, das Sie bei der Einarbeitung unterstützt
  • ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Leiter des Sachgebiets R 351, Herr Michael Hinz, Tel.: 0431/880-2290 zur Verfügung.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, vornehmlich per E-Mail, sind bis zum 10. Januar 2020 zu richten an die

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

R351

Olshausenstrasse 40

24098 Kiel

oder

mhinz@uv.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei downloaden.

 

 

Mitarbeiter*in im Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten, Referat Akkreditierung

Das Servicezentrum Studium und Internationales der Christian- Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten,

Referat Akkreditierung.

 

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 30.09.2022.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 100 % der einer Vollbeschäftigten (zzt. 38,7 Stunden); die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Unterstützung der Referatsleitung im laufenden Verfahren der Systemreakkreditierung,
  • Durchführung hochschulinterner Studiengangsakkreditierungen,
  • Organisation und Moderation von hochschulinternen Qualitäts-Audits,
  • Begleitung einzelner Fächern (bzw. Institute) bei der Weiterentwicklung dezentraler Qualitätsmanagement-Instrumente und -Verfahren,
  • Unterstützung und Beratung von Fakultäten und Instituten bei der Weiterentwicklung von Bachelor- und Masterstudiengängen, insbesondere vor dem Hintergrund der Umsetzung des Studienakkreditierungsstaatsvertrags,
  • Weiterentwicklung von bestehenden zentralen Qualitätsmanagement-Konzepten (bspw. Qualitätssatzung, QM-Handbuch) und einer online gestützten Studiengangsdokumentation.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen),
  • sehr gute Kenntnisse des deutschen Hochschulsystems, der Bologna-Reform und des Akkreditierungswesens,
  • Erfahrungen im Umgang mit der Durchführung von Veränderungsprozessen in Organisationen,
  • gute Englischkenntnisse.

 

Erfahrungen in der eigenständigen Organisation und Durchführung von Qualitätsaudits, der Begleitung bzw. Unterstützung von Gutachtergruppen sowie im Prozessmanagement sind von Vorteil. Eine schnelle Auffassungsgabe, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und das notwendige Verhandlungsgeschick im Umgang mit den unterschiedlichen Interessensgruppen innerhalb einer Hochschule runden Ihr Profil ab.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleich­wertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 05.01.2020 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an mmeyert@uv.uni-kiel.de. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Wamhoff (Tel. 0431/880- 6566) gerne zur Verfügung.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht im Zuge einer Vertretung befristet ab sofort bis zum 30.06.2020

 

ein*e Mitarbeiter*in (m/w/d) im Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit

 

in der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Das Entgelt erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L.

 

Aufgabengebiet:

  • Konzeption, Planung und Umsetzung von Präsidiumsveranstaltungen,
  • Veranstaltungsberatung sowie Unterstützung interner Einrichtungen bei der Umsetzung von Veranstaltungen,
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu Veranstaltungen,
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des universitären Erscheinungsbildes und damit verbundener Dienstleistungen sowie Beratung zum Erscheinungsbild,
  • Assistenzaufgaben bei der Bearbeitung von Design- und Druckanfragen im Corporate Design und Vertretung des Geschäftszimmers des Sachgebiets.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorabschluss),
  • nachgewiesene Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement,
  • nachgewiesene Kenntnisse im Projekt- und Prozessmanagement,
  • Kenntnisse der Gestaltung, Implementierung und Umsetzung von Corporate Designs sowie der Produktion von Werbemitteln mithilfe externer Dienstleister wünschenswert,
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert,
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und selbständige Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität,
  • gute Englischkenntnisse,
  • Arbeitszeit auch außerhalb üblicher Dienstzeiten und dienstortfern (Bsp.: Ausstellungen, Messen, Veranstaltungen).

 

Wir bieten ein engagiertes Team mit vielseitigen Aufgaben in den Bereichen Veranstaltungsorganisation und Corporate Design. Wir suchen eine aufgeschlossene und teamfähige Person mit einem großen Talent für das Organisieren von Veranstaltungen. Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger sind herzlich eingeladen, sich auf die Stelle zu bewerben.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden Bewerber*innen mit Einschränkungen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf Vorlage von Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Rückfragen zu dieser Ausschreibung steht Anne Waller (0431/880-5214) zur Verfügung. Aussagekräftige Bewerbungen sind bis zum 31.12.2019 unter dem Betreff „Mitarbeiter/in Öffentlichkeitsarbeit“ (als PDF) zu senden an: presse@uv.uni-kiel.de.

 

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF-Datei downloaden.

Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Vorzimmer der Vizepräsidentinnen

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für das

Vorzimmer der Vizepräsidentinnen

auf unbestimmte Dauer. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung

(zzt. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 6 TVL, ergänzt durch eine außertarifliche widerrufbare Zulage, die für Dauer der Wahrnehmung der Tätigkeiten gewährt wird.

Das Aufgabengebiet im Vorzimmer der Vizepräsidentinnen erstreckt sich im Wesentlichen auf:

•             Organisation und Sicherstellung der Geschäftsabläufe im Vorzimmer, Aktenführung;

•             Terminkoordination, Führen der Terminkalender, Korrespondenz;

•             organisatorische und teilweise auch inhaltliche Vorbereitung und Betreuung von Gesprächs- und Sitzungsterminen;

•             Urlaubs- und Krankheitsvertretung in den Vorzimmern der anderen Präsidiumsmitglieder;

•             organisatorische Vor- und Nachbereitung der Dienstreisen der Vizepräsidentinnen;

•             Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen;

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem Team netter Kolleginnen und einem interessanten Arbeitsumfeld.

Wir suchen:

Bewerber*innen, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten, zur*zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung oder auch über mehrjährige Erfahrung in einem Sekretariat der CAU oder der Landesverwaltung verfügen. Von Vorteil sind eine zusätzliche Ausbildung und Erfahrung in Management-Assistenz. Unabdingbar ist eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der Assistenz von Leitungspositionen.

Vorausgesetzt werden:

•             Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit,

•             sicheres und freundliches Auftreten,

•             Belastbarkeit, Flexibilität, Diskretion und Teamfähigkeit,

•             souveräner Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten und dem Internet,

•             gute Ausdrucksfähigkeit und sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung,

•             sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Von Vorteil, aber nicht Bedingung, sind zudem berufliche Erfahrungen im Hochschulbereich.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ihre vollständige Bewerbung (vorzugsweise in elektronischer Form als ein PDF-Dokument) richten Sie bitte bis zum 15. Dezember 2019 an die Geschäftsführung des Präsidiums der Christian-Albrechts-Universität,  Olshausenstraße 40, 24098 Kiel, oder per Mail an Frau Susanne Mielke-Vesper (smielke@praesidium.uni-kiel.de).

Rückfragen sind möglich bei Frau Mielke-Vesper unter Telefon 0431/880-1776.

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss der Verfahren vernichtet.

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF-Datei downloaden.

6 Ausbildungsplätze Gärtner*in (m/w/d) der Fachrichtung Zierpflanzenbau im Botanischen Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Am Botanischen Institut und Botanischen Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum 1. August 2020 sechs

 

Ausbildungsplätze Gärtner*in (m/w/d)

der Fachrichtung Zierpflanzenbau

 

zu besetzen.

 

Voraussetzungen: Ein mindestens guter Hauptschulabschluss, eine befriedigende Mittlere Reife oder Abitur und Interesse an der Biologie und Natur sowie ein Praktikum im gärtnerischen Bereich.

 

Der Beruf der*s Gärtner*in stellt hohe Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit und Konstitution.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

 

Geeignete Bewerber*innen melden sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 10.Januar 2020 bei: Botanisches Institut und Botanischer Garten der Christian-Albrechts-Universität, Herrn Doose, Olshausenstr. 40, 24098 Kiel oder per Mail: sdoose@uv.uni-kiel.de.

 

Hier können Sie die Ausschreibung als .pdf  downloaden.

 

 

 

 

Leiter*in des Geschäftsbereichs „Wissens- und Technologietransfer“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit

Stellenausschreibung

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt durch Forschung, Lehre und Wissens- und Technologietransfer zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit in den Schwerpunktbereichen Meereswissenschaften, Umwelt und Kultur im Wandel, Lebenswissenschaften sowie Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bei. Diese Schwerpunkte und darin verankerte Exzellenzcluster bündeln die Expertisen aus acht Fakultäten, die zudem eine große Bandbreite an Einzel- und Verbundforschung einbringen. Dabei zeichnet den Kieler Weg eine im besonderen Maße inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aus, die sich in forschungsorientierter Lehre und in einem integrativen Universitätsprofil widerspiegeln. Als mittelgroße Volluniversität bietet die CAU 27.000 Studierenden und über 3.000 Beschäftigten viel Raum für Ideen und vermittelt gleichermaßen Wissen und Werte, sie übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft und steht mit außeruniversitären Partnerinnen und Partnern im engen Austausch.

 

Die CAU will den Dialog und die Zusammenarbeit mit Politik, Bildung, Kultur und Wirtschaft weiter stärken und dazu ihre bisherigen Aktivitäten und Strukturen in einem neu aufzubauenden Geschäftsbereich für Wissens- und Technologietransfer im Servicezentrum Forschung, Strategische Planung und integrierten Transfer bündeln. Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unternehmerische Persönlichkeit als

 

Leiter*in des Geschäftsbereichs „Wissens- und Technologietransfer“

(in Vollzeit, die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 15 TV-L)

 

Ihre Aufgabe:

Sie bauen den neuen Geschäftsbereich mit vorhandenen Referaten und eigenen Ideen und Impulsen auf und leiten ein Team von zzt. rund 10 Kolleginnen und Kollegen. Sie repräsentieren den Wissens- und Technologietransfer in der ganzen fachlichen Breite der CAU in internen und externen Netzwerken, entwickeln Strategien und Konzepte zur weiteren Vernetzung und zum Outreach und setzen diese verantwortlich um. Sie gestalten die Weiterentwicklung des Transfers an der CAU durch Konzeption und Etablierung einer Universitäts-GmbH, die als Katalysator und Akteur für und von Transfer in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik wirkt. Dass diese GmbH gleichermaßen unternehmerisch agiert und den Werten und strategischen Zielen der CAU verpflichtet ist, stellen Sie als Geschäftsführer*in sicher.

 

In kollegialer Leitung führen Sie mit zwei Kolleg*innen das Servicezentrum „Forschung, Strategische Planung und integrierten Transfer“ und sind Ansprechpartner*in für das Präsidium in allen forschungspolitischen und innovationsrelevanten Themen.

 

Ihr Profil:

Das Präsidium der CAU sucht eine kommunikations- und führungsstarke Innovator*in mit einschlägigen Erfahrungen im Bereich des Transfers in bzw. für Hochschulen oder Wissenschaftsorganisationen sowie fundierten Kenntnissen des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft mit nachgewiesener Erfahrung in konzeptioneller Arbeit, in der Personalführung und im Projektmanagement. Sie bringen fundierte Erfahrung in der Netzwerkbildung und -pflege mit unterschiedlichen Stakeholdern, idealerweise auch in internationalen Kontexten mit. Wünschenswert sind weiterhin grundlegende juristische Kenntnisse in für die Wahrnehmung der Position relevanten Gebieten wie Vertrags-, Gesellschafts- und Vertragsrecht. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse setzen wir ebenso voraus wie verhandlungssicheres Englisch. Sie zeichnen sich aus durch ein ausgeprägtes unternehmerisches Denken mit einem überdurchschnittlich hohen Maß an Eigenständigkeit, Kreativität, Gestaltungswillen, Teamorientierung und Verantwortungsbewusstsein.

 

Die CAU will den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwer behinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 02.01.2020 erbeten an das Präsidium der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Kanzlerin der CAU, Tel.: 0431-880-2103, kanzlerin@praesidium.uni-kiel.de.

 

Die Stellenausschreibung Leiter*in des Geschäftsbereichs "Wissens- und Technologietrasfer" - PDF Download hier

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).