Geschäftsbereich Personal

wiss. Mitarbeiter/in mit Zielrichtung Promotion am Institut für Geowissenschaften im Rahmen des SFB 1266 (befr., 25,155 Stunden, E 13)

Im Rahmen des SFB 1266 ist am Institut für Geowissenschaften zum 01.Januar 2017 die Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin

für die oberflächennahe geophysikalische Exploration archäologischer Objekte

mit der Zielrichtung Promotion

zu besetzen.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht 65 % der einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (zzt. 25,155 Stunden).

Der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin erarbeitet Methoden zur quantitativen Integration geophysikalischer Feldmessungen mit Ergebnissen von Bohrungen und geophysikalischen Bohrlochmessungen sowie zur Validierung geophysikalischer Ergebnisse durch numerische Modelle, die auf Ergebnissen von archäologischen Grabungen und Bohrungen basieren. Zu den Aufgaben zählt weiterhin die Unterstützung des Teams bei Feldarbeiten.

Einstellungsvoraussetzung in ein Masterabschluss oder Diplom in Geophysik oder einer verwandten Disziplin. Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Angewandte Geophysik am Institut für Geowissenschaften angesiedelt.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 22. Juli 2016 an

Prof. Dr. Wolfgang Rabbel

Insitut für Geowissenschaften der CAU

Otto-Hahn-Platz 1

24118 Kiel

Kontakt:

Prof. Dr. Wolfgang Rabbel, wrabbel@geophysik.uni-kiel.de

Dr. Dennis Wilken, dwilken@geophysik.uni-kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Job Announcement

The Institute Geosciences in the frame of the Collaborative Research Centre (CRC) 1266 Scales of Transformation invites applications for a

PhD Position for near-surface geophysical exploration of archaeological targets.

to begin on 1st January 2017 running for three years. Regular working hours on the 65% position are 25,155 hours/week. Salary follows salary class 13 TV-L 65%.

The PhD student will work on methods for quantitatively integrating geophysical field measurements with drilling results and borehole geophysics as well as for validating geophysical results by numerical modelling based on excavation and drilling results. In addition the PhD student will support the team during field work. Candidates should hold a Master degree in Geophysics or related disciplines. The PhD student will be based at the Institute of Geosciences, working group of Applied Geophysics.

Women with equivalent qualifications, competence and expertise will be given preference. The University therefore strongly encourages women with appropriate qualifications to apply for the position.

The University supports the employment of disabled persons. Persons with disabilities will, with appropriate qualifications and aptitudes, be employed preferentially.

The application deadline is 22 July 2016. Please send your application including customary documents to

Prof. Dr. Wolfgang Rabbel
Institute of Geosciences of Kiel University
Otto-Hahn-Platz 1
24118 Kiel

Contact:
Prof. Dr. Wolfgang Rabbel, wrabbel@geophysik.uni-kiel.de
Dr. Dennis Wilken, dwilken@geophysik.uni-kiel.de

Applicants should not include any photographs of themselves in their materials.

Stellenausschreibungen

Berufungen

Formulare

Campus

  • Lageplan und Anfahrt

    Den Geschäftsbereich Personal finden Sie in der 3. Etage des Verwaltungshochhauses; das Referat Reisekosten befindet sich im Erdgeschoss der Boschstraße 1.