Virtuelle Forschungsumgebung in Kiel

Partner

Entscheidend für das Gelingen des Projektes, insbesondere zur Realisierung einer einrichtungsübergreifenden institutionellen und technischen Organisation der virtuellen Forschungsumgebung unter Erhalt der fachspezifischen Ausprägungen, ist die Zusammenarbeit mit den bereits im Forschungsdatenmanagement aktiven Akteuren. 

GEOMAR - Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel werden chemische, physikalische, biologische und geologische Prozesse im Ozean und ihre Wechselwirkung mit dem Meeresboden und der Atmosphäre untersucht. Es ist eine der führenden Einrichtungen auf diesem Gebiet in Europa. Das GEOMAR kooperiert mit der CAU unter anderem im Exzellenscluster 'Ozean der Zukunft' und den Sonderforschungsbereichen 574 – 'Fluide und Volatile in Subduktionszonen' und 754 – 'Klima-Biogeochemische Wechselwirkungen im tropischen Ozean'.

Kiel Data Mangement Team, Daten- und Rechenzentrum des GEOMAR und Bibliothek des GEOMAR

Aus den Verbundaktivitäten des GEOMAR und der CAU heraus hat sich das Kiel Data Mangement Team (KDMTeam) mit dem Ziel gebildet, die Kieler Datenmanagement Infrastruktur (KDMI) als virtuelle Forschungsumgebung für die Kieler Meeres- und Geowissenschaften aufzubauen. Seit 2011 wird die KDMI am Daten- und Rechenzentrum des GEOMAR mit Unterstützung der Bibliothek des GEOMAR vom KDMTeam betrieben.

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Universitätsbibliothek

Die Universitätsbibliothek der CAU besteht als zentrale Einrichtung der Universität aus der Zentralbibliothek und 44 den Fakultäten und Instituten zugeordnete Fachbibliotheken. Neben vielen anderen angebotenen Dienstleistungen betreibt sie zusammen mit dem Rechenzentrum der CAU den multimedialen Archiv- und Publikationsserver MACAU

Zentrum für Numerische Simulation

Das Zentrum für Numerische Simulation ist eine Plattform der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, der Technischen und der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät an der CAU. Neben der Mitwirkung in nationalen Forschungsverbünden (DFG SPP 1253 und 1307) ist es integraler Bestandteil des Exzellenzclusters 'Ozean der Zukunft'.

Arbeitsgruppe Software Engineering des Instituts für Informatik an der Technischen Fakultät

Die AG Software Engineering leitet das DFG-Projekt Pubflow, in dem an der Entwicklung von Scientific-Workflows für Daten geforscht wird; das Ziel des Projektes ist die Erleichterung der Veröffentlichung von Datenpublikationen. Die Workflowengine von Pubflow wird unter anderem in die KDMI integriert.

Exzellenzcluster

Ozean der Zukunft

Der Exzellenzcluster ‘Ozean der Zukunft’ erforscht unter Mitwirkung der Fachbereiche Meeres-, Geo- und Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Mathematik, Informatik, Jura sowie Gesellschafts- und Sozialwissenschaften die Veränderungen der Ozeane. Beteiligt sind die CAU, das GEOMAR, das Institut für Weltwirtschaft (IfW) und die Muthesius Kunsthochschule (MKHS).

Entzündungen an Grenzflächen

Der Exzellenzcluster 'Entzündungen an Grenzflächen' erforscht die molekularen Grundlagen chronisch entzündlicher Krankheiten und die Stoffwechsel- und Signalpfade für die Entwicklung von Therapien und Prävention. Neben der CAU und der Universität zu Lübeck sind das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, das Leibniz Forschungszentrum Borstel und das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön und die MKHS beteiligt.