Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Mitarbeiter*in für die Museumsaufsicht, am Zoologischen Museum, befristet

 

Am Zoologischen Museum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zum 01.09.2022 eine Stelle als Krankheitsvertretung für eine

Mitarbeiter*in für die Museumsaufsicht

für die Dauer von 6 Monaten. Eine Verlängerung ist ggf. möglich. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt jeweils die Hälfte einer Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden). Die Arbeitszeit ist im Schichtdienst während der Öffnungszeiten des Zoologischen Museums und bei Sonderveranstaltungen zu leisten. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 3
TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Beaufsichtigung der Ausstellungen
  • Einnahme von Eintrittsgeldern, Verkauf von musealen Printprodukten
  • Empfang und Betreuung der Besucher, Information zu den Ausstellungen
  • Betreuung von Abendveranstaltungen und Empfängen
  • Terminvergabe für Führungen und andere museale Veranstaltungen; Annahme und Termin-Koordination von pädagogischen Führungen
  • Kassenabrechnung, ggf. Geldeinzahlung bei der Bank
  • Reinigung von Vitrinen und sensiblen Ausstellungsobjekten
  • Organisation der Postkarten- und printproduktbestände Publikationen und Printprodukten

 

Einstellungsvoraussetzungen sind

  • Freundliches, besucherorientiertes, kommunikatives Auftreten
  • Belastbarkeit im Umgang mit zahlreichen und großen Besuchergruppen oder Schulklassen
  • Kritikfähigkeit und souveräner, freundlicher Umgang bei Beschwerden oder bei unfreundlichen Besuchern
  • Altersgerechter, freundlicher Umgang mit Kindern
  • Exzellente Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse im Englischen
  • Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit
  • Körperliche Belastbarkeit wegen vieler Treppen und Stockwerke (Aufzug nicht vorhanden)
  • Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen und in den Abendstunden
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen
  • Zoologisches Interesse

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den vollständigen üblichen Unterlagen sind bis zum 01.07.2022 bevorzugt in elektronischer Form in einem pdf-Dokument zu richten an das

Zoologische Museum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Herrn PD Dr. Dirk Brandis

Hegewischstrasse 3, 24105 Kiel

brandis@zoolmuseum.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bewerbungsunterlagen, die per Post eingehen, werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Voß, email: cvoss@uv.uni-kiel.de oder Tel. 0431/880-4900 gerne zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Dr. Dirk Brandis, Tel. 0431/880-5176.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Volljurist*in, im Referat „Studienreform, Kapazitäts- und Rechtsangelegenheiten“ des Geschäftsbereichs Akademische Angelegenheiten, unbefristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Im Referat „Studienreform, Kapazitäts- und Rechtsangelegenheiten“ des Geschäftsbereichs Akademische Angelegenheiten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines*einer

Volljuristen*in

zu besetzen.

Für das Referat, dem derzeit fünf Mitarbeiter*innen angehören, bilden insbesondere die Beratung aller universitären Angehörigen in Rechtsfragen rund um Studien- und Prüfungsangelegenheiten sowie die Prozessführung in Verwaltungsstreitigkeiten und die Berechnung sowie Festlegung der Lehrkapazität die Aufgabenschwerpunkte.

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (zzt. 38,7 Stunden) zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die:

  • Beratung des Präsidiums, der Fakultäten, der Fächer, der Prüfungsausschüsse und –ämter, der zentralen Hochschulgremien und anderer Geschäftsbereiche der zentralen Verwaltung in allen rechtlichen Fragen auf den Gebieten des Kapazitäts- und Zulassungsrechts sowie des Prüfungs- und Hochschulrechts,
  • Umsetzung neuer gesetzlicher Regelungen,
  • Erstellung und Überarbeitung von Satzungen in Studien- und Prüfungsangelegenheiten,
  • Prozessführung in Verwaltungsrechtsstreitigkeiten, insbesondere in Prüfungs- und Kapazitätsangelegenheiten,

Neben diesen vielfältigen Aufgaben, sind die Tätigkeiten außerdem geprägt von der Entwicklung bzw. Überarbeitung von rechtlichen Vorgaben, Handreichungen, Musterbescheiden und Formularen; die Unterstützung aller involvierten Einrichtungen bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten wie bspw. die Einführung von E-Prüfungen oder die Einführung bzw. die Weiterentwicklung des Campusmanagementsystems HISinOne vor dem Hintergrund des Onlinezugangsgesetzes oder die Begleitung bei strukturellen Reformen, hervorgerufen insbesondere durch Änderungen gesetzlicher Vorgaben.

Um diese abwechslungsreichen Themen gemeinsam tatkräftig angehen zu können, suchen wir eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die aufgrund ihrer kommunikativen Fähigkeiten zu überzeugen weiß und die Interessen der unterschiedlichen Zielgruppen einer Universität zu einen versteht. Das gemeinsame Arbeiten im Team des Referats ist dabei ebenso selbstverständlich wie die enge Abstimmung mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Geschäftsbereich Akademische Angelegenheiten sowie der Fakultäten und weiterer Einrichtungen der CAU. Eine schnelle Auffassungsgabe, eine hohe Organisationsfähigkeit insbesondere im Fall von Arbeitsspitzen sowie ein besonderes Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Erste und zweite juristische Staatsprüfung,
  • Erste Berufserfahrung, vorzugsweise im Hochschulbereich oder in einer Rechtsanwaltskanzlei,
  • Sicherer Umgang mit MS Office.

 

Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • Kenntnisse im Hochschulzulassungs- und Hochschulkapazitätsrecht sowie im Prüfungs- und Hochschulrecht,
  • Berufserfahrung in der Hochschulverwaltung auf dem Gebiet des Hochschul- und Prüfungsrechts,
  • Erfahrung im selbständigen Führen von Gerichtsprozessen,
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken,
  • Gute Englischkenntnisse.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 10.06.2022 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer PDF-Datei an Frau Uta Wegner uwegner@uv.uni-kiel.de

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Tobias Lübke (Tel. 0431-880 1097; tluebke@uv.uni-kiel.de) zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement, am Institut für Ur- und Frühgeschichte, befristet

 

Am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement

zunächst bis zum 31.12.2025 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50% der einer*eines Vollbeschäftigten (zz. 19,35 Std.). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

Aufgabengebiet

In einem Sekretariatspool mit drei weiteren Mitarbeiterinnen sind Sie für die administrative Unterstützung der Lehrstuhlinhaber bei der Erledigung ihrer Dienstaufgaben zuständig.

Hierzu zählen insbesondere:

  • Ansprechpartner*in für Institutsmitarbeiter*innen, Studierende und Externe,
  • Bearbeitung, Prüfung von (internationalen) Rechnungen und Anfertigung von unterschriftsreifen Auszahlungsanordnungen / Reverse Charge,
  • Kalkulation, finanzielle Abwicklung und Überwachung von Exkursionen,
  • Verwaltung von Haushalts- und Drittmitteln sowie Budgetüberwachung (u. a. mit MachWeb),
  • Bearbeitung von Personal- und Studienangelegenheiten,
  • Pflege der Homepage des Instituts,
  • Korrespondenz und Telefonate in Deutsch (teilweise in Englisch),
  • allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben,
  • Vertretung der Kolleginnen in Abwesenheitszeiten.

 

Einstellungsvoraussetzungen

Der/die Kandidat*in muss eine der folgenden Qualifikationen mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • oder Bachelor im Bereich Archäologie oder BWL,
  • oder mindestens einjährige berufliche Praxis im Angestelltenverhältnis in den genannten Aufgabenbereichen.

 

Von Vorteil sind darüber hinaus:

  • sehr gute PC-Kenntnisse (gängige MS Office-Anwendungen, insbes. Word, Excel),
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Kenntnisse in Bezug auf die Organisation und Verwaltungsverfahren einer Universität,
  • Kontaktfreudigkeit sowie Spaß am Umgang mit Menschen,
  • Bereitschaft und Fähigkeit zum selbstständigen und verantwortungsvollen Arbeiten,
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu kooperativem Vorgehen,
  • Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten,
  • Organisationsfähigkeit, Souveränität auch in arbeitsintensiven Phasen.

Darüber hinaus sind Kenntnisse der Verwaltungsabläufe an der Universität von Vorteil.

Wir bieten vielseitige, interessante Tätigkeiten in einem engagierten und kollegialen Team.

 

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die mindestens folgende Unterlagen umfassen sollte:

  • Motivationsschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Schulabschlusszeugnis (allgemeinbildende Schule), Prüfungszeugnis Berufsausbildung, Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber.

Die vollständige Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich in digitaler Form (in einer PDF-Datei) bis zum 02.06.2022 an:

Bei Fragen wenden Sie sich gern an Frau Ilka Paustian, Telefon 0431-880-2334 oder an Frau Sandra Hauschildt, Telefon 0431-880-2339.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement für die Dekanatsverwaltung im Bereich Promotionen, am Dekanat der Medizinischen Fakultät, befristet

 

Als Gründungsfakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist die Medizinische Fakultät für die Forschung und Lehre in der Hochschulmedizin verantwortlich. Sie besteht aus den vorklinischen Instituten sowie den Kliniken und klinisch-theoretischen Einrichtungen am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). Die Forschung der Medizinischen Fakultät zeichnet sich durch vielfältige wissenschaftliche Netzwerke sowie durch interdisziplinäre, zukunftsweisende Profilbereiche aus. Im Fokus steht ein übergreifender Forschungsschwerpunkt Digitale Medizin – Erkennen, Verstehen, Heilen. Das Dekanat ist die zentrale Leitungs- und Verwaltungseinheit der Medizinischen Fakultät und besteht aus drei Geschäftsbereichen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Geschäftsbereich Wissenschaft und Kommunikation des Dekanats der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zum nächstmöglichen Termin eine*n:

Mitarbeiter*in im Büromanagement für

die Dekanatsverwaltung im Bereich Promotionen

Die Position ist aufgrund einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 31.03.2024. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer entsprechenden Vollbeschäftigung (z. Zt. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

Aufgaben

  • Organisation und administrative Durchführung von Promotionsverfahren der Fakultät, im Besonderen Dr. med. / Dr. med. dent. und Dr. rer. medic.
  • Administrative Betreuung und Beratung der Promovierenden
  • Organisation von Sitzungen der Kommissionen sowie Terminkoordination, Protokollierung und eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung von Terminen
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Optimierung der Verfahren und Prozesse sowie Digitalisierung des Promotionsverfahrens
  • Mitarbeit bei den Habilitationsverfahren der Medizinischen Fakultät
  • Mitarbeit und Unterstützung des Geschäftsbereichs bei allgemeinen Dekanatstätigkeiten

 

Anforderungsprofil

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten, zur*zum Kauffrau*Kaufmann für Bürokommunikation oder eine vergleichbare kfm. Ausbildung oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU
  • Fundierte mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in einer Hochschule, ist wünschenswert
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit sowie freundliches, kompetentes Auftreten
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen
  • Gute mündliche und schriftliche Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • Hohes Engagement, sowohl eigenständig als auch im Team des Dekanats sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise und Organisationsgeschick

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Telefonische Auskünfte sind möglich bei Frau Dr. Tanja Rohweder, Tel.: (0431) 880-3015.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 03.06.2022 an die

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Dekanat der Medizinische Fakultät

z. Hd. Frau Tanja Rohweder

Christian-Albrechts-Platz 4

24118 Kiel

 

 oder in einer PDF-Datei an: tanja.rohweder@med.uni-kiel.de

 

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie daher nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Betriebsschlosser*in, im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement, Referat Technischer Betrieb und Service, unbefristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 28.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 27.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Mit ihren etwa 200 Gebäuden und über 200.000 m² Nutzfläche ist die CAU auf dem Weg einer tiefgreifenden baulichen Modernisierung ihres Campus. Der Wiederbeschaffungswert der hochbaulichen Anlagen liegt bei über 1 Mrd. €, die der gebäudetechnischen Anlagen bei 0,5 Mrd. €. Die notwendige Sanierung bzw. die damit einhergehenden Neubauten haben modernste bauliche Konzepte zur Folge. Die entstehenden und schon bestehenden Gebäude sind teilweise hochinstalliert und bedingen hohen technischen Sachverstand in der betrieblichen Betreuung.

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement, Referat Technischer Betrieb und Service eine*n

Betriebsschlosser*in

(unbefristet)

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Zahlung des Entgeltes erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 7 TV-L.

 

Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossene handwerkliche Ausbildung in einem einschlägig anerkannten Ausbildungsberuf von mindestens drei Jahren
  • Führerschein Klasse B
  • vielseitige Kenntnisse sowie Erfahrungen in der Gebäudetechnik, (Gebäudeheizung,

Lüftung, allgemeine Verfahrenstechnik, Wasseraufbereitung, Neutralisation, Druckluft).

Ein zeitweiser Einsatz in der Universitätsschwimmhalle ist vorgesehen (Schichtbetrieb).

Eine Teilnahme an der Rufbereitschaft wird vorausgesetzt. Die Tätigkeit macht eine

überdurchschnittliche körperliche Belastbarkeit erforderlich.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis 30. Juni 2022 an

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Referat Technischer Betrieb und Service

als PDF-Datei per E-Mail an kprohmann@uv.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Klaus-Peter Rohmann, Tel. 0431/880-2650 zur Verfügung.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Projektkoordinator*in, am Zoologischen Institut, im Sonderforschungsbereich 1182 (Origin and Function of Metaorganisms), befristet

 

Am Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Sonderforschungsbereich 1182 (Origin and Function of Metaorganisms) zum 01.07.2022 eine Stelle als 

Projektkoordinator*in (Vollzeit 100 %)

zu besetzen.

Die Stelle ist bis Projektlaufzeitende bis zum 31.12.2023 befristet. Es wird eine Verlängerung des Projektes um weitere vier Jahre angestrebt. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung ist bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 (TV-L) möglich.

Ziel des Sonderforschungsbereichs 1182 ist es, mit Forschungen über die Interaktionen zwischen Wirtsorganismen und ihren assoziierten Mikroorganismen das wachsende interdisziplinäre Forschungsgebiet der Metaorganismus-Forschung voranzubringen. Sie unterstützen das Leitungsteam bei der Organisation und Verwaltung dieses interdisziplinären Projekts mit Schwerpunkt im Bereich Antragsvorbereitung, Nachwuchsförderung, Kommunikation und Veranstaltungsmanagement.

Ihre Aufgaben umfassen die Vorbereitung für die Beantragung der nächsten Förderungsperiode, die Vor- und Nachbereitung sowie Betreuung von nationalen und internationalen Veranstaltungen (z. B. Koordinations- und Informationstreffen, Workshops, Konferenzen), die kontinuierliche Weiterentwicklung des Qualifizierungskonzeptes für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler im SFB. In Ihren Verantwortungsbereich fallen die internationale Kommunikation und Korrespondenz mit Kooperationspartnern, die Vorbereitung der An- und Abreise internationaler Gäste sowie deren Betreuung während des Aufenthalts am SFB. Außerdem übernehmen Sie Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit (Betreuung der SFB Website). Die Tätigkeit erfolgt in enger Abstimmung mit der Leitung des SFB. In der Geschäftsstelle arbeiten Sie als Team mit der Projektassistenz und vertreten sich bei Abwesenheiten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein gut bis sehr gut abgeschlossenes Diplom/Master Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich der Naturwissenschaften
  • fundierte Erfahrung in Projektmanagement und Veranstaltungsorganisation in einschlägigen Positionen
  • sicherer Umgang mit Software für Projektmanagement, MS Office (Outlook, Word, Excel, Powerpoint), Datenbanken und Internetrecherche, WordPress
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit ausgezeichnetem Ausdrucksvermögen sowie Text- und Stilsicherheit in beiden Sprachen
  • Weiter erwarten wir o Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten auch in internationalem Umfeld o Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen o selbstständiges und terminsicheres Arbeiten o Teamfähigkeit, Flexibilität und Serviceorientierung

Wir bieten einen interessanten, gut ausgestatteten Arbeitsplatz in einem renommierten Forschungs-umfeld der Universität zu Kiel. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem Team motivierter und qualifizierter Arbeitskolleginnen und -kollegen. Wir bieten Möglichkeiten zur Fortbildung und beruflichen Weiterentwicklung sowie flexible Arbeitszeitmodelle und familiengerechte Arbeitsbedingungen zertifiziert im audit berufundfamilie.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 


Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebens-lauf, Kopien der Zeugnisse) per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 5. Juni 2022 unter dem Betreff „SFB1182“ an: Anika Hintz (ahintz@zoologie.uni-kiel.de).

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. 

Für Rückfragen steht Prof. Thomas Bosch (tbosch@zoologie.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Architekt*in als Projektleiter*in, Gebäudemanagement, für den Medizin-Campus und die Kunsthalle, befristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit ihren etwa 200 Gebäuden und über 200.000 m² Nutzfläche ist auf dem Weg einer tiefgreifenden baulichen Modernisierung ihres Campus. Der Wiederbeschaffungswert der hochbaulichen Anlagen liegt bei über 1 Mrd. €. Die notwendige Sanierung bzw. die damit einhergehenden Neubauten haben modernste bauliche Konzepte zur Folge. Die entstehenden Gebäude sind teilweise hochinstalliert und bedingen hohen Sachverstand in der hochbaulichen Betreuung. In diesem Zusammenhang werden in den nächsten Jahren in verschiedenen Bauabschnitten moderne und flexible Flächen für Forschung und Lehre neu entstehen oder modernisiert. Die Kunsthalle zu Kiel erfährt in den kommenden Jahren bis 2026 ebenfalls eine umfassende Sanierung und wird als Zuwendungsbaumaßnahme durch die CAU als Bauherr umgesetzt, wohingegen die übrigen großen Baumaßnahmen an der CAU nach HBBau des Landes Schleswig-Holstein verantwortlich durch die Gebäudemanagement Schleswig Holstein AöR (GMSH) durchgeführt werden.

Zur Verstärkung des Teams für den Medizin-Campus und die Kunsthalle sucht das Gebäudemanagement der CAU zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 5 Jahre eine*n

Architekt*in als Projektleiter*in

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Der Aufgabenbereich erstreckt sich insbesondere auf:

  • Intensive Betreuung und enge Begleitung der großen Baumaßnahmen und der Grundmodernisierungen bei Gebäuden der Forschung und Lehre
  • Regelmäßiges Reporting des Baufortschritts
  • Feststellung der Raumbedarfe mit den Forschenden und Lehrenden, Beratung bei Forschungsanträgen und Berufungen
  • Planung, Koordination und Unterstützung bei der Ausschreibung für die Ersteinrichtung und Umzügen
  • Nach dem Abschluss der Baumaßnahmen Unterstützung bei der Überführung der Gebäude in den technischen Betrieb und die Bewirtschaftung
  • Dynamisches Zusammenwirken und Unterstützung bei der Planung und Umsetzung mit der operativ zuständigen staatlichen Bauverwaltung (GMSH) sowie dem externen Fachplanungsteam bei den Baumaßnahmen in Bauherrenverantwortung.
  • Eigenständige Durchführung allgemeiner Aufgaben des Gebäudemanagements

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich Architektur oder Hochschulabschluss mit langjähriger Berufserfahrung in den beschriebenen Aufgabenbereichen
  • Erfahrung bei der Planung, Gestaltung und Realisierung großer Neu-/Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen mit hohem Technikanteil
  • Konzeptionelle und kreative Herangehensweise in der Maßnahmenentwicklung
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, auch in englischer Sprache
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Gewerke übergreifendes technisches Verständnis
  • Interesse an und Verständnis für Nachhaltiges Bauen, insbesondere im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz,
  • Erfahrungen in der Planung und dem Bau von Hochbauten, idealerweise im Hochschulbau

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Erfahrung im Umgang mit den Verfahren des staatlichen Bauwesens (HBBau oder RBBau)
  • Interesse an und Verständnis für die besonderen Anforderungen von Lehre und Forschung und den akademischen Betrieb, idealerweise nachgewiesen durch berufliche Erfahrung im wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Erfahrung in AVA, CAD, im öffentlichen Vergabewesen
  • Kompetenzen in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz
  • Kenntnisse in den Bereichen Arbeitssicherheit, Brandschutz
  • Erfahrung im Facility Management sowie der Anwendung von CAFM-Systemen

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Heike Neubauer, Tel.: 0431/880-7162 zur Verfügung.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, gerne auch per Mail, sind bis zum 15.06.2022 zu richten an die

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Gebäudemanagement

E-Mail: upfruender@uv.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Platz 4

24098 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement, am Institut für Informatik, in der Arbeitsgruppe Zuverlässig Systeme, unbefristet

 

Am Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität ist in der Arbeitsgruppe Zuverlässig Systeme zum 01.07.2022 eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L.

Ihre Aufgaben

  • allgemeine Sekretariatsverwaltung und administrative Aufgaben einschließlich Schriftverkehr u.a. in englischer Sprache
  • Mittelverwaltung/ Sachbearbeitung von Landeshaushalten und Drittmittelprojekten
  • Bestell- und Rechnungswesen, Inventarisierung
  • Vorbereitung der Einstellungsanträge für studentische Hilfskräfte und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen der Arbeitsgruppe sowie bei der organisatorischen Vorbereitung von Sitzungen, Gastbesuchen und Tagungen
  • Betreuung von (internationalen) Studierenden

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltungsbezogenen Beruf oder über eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung im Sekretariat einer deutschen Hochschule oder Forschungseinrichtung
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (gängige MS Office-Anwendungen)
  • praktische Erfahrungen im Umgang mit EDV-gestützter Büroorganisation, insbesondere Datenbanken
  • gute Kenntnisse in Bestell-, Rechnungs- und Buchungswesen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

 

Ihr Profil

Sie arbeiten fokussiert sowie detail- und problemlösungsorientiert. Sie sind flexibel und zeichnen sich durch sorgfältige, strukturierte und kooperative Arbeitsweise aus. Sie sind kommunikativ, haben einen ausgeprägten Sinn für Serviceorientierung sowie organisatorisches Geschick.

Wir bieten

  • eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem teamorientierten Umfeld
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • vielfältige Vorzüge des Öffentlichen Dienstes, tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...)

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Für Rückfragen zu dieser Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Anja Lutz (al@informatik.uni-kiel.de).

Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen inkl. Arbeitszeugnissen senden Sie bitte, bevorzugt elektronisch zusammengefasst in einer pdf-Datei (diese sollte die Größe von 10MB nicht überschreiten), bis zum 31.05.2022 an al@informatik.uni-kiel.de sowie CC an dn@informatik.uni-kiel.de

Auf dem Postweg richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an:

Christian–Albrechts Universität zu Kiel

Institut für Informatik

Herrn Prof. Dr. Dirk Nowotka

Christian-Albrechts-Platz 4

24118 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Ingenieur*in der Fachrichtung Versorgungstechnik/ Maschinenbau, Referat R 32 Technikplanung, unbefristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit ihren etwa 200 Gebäuden und über 200.000 m² Nutzfläche ist auf dem Weg einer tiefgreifenden baulichen Modernisierung ihres Campus. Der Wiederbeschaffungswert der gebäudetechnischen Anlagen liegt bei ca. 0,5 Mrd. €. Die notwendige Sanierung bzw. die damit einhergehenden Neubauten haben modernste bauliche Konzepte zur Folge. Die entstehenden Gebäude sind teilweise hochinstalliert und bedingen hohen Sachverstand in der technischen Betreuung. Mit der Neugestaltung des Campus beabsichtigt die CAU sich aktiv am Prozess der Energiewende zu beteiligen und strebt einen CO2-neutralen Betrieb an. Um diese Herausforderungen zu meistern, benötigt die CAU vermehrt Gewerke übergreifendes Querschnittswissen im technischen Bereich und die Fähigkeit dies in Projekten aktiv einzubringen.

Zur kreativen Mitgestaltung der oben beschriebenen Prozesse sucht das Präsidium der CAU zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n

Ingenieur*in der Fachrichtung Versorgungstechnik/ Maschinenbau

für die Betreuung der betriebstechnischen Belange der Neubauten sowie bei Sondermaßnahmen. Die Position ist im Team des Referates R 32 „Technikplanung“ im Geschäftsbereich Gebäudemanagement der Zentralen Verwaltung angesiedelt.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Sie arbeiten dabei bei den Baumaßnahmen eng mit dem Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GM.SH) zusammen und vertreten die Nutzerinteressen der Fakultäten und Sektionen gegenüber dem Land.

Ein wichtiger Fokus Ihrer Tätigkeit wird die ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit sein, die die CAU mit der baulichen Entwicklung ihres Campus verknüpfen will.

Konkret erstreckt sich Ihr Aufgabenbereich insbesondere auf:

  • Betreuung der technischen Gewerke bei großen und kleinen Baumaßnahmen auf Seiten der CAU
  • Abstimmung der Bedarfe von technischer Ausstattung mit den Forschenden und Lehrenden
  • Gewerke übergreifende Koordination in Projekten und Durchsetzung der Anforderungen und Interessen der CAU
  • Abstimmung mit der operativ zuständigen staatlichen Bauverwaltung (GMSH)
  • Abstimmung mit den anderen Referaten der Zentralen Verwaltung

 

Unsere Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • Einschlägiges, abgeschlossenes Studium vorzugsweise im Bereich Versorgungstechnik oder Maschinenbau
  • Erfahrung mit großen Neu-/Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen
  • Erfahrungen in der Planung und dem Bau von gebäudetechnischen Anlagen, idealerweise im Hochschulbau
  • Erfahrungen in der Planung und dem Bau von Laboren für verschiedene Anwendungsbereiche
  • Interesse an und Verständnis für Nachhaltiges Bauen, insbesondere im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz
  • Konzeptionelle und kreative Herangehensweise in der Maßnahmenentwicklung
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, auch in englischer Sprache
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Gewerke übergreifendes technisches Verständnis

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Erfahrung im Umgang mit den Verfahren des staatlichen Bauwesens (HB-Bau oder RB-Bau),
  • Interesse an und Verständnis für die besonderen Anforderungen von Lehre und Forschung, idealerweise nachgewiesen durch berufliche Erfahrung in wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Erfahrung in AVA, gerne auch im öffentlichen Vergabewesen
  • Gerne auch Praxiserfahrung in Form einer Ausbildung

 

Sie gucken gerne über den Tellerrand und wollen sich für die Energiewende in einem spannenden und vielseitigen Umfeld einsetzen? Dann werden sie Teil eines tollen Teams!

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Herr Thomas Blome, Tel.: 0431/880-5983 zur Verfügung.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, gerne auch per Mail, sind bis zum 13. Juni 2022 zu richten an die

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Gebäudemanagement

E-Mail: upfruender@uv.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Platz 4

24098 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Sachbearbeiter*in im Referat Beschaffung, in der Zentralen Verwaltung, unbefristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 25.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Zentralen Verwaltung die Stelle einer*s

Sachbearbeiter*in im Referat Beschaffung

für unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Auftragsvergabe und Durchführung von hochschulweiten Beschaffungsverfahren
  • Bewirtschaftung der zentral verwalteten Mittel für Arbeits- und Schutzkleidung
  • Bearbeitung besonderer Arbeitsplatzausstattungen
  • Mitwirkung im Bereich Inventarisierung und Anlagenwirtschaft
  • Beratung der Fakultäten und Einrichtungen zur Erreichung eines optimalen Beschaffungsergebnisses
  • Bearbeitung von Zahlungsvorgängen im SAP-Verfahren

 

Als Bewerber*in sollten Sie mitbringen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur*m Verwaltungsfachangestellte*n bzw. eine einschlägige kaufmännische Ausbildung.

 

Darüber hinaus sind für die Bewerbung von Vorteil:

  • Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit dem SAP-Landes-Verfahren
  • Berufserfahrungen im öffentlichen Dienst
  • Kenntnisse des Haushalts- und Vergaberechts
  • gute EDV-Kenntnisse

 

Als attraktiver Arbeitgeber bieten wir:

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Es besteht die Möglichkeit der Wahrnehmung von diversen Job-Benefits wie z.B. Job Ticket, breites Sportangebot mit attraktiven Vergünstigungen und die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsprogrammen sowie am Campus-Leben. Für eine moderne Work-Life Balance bieten wir eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zur Tätigkeit im Homeoffice sowie Verständnis für familiäre und persönliche Belange.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 11.06.2022 an das

Präsidium der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel

Geschäftsbereich Finanzen und Berichtswesen

Referat Beschaffung

Olshausenstr. 40, 24098 Kiel

oder per E-Mail an athamm@uv.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für telefonische Auskünfte steht der Referatsleiter Herr Thamm unter Tel.: (0431) 880 – 3597 gerne zur Verfügung.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Leitung des Referats „IT-Entwicklung“, an der Universitätsbibliothek, unbefristet

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist innerhalb der Abteilung IT der Zentralbibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Leitung des Referats „IT-Entwicklung“

unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (z.Z. 38,7 Wochenstunden). Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Universitätsbibliothek (UB Kiel) sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.700 Universitätsbeschäftigten und 27.000 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Bibliothek in Kooperationsprojekten mit zahlreichen Partnern.

Die Abteilung IT betreibt und betreut IT-Services für die Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen der Universitätsbibliothek sowie für weitere Bibliotheken im Land Schleswig-Holstein. Sie ist verantwortlichen für den Aufbau und die Weiterentwicklung neuer und innovativer Dienste im Anwendungskontext der wissenschaftlichen Bibliothek zur Unterstützung von Studium, Lehre und Forschung sowie des digitalen Lernens. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf Anwendungen, Diensten sowie Schulungs- und Beratungsangeboten für die Digitalen Geisteswissenschaften.

Der Schwerpunkt des Referats IT-Entwicklung als Teil der Abteilung IT liegt neben den Anwendungen und Diensten für die Digitalen Geisteswissenschaften auf dem Aufbau und Betrieb von Diensten für den Fachinformationsdienst Nordeuropa und weitere Drittmittelprojekte sowie der fortlaufenden Weiterentwicklung des Digitalisateportals DIBIKI. Eine weitere Aufgabe innerhalb der IT-Entwicklung ist das Metadatenmanagement als Dienstleistung für Fachabteilungen und Projekte.

Die Aufgaben:

  • Leitung des Referats IT-Entwicklung als Teil der Abteilung IT
  • Konzeption und Koordination von IT-Entwicklungsprojekten auch als Teil von Drittmittelprojekten
  • Evaluation, Konzeption und Einführung innovativer Technologien für den Aufbau neuer Services sowie deren Überführung in den Regelbetrieb
  • Konzeptionelle und praktische kontinuierliche Weiterentwicklung der bestehenden Services
  • Vertretung der Bibliothek in Arbeitsgruppen

 

Ihre Qualifikation

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder gleichwertig) in Informatik oder einen vergleichbaren wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit Informatik-Bezug
  • Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von IT-Entwicklungsprojekten
  • Kenntnisse in der Software-Entwicklung und von Software-Architekturen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Übernahme von Personalverantwortung
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Einarbeitung in neue Technologien und Themenfelder
  • Strukturierte, zielgerichtete Arbeitsweise und die Fähigkeit zum analytischen Denken
  • Hohe kommunikative Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Idealerweise verfügen Sie über

  • Kenntnisse in Web-Technologien und Webservices sowie Kenntnisse in der Datenbankprogrammierung und -administration
  • Kenntnisse in der Linux- und Web-Administration
  • Kenntnisse von Suchmaschinen- und Discovery-System-Technologien
  • Kenntnisse in den Bereichen Semantic Web, Linked Data und Machine Learning
  • Kenntnisse gängiger bibliothekarischer Metadatenformate, Datenmodelle und Schnittstellen
  • Erfahrungen in der Leitung von Teams

 

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten und der Möglichkeit der anteiligen Arbeit im Home Office,
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung, einschl. der Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, etc.),
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen einzigartigen Dienstort in einer lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft, die eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten bietet.

 

Wir freuen uns, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen können.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßt wird es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen) werden bis zum 03.06.2022 in einer PDF-Datei elektronisch unter dem Kennwort: „IT Entwicklung“ erbeten an:

Sollten Sie Fragen zu der angebotenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Arne Klemenz (0431-880-2730 bzw. klemenz@ub.uni-kiel.de).

Frau Dr. Kerstin Helmkamp

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Email: sekretariat@ub.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Psychologische*r Psychotherapeut*in mit Aufgaben in der Lehre, am Institut für Psychologie in der Klinischen Psychologie, unbefristet

 

An der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel (CAU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Psychologische*r Psychotherapeut*in mit Aufgaben in der Lehre

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (z. Zt. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe TV-L E14.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die ausgeschriebene Stelle ist am Institut für Psychologie in der Klinischen Psychologie sowie an der Hochschulambulanz für Psychotherapie der CAU Kiel angebunden und bietet ein spannendes und modernes Arbeitsumfeld in einem engagierten Team in kollegialer Atmosphäre.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Diagnostik und evidenzbasierte psychotherapeutische Behandlung von Klientinnen und Klienten,
  • Einbezug von Studierenden in die therapeutische Arbeit und Übernahme von Lehraufgaben im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie,
  • Koordination der berufsqualifizierenden Tätigkeiten (BQT I).

 

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Psychologie,
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin bzw. Psychologischer Psychotherapeut mit dem Fachkundenachweis Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie oder Systemische Therapie für das Erwachsenenalter,
  • Erfahrung in eigenständiger, psychotherapeutischer Behandlung (gerne im ambulanten Setting),
  • Erfahrungen mit eigenverantwortlichem und leitlinienorientiertem Arbeiten,
  • hohes Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität,
  • Erfahrungen in der Anleitung von Studierenden oder Praktikantinnen und Praktikanten,
  • Zusatzqualifikation als Gruppen-Psychotherapeutin bzw. –Psychotherapeut von Vorteil.

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten sowie kollegiales Arbeiten in einem freundlichen Team,
  • eine strukturierte Einarbeitung,
  • die Möglichkeit, eigene therapeutische Interessen im Bereich der Schwerpunkte der Hochschulambulanz zu etablieren,
  • Teilnahme an regelmäßigen Fallbesprechungen, Intervisionen, internen und externen Fortbildungen,
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Zertifikat „audit familiengerechte Hochschule“),
  • Qualifizierung im Bereich Hochschuldidaktik,
  • Zuschuss zum Jobticket (Nachhaltig unterwegs sein).

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Schriftliche Bewerbungen werden bis zum 27.05.2022 unter Angabe der Kennziffer 05/2022 – ausschließlich in elektronischer Form - erbeten an

Frau Dr. Johanna Gechter und

Frau Prof. Dr. Anya Pedersen

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Olshausenstr. 62

24118 Kiel

 

Diese Unterlagen sollen zusammengefügt zu einer einzelnen pdf- Datei geschickt werden an dfigura@psychologie.uni-kiel.de. Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement, amPharmazeutische Institut, Abteilung Pharmazeutische Chemie, unbefristet

 

Das Pharmazeutische Institut – Abteilung Pharmazeutische Chemie – der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. Juli 2022 auf unbestimmte Zeit ein*n

Mitarbeiter*in im Büromanagement.

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden).

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen durch unsere flexiblen Elemente der Arbeitszeitgestaltung sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Ihr Aufgabengebiet

  • Organisation und Sicherstellung der Geschäfts- und Verwaltungsabläufe,
  • Bearbeitung von Telefon-, Brief- und Email-Korrespondenzen in Deutscher und Englischer Sprache, fachbereichsinterne Kommunikation,
  • Organisation des administrativen Teils (inter-)nationaler Fachtagungen (Symposium-Management),
  • Verwaltung der Haus-/Präsenzbibliothek des Pharmazeutischen Instituts,
  • Etablierung und Verwaltung eines elektronischen Karteikartensystems zur Erfassung von Studierendendaten,
  • Eigenständige Einführung einer auf "Microsoft Outlook Exchange" basierten elektronischen Plattform,
  • Rechnungsführung von Drittmitteln einschließlich digitaler Aufbereitung der Buchhaltung und Budgetüberwachung (MachWeb),
  • Erstellung von Grafiken und Präsentationen (MS-Office),
  • Vorbereitung und Abrechnung von Dienstreisen,
  • Zusammenarbeit mit der zentralen Hochschulverwaltung in unterschiedlichen Aufgabenbereichen.

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder als Kauffrau*mann für Büromanagement, alternativ einen anderen berufsqualifizierenden Abschluss mit mind. drei Jahren Berufserfahrung in einer Verwaltung oder in einem kaufmännischen Bereich oder eine mind. dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU.
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von MS-Office, Adobe Acrobat, Photoshop und vergleichbarer Software,
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • ausgeprägte Kommunikations- und sehr gute Ausdrucksfähigkeit,
  • sehr gutes Organisationstalent, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens,
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen ist wünschenswert.

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten und kollegialen Team und in einem innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten.
  • eine tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung, 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr sowie eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber.
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (u.a. Mensa, Hochschulsport, Jobticket).
  • ein universitäres Umfeld mit lebendiger, internationaler Atmosphäre, zahlreichen Veran-staltungen, Weiterbildungs- und Beratungsmöglichkeiten sowie Sport- und Gesundheitsangeboten.
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte hochschule“ trägt.
  • einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz beim Land.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte per E-Mail bis zum 29. Mai 2022 an ebeitz@pharmazie.uni-kiel.de.

Prof. Dr. Eric Beitz

Pharmazeutisches Institut Kiel, Abteilung Pharm./Med. Chemie

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gutenbergstr. 76

24118 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in für das Enterprise Content Management System, am Rechenzentrum, unbefristet

 

Das Rechenzentrum (RZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. Juli 2022 auf Dauer eine*n

Mitarbeiter*in für das Enterprise Content Management System.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine forschungsstarke Volluniversität in der nördlichsten Großstadt Deutschlands direkt an der Ostsee. Mit ihren Forschungsschwerpunkten Kiel Marine Science, Kiel Life Science, Societal and Cultural Change und Kiel Nano Surface & Interface Science werden große, gesellschaftlich relevante Themen interdisziplinär behandelt. Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Abteilung 'Studium, Lehre, Verwaltung' entwickelt und betreibt campusweite Informations- und IT-Systeme. Eines dieser Systeme ist das Enterprise Content Management System d.3ecm, welches eine einheitliche Verwaltung, Bearbeitung und Archivierung sämtlicher Hochschul-informationen ermöglicht. Es beinhaltet das Dokumentenmanagementsystem (DMS), ergänzt es um verschiedene Software-Lösungen zu einem ganzheitlichen Strategie- und Managementkonzept und unterstützt die Verwaltungsprozesse mit digitalen Funktionen, um ganzheitliche Workflows abzubilden.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Anwendungsbetreuung und Weiterentwicklung des Enterprise Content Management Systems, dazu gehören die Umsetzung und Pflege von Anwendungen und Modulen, die Sicherstellung des technischen Betriebs, Initiierung von Plattformanpassungen unter Berücksichtigung der lokalen IT-Infrastruktur und den Bedarfen in der Verwaltung
  • Konzeption und Umsetzung von fachlich orientierten Anforderungen zu Konfiguration, Organisation, Nutzung, Rollen und Berechtigungen
  • Integration des Dienstes in die Serviceangebote und in die IT-Infrastruktur der CAU
  • Durchführung von Beratungs- und Schulungsangeboten, inklusive der Konzeption dieser Angebote, sowie 2nd-Level Support

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im technischen, naturwissenschaftlichen oder Informatikbereich. Hochschulabsolvent*innen anderer Fachrichtungen werden berücksichtigt, sofern sie eine mehrjährige, einschlägige Erfahrung in den genannten Aufgabenbereichen vorweisen können
  • Projekt-, Planungs- und Berichtserfahrung im IT- oder Digitalisierungskontext
  • Kenntnisse in der Erstellung und Umsetzung von Berechtigungskonzepten
  • Erfahrungen in mindestens einer Programmier-/Skriptsprache (vorzugsweise Java, JavaScript, JPL, Groovy)
  • Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbankmanagementsysteme (vorzugsweise Microsoft SQL Server)
  • Mehrjährige Erfahrung in der nutzer*innenorientierten Vermittlung von Anwendungen
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise

 

Wünschenswert sind:

  • Grundlegende Kenntnisse zur Administration von Windows-Server-Systemen
  • Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit für Windows-Systeme
  • Kenntnisse im Datenschutz und Informationssicherheit
  • Kenntnisse von Verwaltungsprozessen, vorzugsweise im Hochschulbereich

 

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,
  • v.m.

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 05. Juni 2022 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Rechenzentrum

der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Enterprise Content Management System

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

Rückfragen richten Sie bitte unter Nennung des obigen Stichworts per E-Mail an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Technische*r Assistent*in/ Laborant*in, am Physiologischen Institut der Medizinischen Fakultät, befristet

 

Am Physiologischen Institut der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ab 01.07.2022 eine Stelle als

Technische*r Assistent*in/

Laborant*in

zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.06.2023. Eine Entfristung ist nicht ausgeschlossen.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 9a TV-L.

Die Tätigkeiten liegen im Bereich der kognitiven Neurowissenschaften. Der Aufgabenbereich ist sehr vielfältig und erlaubt eine eigenständige und verantwortungsvolle Ausgestaltung. Viele der Techniken können im Rahmen der Einarbeitung im Team vermittelt werden.

Ihre Kernaufgaben umfassen:

  • Molekularbiologische Arbeiten (z.B. DNA-Präparation, PCR, Plasmidklonierungen)
  • Vorbereitung und Durchführung kognitiver Verhaltensexperimente mit Labormäusen
  • Vorbereitung und Unterstützung histologischer und fluoreszenzmikroskopischer Verfahren

 

Weitere Aufgabenbereiche sind:

  • Technisches Anlernen von Doktoranden
  • Vorbereitung und Durchführung mikrochirurgischer Eingriffe
  • Vorbereitung und Unterstützung elektrophysiologischer Messungen
  • Allgemeine Laborarbeiten, z.B. Anfertigen von Experimentallösungen, Qualitätskontrollen, logistische Arbeiten, Kalibrierungen

 

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Technische*r Assistent*in, z.B. BTA, CTA, MTA oder als Laborant*in
  • Freude am selbständigen und forschungsorientierten Arbeiten, auch im Team
  • Freude am Erlernen neuer Arbeitstechniken und an der Übernahme von Verantwortung
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu motorischen Feinarbeiten
  • Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Interesse an der Forschungsthematik und Methodik des Labors (Neurowissenschaften, Lernen und Gedächtnis)
  • allgemeine EDV-Kenntnisse (Office-Programme, online-Recherche, selbständige Bedienung von Datenbanken und laborspezifischer Software nach Einweisung)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in den oben genannten Aufgabenbereichen sind wünschenswert

 

Wir bieten

  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung, 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr sowie eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber.
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobticket, ...).
  • ein universitäres Umfeld mit lebendiger, internationaler Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen, Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Sportangeboten.
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familien-gerechte Hochschule“ trägt.
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,
  • v.m.

 

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien entsprechender Abschlüsse, Auflistung beherrschter Techniken) in elektronischer Form in einem PDF-Dokument bis zum 31. Mai 2022 an p.wulff@physiologie.uni-kiel.de.

Physiologisches Institut

der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Prof. Dr. Peer Wulff

Hermann-Rodewald-Straße 5

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Herr Prof. Dr. Wulff unter der Rufnummer 0431/880-2806.

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in / IT Architekt*in im Bereich Server und Storage am Rechenzentrum, unbefristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf unbestimmte Dauer eine*n

Mitarbeiter*in / IT Architekt*in
im Bereich Server und Storage.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std/ Woche). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Stelle ist organisatorisch in der Abteilung Server und Storage des Rechenzentrums der CAU angesiedelt.

Die Abteilung „Server und Storage“ konzeptioniert und betreut die vom Rechenzentrum angebotenen Dienste in den Bereichen Datenhaltung, Datensicherung, Archivierung, Server Hosting sowie Housing. Außerdem administriert sie alle zentralen Server, Cluster und Datenspeicher-Systeme und ist zuständig für Design und Betrieb des zentralen Monitoring-Systems.

Ihre Aufgaben sind neben der Mitarbeit in der Betreuung der zentralen Server-Infrastruktur und der Storage-Systeme die Weiterentwicklung der dazugehörigen Virtualisierungs- und Orchestrierungs-umgebungen sowie die Weiterentwicklung und die Administration systemrelevanter Dienste wie Datensicherung, Monitoring und Konfigurationsmanagement.

Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Aufbau einer Serviceplattform für Microservices auf Basis von Docker/Kubernetes
  • Programmierung von schnittstellenbasierenden Workflows
  • Evaluation und Implementation neuer, auf Objektspeichertechnologie basierender, Dienste
  • Betrieb und Weiterentwicklung der zentralen Datensicherungsplattformen (Veeam/Olbackup)
  • Ausarbeitung und Präsentation von Datensicherungs- und Archivierungsstrategien
  • Mitarbeit bei Weiterentwicklung und Umsetzung des Notfall- und Kontinuitätsmanagements
  • Unterstützung bei der Konzeption und Durchsetzung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes
  • Installation, Konfiguration und Administration zentraler Linux- und Windowsserver
  • Beratung von wissenschaftlichen Beschäftigten und technischem Personal bei der optimalen Nutzung der Dienste der Abteilung
  • Bewertung neuer Technologien im Dienstumfeld der Abteilung

 

Ihr Profil ergänzt unsere Arbeitsgruppe perfekt! Sie sind dynamisch und wollen sich in einem motivierten Team weiterentwickeln? Oder haben Sie schon einige Jahre Berufserfahrung und Spaß an komplexen IT-Projekten? Vielleicht nach langer Zeit in der Branche Lust, bewährte Strategien und Verfahren in einem neuen Umfeld anzuwenden?

Dann verfügen Sie sicher auch über

  • ein erfolgreich abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise aus dem Bereich Informatik oder einem vergleichbaren Studiengang,
  • einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen in Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung von Virtualisierungs-Umgebungen,
  • ein umfangreiches Wissen in der Administration aktueller Filesysteme und Speichertechnologien,
  • vielfältige Erfahrungen in der Administration von Windows- und Linux Serversystemen,
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse (C1) sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift,
  • eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und eine zielorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit,
  • ein analytisches und strukturiertes Denken
  • und verfügen über Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und die Bereitschaft, sich im Team in den gemeinsamen Betrieb und die Weiterentwicklung von Technologien und Diensten einzubringen.

 

Sehr hilfreich für den Ausbau unserer Abteilung wären auch

  • Erfahrungen und Kenntnisse im Konfigurationsmanagement Ansible,
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Microservices (Docker/Kubernetes),
  • Kenntnisse im Bereich IT Sicherheit und Datenschutz.

 

Wir bieten Ihnen, neben einer guten Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,

  • eine Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • interessante Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobticket, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • kostenfreie Teilnahme an universitären Präventionsprogrammen,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land
  • und ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre mit zahlreichen Veranstaltungen, interessanten Ringvorlesungen und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf, schulischer und universitärer Zeugnisse) senden Sie bitte ausschließlich per Email als eine PDF-Datei als E-Mail-Attachment mit dem Betreff „IT-Architekt*in Server und Storagebis zum 29. Mai 2022 an bewerbungen@rz.uni-kiel.de

Rückfragen richten Sie bitte direkt an den Abteilungsleiter Server und Storage im RZ, Herrn Markus Rebensburg, Tel: 0431-880-1984 oder unter rebensburg@rz.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

IT-Architekt*in Data Archive, Projekt “Landesweite IT-Kooperation für Forschung und Lehre“ am Rechenzentrum, befristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht im Rahmen der Kooperation ITSH-edu zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2024 eine*n

IT-Architekt*in

für den Aufbau einer Lösung für die Hochschulen in Schleswig-Holstein

zur Archivierung digitaler Daten im Projekt

“Landesweite IT-Kooperation für Forschung und Lehre“.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein planen die Hochschulen in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren den Aufbau und Betrieb kollaborativer IT-Infrastrukturen und -Dienste.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

Die Stelle ist organisatorisch in der Abteilung Server und Storage des Rechenzentrums der CAU angesiedelt. Die Abteilung „Server und Storage“ konzeptioniert und betreut die vom Rechenzentrum angebotenen Dienste in den Bereichen Datenhaltung, Datensicherung, Archivierung, Server Hosting sowie Housing. Außerdem administriert sie alle zentralen Server, Cluster und Datenspeicher-Systeme und ist zuständig für Design und Betrieb des zentralen Monitoring-Systems.

Ihre Aufgaben

Aufgabenschwerpunkt ist die Konzeption, der Aufbau und Betrieb eines langfristig zu betreibenden Dienstes zur verlässlichen Archivierung bzw. Langzeitspeicherung von Daten. Dieser Dienst soll allen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellt werden.

Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Erfassung des Bedarfes (Umfang, Art der Daten, vorgegebene Regularien) zur Speicherung von Daten an den einzelnen Hochschulen,
  • Entwicklung notwendiger Dienstspezifika unter Berücksichtigung vorhandener Methoden des Forschungsdatenmanagements sowie technischer Gegebenheiten (Objektspeicher),
  • Entwicklung und Umsetzung eines Rechtekonzeptes für den Dienst basierend auf den Ergebnissen vorangegangener Projekte des ITSH-edu (Konzeptstudien SH Co-Location, SH Cloud und SH-IDM) und bestehender Systeme in den einzelnen Hochschulen,
  • Aufbau und Bereitstellung eines nachhaltig betreibbaren Dienstes mit automatischer Erfassung der anteiligen Nutzung,
  • Betrieb des Dienstes sowie 2. Level Support während der Projektlaufzeit,
  • Dokumentation zur Nutzung und Administration,
  • Schulungen der Nutzer zur fachgerechten Verwendung des Dienstes.

 

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder gleichwertig) in Informatik oder einen vergleichbaren wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit Informatik-Bezug,
  • vertiefte Erfahrung in der Konzeption von IT-Services inklusive der zugrundeliegenden IT-Infrastrukturen,
  • gute Kenntnisse über Organisation und Betrieb von IT-Infrastrukturen,
  • Kenntnisse und Bereitschaft zur Übernahme koordinativer Aufgaben im Projektverbund,
  • einschlägige Kenntnisse in der Administration von Linux Serversystemen,
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse (C1) sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift,
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiere Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative sowie Belastbarkeit,
  • Interesse an der Dokumentation und Außendarstellung.

 

Idealerweise verfügen Sie bereits über

  • Projekterfahrung im Bereich IT, möglichst im Hochschulbereich oder
  • anderweitige Erfahrungen in der konzeptionellen Arbeit und Durchführung komplexer Projektmanagement-Aufgaben.
  • Erfahrungen mit großen Storage-Systemen.
  • Erfahrungen mit CEPH.

 

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • v.m.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf, schulische und universitäre Zeugnisse) senden Sie bitte ausschließlich per Email als eine PDF-Datei als E-Mail-Attachment mit dem Betreff „IT-Architekt*in Data Archivebis zum 12. Juni 2022 an bewerbungen@rz.uni-kiel.de

Rückfragen richten Sie bitte direkt an den Abteilungsleiter Server und Storage im RZ Herrn Markus Rebensburg unter Tel: 0431-880-1984 oder unter rebensburg@rz.uni-kiel.de.

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

IT-Architekt*in für den Aufbau einer landesweiten Cloud Sync & Share-Lösung am Rechenzentrum, befristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht im Rahmen der Kooperation ITSH-edu zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2024, eine*n

IT-Architekt*in

für den Aufbau einer landesweiten Cloud Sync & Share-Lösung

 im Rahmen des Projektes “Landesweite IT-Kooperation für Forschung und Lehre“.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein planen die Hochschulen in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren den Aufbau und Betrieb kollaborativer IT-Infrastrukturen und -Dienste. Ziel des Projektes „SH Cloud Umsetzung“ ist die Bereitstellung eines Cloud-Dienstes basierend auf Nextcloud für die Hochschulen des Landes.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

Die Stelle ist organisatorisch in der Abteilung Server und Storage des Rechenzentrums der CAU angesiedelt. Die Abteilung „Server und Storage“ konzeptioniert und betreut die vom Rechenzentrum angebotenen Dienste in den Bereichen Datenhaltung, Datensicherung, Archivierung, Server Hosting sowie Housing. Außerdem administriert sie alle zentralen Server, Cluster und Datenspeicher-Systeme und ist zuständig für Design und Betrieb des zentralen Monitoring-Systems.

Ihre Aufgaben

Aufgabenschwerpunkt ist der Entwurf eines Betriebsmodells und dessen Umsetzung für einen Cloudservice basierend auf der Software Nextcloud.

Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Konzeptionierung und Umsetzung eines skalierbaren Nextcloud-Clusters für ca. 75.000 Nutzer*innen,
  • Planung und Umsetzung der Anbindung des Dienstes an vorhandene Authentifizierungssysteme der einzelnen Hochschulen aufbauend auf den Ergebnissen vorangegangener Projekte des ITSH-edu zu diesem Thema (z.B. SH-IdM),
  • Entwicklung und Umsetzung eines verteilten Support-Konzeptes,
  • nach Inbetriebnahme Übernahme des 2. Level Support für das System,
  • Miterarbeitung eines Konzeptes zur Konsolidierung vorhandener Nextcloud-Systeme in das System.

Sie arbeiten im Team und können auf den Erfahrungen im Betrieb eines Nextcloud-Systems für die CAU aufbauen.

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise aus dem Bereich Informatik oder einen vergleichbaren wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit Informatik-Bezug,
  • vertiefte Erfahrung in der Konzeption von IT-Services inklusive der zugrundeliegenden IT-Infrastrukturen,
  • einschlägige Kenntnisse in der Administration von Linux Serversystemen,
  • Kenntnisse und Bereitschaft zur Übernahme koordinativer Aufgaben im Projektverbund,
  • Kenntnisse im Umgang mit skalierbaren Serversystemen (z.B. Lastverteilung),
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse (C1) sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift,
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative sowie Belastbarkeit,
  • Interesse an der Dokumentation und Außendarstellung.

 

Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse

  • und Erfahrungen mit Nextcloud-Umgebungen,
  • im Umgang mit der Virtualisierungsplattform VMWare,
  • im Konfigurationsmanagement mit Ansible,
  • in der Konfiguration und Administration von Galera-Clustern,
  • in der Nutzung von Shibboleth.

 

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • Möglichkeit zur Nutzung eines Jobtickets für den ÖPNV,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • v.m.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf, schulische und universitäre Zeugnisse) senden Sie bitte ausschließlich per Email als eine PDF-Datei als E-Mail-Attachment mit dem Betreff „IT-Architekt*in SH Cloud Sync&Sharebis zum 12. Juni 2022 an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte direkt an den Abteilungsleiter Server und Storage im RZ Herrn Markus Rebensburg unter Tel: 0431-880-1984 oder unter rebensburg@rz.uni-kiel.de.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Sporthallenwart*in am Sportzentrum, unbefristet

 

Das Sportzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung Zentrale Dienstleistungen eine*n

Sporthallenwart*in

mit Besetzung auf unbestimmte Zeit.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 5 TV-L.

Die Abteilung Zentrale Dienstleistungen umfasst die Aufgabengebiete Personalmanagement, Finanzangelegenheiten, Hausverwaltung, Umzugsmanagement, Veranstaltungsmanagement, Flächenmanagement, Mietangelegenheiten, sowie Poststelle, Reinigung und Kassendienste.

Das Aufgabengebiet besteht aus einer vielfältigen Mischung komplexer Anforderungen. Unser Team verfügt über unterschiedlichsten Fachexpertisen, welches den Aufgaben sehr offen und aufgeschlossen gegenübersteht.

Der Aufgabenbereich erstreckt sich allgemein auf Hausmeisterdienste, Pflegearbeiten und Kassendienste im Sportforum der CAU.

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehören insbesondere:

  • Allgemeine Hausmeisterdienste
  1. Sicherstellung der Instandhaltung der technischen Gebäudeausrüstung (TGA)
  2. kleinere Wartungs-/ Reparatur-/ und Instandsetzungsarbeiten
  3. unterstützende Tätigkeiten im Rahmen von internen Umzügen
  • Pflegearbeiten auf dem Gelände und innerhalb der Gebäude des Sportzentrums
  • Durchführung des Winterdienstes und Teilnahme am Bereitschaftsdienst (u.a. Feiertage und Wochenende)
  • Transportdienste, Warenwirtschaft
  • Übernahme von Kassendiensten

 

Anforderungsprofil:

Von den*dem Bewerber*innen erwarten wir folgende fachliche Kompetenzen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in den Berufsfeldern Metallbau, Anlagenbau, Installation, Montierer, Elektroberufe, Bauberufe
  • Erfahrungen im Bereich von Hausmeistertätigkeiten
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und Windows, bzw. mobilen Betriebssystemen
  • Führerschein B, BE

 

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • Erfahrungen im Bereich der Pflege von Außenanlagen
  • idealerweise Erfahrung in der Gebäudepflege
  • grundlegende Erfahrungen in der Durchführung des Winterdienstes
  • Wohnliche Nähe zum Arbeitsplatz

 

Sie passen zu uns, wenn Sie zudem folgende persönliche Kompetenzen mitbringen:

  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt sowie Flexibilität und Souveränität auch in arbeitsintensiveren Phasen
  • Teamgeist, eine ausgeprägte Serviceorientierung und gute Umgangsformen
  • Kreativität und die Fähigkeit in Varianten zu denken und zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Weiterqualifikation

 

Als attraktiver Arbeitgeber bieten wir:

Im Sportzentrum der CAU liegt uns neben einer guten und ausgewogenen Teamatmosphäre die Möglichkeit der Wahrnehmung von diversen Job-Benefits wie z.B. Job Ticket, breites Sportangebot mit attraktiven Vergünstigungen und Fort- und Weiterbildungsprogrammen am Herzen. Für eine moderne Work-Life Balance bieten wir eine flexible Arbeitszeitgestaltung und Verständnis für familiäre und persönliche Belange.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Iven Fuchs, Abteilungsleiter Zentrale Dienstleistungen, iven.fuchs@usz.uni-kiel.de zur Verfügung.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail bis zum 31.05.2022 an:

Sportzentrum der

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Iven Fuchs

Olshausenstr. 74

24118 Kiel

E-Mail: iven.fuchs@usz.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Wir bitten Sie, auf Bewerbungen in Papierform zu verzichten.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.