CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 98Seite 9
Nr. 98, 30.03.2019  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 

Professorin Miriam Pfeiffer

Korallen im Klimawandel


»Schwerpunkt meiner Forschung sind gegenwärtige und fossile Stein­korallen. Korallenriffe sind die größten von Lebewesen geschaffenen Struk­turen der Erde, sie sind die wichtigsten marinen Ökosysteme und von fundamentaler Bedeutung für Küstenschutz, Tourismus und Fischerei­wirtschaft in den Tropen und Subtropen. Der Anstieg der Meerwasser­temperaturen infolge der globalen Erwärmung gefährdet das Fortbestehen der Korallenriffe. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat die Häufigkeit und Intensität des Korallensterbens zuvor nicht gekannte Ausmaße er­reicht. Zusätzlich beschleunigt die zunehmende Umweltverschmutzung das Riffsterben.
Diese Problematik kann mit modernen, analytischen Metho­den der Paläontologie untersucht werden. In interdisziplinärer Zusammenarbeit entwickeln wir Prognosen für die zukünftige Riffentwicklung.«

Miriam Pfeiffer, 46 Jahre, geboren in Limburg an der Lahn. Seit Oktober 2018 Professorin für Historische Geologie und Paläontologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor Heisenberg-Stipendiatin an der Universität Aachen. 2002 Promotion an der Universität Kiel, 2012 Habilitation an der Universität Aachen.
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de