Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Bibliothekar*in mit Fachhochschuldiplom oder Bachelorabschluss, Universitätsbibliothek, unbefristet

Stellenausschreibung

 

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. April 2019  eine*n

Bibliothekar*in

mit Fachhochschul-Diplom (Fachrichtung wissenschaftliche Bibliotheken)

oder Bachelor-Abschluss in Bibliotheks- und Informationsmanagement

auf unbestimmte Zeit. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt drei Viertel einer Vollbeschäftigung (z.Zt. 29,025 Stunden).

Einsatzort ist die Fachbibliothek Ingenieurswissenschaften der Universitätsbibliothek Kiel in den Bereichen Erwerbung, Katalogisierung und Benutzung (mit Unterstützung durch eine Fachkraft für Medien- und Informationsdienste). Bedingt durch englischsprachige Masterstudiengänge wird die Bibliothek zweisprachig geführt.

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehören:

  • Katalogisierung von Neuerwerbungen (gedruckt und elektronisch)
  • Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich der Erwerbung, der Budgetüberwachung und des Bestandmanagements
  • Konzeption, Gestaltung und Vermittlung von zielgruppenorientierten Lehr- und Lernangeboten unterschiedlicher analoger und digitaler Formate zur Informationskompetenz für Studierende der Technischen Fakultät
  • Inhaltlich Betreuung des bibliothekarischen Internetauftritts an der Technischen Fakultät
  • Mitarbeit im Benutzungsdienst

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes Studium als Diplom- Bibliothekar*in (FH) oder Bachelor in Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Nachgewiesene gute Kenntnisse der einschlägigen Katalogisierungsregelwerke (RDA) und Katalogisierungserfahrung (vorzugsweise in PICA)
  • Kenntnisse des Erwerbungsgeschäftsgangs
  • Gute Kenntnisse in der nutzerorientierten Vermittlung von Informationskompetenz- Inhalten
  • Kenntnisse eines Content- Management- Systems
  • Sichere Anwendung von Office- Programmen
  • Eine selbständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise sowie eine hohe Dienstleistungsorientierung
  • Gute mündliche wie schriftliche kommunikative Kompetenz
  • Gute aktuelle englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eine ausgeprägte Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Sicheres und freundliches Auftreten

Besonderer Wert wird auf hohe Flexibilität und Kommunikationsfreude (mündlich und schriftlich) gelegt. Teamfähigkeit und Initiative sind unerlässlich.

Die Hochschule ist be­strebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Po­si­tionen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leis­tung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Men­schen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerbe­rin­nen und Bewerber bei entsprechen­der Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) unter dem Kennwort: Bibliothek- FB Ing. bis zum 08. März 2019 an die:

 

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Leibnizstr. 9

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen stehen Ihnen Frau Dr. K. Helmkamp unter der Rufnummer 0431/880-2700

(direktorin@ub.uni-kiel.de) und Herr Prof. Dr. M Höft unter der Rufnummer 0431/880-6150 (Michael.Hoeft@tf.uni-kiel.de) zur Verfügung.

 

Bibliotheksfachkraft, E 5 TV-L, Vollzeit, unbefristet

Stellenausschreibung

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

 

Bibliotheksfachkraft

 

unbefristet zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 5 TV-L.

 

Der Einsatz erfolgt in der Regel täglich an zwei Standorten und zwar im Benutzungsbereich (Zentralbibliothek) und der Zweigbibliothek Medizin.

 

Ihre Aufgaben sind:

  • Mitarbeit an der Ortsleihe und den Servicetheken
  • Beratung von Nutzerinnen und Nutzern
  • Mitarbeit bei der Aushebung und Rückstellung von Printbeständen im Magazin- und Freihandbereich
  • Revisions-, Sortier- und Rückarbeiten
  • Mitarbeit in der Schlussstelle und der Akzession
  • Mitarbeit in der Fernleihe und bei Dokumentlieferdiensten

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • die mit gutem Erfolg abgeschlossene Ausbildung zur*m Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder zur*m Bibliotheksassistent*in
  • gute Kenntnisse des integrierten Bibliothekssystems PICA, insbesondere der Komponenten des Lokalen Bibliothekssystems (OUS, OWC, CBS) oder Bereitschaft, sich in diese Bereiche gründlich einzuarbeiten
  • Erfahrungen in der Nutzung gängiger Bürokommunikationssoftware und von WWW-Anwendungen

 

Wir erwarten:

  • Hohe Nutzer- und Serviceorientierung
  • ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Arbeit an täglich wechselnden Dienstorten

 

Der Einsatz im rotierenden Abenddienst ist obligatorisch.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Schriftliche Bewerbungen (bitte nicht per E-Mail) mit den üblichen Unterlagen, richten Sie bitte bis zum 15.03.2019 unter dem Kennwort „Benutzung“ an die:

 

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Direktorin
Leibnizstr. 9
24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Fragen zu der angebotenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Frau Fahl, die Sie unter der Rufnummer 0431/880-4742 oder per Mail unter fahl@ub.uni-kiel.de erreichen können.

 

Fachkraft für Medien- und Informationsdienste/ Assistenzkraft an Bibliotheken an der Universitätsbibliothek, unbefristet

Stellenausschreibung

 

An der Universitätsbibliothek der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Fachkraft für Medien- und Informationsdienste/ Assistenzkraft an Bibliotheken

unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV- L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer Vollbeschäftigung, (z. Zt. 19,35 Stunden).

 

Einsatzort ist die Fachbibliothek Ingenieurswissenschaften der Technischen Fakultät, die in Zusammenarbeit mit dem dort tätigen Bibliothekar geführt wird. Aufgrund der großen Anzahl englischsprachiger Studierender an der Technischen Fakultät sind gute englische Sprachkenntnisse unabdingbar.

Ihre Aufgaben sind:

  • Mitarbeit an den Servicetheken der Ausleihe
  • Beratung von Nutzer*innen
  • Bestandsbearbeitung

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste oder zur Bibliotheksassistenz
  • Gute Kenntnisse eines integrierten Bibliothekssystems, insbesondere des Ausleihmoduls des Lokalen Bibliothekssystems (wünschenswert PICA-OUS, OWC, CBS)
  • Erfahrungen in der Nutzung gängiger Bürokommunikationssoftware und von WWW- Anwendungen
  • Gute aktuelle englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Nutzer- und Serviceorientierung
  • Ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) unter dem Kennwort: FaMI- FB Ing. bis zum 04. März 2019 an die:

 

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Leibnizstr. 9

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen stehen Ihnen Frau Dr. K. Helmkamp unter der Rufnummer 0431/880-2700

(direktorin@ub.uni-kiel.de) und Herr Prof. Dr. M Höft unter der Rufnummer 0431/880-6150 (Michael.Hoeft@tf.uni-kiel.de) zur Verfügung.

 

 

Mitarbeiter*in für strategische Digitalisierung

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel soll eine umfassende Digitalisierungsstrategie für Forschung, Lehre und Verwaltung entwickelt (und umgesetzt) werden. Die Strategie soll organisationsübergreifend die spezifischen Rahmenbedingungen, Schwächen und Stärken der Universität berücksichtigen und sowohl die weitere Entwicklung der IT-Infrastruktur als auch die Weiterentwicklung moderner IT-Nutzerformate in den Blick nehmen.

Für diese Aufgabe sucht die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine/einen

Mitarbeiter*in für strategische Digitalisierung

Beabsichtigt ist die Einstellung im Geschäftsbereich Strategie und Planung in der Verwaltung der CAU mit einer auf zwei Jahre befristeten Vollzeitstelle (zurzeit 38,70 Stunden), wobei die Eingruppierung bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach E 13 TV-L erfolgt. Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Auf Grund der Befristung richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an Bewerber*innen, die noch nicht im Dienst des Landes Schleswig-Holstein gestanden haben.

Als neu zu schaffende Stelle im Geschäftsbereich Strategie- und Strukturplanung soll der/die Stelleninhaber*in die zentrale Verbindung zwischen dem Präsidium, den Fakultäten, dem Rechenzentrum sowie wichtigen Akteur*innen im Bereich Digitalisierung sein. Im Zuge des Projekts soll ein Prozess entwickelt und vorangetrieben werden, in dem -in Zusammenarbeit mit wichtigen Partner*innen- eine Digitalisierungsstrategie konzipiert und Entscheidungsgrundlagen erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen Arbeits- und Beratungsgruppen koordiniert und unterstützt werden.

Zur Unterstützung des Präsidiums und des Geschäftsbereichs Strategie- und Strukturplanung wird eine fachlich versierte, engagierte und kreative Persönlichkeit gesucht, die im Rahmen des Projekts die Aufgaben der Prozesssteuerung, der Koordination und der internen Kommunikation übernimmt.

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • Bündelung der bestehenden Projektaktivitäten zur Digitalisierung und Ergänzung um weiterführende strategische Projekte,
  • maßgebliche Mitwirkung bei der Ausarbeitung einer umfassenden Digitalisierungsstrategie für Forschung, Lehre und Verwaltung,
  • Entwicklung von Konzepten zur systematischen Nutzung von Digitalisierung in strategischen Querschnittsthemen der CAU (z.B. Transfer, Diversität, Internationalisierung),
  • Planen, Koordinieren und Umsetzen von Einzelmaßnahmen,
  • Beratung und Ansprechpartner*in des Präsidiums in allen Fragen der Digitalisierung,
  • CAU-interne Kommunikation im Zuge der Erarbeitung der Konzepte,
  • Initiierung, Koordinierung und beratende Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln für strategierelevante IT-Projekte,
  • Abstimmen von Standards und Schnittstellen.

Anforderungsprofil:

Von den Bewerbern*innen erwarten wir:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Master oder Universitätsdiplom) in Wirtschaftsinformatik, BWL, Kommunikationswissenschaften oder Soziologie,
  • einschlägige Berufserfahrung im Hochschulumfeld und damit Kenntnisse über Prozesse und Governancestrukturen von Hochschulen,
  • nachgewiesene Projektmanagement skills,
  • gute Kenntnisse aktueller Digitalisierungstrends sowie Grundverständnis von Themen wie z.B. Big Data, KI, Data Analytics, Data Sciences und Social Media,
  • analytische, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie fundiertes Prozessverständnis,
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • strategisches Denken und Handeln,
  • Kenntnisse in den Grundlagen des Veränderungsmanagements,
  • hohe Dienstleistungsorientierung sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Interessengruppen.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 28.02.2019 schriftlich oder per E-Mail zusammengefasst als PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an mlenz@uv.uni-kiel.de oder an Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Servicezentrum Forschung, IT und strategische Innovation, Frau Marita Lenz, Christian-Albrechts-Platz 4, 24118 Kiel zu senden.

 

Telefonische Rückfragen beantwortet Ihnen gern Herr Pascal Sadaune, Tel.: 0431/880-7150.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen

 

Universitätsbibliothek, Direktionsreferent*in Schwerpunkt Bau, E 13 TV-L, teilzeit, befristet auf 2 Jahre

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Direktionsreferent*in mit dem Schwerpunkt Bau

 

befristet für zwei Jahre. Die Beschäftigung erfolgt in Teilzeit mir 19,35 Wochenarbeitsstunden (50 %). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Als moderne Informationseinrichtung versorgen wir die Mitglieder und Angehörigen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit einem aktuellen, bedarfsorientierten Medienangebot für Studium, Lehre und Forschung. Wir stellen zeitgemäße Services, Räume und Ressourcen für das Arbeiten in und zwischen den Wissenschaftsdisziplinen bereit sowie für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft in einem vielfältigen, internationalen Umfeld. Als Entwicklungspartnerin für eine nachhaltige Forschungs- und Informationsinfrastruktur auf dem Campus Kiel beraten wir rund um die Themen Publizieren und Open Access und bieten mit unseren Services Unterstützung beim Veröffentlichen von Forschungsergebnissen. Mit dem DFG-geförderten Fachinformationsdienst Nordeuropa stellen wir Informations- und Publikationsservices für die Nordeuropaforschung zur Verfügung und sichern langfristig die überregionale Literaturversorgung in diesem Bereich.

 

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:

  • Projektkoordination und –mitarbeit bei Bauvorhaben der Christian-Albrechts-Universität (CAU) im Bibliotheksumfeld

 

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Architektur, Bau, Ingenieurswesen, Betriebswirtschaft oder Management
  • gute Kenntnisse und Anwendungspraxis des Projektmanagements
  • sehr gute Kenntnisse von Microsoft Office (insb. Excel, PowerPoint und Word)
  • ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und Arbeiten
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • systematische, effiziente und zielorientierte Arbeitsweise.

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Direktionsreferent/in“ bis zum 01.03.2019 an die:

 

Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Leibnizstraße 9

D-24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de) zur Verfügung.

 

Universitätsbibliothek, SGL Infoservices, E 10 TV-L, vollzeit, unbefristet

STELLENAUSSCHREIBUNG

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Bibliotheksmitarbeiterin / eines Bibliotheksmitarbeiters

als Sachgebietsleitung „Informationsservices und Informationskompetenz“

 

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zz. 38,7 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel gewährleistet als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Literatur- und Informationsversorgung für rund 3.400 Universitätsbeschäftigte und 26.500 Studierende. Sie gliedert sich in die Zentralbibliothek und 43 Fachbibliotheken.

Das Dezernat Information trägt die Gesamtverantwortung für die bibliothekarischen Informationsservices und Inhalte der bibliothekarischen Informationskompetenz sowie deren Qualität, Koordination und Ausbau auf dem Campus und darüber hinaus. Dies erfolgt vernetzt und in enger Kooperation mit Partner*innen auf dem Campus der CAU und mit nationalen Dienstleistungseinrichtungen, um so der hohen Relevanz von Informationskompetenz als einer Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

Zu den Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle gehört:

  • Sachgebietsleitung „Informationsservices und Informationskompetenz“ inkl. Abwesenheitsvertretung der Dezernatsleitung
  • Mitwirkung bei der Konzeption, Gestaltung und Vermittlung von zielgruppenorientierten Lehr- und Lernangeboten unterschiedlicher analoger und digitaler Formate zur Informationskompetenz für Studierende der Universität Kiel
  • Mitarbeit bei der laufenden Weiterentwicklung pädagogisch-didaktischer Konzepte und von Vermittlungsformaten für bibliothekarische Inhalte der Informationskompetenz
  • Fachaufsicht, Qualitätsmanagement und Controlling aller Services des Sachgebiets
  • Mitwirkung beim Ausbau der Vernetzung und Kooperation des Sachgebiets in der Universität und auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/in (FH) oder Bachelor in Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Wissensvermittlung analog und digital (z.B. im Rahmen von Kursen, Workshops, beim eLearning und Peer-to-Peer-Teaching) in Studium und Lehre im universitären Umfeld
  • Gute Kenntnisse der nutzerorientierten Vermittlung von Informationskompetenz-Inhalten (wünschenswert analog und digital)
  • Berufserfahrung im Informationsbereich mit Erfahrung im Personal- und Projektmanagement
  • Sicherer Umgang mit IT-Anwendungen
  • Eine selbständige, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise sowie eine klare Dienstleistungsorientierung und Leistungsbereitschaft
  • Freude an Aufgaben in einem sich dynamisch weiterentwickelnden Tätigkeitsfeld mit einhergehender Notwendigkeit, sich laufend weiterzuentwickeln
  • Organisationstalent, Durchsetzungsvermögen und hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz
  • Teamfähigkeit, sehr hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Sicheres und freundliches Auftreten

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobener Position zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwer behinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte stellen Sie in Ihrer Bewerbung dar, inwieweit Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen unter dem Kennwort „Bibliotheksmitarbeiterin/in Information“ bis zum 22.02.2019 an die:

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Direktorin

Leibnizstraße 9

D-24118 Kiel

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für Fragen stehen Ihnen Frau Andrea Fleischer zur Verfügung (Tel.: 0431-880 4782, E-Mail: fleischer@ub.uni-kiel.de) und Frau Dr. Kerstin Helmkamp (Tel.: 0431-8802701, E-Mail: direktorin@ub.uni-kiel.de) und.

Mitarbeitende*n für die hochschuldidaktische Schulung von Tutoren*innen, 38,7 Stunden, E 13 TV-L

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat in der zweiten Phase des Qualitätspakts Lehre die Förderung für das Projekt: „PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ erneut einwerben können. Das Ziel für die kommende Förderphase von 2017 bis 2020 besteht weiterhin in der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die rund 27.000 Studierenden, sodass sie von der Forschungsstärke und Fächervielfalt der einzigen Volluniversität des Landes Schleswig-Holstein optimal profitieren können. Mit folgenden drei Kernbereichen möchte die CAU die Betreuung und Förderung ihrer Studierenden weiter verbessern, die Studienzufriedenheit erhöhen und die Abbrecherquoten senken:

• Unterstützung für den Studienerfolg: Qualität von Anfang an!

• Zukunftsorientierung: Studium und danach …?

• Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualifikationen: Für Studium und Lehre – heute und in Zukunft!

 

Für den Teilbereich „Nachhaltigkeit durch Lehr-Lern-Qualfikation“ vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n:

 

Mitarbeitende*n für die hochschuldidaktische Schulung von Tutoren*innen

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Diese Stelle ist bis zum Ablauf der Förderperiode durch das BMBF (31.12.2020) befristet.

 

Die Hauptaufgaben umfassen:

  • die Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung hochschuldidaktischer Qualifizierungsangebote für studentische Tutorinnen und Tutoren mit unterschiedlichen Formaten und fach- bzw. hochschuldidaktischen Inhalten;
  • die Konzeption und Umsetzung innovativer hochschuldidaktischer Veranstaltungen (u. a. kollegiale Beratung);
  • die Akquise von Trainerinnen/Trainern und Organisation von Workshops mit externen Referentinnen/Referenten;
  • die Projektplanung und Gestaltung von Vernetzungsveranstaltungen für Tutorinnen und Tutoren.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • mindestens gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Pädagogik, Psychologie oder Lehramt in einer verwandten geistes- bzw. sozialwissenschaftlichen Disziplin;
  • hochschul- bzw. fachdidaktische Qualifikation;
  • Erfahrungen in Konzeption, Organisation und Umsetzung hochschuldidaktischer Formate;
  • umfassende methodisch-didaktische Kenntnisse zur Anleitung von überfachlichen Lehrformaten mit Reflexionsanteil;
  • universitäre Lehrerfahrungen;
  • Kenntnisse in hochschulspezifischer Kommunikation, Erfahrungen in der Zusammenarbeit und Maßnahmengestaltung in interdisziplinären Teams.

 

Wünschenswert wäre darüber hinaus eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung. Projektmanagement-Kenntnisse runden Ihr Profil ab.

 

Die CAU ist bestrebt, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 22. Februar 2019 ausschließlich via E-Mail erbeten an gputorti@uv.uni-kiel.de, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Giovanna Putortì, Teilbereichskoordination Lehr-Lern-Qualifizierung, PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

 

Ergänzende Informationen zum Projekt finden Sie unter www.uni-kiel.de/perle. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Putortì (0431 880 5928; gputorti@uv.uni-kiel.de ) gerne zur Verfügung. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Stellenausschreibung: Mitarbeitende*n für die hochschuldidaktische Schulung von Tutoren*innen - PDF-Download hier

Mitarbeiter*in Museumsdesigner*in am Zoologischen Museum, unbefristet, Teilzeit, 9 TV-L

Stellenausschreibung

 

Am Zoologischen Museum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 1. April 2019 die Stelle 

 

einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters

Museumsdesigners/in

 

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 50% (zzt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 TV-L. 

 

Das Aufgabengebiet umfasst 

 

  • Professionelle Fortführung des bestehenden Museumsdesigns 
  • Webdesign und Entwicklung und Pflege aller museumsrelevanten Medien inklusive der SocialMedia
  • Professionelle Umsetzung von Museumskampagnen in den SocialMedia
  • Gestaltung und Aufbau von Ausstellungen, eigenständige Erstellung von computergestützten Raum- und    Objektmodellen
  • Projektplanung zur Ausstellungsentwicklung 
  • Außendarstellung des Museums in allen Medien 
  • Produktion audiovisueller Medien für die Museumskommunikation
  • Design von Publikationen und Printprodukten 

 

Einstellungsvoraussetzungen sind 

 

  • Ein abgeschlossenes Studium der Studiengänge Informationsdesign oder Kommunikationsdesign 
  • Beherrschung der professionellen Programme für audiovisuelle Medien
  • Professionelle nachweisbare Kenntnisse von Typografie, Textgestaltung, UserInterface Design, Webdesign, Kommunikationsdesign, Human Computer Interface
  • Sehr gute Kenntnisse zum computergestützten Design von 3D-Modellen (VR, AR)
  • Nachweis von SocialMedia-Kompetenz
  • selbstständige, kreative, sorgfältige, strukturierte Arbeitsweise verknüpft mit starker Teamfähigkeit 
  • sichere Beherrschung der deutschen Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, sehr gutes Ausdrucksvermögen und Textverständnis 
  • Führerschein Klasse B

 

Wir suchen eine belastbare Persönlichkeit mit Organisationstalent, Beratungsinteresse, Kooperations- und Teamfähigkeit. Erwartet wird die Fähigkeit zum sehr kreativen, exakten, effizienten, selbstständigen und dienstleistungsorientierten Arbeiten. Einschlägige Praxiserfahrungen zu den oben genannten Anforderungen und Aufgaben sind von Vorteil. 

 

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. 

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. 

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit den vollständigen üblichen Unterlagen sind bis zum 28.02.2019 zu richten an das 

 

Zoologische Museum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Herrn PD Dr. Dirk Brandis (brandis@zoolmuseum.uni-kiel.de)

Hegewischstrasse 3, 24105 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. 

 

Für tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Voß, email: cvoss@uv.uni-kiel.de oder Tel. 0431/880-4900 gerne zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an Dr. Dirk Brandis, Tel. 0431/880-5176. 

 

Stellenausschreibung Mitarbeiter*in Museumsdesigner*in PDF-Download hier

 


 

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich in der 8. Etage des Verwaltungshochhauses (Ecke Westring/Olshausenstr.).