Geschäftsbereich Personal

Aktuelle Ausschreibungen

Technische*r Mitarbeiter*in in der Zentralen Werkstatt im Biologiezentrum, Vollzeit, unbefristet

Stellenausschreibung

In der Zentralen Werkstatt im Biologiezentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. Januar 2021 die Stelle einer*eines

Technischen Mitarbeiters*in

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt die einer*eines Vollbeschäftigten (z.Z. 38,7 Stunden). Die Zahlung des Entgeltes erfolgt bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 9b TV-L.

Wir bieten Ihnen:
 

  • Eine Anstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder mit seinen umfangreichen Leistungen,
  • eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielseitigen technischen Anforderungen,
  • die Arbeit an einer Hochschule, die seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte Hochschule“ trägt,
  • variable Arbeitszeiten,
  • Integration in ein Team, das Sie bei der Einarbeitung unterstützt,
  • ein universitäres Umfeld mit einer lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten.


Ihre Aufgaben:

Als Leiter/in unserer Werkstatt entwickeln Sie für und mit unseren Wissenschaftlern*innen maßgeschneiderte Geräte und Versuchsaufbauten und konstruieren diese im Anschluss (mit Autodesk Inventor und Inventor Cam). Dazu kommen die Reparatur und Wartung von hochwertigen, hochempfindlichen und komplizierten Maschinen aus dem Bestand. Die Recherche und Beschaffung von Material, Maschinen, Werkzeug, Ersatzteilen liegt ebenfalls in Ihrer Hand. Zu Ihren Aufgaben zählt ebenso die betriebswirtschaftliche Leitung der Werkstatt und die Organisation des Werkstattbetriebs.

Erwartet werden:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum*r staatlich geprüften Techniker*in der Fachrichtung Konstruktionstechnik bzw. in einer vergleichbaren Fachrichtung oder zum*r Feinwerkmechanikermeister*in bzw. zum*r Meister*in vergleichbarer Fachrichtungen,
  • mehrjährige Berufserfahrung,
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Autodesk Inventor und Inventor Cam,
  • gute Kenntnisse in der Programmierung der CNC Fräsmaschine (Heidenhainsteuerung TNC 620),
  • gute Kenntnisse im Bereich konventioneller Dreh-, Frästechnik und Universal Werkstattmaschinen,
  • Kenntnisse in der Kunststoffbearbeitung und Klebetechnik sowie 3 D- Druck,
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Schweißtechnik Wig und Autogen.


Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen in Wartung und Reparatur der werkstatteigenen Maschinen (CNC Fräsmaschine) und diverser Forschungsgeräte z.B. Lichtmikroskope, Binokulare, Vakuumanlagen und Gefriertrocknungsanlagen,
  • Kenntnisse im Umgang mit modernen Multimediaanwendungen z.B. Beamer, Touchpanel und Mikrofonanlagen,
  • Hilfestellung und Beratung bei Laborumgestaltung,
  • Führerschein Klasse B,
  • gute Englischkenntnisse.


Wir suchen eine belastbare Persönlichkeit mit Organisationstalent, Beratungsinteresse, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie sehr guter Kommunikationsfähigkeit. Erwartet wird die Fähigkeit zum sehr kreativen, exakten, effizienten, selbstständigen und dienstleistungsorientierten Arbeiten.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte möglichst als eine pdf-Datei bis zum 6. November 2020 an Frau Dr. Cornelia Sommer, Geschäftsführung Sektion Biologie, Email: ggf@bio.uni-kiel.de.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

Anwendungsbetreuer*in für HISinOne, Rechenzentrum

 

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel sucht zur Verstärkung des Teams Campusmanagement ab dem 1. Januar 2021 auf Dauer eine*n

 

Anwendungsbetreuer*in für HISinOne.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Das Team Campusmanagement in der Abteilung „Studium, Lehre und Verwaltung“ des Rechen­zentrums ist mit 12 Personen für die technische Verwaltung und Weiterentwicklung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung und der Bewerbungs- und Studierendenverwaltung verant­wort­lich.

Im Arbeitsbereich HISinOne-APP/STU ist unsere Aufgabe die zuverlässige Sicherung eines hohen qualitativen Standards bezüglich der Datenkonsistenz, der Verfügbarkeit, der Anwenderfreundlichkeit, der Rechtssicherheit und der Integrität der, für eine Hochschule, geschäftskritischen Verfahren im Bereich der Bewerber- und Studierendenorganisation.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Konfiguration von Programmentwicklungen für das webbasierte Campusmanagementsystem HISinOne (insbesondere APP/STU) in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern*innen im Studierendenservice und den Fachbereichen
  • Technischer Support im Bereich des Bewerbermanagements (HISinOneAPP) und Studierendenverwaltung (HISinOne-STU)
  • Koordination der technischen Prozesse zur regelmäßigen Einspielung von Updates und Hotfixes, inklusive der fachlichen Vorbereitung der Testsysteme, Customizing, Fehlerbehebung und Testdokumentation
  • Organisation des integrierten Zugangs zu bestehenden Diensten, Entwicklung und Pflege von Schnittstellen, auch in der Zusammenarbeit mit Verfahrensbetreibern und externen Software­häusern (insbesondere HIS eG)
  • Beratung der Anwender zum Einsatz der betreuten Datenverwaltungssysteme
  • Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen, sowie Erstellung von Handreichungen und Dokumentationen
  • Unterstützung bei der Verwaltung von Rollen, Rechten und Adressen in HISinOne (PSV)
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Campusmanagementsystemen (HISinOne), einschließlich der Mitwirkung an Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes

Vorausgesetzt werden:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Informatikbereich (Bachelor, Diplom) oder eine Ausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen im ITBereich
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Konfiguration von Anwendungssystemen und Webprogrammierung
  • Einschlägige Erfahrungen in relationalen Datenmodellen bzw. Datenbanken
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten sowie Belastbarkeit und eine serviceorientierte Arbeitsweise.

 

Wünschenswert sind:

  • Praktische Erfahrung mit Campusmanagementsystemen – insbesondere mit HISinOneAPP/STU
  • Kenntnisse allgemeiner Hochschulstrukturen und Studiengangorganisation
  • Praktische Erfahrungen im technischen Support hochverfügbarer Datenverwaltungssysteme

 

 Wir bieten Ihnen:

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute WorkLife Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Integration in ein nettes Team, das Sie auch bei der Einarbeitung unterstützt
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

 

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 01. November 2020 in elektronischer Form bevorzugt in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de. Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Holger Marten, Tel.: 0431/880-1020; marten@rz.uni-kiel.de

 

Rechenzentrum der

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Campusmanagement POS/HISinOne

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ausschreibungstext als pdf-Dokument.

 

 

 

IT-Systembetreuer*in (m/w/d)an der Universitätsbibliothek

Stellenausschreibung

 

An der Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung IT der Zentralbibliothek eine Stelle als

 

IT-Systembetreuer*in (m/w/d)

 

unbefristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden).  Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Universitätsbibliothek (UB) Kiel sorgt als zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität Kiel für die bedarfsgerechte Literatur- und Informationsversorgung für Forschung und Lehre auf dem gesamten Campus mit rund 3.400 Universitätsbeschäftigten und 26.500 Studierenden. Zur Weiterentwicklung bestehender Angebote und zum Aufbau neuer Dienste engagiert sich die Universitätsbibliothek in Kooperationsprojekten mit zahlreichen, verschiedenen Partnern.

Die Abteilung IT betreibt und betreut für die Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen der Bibliotheken IT-Ressourcen und -Services. Sie engagiert sich in der Weiterentwicklung und im Aufbau neuer und innovativer Dienste und übernimmt deren Betrieb.

 

Ihre Aufgaben:

  • Betrieb der Bibliotheksmanagementsoftware Pica LBS
  • Installation, Einrichtung und Betrieb von IT-Systemen, IT-Anwendungen und Services
  • Evaluation und Anpassung von IT-Anwendungen
  • Betreuung des Discovery Service
  • Unterstützung von IT-Anwendern

 

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Informatikorientierung oder eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen
  • Kenntnisse im Deployment und Betrieb von Web-/ und Java-Anwendungen sowie in der Installation und Betreuung von Anwendungssoftware
  • Gute Kenntnisse von Script-Sprachen sowie Datenbanken und deren Administration
  • Sehr gute Kenntnisse des Betriebssystems Linux/Unix sowie gute Kenntnisse des Betriebssystems Windows und gute Kenntnisse in der Containervirtualisierung
  • Kenntnisse im Bereich Suchmaschinentechnologie (z.B. Apache solr, Elastic Search)
  • Grundkenntnissen in der Netzwerktechnik
  • Strukturierte, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

Wünschenswert:

  • Kenntnisse der Bibliothekssoftware Pica LBS
  • Erfahrungen in der Anwenderbetreuung
  • Erfahrungen in der eigenständigen Fehleranalyse und -behebung
  • Kenntnisse bibliographischer Datenformate sowie strukturierter Datenformate und deren Verarbeitung (z.B. XML, JSON)

 

Unser Angebot:

  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets…)
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land
  • u.v.m.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für diese wichtige Aufgabe und unser Team gewinnen könnten.

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 28.10.2020 in einer PDF-Datei elektronisch unter dem Kennwort: „IT-Systembetreuung“ erbeten an:

 

Dr. Kerstin Helmkamp
Direktorin der Universitätsbibliothek Kiel

Email: sekretariat@ub.uni-kiel.de

 

Rückfragen richten Sie bitte gerne zunächst per Mail an Herrn Stefan Farrenkopf (farrenkopf@ub.uni-kiel.de) oder an Herrn Arne Martin Klemenz (klemenz@ub.uni-kiel.de), um einen Telefontermin zu vereinbaren.

Auf die Vorlage von Lichtbildern / Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement in der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung, unbefristet

In der Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Mitarbeiter*in im Büromanagement

unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Seminarorganisation (digitale und Präsenz-Veranstaltungen)
  • Seminarmarketing Einsatz von sozialen Medien, Rundmails, Newsletter
  • Seminarverwaltungssoftware: Qualitätsüberprüfung und Datenkontrolle
  • Mitarbeit bei der Planung des Weiterbildungsprogramms
  • Koordination und Einsatz der digitalen Medien
  • Einrichtung, Organisation und Verwaltung von virtuellen Räumen für Onlineseminare

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ausbildung zur*zum Kauffrau*-mann für Büromanagement bzw. zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. vergleichbare kaufmännische Ausbildung oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU
  • Kenntnisse im Veranstaltungs- oder Seminarmanagement und Projektmanagement
  • Grundkenntnisse im Marketing
  • Vertiefte Fachkenntnis in der Einrichtung von virtuellen Räumen
  • Erfahrung im Einsatz von sozialen Medien
  • Bereitschaft zur Einarbeitung und Umgang mit spez. Seminarverwaltungsprogramm
  • sehr gute Kenntnisse von und sicherer Umgang mit MS-Office (Excel, Word, PowerPoint)
  • selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und Organisationsgeschick
  • Flexibilität, Belastbarkeit, ausgeprägte Dienstleistungs- und Serviceorientierung

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher davon abzusehen.

Informationen zur Stelle gibt Ihnen Frau Tanja Zehmke: tzehmke@uv.uni-kiel.de oder 0431 880 1157 Bewerbungen nur in elektronischer Form als PDF-Dokument mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 29.10.2020 zu richten an das

Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung
z.H. Frau Tanja Zehmke
24098 Kiel
E-Mail: tzehmke@uv.uni-kiel.de  

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF-Datei downloaden.

Mitarbeiter*in im Büromanagement am Institut für Volkswirtschaftslehre, Vollzeit (38,7 Stunden/Woche), befristet, E 6 TV-L

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist das wissenschaftliche Zentrum Schleswig-Holsteins. Mehr als 2000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und rd. 450 Professuren bilden ca. 25.000 Studierende aus. Insgesamt beschäftigt die CAU rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

 

Am Institut für Volkswirtschaftslehre, Professur für Innovations-, Wettbewerbs und Neue Institutionenökonomik und Professur für Wirtschaftspolitik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 27. Januar 2021 die Stelle als

 

Mitarbeiter*in im Büromanagement

 

zunächst im Rahmen einer Mutterschutzvertretung bis zum 05.Mai 2021 befristet zu besetzen. Die Verlängerung für eine sich eventuell anschließende Elternzeit der Stelleninhaberin ist möglich. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer entsprechenden Vollbeschäftigung (zzt. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Allgemeine administrative Sekretariatsaufgaben einschließlich Erledigung von Schriftverkehr in englischer Sprache zur Unterstützung von Forschung und Lehre
  • Vorbereitende Tätigkeiten und Organisation zu Personaleinstellungen
  • Pflege der Lehrveranstaltungen in UnivIS
  • Selbständige Verwaltung von Haushalts- und Drittmitteln inkl. Budgetüberwachung (u.a. mit MachWeb), Rechnungsbearbeitung, Beschaffung
  • Ansprechpartner*in für Studierende bei Studien- und Prüfungsangelegenheiten, für Mitarbeiter*innen und für ausländische Gäste
  • Administrative Bearbeitung und Abrechnung von Dienstreisen (WinTrip)
  • Mitarbeiter*in im ERASMUS-Office des Instituts für Volkswirtschaftslehre

 

 

Als Anforderungsprofil wird erwartet:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder zur*zum Kauffrau*mann für Büromanagement oder vergleichbarer qualifizierender administrativ geprägter Berufsabschluss (wünschenswert ist ein Abschluss mindestens mit der Note „gut“) oder eine mindestens dreijährige nachgewiesene Erfahrung in einem Sekretariat der CAU sofern das Beschäftigungsverhältnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch besteht.
  • Gute allgemeine Verwaltungserfahrungen / Berufserfahrung in der Sekretariatsarbeit bzw. in einer der Ausschreibung entsprechenden Tätigkeit
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von MS Office
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbständiges Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, strukturierte Arbeitsweise, Belastbarkeit, hohe Teamfähigkeit und Flexibilität sowie Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung von Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Universität. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerber*innen besonders angesprochen. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 05. November 2020 per resolveuid/e0a62eadae3c43d3af31c526d87513a4E-Mail (zusammengefasst als PDF-Dokument; Größe max. 2 MB) an:

 

Prof. Dr. Till Requate

Institut für Volkswirtschaftslehre

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

E-Mail: iwni@economics.uni-kiel.de

 

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen.

 

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

 

Referent*in für Forschungsangelegenheiten, Cluster PMI, Vollzeit, befristet

Externe Stellenausschreibungen

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sucht für die Geschäftsstelle des DFG Exzellenzclusters „Precision Medicine in Chronic Inflammation“ (PMI) (http://precisionmedicine.de) und zugleich für das Referat Kiel Life Science (KLS) (http://www.kls.uni-kiel.de/de) zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Referent*in für Forschungsangelegenheiten

 

befristet bis Cluster-Laufzeitende (31.12.2025) mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer Vollbeschäftigung (zz. 38,7 Stunden).

 

Die Stelle ist in der Geschäftsstelle des Exzellenzclusters auf dem Uni-Campus der CAU angesiedelt, die zugleich auch das Referat des Forschungsschwerpunktes Kiel Life Science (KLS) ist. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe EG 13 TV-L.

 

Auf dieser anspruchsvollen Schnittstellen-Position arbeiten Sie eng mit der Geschäftsführung zusammen und sind zugleich Ansprechpartner für die Cluster und KLS-Mitglieder. Sie werden darüber hinaus zahlreiche Kontakte in die Trägereinrichtungen sowie zu den diversen Lenkungs-Gremien des Clusters und des Forschungsschwerpunktes haben. Auf Sie wartet ein motiviertes, dynamisches und kreatives Team.

 

 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie arbeiten mit an der Etablierung der Internationalen Strategie von PMI und KLS
  • Sie übernehmen adhoc-Anfragen zu allen wissenschaftlichen Belangen u.a. von der CAU und Ministerien
  • Sie erstellen Berichte an die DFG (Abschlussbericht, u.a.), die Universität und verfassen die jährlichen Geschäftsstellenberichte von PMI und KLS
  • Sie koordinieren die Erstellung des wissenschaftlichen Teils des Verlängerungsantrags für die zweite Förderperiode des Clusters in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung des Clusters PMI.
  • Sie informieren die Cluster- und KLS-Mitglieder über die für sie relevanten Ausschreibungen (EU, DFG, BMBF u.a.)
  • Sie erarbeiten neue Konzepte für den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
  • Sie sind zuständig für das umfängliche Nachverfolgen/Monitoring und die strategische Auswertung des wissenschaftlichen Outputs von KLS und PMI (u.a. Publikationen, Verbundprojekte, Transferleistungen)
  • Sie verfolgen diverse Rankings, Bench Markings, Stand der Berufungen/Professuren,

 

Ihre Qualifikationen:

  • eine selbständige, proaktive und strategische Handlungsweise und ein sehr gutes Organisationstalent, um Projekte zum Erfolg zu führen,
  • eine hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative,
  • eine gewandte Ausdrucksweise sowie fließende Englischkenntnisse in Schrift und Sprache,
  • Kenntnisse universitärer Verwaltungsabläufe.

 

Sie verfügen zudem über:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in einem biomedizinischen oder lebens-naturwissenschaftlichen Fach; Promotion ist Voraussetzung,
  • wünschenswerterweise Praxiserfahrung im Wissenschafts- und Projektmanagement.

 

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • dass Sie sich Ihren Aufgaben mit Freude, Empathie und Neugier nähern und sich selbst dabei immer wieder als lernfähig erleben.
  • dass Sie flexibel und kreativ auf herausfordernde Situationen reagieren.
  • dass Sie kurzfristige Anfragen unter hohem Zeitdruck gelassen und in der
                gebotenen tiefen Durchdringung des Sachverhaltes nachkommen.

 

Auf Sie wartet ein exzellentes, hochdynamisches und innovatives Umfeld, das Forschung zum Thema Gesundheit über Systemgrenzen hinweg betreibt.

Wir bieten…

den Exzellenzcluster Precision Medicine in Chronic Inflammation (PMI; 2019-2025) als Nachfolge-Cluster des über 10 Jahre bereits erfolgreichen Exzellenzclusters „Inflammation at Interfaces“. Über 300 Mitglieder verteilt auf 8 Trägereinrichtungen und 4 Standorte in Schleswig-Holstein arbeiten an der Translation der vielfältigen interdisziplinären Forschungsansätze in die personalisierte Krankenversorgung sowie an innovativen Therapieansätzen bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen.

                 

Den Forschungsschwerpunkt Kiel Life Science (KLS) als einen von vier Forschungsschwerpunkten an der CAU, der die Expertise seiner Mitglieder, die aus sechs Fakultäten in diversen großen Verbundprojekten (SFBs, FOR, GRKs und EXC PMI) zusammenarbeiten, bündelt, um das Thema Gesundheit umfänglich von den Mikroorganismen und Pflanzen bis zum Mensch und von ethischen und evolutionären Ansätzen bis hin zur molekularen Untersuchung und Translation in Patient*innen nachhaltig zu bearbeiten.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Für weitere Fragen zu dieser Ausschreibung wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführerin von PMI & KLS, Frau Dr. habil. S. Holstein unter 0431/880-5536. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich in elektronischer Form in einem pdf bis 13.11.2020 an den

 

Exzellenzcluster „Precision Medicine in Chronic Inflammation“

an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

z. H. Frau Sonja Petermann

spetermann@uv.uni-kiel.de

Christian-Albrechts-Platz 4

24118 Kiel

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

 

 

Technische*r Assistent*in am Institut für Allgemeine Mikrobiologie

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist in der Abteilung „Genomische Mikrobiologie“ vom 01.12.2020 – 31.5.2023 die Position einer*s

 

Technische*r Assistent*in (m/w/d)

 

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 50% einer Vollzeitstelle (zurzeit 19,35 Stunden).

  

Tätigkeitsbeschreibung: 

  • Anzucht von prokaryotischer Zellen, inkl. Kultivierung von Cyanobakterien
  • Arbeit mit rekombinanter DNA, molekulare Klonierung unter Verwendung aktueller, molekularbiologischer Techniken
  • Durchführung von Evolutionsexperimenten mit Bakterien
  • Labororganisation und allgemeine Labortätigkeiten

 

Anforderungsprofil: 

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als BTA, Biologielaborant*in, LTA oder MTA
  • Erfahrungen oder Tätigkeit in einem Forschungslabor
  • Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrung in aktuellen molekularbiologischen Techniken (insbesondere DNA/RNA Isolation, PCR, Gel-Elektrophorese, Klonierungen)
  • Fähigkeit o.g. Techniken in Arbeitsabläufen selbständig zu planen, zu koordinieren und zu dokumentieren
  • Erfahrung in der Isolation und Kultivierung von Mikroorganismen
  • Gute englische Sprachkenntnisse

 

Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Eigenständigkeit sowie die Bereitschaft, sich in ein internationales Team einzubringen

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

 

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen per Post oder E-Mail mit den üblichen Unterlagen (auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen) richten Sie bitte bis spätestens 25.10.2020 an Frau Dagmar Haacks

 

Genomische Mikrobiologie, ZMB

Am Botanischen Garten 11, 24118 Kiel

Per Mail an: dhaacks@ifam.uni-kiel.de

 

Für Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Frau Prof. Dr. Tal Dagan zur Verfügung: tdagan@ifam.uni-kiel.de

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden. Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Überweisung von Kopien ohne Bewerbungsmappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

 

Hier können Sie die Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Leitung des Geschäftsbereichs Strategie und Planung, Vollzeit, unbefristet


Stellenausschreibung

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt durch Forschung, Lehre und Wissens- und Technologietransfer zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit in den Schwerpunktbereichen Meereswissenschaften, Umwelt und Kultur im Wandel, Lebenswissenschaften sowie Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bei. Diese Schwerpunkte und darin verankerte Exzellenzcluster bündeln die Expertisen aus acht Fakultäten, die zudem eine große Bandbreite an Einzel- und Verbundforschung einbringen. Dabei zeichnet den Kieler Weg eine im besonderen Maße inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aus, die sich in forschungsorientierter Lehre und in einem integrativen Universitätsprofil widerspiegelt. Als mittelgroße Volluniversität bietet die CAU 27.000 Studierenden und über 3.000 Beschäftigten viel Raum für Ideen und vermittelt gleichermaßen Wissen und Werte, sie übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft und steht mit außeruniversitären Partnerinnen und Partnern im engen Austausch.

Alle Entwicklungsthemen im Bereich strategische Forschung/Lehre/Berufungen und Kooperationen mit Partnereinrichtungen werden in der zentralen Verwaltung durch das Servicezentrum „Strategie, Forschung und integrierter Transfer“ verantwortet, das sich als Impuls- bzw. Ideengeber für das Präsidium sowie als engagierter Dienstleister der Wissenschaft versteht. Das Servicezentrum wird durch eine dreiköpfige Geschäftsführung geleitet. Innerhalb des Servicezentrums ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Leitung des Geschäftsbereichs „Strategie und Planung“
Vollzeit bis Entgeltgruppe 15 TV-L

unbefristet zu besetzen. Sofern Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, besteht die Möglichkeit der Übernahme/Versetzung bis zur BesGr. A 15.

Ihr Profil:
Gesucht wird eine herausragende Führungskraft mit fundierten Kenntnissen des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems, die

  • ein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert hat (Master, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalent, Promotion wünschenswert)
  • einschlägige Erfahrungen in Einrichtungen des Wissenschaftssystems, insbesondere in der Administration, sowie auch im Bereich der Strategieplanung und Strukturentwicklung von Hochschulen oder Wissenschaftsorganisationen gesammelt hat
  • stark ausgeprägte kreative und soziale Kompetenzen, insbesondere Teamfähigkeit, Moderationstalent und Beratungskompetenz mitbringt und große Kommunikationsstärke in deutscher und englischer Sprache an den Tag legt
  • Erfahrungen in der Organisationsentwicklung und der Begleitung von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen sowie der Personalentwicklung aufweist
  • über strategische Kompetenzen sowie über Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und ein hohes analytisches Verständnis verfügt
  • Erfahrung in Leitungsfunktion mit Personal- und Budgetverantwortung nachweisen kann und die Mitarbeiter*innen bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt.

 

Ihre Aufgaben:

  • kollegiale Führung des Servicezentrums und Leitung des Geschäftsbereichs „Strategie und Planung“ mit vollumfänglicher Verantwortung für Budgetplanung, Controlling und Personalmanagement im Geschäftsbereich
  • Beratung und Unterstützung des Präsidiums in allen strategischen Angelegenheiten sowie deren Umsetzung in kooperativem Zusammenwirken mit Fakultäten, Forschungsschwerpunkten und der Verwaltung
  • Entwickeln von Ideen, Konzepten und Zukunftsszenarien für die Hochschule im digitalen Zeitalter sowie Verfassen von Anträgen für Ausschreibungen von gesamtuniversitärer strategischer Bedeutung, insbesondere der Exzellenzstrategie
  • Zuständigkeit für den Struktur- und Entwicklungsplan der CAU, für Zielvereinbarungen mit dem Land und innerhalb der Universität sowie für dazugehörige Sondermittel des Landes und des Hochschulpakts
  • Organisationsentwicklung und Prozessmanagement in Projekten von übergeordneter Relevanz sowie Anstoßen und Leiten von Changemanagement-Projekten mit universitätsübergreifender Bedeutung
  • Aufbau, Entwicklung und Umsetzung der Instrumente des strategischen Controllings für alle Leistungsbereiche der Hochschule

 

Die CAU will den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. Oktober 2020 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Datei an die Kanzlerin der CAU, die Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht (Tel.: 0431-880-2103, kanzlerin@praesidium.uni-kiel.de). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

Leitung der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing / Pressesprecher*in, Vollzeit, unbefristet

Stellenausschreibung

 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt durch Forschung, Lehre und Wissens- und Technologietransfer zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit in den Schwerpunktbereichen Meereswissenschaften, Umwelt und Kultur im Wandel, Lebenswissenschaften sowie Nanowissenschaften und Oberflächenforschung bei. Diese Schwerpunkte und darin verankerte Exzellenzcluster bündeln die Expertisen aus acht Fakultäten, die zudem eine große Bandbreite an Einzel- und Verbundforschung einbringen. Dabei zeichnet den Kieler Weg eine im besonderen Maße inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit aus, die sich in forschungsorientierter Lehre und in einem integrativen Universitätsprofil widerspiegelt. Als mittelgroße Volluniversität bietet die CAU 27.000 Studierenden und über 3.000 Beschäftigten viel Raum für Ideen und vermittelt gleichermaßen Wissen und Werte, sie übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft und steht mit außeruniversitären Partnerinnen und Partnern im engen Austausch.

Beim Präsidium der Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Leitung der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing / Pressesprecher*in
Vollzeit bis Entgeltgruppe 15 TV-L

unbefristet zu besetzen. Sofern Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, besteht die Möglichkeit der Übernahme/Versetzung bis zur BesGr. A15.

Die Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing unterstützt das Präsidium darin, die Universität nach außen zu repräsentieren sowie Kommunikationsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. 

Ihr Profil:
Gesucht wird eine aufgeschlossene und ideenstarke Persönlichkeit mit großem wissenschafts- und hochschulpolitischen Interesse, die

  • ein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert hat (Master, Diplom, Staatsexamen oder Äquivalent, Promotion wünschenswert)
  • einschlägige Erfahrung in der strategischen und/oder politischen Hochschul-, Wissenschafts-, Unternehmens- und/oder Verbandskommunikation gesammelt hat
  • über mehrjährige Expertise in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Marketing verfügt; Weiterhin sind Erfahrungen im Community Management, im Umgang mit den gängigen Sozialen Medien und mit neuen Kommunikationsformaten erwünscht
  • sich durch ausgeprägte Sozial- und Netzwerkkompetenz, Kommunikations- und Moderationsfähigkeit, (zeitliche und örtliche) Flexibilität sowie Erfahrungen im Projektmanagement auszeichnet
  • Erfahrung in Leitungsfunktion mit Personal- und Budgetverantwortung nachweisen kann und die Mitarbeiter*innen bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt
  • exzellente Ausdrucksfähigkeit und Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift auf sich vereint.


Ihre Aufgaben:

  • Operative und strategische Leitung und Weiterentwicklung der Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing mit derzeit rd. 15 Beschäftigten, einschließlich Budgetverantwortung
  • Gesamtverantwortung für sämtliche Kommunikationsformate in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und für die interne Kommunikation
  • in Absprache mit dem Präsidium Verantwortung für die strategische Kommunikation der Universität, für die Kommunikation im Kontext der Landes- und Bundespolitik sowie in Hinblick auf die Exzellenzstrategie der Universität
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Präsidium sowie den zentralen und dezentralen Einrichtungen der Universität
  • Leitung themenbezogener, fachübergreifender Task Forces zu Schwerpunktthemen der Pressestelle.

 

Die CAU will den Anteil an weiblichen Beschäftigten in herausgehobenen Positionen erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Universität setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. Oktober 2020 per E-Mail zusammengefasst als PDF-Datei an die Kanzlerin der CAU, die Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung steht (Tel.: 0431-880-2103, kanzlerin@praesidium.uni-kiel.de). Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei.

Modern-Workplace-Designer*in/Manager *in, Rechenzentrum

 

 

 

Das Rechenzentrum (RZ) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum 01. Januar 2021 eine*n

 

Modern-Workplace-Designer*in/Manager *in

 

für den Betrieb, die Pflege und Weiterentwicklung der zentralen Infrastrukturen und Dienste für die Arbeitsplatz-IT. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Ihr zukünftiges Einsatzumfeld

Die IT am Arbeitsplatz der Universität unterliegt einer anhaltend starken Änderungsdynamik, sowohl hinsichtlich der an sie gestellten Anforderungen als auch bezüglich der Rahmenbedingungen des Einsatzes. Die Treiber dieser Entwicklungen sind vielfältig: der stetige Technologiewandel, damit zusammenhängende wachsende Ansprüche der Nutzerschaft, die zunehmende Verknappung der Personalressourcen für IT-Betreuung, zunehmende Anforderungen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Datenschutz, Compliance und steigende Forderungen der mobilen Verfügbarkeit/Zugreifbarkeit auf die Universitäts-IT.  Die aktuelle Pandemie hat zudem einen starken Fokus auf den IT-Einsatz im Homeoffice gesetzt.

 

Um derartigen Anforderungen zu begegnen, haben sich Modern-Workplace-Ansätze schon längst vom Paradigma des stationären stand-alone Arbeitsplatz-PCs verabschiedet. Zentral verwaltete Umgebungen wie das Active Directory und Client-Management-Systeme führen zur Effektivierung des IT-Supports. Terminalserver-Technologien und die adäquate Nutzung des VDI-Paradigmas (Virtual Desktop Infrastructure) liefern eine Steigerung der Effektivität der IT-Betreuung, z.B. durch Reduktion der Anzahl von zu betreuenden Rechnerkomponenten sowie durch Erhöhung der Flexibilität beim Einsatz von IT-Ressourcen.

 

Diese Entwicklungen spiegeln sich auch im IT-Produktionsbetrieb der Universität wider: Das RZ betreibt für die CAU eine flächendeckendes Active Directory, setzt Client-Management- und perspektivisch auch Mobile Device-Management-Systeme ein. Außerdem werden im RZ seit langer Zeit Windows-Terminalserver-Farmen betrieben. Die Nutzung von VDI-Technologien ist geplant.

 

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten sich in die vorhandenen Infrastrukturen des Einsatzumfelds ein und beteiligen sich an der Betriebsunterstützung, Pflege und Weiterentwicklung unserer Umgebungen. Als Kernaufgabe übernehmen Sie die Federführung und Koordination bei Betrieb, Pflege, Ausbau und Weiterentwicklung der virtuellen Arbeitsplatz-IT ausgehend von den vorhandenen Microsoft Terminalserver-Strukturen. Sie bereiten für die CAU den Einstieg in das VDI-Computing vor, führen diese Technologie als zentrale RZ-Dienstleistung ein und stellen den stabilen, performanten und reibungslosen Betrieb sicher. Ein besonderer Fokus Ihrer Arbeit wird auf dem Einsatz für mobile IT und für Homeoffice-Szenarien liegen.

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Informatik-, Physik- oder Mathematikbereich
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse, beides in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiere Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit

Wünschenswert sind …

  • Erfahrungen und Kenntnisse zum Einsatz von VDI- und Terminalserver-Technologien
  • Fließender und souveräner Umgang mit Microsoft-, Apple-Technologie sowie mobiler IT
  • Praktische Erfahrungen in der Unterstützung von Arbeitsplatz-IT von Organisationen

 

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute Work-Life Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 25.10.2020 in elektronischer Form in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.   

 

Rechenzentrum der
Christian- Albrechts- Universität zu Kiel
Stichwort: Modern-Workplace-Designer/Manager*in
Ludewig-Meyn-Straße 4
24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte (ab dem 05.10.2020) an den Abteilungsleiter Benutzer-Service im RZ Herrn Dr. Lars Kühnel unter Tel.: 0431/880-2770 oder unter kuehnel@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

 

Leiter*in der Gruppe „Campusmanagement“, Rechenzentrum

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Leiter*in der Gruppe „Campusmanagement“

 

in Vollzeit (zz. 38,7 Std.) befristet bis zum 31.03.2025 Die Eingruppierung erfolgt bei der Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Rechenzentrum der Universität Kiel ist als zentrale Einrichtung verantwortlich für Projektierung und Betrieb der hochschulweiten Datenkommunikation, leistungsfähiger zentraler Computer- und Storage-Ressourcen in unterschiedlichen Leistungsklassen sowie zentraler Anwendungen für Forschung, Lehre und Verwaltung.

Das Team Campusmanagement in der Abteilung „Studium, Lehre und Verwaltung“ des Rechenzentrums ist mit 12 Personen für die technische Verwaltung und Weiterentwicklung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung und der Bewerbungs- und Studierendenverwaltung verantwortlich. Im Zuge der aktuellen Neueinführung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsver-waltung des Campusmanagementsystems HISinOne-EXA an der CAU arbeiten Sie an der Schnittstelle zu den bereits produktiven HISinOne-Modulen und in Abstimmung mit der Hochschulverwaltung, den Fakultäten sowie der HIS e.G.

 

Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem

  • Leitung der Gruppe Campusmanagement sowie des Einführungsprojektes HISinOne
  • Weiterentwicklung der technischen Studierenden-, Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung
  • Kommunikation mit allen involvierten Akteuren an der CAU sowie mit externen Dienstleistern
  • Erstellung und Umsetzung von Fachkonzepten als Grundlage der Neugestaltung von Prozessen in der Prüfungs und Veranstaltungsverwaltung und der technischen Konfiguration von HISinOne
  • Planung und Steuerung des Prozesses zur Produktivsetzung von neuen HISinOneModulen (Tests, Schulungen, Datenmigration, Updatemanagement usw.)
  • Zeit, Budget- und Bedarfsplanung, sowie Einteilung der personellen Ressourcen der Gruppe Campusmanagement
  • Koordinierung und Sicherstellung der Dokumentation der betreuten DVVerfahren
  • Planung und Sicherstellung der Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informatik, Mathematik, Natur, Ingenieurs- oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit Informatikbezug
  • Erfahrung im Management von Hochschulprojekten
  • ITKenntnisse, hohe Affinität zu IT-technischen Fragestellungen und ein ausgeprägtes Verständnis von technischen Datenverarbeitungsprozessen
  • Einschlägige Erfahrungen in der Gestaltung, Organisation und Verwaltung universitärer Lehre
  • Hohe Einsatzbereitschaft, zielorientiere Arbeitsweise und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und sehr gute kommunikative Fähigkeiten

 

Idealerweise verfügen Sie über

  • Erfahrung in der Leitung von Teams
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich in bestehende Projektstrukturen einzuarbeiten
  • Erfahrungen mit Campusmanagementsystemen, insbesondere HISinOne
  • Erfahrungen in ITEinführungsprojekten und Kenntnisse in Prozessmodellierung
  • Erfahrungen mit hochverfügbaren ITSystemen und Kenntnisse im Bereich Datenschutz und Datensicherheit

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute WorkLife Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land sowie ein universitäres Umfeld mit seiner lebendigen, innovativen und internationalen Atmosphäre, zahlreichen Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • u.v.m.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 25. Oktober 2020 in elektronischer Form an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.      

 

Rechenzentrum

der Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Campusmanagement

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Holger Marten unter Tel.: 0431/880-3098 oder unter techen@rz.uni-kiel.de.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ausschreibung als pdf-Dokument.

 

Anwendungsbetreuer*in für HISinOne im Rechenzentrum

 

 

Das Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel sucht zur Verstärkung des Teams Campusmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. März 2025 eine*n

Anwendungsbetreuer*in für HISinOne.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht einer Vollbeschäftigung (zz. 38,70 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Das Team Campusmanagement in der Abteilung „Studium, Lehre und Verwaltung“ des Rechen­zentrums ist mit 12 Personen für die technische Verwaltung und Weiterentwicklung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung und der Bewerbungs- und Studierendenverwaltung verant­wort­lich. Im Zuge der Neueinführung der Prüfungs- und Lehrveranstaltungsverwaltung des Campusmanagement-systems HISinOne-EXA an der CAU arbeiten Sie an der Schnittstelle zu den bereits produktiven HISinOne-Modulen und in Abstimmung mit der Hochschulverwaltung, den Fakultäten sowie der HIS e.G.

Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem

  • Technische Unterstützung bei der Neueinführung und Implemen­tierung von HISinONE-EXA
  • Konfiguration webbasierter Systeme, insbesondere der HISinOne-Portalseiten
  • technischer Support im Bereich der Rollen-, Rechte- und Benutzerverwaltung von HISinOne (PSV)
  • Selbstständige fachliche Planung der technischen Anforderungen an HISinOne-EXA, insbesondere im Bereich des Rollen- und Rechtekonzeptes
  • Koordination der technischen Prozesse zur regelmäßigen Einspielung von Updates und Hotfixes, inklusive der fachlichen Vorbereitung der Testsysteme, Fehlerbehebung und Testdokumentation
  • Betreuung, Gestaltung und Dokumentation der Projektvorbereitung und –durchführung, einschließlich der Mitwirkung an Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes
  • Organisation des integrierten Zugangs zu bestehenden Diensten, Entwicklung und Pflege von Schnittstellen, auch in der Zusammenarbeit mit Verfahrensbetreibern und externen Software­häusern
  • Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Informatikbereich (Bachelor, Diplom) oder eine Ausbildung als Fachinformatiker*in mit einer mehrjährigen Tätigkeit und entsprechenden Erfahrungen im IT-Bereich,
  • Kenntnisse in der Konfiguration von Anwendungssystemen und Web­program­mierung,
  • Einschlägige Erfahrungen in relationalen Datenmodellen bzw. Datenbanken,
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten sowie Belastbarkeit und eine service­orientierte Arbeitsweise.

 

 

Wünschenswert sind

  • Erfahrungen in der Anwenderbetreuung, Benutzerverwaltung und in IT-Einführungsprojekten,
  • praktische Erfahrungen mit der Administration und Pflege hochverfügbarer Datenverwaltungssystemen,
  • Kenntnisse in der Planung und Darstellung von Prozessen (Prozessmodellierung)
  • Kenntnisse allgemeiner Hochschulstrukturen und Studiengangorganisation,
  • Praktische Erfahrung mit den Produkten der HIS e.G., Schwerpunkt:  HISinOne-EXA bzw. -PSV

 

Wir bieten

  • Tarifliche Vergütung inkl. Jahressonderzahlung,
  • eine gute WorkLife Balance durch die Möglichkeit der variablen Arbeitszeit,
  • Mitarbeiterkonditionen in diversen Einrichtungen (Mensa, Hochschulsport, Jobtickets, ...),
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr,
  • eine betriebliche Altersvorsorge mit hoher Zuzahlung durch den Arbeitgeber,
  • einen sicheren Arbeitsplatz beim Land,

u.v.m.

 

 

Die Universität ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

 

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit allen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15. November 2020 in elektronischer Form bevorzugt in einer PDF-Datei an bewerbungen@rz.uni-kiel.de.

 

Rechenzentrum der

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Stichwort: Campusmanagement POS/EXA

Ludewig-Meyn-Straße 4

24118 Kiel

 

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Andreas Techen unter Tel.: 0431/880-3098 oder techen@rz.uni-kiel.de

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ausschreibung als pdf- Dokument. 

 

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.