CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 61Seite 3
Nr. 61, 10.07.2010  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE  Feedback 

Kieler Professoren

Im Jahr 2015 feiert die Kieler Universität ihr 350-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass soll auch die Geschichte der Universität weiter erforscht werden. Als ein Beitrag dazu wurde im Mai die von der Universitätsleitung finanzierte Arbeitsstelle »Kieler Professorenkatalog online« am Lehrstuhl für Regionalgeschichte eingerichtet, betreut von Historikerin Swantje Piotrowski. Ihr Büro hat sie in der Universitätsbibliothek, die bei dem Projekt eng mit dem Historischen Seminar kooperiert.

»Das Standard-Nachschlagewerk zu den Kieler Professoren stammt von Friedrich Volbehr und Richard Weyl, es erfasst 1702 Personen und reicht bis in die 1950er«, sagt Piotrowski. »Wir wollen ihre Angaben digitalisieren, neue Erkenntnisse ergänzen und bis heute fortschreiben.« Dafür werde man auch Fragebögen an die jetzigen Professoren schicken. Piotrowski schätzt, dass der Katalog am Ende rund 3000 Namen enthalten wird. Sie will dafür nicht nur möglichst viele Publikationen über Kieler Professoren durchsehen, sondern auch in Originaldokumenten recherchieren, etwa im Universitätsarchiv am Landesarchiv in Schleswig. Zunächst ist Swantje Piotrowski jedoch mit der technischen Seite befasst. »Wir möchten eine flexible Datenbank schaffen, die man auf viele unterschiedliche Arten abfragen kann«, erklärt sie. Sie kann dabei auf Vorbilder an den Universitäten Leipzig und Rostock aufbauen.

Für Professor Oliver Auge ist der Professorenkatalog ein Jahrhundertprojekt. »Ohne die Unterstützung von Unibibliothek und Rechenzentrum ginge es nicht«, sagt der Historiker. Die Ergebnisse seien nicht nur für das Jubiläum wertvoll: »Wir liefern damit auch einen Beitrag zur Bildungs- und Wissen­schaftsgeschichte in Schleswig-Holstein und darüber hinaus.« Er plant bereits eine Tagung dazu und eine Lehrveranstaltung: »Gemeinsam mit der UB wird es ein Seminar zur Medienkompetenz geben, in dem Studierende Wikipedia-Artikel zu Kieler Professoren untersuchen und selbst schreiben.« (emk)

Kontakt: s.piotrowski@email.uni-kiel.de
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE  Feedback 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de