Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Leitung des Dezernats ‚Infrastrukturelles Facility Management‘ (m/w/d) im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement, unbefristet

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig- Holsteins. Mehr als 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca.

27.500 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Beim Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Servicezentrum Ressourcen, Geschäftsbereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Leitung des Dezernats ‚Infrastrukturelles Facility Management‘ (m/w/d)

auf unbestimmte Zeit zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe

13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) verfügt derzeit über rund 380 tsd.m² BGF auf ca. 125 ha Außenflächen, zählt man nur die Flächen auf dem Campus links und rechts der Olshausenstraße. Die CAU betreibt die Gebäude selbst. D.h. technisches Gebäudemanagement sowie infrastrukturelles Gebäudemanagement obliegen der Verantwortung der CAU. Infrastrukturelle FM-Aufgaben werden selbstständig von der CAU durchgeführt oder vergeben. Hinzu kommt, dass derzeit mehr als ¼ der Flächen in Form von neuen Gebäuden gebaut oder neubaugleich saniert werden. In diesem Zusammenhang werden in den nächsten Jahren in verschiedenen Bauabschnitten moderne und flexible Labor-, Lehre- und Verwaltungsflächen in Neubauten und teilweise denkmalgeschützten Altbauten entstehen. Um das komplexe Zusammenspiel zwischen Nutzer, Bauherr und Universität zu bewältigen und in Folge die Umzüge, das Flächenmanagement und Genehmigungsprozesse zu bewerkstelligen, benötigt die CAU eine fachlich kompetente Führungskraft. Wir suchen für die Bewältigung dieser Aufgaben und die Entwicklung von neuen Prozessen für moderne Arbeits- und Forschungswelten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Leiter*in.

 

Der Aufgabenbereich erstreckt sich insbesondere auf:

Die Leitung des Dezernats Infrastrukturelles Facility Management.

  • Sie verantworten Flächenprogramme, die in die Standortentwicklungsplanung der Universitätscampi einfließen.
  • Sie verantworten Bedarfsprognosen unter Berücksichtigung relevanter Eingangsgrößen der einzelnen Einrichtungen unter Ermittlung von Flächenbedarfen und Erstellung von Flächenbilanzen.
  • Sie wirken aktiv bei der Weiterentwicklung fachlicher Grundsätze, Methoden, Tools, Kennzahlen und Prozesse im Flächenmanagement sowie im infrastrukturellen Gebäudemanagement
  • Sie entwickeln konzeptionelle und strategische Flächenkonzepte zur Qualitätsverbesserung der räumlichen
  • Sie wirken aktiv bei der Weiterentwicklung fachlicher Grundsätze, Methoden, Tools, Kennzahlen und Prozesse im Flächenmanagement, Veranstaltungsmanagement und im infrastrukturellen Gebäudemanagement im Allgemeinen
  • Sie führen federführend gemeinsam mit den übrigen Dezernaten des Gebäudemanagements das CAFM-System ein und etablieren Prozesse zum Betrieb dieses Systems.
  • Sie prüfen die baulichen Voraussetzungen für den Einbau von Laborgeräten (technische Ausrüstung, Medien, Gentechnikvorschriften, Brandschutz, Arbeitsschutz)
  • Sie entwickeln Konzepte zur Transformation des Poststellen- und Postverteilungsprozesses an der CAU ins 21. Jahrhundert
  • Sie verantworten die Vergabe von Räumen für Veranstaltungen
  • Sie verantworten die Unterhaltsreinigung und Außenanlagenpflege
  • Sie verantworten die Bewachungsdienstleistungen
  • Sie verantworten den Universitätsfuhrpark
  • Sie verantworten sonstige FM-Dienstleistungen

 

Anforderungen an Ihre Qualifikation:

  • Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem wissenschaftlichen Hochschulabschluss der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Architektur, Bauingenieurwesen oder Facility und/oder Immobilienmanagement oder einen gut abgeschlossenen Hochschulabschluss mit min. 6 Jahren Berufserfahrung in einer der vorgenannten Fachrichtungen.
  • Sie haben Erfahrung bei der Planung, Gestaltung und Realisierung von Umzugsmaßnahmen und Flächenmanagement sowie möglicherweise bei der Einführung von CAFM-Systemen.
  • Die Neugestaltung und Erarbeitung von Prozessen im Facility Management in Zusammenarbeit mit anderen Referaten im Gebäudemanagement ist Ihnen geläufig.
  • Eine konzeptionelle Herangehensweise und Organisationstalent zählen ebenso zu Ihren Stärken wie Durchsetzungsvermögen und Eigeninitiative aber auch die Fähigkeit durch Kompromisse und Beteiligung die am Ende beste Lösung herbeizuführen.
  • Sie verfügen über sehr gute Kommunikationsfähigkeit, nach Möglichkeit auch in englischer Sprache und zeichnen sich durch hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick aus.
  • Sie haben die Fähigkeit zu strategischem und konzeptionellem Arbeiten mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Selbstständigkeit.
  • Sie verfügen über die Fähigkeit Personal zu führen und Veränderungsprozesse zu vermitteln.

 

Darüber hinaus sind von Vorteil:

  • Kenntnisse der baurechtlichen Vorschriften (z.B. LBO SH, HBBau, DIN 276 (Kosten im Bauwesen), DIN 277 (Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen), Softwarekenntnisse: administrative Verwaltung und Pflege der Raumpläne in AutoCad und der Raumdatenbank, GEFMA (German Facility Management Association) Richtlinien, MBG SH, ArbStättVO, Vorschriften zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz; Haushaltskenntnisse, Beschaffungsrichtlinien
  • Kenntnisse und Verständnis für die besonderen Anforderungen des akademischen Betriebs
  • Fähigkeit zum Erkennen von Prozessbeziehungen, Schnittstellen und deren Wechselwirkungen
  • Projektmanagementkenntnisse
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein und eigenverantwortliche Zielumsetzung
  • Kommunikations- und Verhandlungsstärke sowie diplomatisches Geschick
  • Konfliktlösungskompetenzen
  • Ein zielorientiertes Verständnis von Dienstleistung

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis 10. Februar 2023 an folgende Adresse richten:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gebäudemanagement der CAU

Dr. Uwe Pfründer Neufeldtstr. 10

24118 Kiel

 

Wir bitten um elektronische Bewerbungen an folgende Emailadresse:

upfruender@uv.uni-kiel.de .

Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsbereichsleiter Dr. Uwe Pfründer unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0431 880 3590

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Technische*r Mitarbeiter*in als Leitung unserer Forschungswerkstatt in der Zentralen Werkstatt im Biologiezentrum, unbefristet

 

In der Zentralen Werkstatt im Biologiezentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. April 2023 die Stelle einer*eines

Technische*r Mitarbeiter*in als Leitung unserer Forschungswerkstatt

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt die einer*eines Vollbeschäftigten (z.Z. 38,7 Stunden). Die Zahlung des Entgeltes erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 10 TV-L.

Tätigkeitsbeschreibung:

Als Leiter*in unserer kleinen, aber feinen Werkstatt entwickeln Sie für und mit unseren Wissenschaftlern*innen maßgeschneiderte Geräte und Versuchsaufbauten und konstruieren diese im Anschluss. Dazu kommen die Reparatur und Wartung von hochwertigen und hochempfindlichen wissenschaftlichen Geräten aus dem Bestand. Zu Ihren Aufgaben zählt ebenso die betriebswirtschaftliche Leitung der Werkstatt und die Organisation des Werkstattbetriebs. Die Recherche und Beschaffung von Material, Maschinen, Werkzeug, Ersatzteilen liegt ebenfalls in Ihrer Hand.

Ihr Profil:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Mechatronik (Bachelor of Engeneering) oder eine Weiterbildung zum*r staatlich geprüften Mechatronik-Techniker*in mit mindestens 6-jähriger Berufserfahrung in entsprechender Tätigkeit

mit Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen:

  • Mess-, Steuerungs-, Regelungs und Antriebstechnik
  • Informationstechnik: digitale Schaltungs- und Messtechnik, Datenbanken
  • Umgang mit Autodesk Inventor und Inventar Cam,
  • Programmierung der CNC Fräsmaschine (Heidenhainsteuerung TNC 620),
  • konventioneller Dreh-, Frästechnik und Universal Werkstattmaschinen,
  • Schweißtechnik Wig und Autogen
  • Betriebs- und Personalführung.

 

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen in Wartung und Reparatur der werkstatteigenen Maschinen (CNC Fräsmaschine) und diverser Forschungsgeräte z.B. Lichtmikroskope, Binokulare, Vakuumanlagen und Gefriertrocknungsanlagen,
  • Kenntnisse in Kunststoffbearbeitung und Klebetechnik sowie 3 D- Druck,
  • Kenntnisse im Umgang mit modernen Multimediaanwendungen z.B. Beamer, Touchpanel und Mikrofonanlagen,
  • Erfahrung in der Personalführung
  • Hilfestellung und Beratung bei Laborumgestaltung,
  • Führerschein Klasse B,
  • gute Englischkenntnisse.

Wir suchen eine auch körperlich belastbare Persönlichkeit mit Organisationstalent, Beratungsinteresse, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie sehr guter Kommunikationsfähigkeit. Erwartet wird die Fähigkeit zum kreativen, exakten, effizienten, selbstständigen und dienstleistungsorientierten Arbeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • eine Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen
  • eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielseitigen technischen Anforderungen
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte Hochschule“ trägt
  • Variable Arbeitszeiten
  • Integration in ein Team, das Sie bei der Einarbeitung unterstützt
  • ein universitäres Umfeld mit einer lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte möglichst als eine pdf-Datei bis zum 01. März 2023 an Frau Dr. Cornelia Sommer, Geschäftsführung Sektion Biologie, Email: ggf@bio.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen. Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Praktikumsbüro am Zentrum für Lehrerbildung, unbefristet

 

Am Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01.03.2023 die Stelle

Mitarbeiter*in

im Praktikumsbüro

unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,7 Wochenstunden.
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Aufgabengebiet:

Das Büro für Schulpraktische Studien im Zentrum für Lehrerbildung administriert jährlich ca. 2500 Praktika von Lehramtsstudierenden an Schulen. In diesem Zusammenhang umfasst das Tätigkeitsfeld folgende Aufgaben:

  • Allgemeine Sekretariatstätigkeiten im Büro für Schulpraktische Studien
  • Korrespondenz mit Studierenden und Schulen sowie Stellen innerhalb Hochschule und mit Ministerium und Landesbehörden per mail und Telefon
  • Pflege des Internetauftrittes im CMS
  • Kommunikation im Publikumsverkehr, vor allem mit Studierenden
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Abrechnung von Fahrtkosten
  • Datenverwaltung, -archivierung und -pflege mittels einer Datenbank

 

Einstellungsvoraussetzungen

Wir erwarten

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Berufsfeld mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung
  • EDV-Kenntnisse, insbesondere Word und Excel
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Eine mehrjährige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich, idealerweise im Schul- oder Hochschulkontext ist wünschenswert
  • Die Bereitschaft, sich in neue EDV-Systeme einzuarbeiten
  •  

Wir bieten

  • Freundliches und entspanntes Arbeitsklima
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Einarbeitung in universitätsinterne Softwareprogramme
  • Innerbetriebliche Fortbildungen
  • Teilhabe an der inhaltlichen und administrativen Weiterentwicklung des ZfL

Am besten passen Sie in unser Team, wenn Sie in administrativ-organisatorischen Strukturen gern selbständig arbeiten und auch in unvorhergesehen Situationen Ihr Organisationstalent flexibel einsetzen können.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir flexible Arbeitszeitgestaltung und sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Darüber hinaus bieten wir attraktive Fort- und Weiterbildungen, Gesundheitsmanagement, Jobticket sowie ein attraktives Sportprogramm zu vergünstigten Konditionen.

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die CAU ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schul- und Arbeitszeugnisse etc.) bis zum 06.02.2023 ausschließlich per Mail an:

Dr. Andrea Berlin, Geschäftsführung

Zentrum für Lehrerbildung

Leibnizstraße 3, R 209

Telefon: +49 431 880-1027

E-Mail: berlin@zfl.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen die Personalsachbearbeitung, Herr Leyf Peter Kerf (E-Mail: lpkerf@uv.uni-kiel.de oder Tel. 0431-880/6457), gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und der damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Lars Scheffel als (E-Mail: scheffel@zfluni-kiel.de oder Telefon 0431-880/ 2965).

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Geschäftszimmer am Zentrum für Lehrerbildung, unbefristet

 

Am Zentrum für Lehrerbildung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter*in

im Geschäftszimmer

unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,7 Wochenstunden.
Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Aufgabengebiet:

Das Geschäftszimmer im Zentrum für Lehrerbildung ist die zentrale Verwaltungsstelle für die Einrichtung mit derzeit 13 Mitarbeitenden, einem Direktorium von 7 Professor*innen und Ansprechort für ca. 5000 Lehramtsstudierende der CAU. Das Tätigkeitsfeld umfasst folgende Aufgaben:

  • selbständige Verwaltung aller zugewiesenen Mittel aus dem Landeshaushalt und Drittmitteln: u.a. Bearbeitung von Rechnungen, Erstellen unterschriftsreifer Auszahlungsanordnungen und Einstellungsunterlagen, Vorbereitung von Hilfskraftverträgen, Reisekostenabrechnungen, Bestell- und Beschaffungswesen
  • Führen der Haushaltsübersicht und der Personalakten
  • Inventarisierung (u.a. im MachWeb)
  • administrative Unterstützung der Geschäftsführung
  • allgemeine Sekretariatstätigkeiten im Geschäftszimmer des ZfL (u.a. Urlaubs- Krankenstandsdatei, Schlüssel- und Postverwaltung, Materialbestellung, E-Mail-Korrespondenz usw.)
  • Begleitung von Gremien und Protokollführung
  • Pflege der universitären Datenbanken (UnivIs, OpenOLAT, Cloud usw.)
  • Auskünfte, Publikumsverkehr

 

Einstellungsvoraussetzungen

Wir erwarten

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Berufsfeld mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Flexibilität im Hinblick auf neue Aufgaben und Arbeitsmethoden, Bereitschaft zur Teamarbeit, Organisationstalent, Belastbarkeit, Souveränität auch in arbeitsintensiven Phasen, Diskretion
  • Sicherheit im Umgang mit Zahlen und Erstellung von Übersichten
  • EDV-Kenntnisse, insbesondere Word und Excel
  • eine mehrjährige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich, idealerweise im Schul- oder Hochschulkontext ist wünschenswert
  • die Bereitschaft, sich in neue EDV-Systeme einzuarbeiten

 

Wir bieten

  • freundliches und entspanntes Arbeitsklima
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Einarbeitung in universitätsinterne Softwareprogramme
  • innerbetriebliche Fortbildungen
  • Teilhabe an der inhaltlichen und administrativen Weiterentwicklung des ZfL

Am besten passen Sie in unser Team, wenn Sie in administrativ-organisatorischen Strukturen gern selbständig arbeiten und auch in unvorhergesehen Situationen Ihr Organisationstalent flexibel einsetzen können.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir flexible Arbeitszeitgestaltung und sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Darüber hinaus bieten wir attraktive Fort- und Weiterbildungen, Gesundheitsmanagement, Jobticket sowie ein attraktives Sportprogramm zu vergünstigten Konditionen.

 

Die CAU setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die CAU ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schul- und Arbeitszeugnisse etc.) bis zum 06.02.2023 ausschließlich per Mail an:

Dr. Andrea Berlin, Geschäftsführung

Zentrum für Lehrerbildung

Leibnizstraße 3, R 209

Telefon: +49 431 880-1027

E-Mail: berlin@zfl.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen die Personalsachbearbeitung, Herr Leyf Peter Kerf (E-Mail: lpkerf@uv.uni-kiel.de oder Tel. 0431-880/6457), gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und der damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Andrea Berlin als (E-Mail: berlin@zfluni-kiel.de oder Telefon 0431-880/ 2965).

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Referat Stellenverwaltung und Stellenhaushalt im Geschäftsbereich Personal, unbefristet

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 15.03.2023

eine*n Sachbearbeiter*in (m/w/d)

für das Referat Stellenverwaltung und Stellenhaushalt im Geschäftsbereich Personal.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der größten Hochschule des Landes Schleswig-Holstein in einer Stadt mit hoher Lebensqualität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen durch unsere flexiblen Elemente der Arbeitszeitgestaltung sehr gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Es bestehen die Möglichkeiten einer zusätzlichen Altersvorsorge (VBL), Fort- und Weiterbildungen sowie zur Teilnahme am Campus-Leben.

Die Stelle ist auf Dauer in Vollzeit zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Besetzung ist gegebenenfalls im Rahmen einer Versetzung in einem bestehenden Beamtenverhältnis bis zur Besoldungsgruppe A9 möglich. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L.

Das Referat arbeitet eng mit den Bereichen Tarif- und Beamtenangelegenheiten zusammen und fungiert ferner als Schnittstelle zu den Geschäftsbereichen Finanzen sowie Strategie und Planung, so dass die Aufgaben vielfältig und abwechslungsreich sind. Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Ausarbeitung und Prüfung von Haushalts-, Budget- und Strukturthemen
  • Bearbeitung von Budgetierungs-, und Dezentralisierungsthemen unter flexibler Ausschöpfung der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten
  • Kontrolle, Einhaltung und Realisierung von Haushaltsvermerken und Erstellung von personal- und stellenbezogenen Übersichten und Statistiken
  • Bearbeitung allgemeiner Stellen- und Stellenhaushaltsfragen

 

Als Bewerber*in sollten Sie mitbringen:

  • Die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt durch ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung (Diplom-Verwaltungswirt*in - FH - bzw. Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“) oder der Nachweis eines betriebswirtschaftlichen Hochschulstudiums (Abschluss: Bachelor of Science - B.Sc.)
  • Sicherer Umgang mit den gängigen IT-Anwendungsprogrammen sowie sichere Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken
  • Ausgeprägte Beratungs-, Kommunikations- und Sozialkompetenz

 

Für die Bewerbung sind von Vorteil:

  • Kenntnisse des Hochschulsystems

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderner und weltoffener Arbeitgeber. Wir begrüßen ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte richten Sie bitte bis zum 10.02.2023

an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel – Referat R13 –, Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel oder gerne in elektronischer Form zusammengefasst in einer PDF-Datei (Größe max. 2 MB) an sschwertfeger@uv.uni-kiel.de. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten, davon abzusehen.

Nähere Auskünfte die Stelle betreffend erteilt Ihnen gern Frau Silke Schwertfeger unter der Tel.-Nr. 0431/880 5228.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in für das Thema Barrierefreiheit in Studium und Lehre, befristet

-english version below-

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als barrierefreies pdf-Dokument downloaden.

Link to the universally accessible pdf-file.

 

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer*eines

Mitarbeiter*in für das Thema Barrierefreiheit in Studium und Lehre

befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer*s Vollbeschäftigten (z. Z. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Projektstelle soll die Evaluation und Fortführung des Aktionsplans zur UN-BRK an der Kieler Universität verantworten und ein Serviceangebot zu den fachspezifischen und -übergreifenden sowie technischen Fragen schaffen, wie Lehre und Studium konkret barrierefrei an der CAU gestaltet werden kann.

Zu den Hauptaufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehören:

  • Didaktische Beratung von Lehrenden, Tutor*innen und Studierenden der CAU zur Gestaltung barrierefreier (digitaler) Hochschullehre und bei der Aufbereitung barrierefreier (digitaler) Lehrmaterialien
  • Konzeption, Umsetzung und Evaluation von Workshops und Austauschveranstaltung zu diesem Thema
  • Erstellung von Leitfäden, Broschüren und Handreichungen zum Thema barrierefreie (digitale) Lehre
  • Vernetzungsarbeit mit Inklusionsexpert*innen an Hochschulen und mit weiteren Einrichtungen und Ansprechpersonen an der CAU und außerhalb der CAU
  • Evaluierung der bisherigen Maßnahmen im Kontext UN-BRK, inkl. Analyse von Leerstellen
  • Fortschreibung des Aktionsplans unter besonderer Berücksichtigung neuer gesetzlicher Regelungen und der fortschreitenden Digitalisierung des universitären Alltags

 

Sie verfügen über:

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss) in einer geistes- oder sozialwissenschaftlichen Disziplin, in Rehawissenschaften oder in einem Informatik- oder rechtswissenschaftlichen Studium mit einem Schwerpunkt auf Inklusion;
  • nachgewiesene Kenntnisse im Bereich Barrierefreiheit und Inklusion;
  • hochschuldidaktische Kenntnisse bzw. Berufserfahrung in diesem Bereich;
  • Erfahrungen in der Beratung Lehrender und Studierender zur Konzeption und Durchführung von barrierefreien universitären Lehrformaten und zur Erstellung barrierefreier Lehr-Lern-Materialien;
  • Erfahrungen im Wissenschafts- und Projektmanagement
  • Gute Englischkenntnisse

 

Wünschenswert sind:

  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit:
  • selbstständige Arbeitsweise und Prozessorientierung, hohe Kommunikations- und Moderationskompetenzen
  • versierter Umgang mit MS Office (Word, Excel, Power-Point, Outlook)

Darüber hinaus wird die Identifikation mit dem Leitbild Diversität der Hochschule ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft, Gender- und Diversityaspekte zu berücksichtigen und in die Arbeit zu integrieren.

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bietet Ihnen ein spannendes und verantwortungsvolles Arbeitsumfeld mit Weiterbildungsmöglichkeiten und einem familienfreundlichen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten.

Die CAU versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten oder ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) werden bis zum 13.02.2023 ausschließlich via E-Mail in einem Dokument erbeten an Giovanna Putortì und Eddi Steinfeldt-Mehrtens, qe@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel. Über externe Bewerbungsportale unvollständig eingereichte Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen Giovanna Putortì (0431 880 5928) und Eddi Steinfeldt-Mehrtens (0431 880 7000) zur Verfügung.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

 

 

 

 

 

 

JOB ADVERTISEMENT

Kiel University (CAU) has a vacancy at the next possible date for the position of a

Project manager for accessibility in teaching and learning

for a limited period of time until 31.12.2024. The regular weekly working hours are those of a full-time employee (currently 38.7 hours). The position will be categorized in pay group 13 TV-L, provided that the requirements under collective bargaining law are met. The position can also be divided into two part time positions.

The project manager is responsible for the evaluation and continuation of the action plan on the Convention of the Rights of Persons with Disabilities (CRPD) at Kiel University and create a service offering subject specific and interdisciplinary as well as technical advice and help on how teaching and studying can be specifically designed to be accessible at CAU.

The main tasks of the advertised position include:

  • didactic advice to lecturers, tutors and students at CAU on the design of accessible (digital) university teaching and on the preparation of accessible (digital) teaching materials;
  • conception, implementation and evaluation of workshops and exchange events on this topic;
  • creation of guidelines, brochures and handouts on the topic of accessible (digital) teaching;
  • networking with inclusion experts at universities and with other institutions and contact persons at CAU and outside CAU;
  • evaluation of previous measures in the context of the UN CRPD, including analysis of gaps;
  • updating of the action plan with special consideration of new legal regulations and the advancing digitalization of everyday university life.

 

You have:

  • an academic university degree (master's degree, diploma or comparable degree) in a humanities or social science discipline, in rehabilitation sciences, or in a computer science or law degree with a focus on inclusion;
  • demonstrated knowledge of accessibility and inclusion;
  • knowledge of higher education didactics or professional experience in this area;
  • experience in advising teachers and students on the conception and implementation of accessible university teaching formats and the creation of accessible teaching-learning materials;
  • experience in academic and/or project management;
  • good English language skills;
  • sufficient German language skills to work in a mostly German speaking environment or the willingness to learn German.

 

Preferable are:

  • distinct service orientation and ability to work in a team;
  • independent working style and process orientation, good communication and moderation skills;
  • proficient handling of MS Office (Word, Excel, Power-Point, Outlook).

Furthermore, identification with the university's diversity mission statement is a prerequisite, as is the willingness to take gender and diversity aspects into account and integrate them into the work.

 

Kiel University offers you an exciting and responsible working environment with opportunities for further education and a family-friendly workplace with flexible working hours.

Kiel University views itself as a modern and cosmopolitan employer. We welcome your application regardless of your age, gender, cultural and social background, religious beliefs, i disability or sexual identity. We promote gender equality. Women with equivalent qualifications, competence and expertise will be given preference.

We expressly welcome applications from people with a migration background.

The university is committed to the employment of people with disabilities: Applications from severely disabled persons or persons of equal status will be given preferential consideration if they are suitable.

Applications with informative documents (letter of application, curriculum vitae, certificates) are requested by 13. 02. 2023 exclusively via e-mail in one document to Giovanna Putortì and Eddi Steinfeldt-Mehrtens, qe@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel.

Unfortnately, applications submitted incompletely via external application portals can not be considered. We expressly refrain from submitting photos and therefore ask you to refrain from doing so.

Please contact Giovanna Putortì (+49 431 880 5928) and Eddi Steinfeldt-Mehrtens (+49 431 880 7000) if you have any questions regarding the advertised position.

Link to the pdf-file.

Mitarbeiter*in im Geschäftszimmer an der Kunsthalle, befristet

 

An der Kunsthalle der Christian--Albrechts-Universität zu Kiel ist ab 01.03.2023

die Stelle einer

Mitarbeiter*in im Geschäftszimmer

zunächst für die Zeit des Mutterschutzes und ggf. anschließender Elternzeit (derzeit

mindestens 1 Jahr geplant) zu besetzen.

Die Kunsthalle zu Kiel besitzt eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken (rund 1.200 Gemälde und 300 Skulpturen sowie 30.000 grafische Werke) und präsentiert jährlich mehrere Wechselausstellungen mit nationalen und internationalen Leihgaben. Im Bereich Bildung und Vermittlung besteht ein umfangreiches Angebot mit Veranstaltungen vor Ort und digital, zudem finden inneruniversitäre und externe Veranstaltungen statt.

Die regelmäßige wöchentliche /Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung, (z. Zt. 38,70 Stunden), eine Teilzeitbeschäftigung ist ebenso möglich. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 6 TV-L.

Ihr Aufgabengebiet wird besonders vielfältig sein; Sie nehmen Aufgaben im Geschäftszimmer der Direktion wahr und wirken als Schnittstelle zu den Kolleg*innen im Haus sowie nach außen.

 

Ihre Aufqaben umfassen:

  • Terminkoordination und Vorbereitung von Besprechungen und Anträgen; Pflege verschiedener Kalender; Veranstaltungen und Dienstreisen, Empfang von Gästen der Leitung;
  • Tätigkeiten im operativen Museumsbetrieb, in der Kommunikation mit dem Team und externen Dienstleistern, im Gästemanagement;
  • Post- und Maileingang, Korrespondenz, Protokollführung;
  • Buchhaltung Kreditoren und Debitoren, Abrechnungswesen;
  • Führen der Urlaubs- und Krankheitskartei

 

Sie bringen folgende Voraussetzunqen mit:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Berufsfeld oder abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder ein erster berufsqualifizierender Abschluss und mindestens 1jährige nachgewiesene Berufserfahrung in einer Bürotätigkeit oder eine mindestens 1jährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat. Das Beschäftigungsverhältnis muss zum Zeitpunkt der Bewerbung bestehen.
  • Textsicherheit in Wort und Schrift, insbesondere deutsche Rechtschreibung und Grammatik;
  • Sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel, Outlook, Powerpoint), digitalem Meetingmanagement und digitaler Ablage;
  • ausgeprägte Serviceorientierung und Freude an Repräsentationsaufgaben sowie organisatorisches Geschick;
  • Englischkenntnisse auf dem Niveau B1 (aufgrund der internationalen Ausrichtung der Kunsthalle).

Die Arbeitszeit liegt während der Geschäftszeiten der Kunsthalle (üblicherweise 9-17 Uhr), in Ausnahmefällen bis in die Abendstunden.

 

Sie brinqen folqende Fähiqkeiten mit:

  • hohe kommunikative Kompetenzen, Koordinationsfähigkeit;
  • verantwortungsvolle, selbständige und effiziente Arbeitsweise, Flexibilität, Prozessdenken, Zahlenaffinität;
  • Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Sorgfalt;
  • positive Ausstrahlung, gewandtes Auftreten, sehr gute Umgangsformen, Weltoffenheit, Diskretion;
  • Verschwiegenheit, Integrität;
  • Fähigkeit, auch unter vielfältigen Anforderungen gleichzeitig gründlich zu arbeiten;
  • Integrationsvermögen, Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit;
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen.

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und vielseitiges Arbeitsfeld in einem internationalen Kontext;
  • konstruktives Arbeiten in einem engagierten Team;
  • vielfältige Vorzüge des öffentlichen Dienstes an der CAU:
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung;
  • betriebliche Altersvorsorge;
  • variable Arbeitszeit;
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr;
  • betriebliche Gesundheitsförderung;
  • besondere Konditionen beim Hochschulsport;
  • Zuschuss zum Jobticket;
  • Möglichkeiten zur vielfältigen Fortbildung und zum Austausch/Netzwerken;
  • zertifizierte Familienfreundlichkeit;
  • einen ergonomisch eingerichteten Büroarbeitsplatz;

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 03.02.2023 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Datei (diese sollte die Größe von 10 MB nicht überschreiten) an die

Direktorin der Kunsthalle zu Kiel,

Dr. Anette Hüsch, bewerbung@kunsthalle-kiel.de,

Düsternbrooker Weg 1,

24105 Kiel.

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Verwaltungsleiterin Mareike Otten, otten@kunsthalle-kiel.de, zur Verfügung.

Auf die Vorlage von Lichtbildem/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Innovationsmanager*in am Institut für Betriebswirtschaftslehre, Professur für Supply Chain Management, befristet

 

Am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Professur für Supply Chain Management (Prof. Dr. Frank Meisel), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Innovationsmanager*in

zunächst befristet bis zum 31.12.2025 zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (z.Zt. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Hintergrund:

Das BMBF fördert im Rahmen des WIR!-Programms die Bündnisinitiative „CAPTN Energy“, welche sich der maritimen Energiewende in der Region Kiel und Nord-Ostsee-Kanal zuwendet. Die Initiative umfasst ein Partnernetzwerk von derzeit ca. 50 Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen und gesellschaftlichen Institutionen, die im Rahmen der Förderung FuE-Projekte zur maritimen Energiewende durchführen werden. Seit Anfang 2023 befindet sich das CAPTN Energy Bündnis in der maximal sechsjährigen Umsetzungsphase. Die hier ausgeschriebene Stelle deckt zunächst die erste Hälfe dieser Umsetzungsphase ab und kann bei erfolgreicher Zwischenevaluation des Projektes durch den Mittelgeber gegebenenfalls um weitere 3 Jahre verlängert werden.

Aufgabengebiete:

Die Stelle ist dem Teilprojekt „Innovationsmanagement“ zugeordnet, welches sich der Organisation des Bündnisses, dessen Außendarstellung sowie insbesondere auch der gelungenen Initiierung von Ausgründungen widmet. Sie gestaltet in Abstimmung mit der CAPTN Energy Steuerungsgruppe und dem Bündnisbeirat die Vergabeprozesse der Fördergelder an die Bündnispartner und die Auswahl der FuE-Projekte mit. Die Aufgabengebiete umfassen dabei:

  • Aufbau der Bündnisorganisation und des Projektbüros, insb. Aufgaben zur Unterstützung der Zusammenarbeit der CAPTN Energy Steuerungsgruppe, des Beirats und der beteiligten Projektagentur.
  • Beratung potentieller Bündnispartner hinsichtlich der Entwicklung von FuE-Projektanträgen sowie Unterstützung von Steuerungsgruppe und Beirat bezüglich der Auswahlprozesse von Projekten.
  • Öffentlichkeitsarbeit zur erfolgreichen Außendarstellung von CAPTN Energy und zur qualifizierten Information aller beteiligten Projektpartner.
  • Initiierung von Transfermaßnahmen und Beförderung von Ausgründungen durch systematische Analyse der geförderten CAPTN FuE-Projekte auf Gründungspotenziale, die Identifizierung möglicher Gründer/innen und Gründungsideen, die Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie die Überleitung in die Ausgründungsphase mit kontinuierlicher Betreuungs- und Beratungsleistung.
  • Laufende Tätigkeiten bezogen auf die Finanzverwaltung und das Berichtswesen des Teilprojektes.

 

Anforderungsprofil:

  • Ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs (BWL, VWL, Wing, Winfo o.ä.)
  • Kompetenzen in den Bereichen Projektorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Innovationsmanagement und/oder Ausgründungsunterstützung
  • Freude und Durchsetzungsfähigkeit bei der Suche nach Markt- und Gründungspotenzialen
  • Idealerweise Vorwissen in den Bereichen Maritime Wirtschaft und/oder Energiewende
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit sowie zur Teamarbeit

 

Arbeitsort für die Tätigkeit ist neben der CAU Kiel auch das benachbarte Wissenschaftszentrum Kiel, in dem die CAPTN Initiative ihr Projektbüro unterhält.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Schriftliche Bewerbungen (auch von Studierenden in der Abschlussphase ihres Studiums) richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 10. Februar 2023 an:

Professur für Supply Chain Management

Institut für Betriebswirtschaftslehre

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Olshausenstr. 40, 24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter (0431) 880 1531 oder meisel@bwl.uni-kiel.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Zwei Saisonstellen als Segellehrer*in für die Jollen- und Yachtsegelausbildung im Segelzentrum, befristet

 

Das Segelzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit Sitz im Olympiahafen Schilksee ist das größte, universitätseigene Segelzentrum in Deutschland. Mit sieben seegehenden Segelyachten zwischen 28 und 39 Fuß sowie 24 Ausbildungs- und Gleitjollen wird ein breites Portfolio an Segelkursen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene angeboten.

Am Segelzentrum sind zum 01. April 2023

zwei Saisonstellen als Segellehrer*in
für die Jollen- und Yachtsegelausbildung

auf sechs Monate befristet in Vollzeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,7 Stunden. Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 5 TV-L. Auf Wunsch können die Stellen auch in Teilzeitstellen aufgeteilt werden.

Aufgabengebiete

Zu den Aufgaben gehört unter anderem die eigenverantwortliche Durchführung folgender Angebote:

Jollensegelausbildung

  • Jollensegelkurse für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
  • Segelprojekte auf Jollen, z.B. in Kooperation mit Schulen und Vereinen

Yachtsegelausbildung

  • Yachtsegelkurse für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
  • Yachtsegeltörns
  • Segelprojekte auf Yachten, z.B. in Kooperation mit Schulen und Vereinen

Das Kursangebot des Segelzentrums richtet sich primär an alle Kieler Studierende und Mitarbeitende der CAU. Bei vorhandener Kapazität stehen die Angebote auch Studierenden anderer Hochschulen und Externen mit Interesse am Wassersport zur Verfügung. Die Teilnehmenden des regulären Kursangebots sind in der Regel über 18 Jahre alt. Die Informationsbereitstellung zu den angebotenen Kursen wie auch deren Buchung, und Abrechnung erfolgen über das Geschäftszimmer des Segelzentrums.

 

Einstellungsvoraussetzungen

 

Allgemeine Voraussetzungen

  • Ein sicheres und freundliches Auftreten, eine selbständige und effiziente sowie kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Einarbeitung in Uni-interne Prozesse.

 

Voraussetzungen für die Jollensegelausbildung:

  • Erforderlich ist die interne Segellehrendenausbildung des Segelzentrums der Christian-Albrechts-Universität oder eine vergleichbare oder höherwertige Ausbildung sowie langjährige Erfahrung in der Ausbildung im Jollensegeln.
  • Erforderliche Führerscheine und Befähigungsnachweise:
    • amtlicher Sportbootführerschein See
    • Sportküstenschifferschein

 

Voraussetzungen für die Yachtsegelausbildung

  • Erforderlich ist die langjährige Erfahrung in der Ausbildung im Yachtsegeln.
  • Erforderliche Führerscheine und Befähigungsnachweise:
    • amtlicher Sportbootführerschein See
    • Short Range Certificate oder höher
    • Sportküstenschifferschein, idealerweise Sportseeschifferschein oder höher

 

Wir bieten

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • engagierte Kolleg*innen
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und
  • vielfältige Vorzüge des Öffentlichen Dienstes

 

Wenn Sie Freude an einem abwechslungsreichen Arbeitsfeld haben, gerne selbständig und dennoch teamorientiert arbeiten, flexibel und kommunikativ sind und Mitdenken, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft Ihrer Persönlichkeit entsprechen, dann freuen wir uns, zukünftig mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre schriftliche Bewerbung (bevorzugt elektronisch als PDF-Datei) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 31. Januar 2023 an:

Marcus Wöster

Segelzentrum des Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Soling 34

24159 Kiel-Schilksee

 

In elektronischer Form senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bitte als ein PDF-Dokument an: mwoester@segeln.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Weitere Informationen zum Segelzentrum können der Webseite www.segeln.uni-kiel.de entnommen werden. Gerne kann bei Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen auch telefonisch unter 0431 37 57 811 bzw. per E-Mail an m.woester@segeln.uni-kiel.de Kontakt aufgenommen werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Eine Saisonstelle als Segellehrer*in für die Yachtsegelausbildung im Segelzentrum, befristet

 

Das Segelzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit Sitz im Olympiahafen Schilksee ist das größte, universitätseigene Segelzentrum in Deutschland. Mit sieben seegehenden Segelyachten zwischen 28 und 39 Fuß sowie 24 Ausbildungs- und Gleitjollen wird ein breites Portfolio an Segelkursen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene angeboten.

Am Segelzentrum ist zum 01. April 2023

eine Saisonstelle als Segellehrer*in
für die Yachtsegelausbildung

auf sechs Monate befristet in Vollzeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zzt. 38,7 Stunden. Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 5 TV-L. Auf Wunsch kann die Stelle auch in Teilzeitstellen aufgeteilt werden.

 

Aufgabengebiete

Zu den Aufgaben gehört unter anderem die eigenverantwortliche Durchführung folgender Angebote:

Yachtsegelausbildung

  • Yachtsegelkurse für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
  • Yachtsegeltörns
  • Segelprojekte auf Yachten, z.B. in Kooperation mit Schulen und Vereinen

Das Kursangebot des Segelzentrums richtet sich primär an alle Kieler Studierende und Mitarbeitende der CAU. Bei vorhandener Kapazität stehen die Angebote auch Studierenden anderer Hochschulen und Externen mit Interesse am Wassersport zur Verfügung. Die Teilnehmenden des regulären Kursangebots sind in der Regel über 18 Jahre alt. Die Informationsbereitstellung zu den angebotenen Kursen wie auch deren Buchung und Abrechnung erfolgen über das Geschäftszimmer des Segelzentrums.

 

Einstellungsvoraussetzungen

 

Allgemeine Voraussetzungen

  • Ein sicheres und freundliches Auftreten, eine selbständige und effiziente sowie kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Einarbeitung in Uni-interne Prozesse.

 

Voraussetzungen für die Yachtsegelausbildung

  • Erforderlich ist die langjährige Erfahrung in der Ausbildung im Yachtsegeln.
  • Erforderliche Führerscheine und Befähigungsnachweise:
    • amtlicher Sportbootführerschein See
    • Short Range Certificate oder höher
    • Sportküstenschifferschein, idealerweise Sportseeschifferschein oder höher

 

Wir bieten

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • engagierte Kolleg*innen
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und
  • vielfältige Vorzüge des Öffentlichen Dienstes

 

Wenn Sie Freude an einem abwechslungsreichen Arbeitsfeld haben, gerne selbständig und dennoch teamorientiert arbeiten, flexibel und kommunikativ sind und Mitdenken, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft Ihrer Persönlichkeit entsprechen, dann freuen wir uns, zukünftig mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre schriftliche Bewerbung (bevorzugt elektronisch als PDF-Datei) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 31. Januar 2023 an:

Marcus Wöster

Segelzentrum des Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Soling 34

24159 Kiel-Schilksee

 

In elektronischer Form senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bitte als ein PDF-Dokument an: mwoester@segeln.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Weitere Informationen zum Segelzentrum können der Webseite www.segeln.uni-kiel.de entnommen werden. Gerne kann bei Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen auch telefonisch unter 0431 37 57 811 bzw. per E-Mail an m.woester@segeln.uni-kiel.de Kontakt aufgenommen werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Eine Position für Hochschulkommunikation, mit Schwerpunkt Online-Redaktion und Veranstaltungsmanagement, im Projektbüro der Europ. Hochschulallianz

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) besetzt baldmöglichst

eine Position für Hochschulkommunikation, mit Schwerpunkt Online-Redaktion
und Veranstaltungsmanagement (50%, befristet bis 31.12.26).

Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist im Projektbüro der Europäischen Hochschulallianz SEA-EU angesiedelt, welches im Servicezentrum Studium und Internationales verankert ist.

Aufgabengebiet:

  • Verantwortung der Kommunikation zur internationalen Hochschulallianz SEA-EU an der CAU. Ziel ist es, SEA-EU und deren Programme an der CAU gezielt bekannt zu machen sowie maßgeblich zur Positionierung der Hochschulallianz beizutragen – lokal, in der Region, bundesweit und auf europäischer Ebene.
  • Erarbeitung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten mit einem Schwerpunkt in Web-, Social Media- und Event-Kommunikation.
  • Redaktionelle Erarbeitung von Content für die Publikation auf Online-Plattformen.
  • Strategische und redaktionelle Betreuung der SEA-EU Web-Seiten auf uni-kiel.de
  • Konzeptionierung von zielgruppen-orientierten Veranstaltungsformaten, unter Berücksichtigung crossmedialer Publikationen.
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen.
  • Beratung und redaktionelle Unterstützung von CAU-Mitgliedern, die fachlichen und inhaltlichen Berührungspunkten zu SEA-EU haben, bei der Aufbereitung von Inhalten für die externe und CAU-interne Kommunikation.

Die Umsetzung aller Aufgaben erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder äquivalent)
  • Entweder ein Volontariat in einer Pressestelle oder einem journalistischen Redaktionsbüro oder mehrjährige redaktionelle Erfahrung, idealerweise in einer Webredaktion oder im Online-Marketing mit internationaler Ausrichtung.
  • Affinität zu Themen aus Studium und Lehre
  • Hohe Kompetenz bei der zielgruppen-gerechten Aufbereitung von Content für Online-Format, idealerweise auch Bewegtbild
  • Nachweisbare Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse, in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Steuerung und Entwicklung von Kommunikationsmaßnahmen und Mediaplanung begleitend zu den Veranstaltungen
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz: Aufgeschlossenheit gegenüber Länder- und Kulturkreisübergreifendes Arbeiten
  • Wünschenswert wären Erfahrungen in der Kommunikation von Hochschulthemen, die sich an ein internationales Umfeld richtet, sowie Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Systemen und der Adobe Design Suite

 

Unser Angebot:

Sie erwartet ein kreatives und engagiertes Team, vielseitige Kommunikationsprojekte und viele Möglichkeiten sich aktive in die Universitätskommunikation einzubringen. Wir bieten sehr gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch unsere flexiblen Elemente der Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der mobilen Arbeit. Hinzu kommen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und ein attraktives Hochschulsportgramm. Unser Programm zur Gesundheitsförderung und die Möglichkeiten einer zusätzlichen Altersvorsorge (VBL) vervollständigen unser Angebot.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Rückfragen, wenden Sie sich bitte an

Eva Sittig (0170/6343904).

Aussagekräftige Bewerbungen mit Arbeitsproben sind bis zum 05. Februar 2023 unter dem Betreff „SEA-Redaktion 2023“ zu senden (als PDF) an

Dr. Jonathan Durgadoo jdurgadoo@uv.uni-kiel.de

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Zwei Mitarbeiter für die Web und Online-Redaktion in der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing

 

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Personen für die

Web und Online-Redaktion
 

befristet für 2 Jahre in der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des externen Webauftritts der CAU sowie Aufbau eines innovativen Intranets und einer zeitgemäßen internen Kommunikation
  • Teilprojektleitung zur Migration bestehender und Erstellung neuer Webauftritte in der Webumgebung der Kieler Universität
  • Online-Kommunikation in den Themenfeldern Wissenschaft, Studium und Hochschulpolitik
  • Beratung und redaktionelle Unterstützung der Universitätsmitglieder bei der Aufbereitung von Inhalten für externe und interne Online-Formate
  • Erarbeitung und Umsetzung von Online-Kommunikationskonzepten
  • Erarbeitung von Content für die Publikation auf Online-Plattformen
  • Verfassen und redaktionelle Überarbeitung von Texten zu wissenschaftlichen und hochschulpolitischen Themen sowie zu Inhalten für die interne Kommunikation

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Entweder ein Volontariat in einer Pressestelle oder einem journalistischen Redaktionsbüro oder mehrjährige redaktionelle Erfahrung, idealerweise in einer Webredaktion
  • Affinität zu Hochschulthemen und eine hohe Kompetenz, diese als zielgruppen-gerechten Content für Online-Formate aufzubereiten
  • Erfahrung mit Erarbeitung in der Strukturierung und dem Aufbau von Webauftritten; das professionelles Gespür für „den richtigen Ton“ mit internen Kunden*innen und Kolleg*innen ist eine wichtige Fertigkeit
  • Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Systemen, insbesondere TYPO3, und Umgang mit der Adobe Design Suite
  • Ausgeprägte Team- und Moderationsfähigkeit
  • Aufgeschlossenheit für aktuelle Trends im Digitalumfeld
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

 

Unser Angebot:

Wir bieten ein kreatives und engagiertes Team, vielseitige Kommunikationsprojekte und viele Möglichkeiten, sich aktiv in die Weiterentwicklung unseres Online-Auftrittes einzubringen. Wir sind ein aufgeschlossenes Team mit großem Interesse an Wissenschafts- und Hochschulkommunikation. Alle unsere Teammitglieder bringen eine hohe Kommunikationskompetenz mit. Wir sind eine familienfreundliche Universität, bieten vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und ein attraktives Hochschulsportprogramm an.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Rückfragen zu dieser Ausschreibung steht Eva Sittig (0170/6343904) zur Verfügung. Aussagekräftige Bewerbungen mit Arbeitsproben sind bis zum 31. Januar 2023 unter dem Betreff „Webredaktion 2023“ zu senden an (als PDF): esittig@uv.uni-kiel.de.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in im Seminarmanagement Fortbildung für das Hochschulpersonal, in der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung, unbefristet

 

In der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Seminarmanagement

Fortbildung für das Hochschulpersonal

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9a TV-L.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Planung des Fortbildungsprogramms für das Hochschulpersonal Gesamt
    • Entwicklung, Implementierung, Verstetigung und Anpassung des Fortbildungsprogramms für das Hochschulpersonal
    • Trainer*innenakquise, Kommunikation mit Trainer*innen/Referent*innen
  • Seminar/Veranstaltungsmanagement und -organisation von allen Veranstaltungen, Fortbildungen und Besprechungen der Stabsstelle (digitale und Präsenz-Veranstaltungen)
    • Vor- und Nachbereitung der Seminare
    • Evaluation der Seminare
    • Betreuung und Bereitstellung von Medien und Materialien
    • Kommunikation mit den Teilnehmenden und Teilnehmenden-Verwaltung
  • Beratung des Hochschulpersonals

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ausbildung zur*zum Kauffrau*-mann für Büromanagement oder vergleichbarer qualifizierender kaufmännischer Berufsabschluss oder ein erster berufsqualifizierender Abschluss und mindestens 3jährige nachgewiesene Berufserfahrung in einer Bürotätigkeit oder eine mindestens 3jährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU (das Beschäftigungsverhältnis muss zum Zeitpunkt der Bewerbung bestehen).
  • Umfassende Erfahrungen im Projektmanagement
  • Sicherheit in der Organisation von Veranstaltungen (digital und Präsenz)
  • Selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • hohe Auffassungsgabe
  • sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Anwendungskenntnisse MS-Office (Excel, Word, PowerPoint) und Erfahrung in der Bearbeitung von Web-Seiten
  • technische Affinität
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Belastbarkeit, ausgeprägte Dienstleistungs- und Serviceorientierung und freundliches Durchsetzungsvermögen
  • sicher im Umgang mit und im Einsatz von sozialen und digitalen Medien
  • ein zeitiger Dienstbeginn (ca. 7 Uhr) ist überwiegend erforderlich

 

Erwünscht sind:

  • Berufserfahrung im Weiterbildungsbereich

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher davon abzusehen.

Auskünfte zur Stelle gibt: Frau Anja Lochte-Holtgreven; alochte-holtgreven@uv.uni-kiel.de;
Tel. 0431880 3453

Bewerbungen (vorzugsweise in elektronischer Form als PDF-Dokument) mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31.01.2023 zu richten an:

Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung

z.H. Frau Anja Lochte-Holtgreven

24098 Kiel

oder per E-Mail an alochte-holtgreven@uv.uni-kiel.de

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Leitung Haushalt und Controlling (m/w/d) in der Universitätsbibliothek, unbefristet

 

Die Universitätsbibliothek Kiel der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung Haushalt und Controlling (m/w/d)

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet und in Vollzeit mit der regulären Arbeitszeit (z. Z. 38,7 Std.).

Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Als zentrale Partnerinnen von Forschung, Studium und Lehre orientieren sich die deutschen Universitätsbibliotheken bei der Entwicklung ihrer Serviceportfolios mehrheitlich schon seit langem an den neuen Rahmenbedingungen der Digitalisierung und den sich entsprechend veränderten Bedarfen ihrer Nutzer*innen. Diese stützen sich zunehmend auf elektronische Informationsquellen, benötigen für das kollaborative Arbeiten moderne analoge und digitale Lern- und Arbeitsorte bzw. –plattformen und wünschen sich einen orts- und zeitunabhängigen Zugriff auf die verfügbaren Informationen.

Auch die Universitätsbibliothek (UB) Kiel der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat diese Herausforderung angenommen und richtet seither ihren Betrieb ebenso wie ihre Serviceangebote unter Nutzung moderner Informationstechnologien neu aus. Entlang ihrer sechs strategischen Ziele betreibt und entwickelt sie dabei Infrastrukturen und Angebote v. a. auch in den Bereichen der Informationsversorgung, Lernorte, Open Access und Publizieren sowie digitale Geisteswissenschaften/Forschungsdatenmanagement für Forschung, Studium und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.700 Universitätsbeschäftigten und 27.500 Studierenden. Die UB Kiel engagiert sich in Kooperationsprojekten mit zahlreichen Partner*innen auf dem Campus und darüber hinaus.

Der Arbeitsbereich innerhalb der UB-Verwaltung bündelt die Bereiche Haushalt, Controlling und zentrale Projektverwaltung. Die Tätigkeiten haben richtungsweisende Bedeutung für den gesamten Betrieb, die Steuerung und Zukunftsfähigkeit der UB Kiel. Es handelt sich um eine herausgehobene Position, die der Direktion direkt zugeordnet ist und in hohem Maße selbständig agiert. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit, die offen für Veränderungen ist und Interesse daran hat, mit uns die Modernisierung unserer Verwaltung voranzutreiben und dabei die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Haushaltbeauftragte*r
  • Verantwortung für das betriebsinterne Controlling
  • Verantwortung für das zentrale Projektcontrolling
  • Leitung von bzw. Mitarbeit in Projekten
  • Stellvertretung des Personalbeauftragten der UB Kiel

 

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Hochschulstudium oder abgeschlossene Laufbahnausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder ein vergleichbarer Abschluss (jeweils mind. mit der Note „gut“) sowie mehrjährige übergreifende Berufserfahrungen
  • Sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften (insb. des Landeshaushalts-, Vergabe- und Vertragsrechts)
  • Sehr gute Kenntnisse und Anwendungspraxis der Methoden und Instrumente insb. der Haushalts- und Investitionsplanung sowie des Projektmanagements
  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit Leistungs- und Kennzahlen zum Zweck der Betriebssteuerung
  • Sehr gute Kenntnisse und Anwendungspraxis bei der Datenerhebung und –auswertung für statistische Zwecke
  • Sehr gute einschlägige IT-Kenntnisse (z. B. SAP), sowie insbes. Kenntnisse von Controlling- und Projektmanagement-Software
  • Gute Arbeitszeugnisse und Beurteilungen
  • Strukturierte ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Diskretion, Loyalität und Kommunikationsfähigkeit sowie eine hohe Belastbarkeit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Unser Angebot:

  • Eine unbefristete Stelle in Vollzeit
  • Eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten Umfeld mit der Möglichkeit zur Gestaltung von Entwicklungen
  • Die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • Ein einzigartiger Dienstort in einer kulturell lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft mit einer Fülle von Freizeitmöglichkeiten

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen als eine PDF-Datei unter dem Kennwort „Leitung Haushalt und Controlling“ bis zum 03.02.2022 an: sekretariat@ub.uni-kiel.de. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Fragen stehen Ihnen Frau Dr. Kerstin Helmkamp und Herr Arne Klemenz gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie eine Mail an direktorin@ub.uni-kiel.de oder klemenz@ub.uni-kiel.de, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Tierschutzbeauftragte*r in der Stabsstelle Tierschutzbeauftragter, befristet

 

In der Stabsstelle Tierschutzbeauftragter der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist ab sofort die Stelle als

Tierschutzbeauftragte*r

befristet für zunächst 2 Jahre zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Aufgaben als Tierschutzbeauftragte*r sind gesetzlich geregelt und bestehen in der Kontrolle von Tierhaltungsbereichen sowie Versuchen, Beratung und Verfassen von Stellungnahmen im Rahmen von Tierversuchsanträgen. Die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen ist ebenso Bestandteil der Tätigkeit wie die Kommunikation mit Behörden.

Voraussetzung für die Tätigkeit sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Veterinärmedizin, Humanmedizin oder eines anderen naturwissenschaftlichen Studiums sowie langjährige Erfahrung bei der Durchführung von Versuchen mit Tierbeteiligung.

Bevorzugt werden Personen mit spezifischen Qualifikationen auf dem Gebiet der Versuchstierkunde, z.B. in Form des Fachtierarztes/-tierärztin für Versuchstiere oder Fachwissenschaftler*in GV-SOLAS, bzw. vergleichbare Qualifikation (min. 3 Jahre Erfahrung mit Tierversuchen und FELASA C Kurs bzw. B-Modul). Erwünscht sind ebenso, Englischkenntnisse sowie Kenntnisse im Bereich der Datenverarbeitung und Office-Programmen.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher davon abzusehen.

Interessierte richten ihre Bewerbung bitte bis zum 31. Januar 2023 an:

Herrn Prof. Dr. G. Schultheiß

Tierschutzbeauftragter der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Olshausenstr. 40

24118 Kiel

tierschutz@email.uni-kiel.de

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Anwendungsbetreuung (m/w/d) für das Enterprise Content Management System im Rechenzentrum, unbefristet

 

Das Rechenzentrum (RZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Datum auf Dauer eine

Anwendungsbetreuung (m/w/d)

für das Enterprise Content Management System.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50 % einer Vollbeschäftigung (zz. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine forschungsstarke Volluniversität in der nördlichsten Großstadt Deutschlands direkt an der Ostsee. Mit ihren Forschungsschwerpunkten Kiel Marine Science, Kiel Life Science, Societal and Cultural Change und Kiel Nano Surface & Interface Science werden große, gesellschaftlich relevante Themen interdisziplinär behandelt.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Abteilung 'Studium, Lehre, Verwaltung' entwickelt und betreibt campusweite Informations- und IT-Systeme. Eines dieser Systeme ist das Enterprise Content Management System d.3ecm, welches eine einheitliche Verwaltung, Bearbeitung und Archivierung sämtlicher Hochschulinformationen ermöglicht. Es beinhaltet das Dokumentenmanagementsystem (DMS), ergänzt es um verschiedene Software-Lösungen zu einem ganzheitlichen Strategie- und Managementkonzept und unterstützt die Verwaltungsprozesse mit digitalen Funktionen, um ganzheitliche Workflows abzubilden.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Technische Administration des Enterprise Content Management Systems, dazu gehören die Konfiguration und Anpassungen der Systeme gemäß den zentral vorgegebenen Richtlinien und den in den Projekten herausgearbeiteten Anforderungen, die Überwachung und Fehlerverfolgung
  • Management der Dokument-Zugriffsrechte und Anwendungsprivilegien, Delegation der Vergabe weiterer Rechte an Beauftragte innerhalb der Einrichtungen und Projekte
  • Pflege der Datenbank-Systeme
  • Durchführung von Beratungs- und Schulungsangeboten sowie 1st- und 2nd-Level Support

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im technischen, naturwissenschaftlichen oder Informatikbereich oder eine Berufsausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen in diesem Bereich. Zugelassen sind auch Hochschulabsolventen anderer Fachrichtungen, sofern sie mehrjährige, einschlägige Erfahrung in den genannten Aufgabenbereichen vorweisen können
  • Fundierte Kenntnisse zur Administration von Windows-Server-Systemen
  • Erfahrungen in mindestens einer Programmier-/Skriptsprache
  • Erweiterte Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbankmanagementsysteme
  • Fähigkeit, Anwendungen nutzer*innenorientiert zu vermitteln
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise

 

Wünschenswert sind

  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen von IT- und Digitalisierungsprojekten,
  • Kenntnisse in der Erstellung und Umsetzung von Berechtigungskonzepten,
  • Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit für Windows-Systeme,
  • Kenntnisse im Datenschutz und Informationssicherheit.

 

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Anstellung mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten und der Möglichkeit der anteiligen Arbeit im Home-Office,
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen einzigartigen Dienstort in einer lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft, die eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten bietet.

 

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungen richten Sie bitte in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Rechenzentrum der

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Enterprise Content Management System

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

Rückfragen richten Sie bitte unter Nennung des obigen Stichworts per E-Mail an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Mitarbeiter*in für das Enterprise Content Management System im Rechenzentrum, unbefristet

 

Das Rechenzentrum (RZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Datum auf Dauer eine*n

Mitarbeiter*in für das

Enterprise Content Management System.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist eine forschungsstarke Volluniversität in der nördlichsten Großstadt Deutschlands direkt an der Ostsee. Mit ihren Forschungsschwerpunkten Kiel Marine Science, Kiel Life Science, Societal and Cultural Change und Kiel Nano Surface & Interface Science werden große, gesellschaftlich relevante Themen interdisziplinär behandelt.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Abteilung 'Studium, Lehre, Verwaltung' entwickelt und betreibt campusweite Informations- und IT-Systeme. Eines dieser Systeme ist das Enterprise Content Management System d.3ecm, welches eine einheitliche Verwaltung, Bearbeitung und Archivierung sämtlicher Hochschulinformationen ermöglicht. Es beinhaltet das Dokumentenmanagementsystem (DMS), ergänzt es um verschiedene Software-Lösungen zu einem ganzheitlichen Strategie- und Management-konzept und unterstützt die Verwaltungsprozesse mit digitalen Funktionen, um ganzheitliche Workflows abzubilden.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Anwendungsbetreuung und Weiterentwicklung des Enterprise Content Management Systems, dazu gehören die Umsetzung und Pflege von Anwendungen und Modulen, die Sicherstellung des technischen Betriebs, Initiierung von Plattformanpassungen unter Berücksichtigung der lokalen IT-Infrastruktur und den Bedarfen in der Verwaltung
  • Konzeption und Umsetzung von fachlich orientierten Anforderungen zu Konfiguration, Organisation, Nutzung, Rollen und Berechtigungen
  • Integration des Dienstes in die Serviceangebote und in die IT-Infrastruktur der CAU
  • Durchführung von Beratungs- und Schulungsangeboten, inklusive der Konzeption dieser Angebote, sowie 2nd-Level Support

 

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im technischen, naturwissenschaftlichen oder Informatikbereich. Hochschulabsolvent*innen anderer Fachrichtungen werden berücksichtigt, sofern sie eine mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in den genannten Aufgabenbereichen vorweisen können
  • Erfahrungen in mindestens einer Programmier-/Skriptsprache
  • Kenntnisse im Bereich relationaler Datenbankmanagementsysteme
  • mehrjährige Erfahrung in der nutzer*innenorientierten Vermittlung von Anwendungen
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit und eine systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise

 

Wünschenswert sind:

  • Projekt-, Planungs- und Berichtserfahrung im IT- oder Digitalisierungskontext
  • Kenntnisse in der Erstellung und Umsetzung von Berechtigungskonzepten
  • Grundlegende Kenntnisse zur Administration von Windows-Server-Systemen,
  • Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit für Windows-Systeme,
  • Kenntnisse im Datenschutz und Informationssicherheit,
  • Kenntnisse von Verwaltungsprozessen, vorzugsweise im Hochschulbereich.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten und der Möglichkeit der anteiligen Arbeit im Home-Office,
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen einzigartigen Dienstort in einer lebendigen Stadt am Meer und eine abwechslungsreiche, grüne Landschaft, die eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten bietet.

 

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellt bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungen richten Sie bitte in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Rechenzentrum der

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Enterprise Content Management System

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte unter Nennung des obigen Stichworts per E-Mail an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

IT-Architekt*in Data Archive, Projekt “Landesweite IT-Kooperation für Forschung und Lehre“ am Rechenzentrum, befristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht im Rahmen der Kooperation ITSH-edu zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2024 eine*n

IT-Architekt*in

für den Aufbau einer Lösung für die Hochschulen in Schleswig-Holstein zur Archivierung digitaler Daten im Projekt “Landesweite IT-Kooperation für Forschung und Lehre“.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein planen die Hochschulen in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren den Aufbau und Betrieb kollaborativer IT-Infrastrukturen und -Dienste. Die Stelle ist organisatorisch in der Abteilung Server und Storage des Rechenzentrums der CAU angesiedelt.

Ihre Aufgaben

Aufgabenschwerpunkt ist die Konzeption, der Aufbau und Betrieb eines langfristig zu betreibenden Dienstes zur verlässlichen Archivierung bzw. Langzeitspeicherung von Daten. Dieser Dienst soll allen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellt werden.

Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Erfassung des Bedarfes (Umfang, Art der Daten, vorgegebene Regularien) zur Speicherung von Daten an den einzelnen Hochschulen
  • Entwicklung notwendiger Dienstspezifika unter Berücksichtigung vorhandener Methoden des Forschungsdatenmanagements sowie technischer Gegebenheiten (Objektspeicher)
  • Entwicklung und Umsetzung eines Rechtekonzeptes für den Dienst basierend auf den Ergebnissen vorangegangener Projekte des ITSH-edu (Konzeptstudien SH Co-Location, SH Cloud und SH-IDM) und bestehender Systeme in den einzelnen Hochschulen
  • Aufbau und Bereitstellung eines nachhaltig betreibbaren Dienstes mit automatischer Erfassung der anteiligen Nutzung
  • Betrieb des Dienstes sowie 2. Level Support während der Projektlaufzeit
  • Dokumentation zur Nutzung und Administration
  • Schulungen der Nutzer zur fachgerechten Verwendung des Dienstes

 

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder gleichwertig) in der Informatik oder einen vergleichbaren wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit Informatik-Bezug
  • Gute Kenntnisse über Organisation und Betrieb von IT-Infrastrukturen
  • Bereitschaft zur Übernahme koordinativer Aufgaben im Projektverbund
  • Einschlägige Kenntnisse in der Administration von Linux Serversystemen
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (C1) sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiere Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative sowie Belastbarkeit
  • Interesse an der Dokumentation und Außendarstellung

 

Idealerweise verfügen Sie bereits über

  • Projekterfahrung im Bereich IT, möglichst im Hochschulbereich oder
  • anderweitige Erfahrungen in der konzeptionellen Arbeit und Durchführung komplexer Projektmanagement-Aufgaben,
  • Erfahrung in der Konzeption von IT-Services inklusive der zugrundeliegenden IT-Infrastrukturen,
  • Erfahrungen mit großen Storage-Systemen,
  • Erfahrungen mit CEPH.

 

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • v.m.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf, schulische und universitäre Zeugnisse) senden Sie bitte ausschließlich per Email als eine PDF-Datei als E-Mail-Attachment mit dem Betreff „IT-Architekt*in Data Archive“ an bewerbungen@rz.uni-kiel.de

Rückfragen richten Sie bitte direkt an den Abteilungsleiter Server und Storage im RZ, Herrn Markus Rebensburg, Tel: 0431-880-1984 oder unter rebensburg@rz.uni-kiel.de.

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

IT-Architekt*in für den Aufbau einer landesweiten Cloud Sync & Share-Lösung am Rechenzentrum, befristet

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht im Rahmen der Kooperation ITSH-edu zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2024 eine*n

IT-Architekt*in

für den Aufbau einer landesweiten Cloud Sync & Share-Lösung im Rahmen des Projektes “Landesweite IT-Kooperation für Forschung und Lehre“

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Std). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein planen die Hochschulen in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren den Aufbau und Betrieb kollaborativer IT-Infrastrukturen und -Dienste. Ziel des Projektes „SH Cloud Umsetzung“ ist die Bereitstellung eines Cloud-Dienstes basierend auf Nextcloud für die Hochschulen des Landes. Die Stelle ist organisatorisch in der Abteilung Server und Storage des Rechenzentrums der CAU angesiedelt.

Ihre Aufgaben

Aufgabenschwerpunkt ist der Entwurf eines Betriebsmodells und dessen Umsetzung für einen Cloudservice basierend auf der Software Nextcloud.

Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Konzeptionierung und Umsetzung eines skalierbaren Nextcloud-Clusters für ca. 75.000 Nutzer*innen
  • Planung und Umsetzung der Anbindung des Dienstes an vorhandene Authentifizierungs-systeme der einzelnen Hochschulen aufbauend auf den Ergebnissen vorangegangener Projekte des ITSH-edu zu diesem Thema (z.B. SH-IdM)
  • Entwicklung und Umsetzung eines verteilten Support-Konzeptes
  • Nach Inbetriebnahme Übernahme des 2. Level Support für das System
  • Miterarbeitung eines Konzeptes zur Konsolidierung vorhandener Nextcloud-Systeme in das System

Sie arbeiten im Team und können auf den Erfahrungen im Betrieb eines Nextcloud-Systems für die CAU aufbauen.

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise aus dem Bereich Informatik oder einen vergleichbaren wissenschaftlichen Hochschulabschluss mit Informatik-Bezug
  • Einschlägige Kenntnisse in der Administration von Linux Serversystemen
  • Bereitschaft zur Übernahme koordinativer Aufgaben im Projektverbund
  • Kenntnisse im Umgang mit skalierbaren Serversystemen (z.B. Lastverteilung)
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse (C1) sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Eigeninitiative sowie Belastbarkeit
  • Interesse an der Dokumentation und Außendarstellung

 

Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse

  • in der Konzeption von IT-Services inklusive der zugrundeliegenden IT-Infrastrukturen,
  • in der Administration von Nextcloud-Umgebungen,
  • im Umgang mit der Virtualisierungsplattform VMWare,
  • im Konfigurationsmanagement mit Ansible,
  • in der Nutzung von Shibboleth.

 

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und vielfältige Tätigkeit in einem engagierten, innovativen Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten,
  • tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • Möglichkeit zur Nutzung eines Jobtickets für den ÖPNV,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • v.m.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich Anschreiben, Lebenslauf, schulische und universitäre Zeugnisse) senden Sie bitte ausschließlich per Email als eine PDF-Datei als E-Mail-Attachment mit dem Betreff „IT-Architekt*in SH Cloud Sync&Share“ an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

Geschäftsführung des Rechenzentrums

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ludewig-Meyn-Str. 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte direkt an den Abteilungsleiter Server und Storage im RZ, Herrn Markus Rebensburg, Tel: 0431-880-1984 oder unter rebensburg@rz.uni-kiel.de. Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbe-setzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier können Sie die Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.