CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 84Seite 11
Nr. 84, 10.10.2015  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 

Erste Eindrücke und Kieler Sprotten

Das International Center der CAU bietet für Studierende aus dem Ausland einen Stadtrundgang an.


Am Treffpunkt neben dem Schifffahrtsmuseum warten 20 Studierende auf die speziell für sie zusammengestellte Tour durch Kiel. Sie kommen aus einem Dutzend unterschiedlicher Länder, unter anderem aus Italien, Norwegen, China, Polen und Indien, und sind erst seit Kurzem in Kiel. Die Stadtführung ist Teil eines umfangreichen Orientierungsprogramms des International Centers (IC).

»Wir laden alle neuen Studierenden aus dem Ausland vor Semesterbeginn dazu ein«, sagt Jan Bensien, der sich im IC um die Betreuung ausländischer Studierender kümmert. Das Programm umfasst neben einem Workshop zum Thema »Wie komme ich in Deutschland zurecht?« auch verschiedene Vorträge. Bensien: »Natürlich darf auch ein Stadtrundgang nicht fehlen! Damit sich die Studierenden nicht nur auf dem Campus zurechtfinden, sondern auch sehen, wie schön Kiel sein kann.«

Der Rundgang durch die Innenstadt startet mit einem Exkurs zur maritimem Geschichte und stellt auch eine kulinarische Spezialität vor: die Kieler Sprotten. Die traditionelle Art, diese vollständig, mit Kopf und Gräten zu verzehren, trifft auf Skepsis. Weitere Ziele sind das Schloss, das ohne Turm und Zinnen zunächst nicht als solches erkannt wird, und der Alte Markt. Spätestens hier ist Vorstellungskraft gefragt, um im Geiste die mittelalterliche Stadt entstehen zu lassen. Gänsehautgefühl kommt gleich danach vor der Bronzestatue »Der Geistkämpfer« von Ernst Barlach auf. Es folgt noch eine Besichtigung der Kirche St. Nikolai, bevor die Führung nach eineinhalb Stunden auf dem Rathausmarkt endet. Die Mägen knurren, und während Pizza und Sushi diskutiert werden, ruft plötzlich jemand von hinten: »Kieler Sprotten!« Willkommen in Kiel.

Celia Ehlke

Stadtrundgang durch Kiel in deutscher und englischer Sprache.
Nächster Termin: 13. Oktober, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Schifffahrtsmuseum (Am Wall 65)
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de